Schlumpf Mountain Drive-wer fährt sorgenfrei?

Beiträge
66
Fahre seit Anfang des Jahres ein GFK Quest mit MD. Ich finde das genial zum Anfahren - vergesse manchmal runter zu schalten - Schlumpf rein und es geht locker wieder los. Probleme bisher keine! Höre immer mal von Leuten, die Probleme mit Kettenabwurf beim VM vorne haben - gibts beim Schlumpfgetriebe nicht.
Da muss ich dir widersprechen. Ich hatte schon mehrere Kettenabwürfe vorne.
 
Beiträge
116
Hallo! Ich fahre seit 3500 km problemfrei mit MD. Er wird auch desöfteren benutzt (Baden-Württemberg halt).

In der kleineren Übersetzung fühlt es sich ein bisschen weich an. Ich schätze, dass könnte auch teilweise von der Entspannung und darauf folgenden Durchhängung der Kette in den langen Kettenhülsen herstammen. Auf dem Trike habe ich das selbe Problem mit dem kleinen Kettenblatt.
 
Beiträge
7.433
MD im Quattrovelo ohne Probleme; es muss nur richtig eingestellt sein, nicht zu locker und nicht zu fest. Meine persönliche Meinung zu den berichteten Problemen: mindestens 50% der Problemfälle sind das Ergebnis von Schrauberei
 

Urs

Beiträge
975
Genau. Und wenn es erst mal jahrelang zu locker eingestellt gelaufen war, kriegst Du es nicht mehr repariert. Ist dann aber die Folge einer fehlerhaften Erstmontage. Ärgerlich, aber nicht Florian Schlumpf in den blauen Schuh zu schieben ; - )

Geschlumpft etwas weicher, das liegt aber teils am VM.

Genau. Wegen des - nach Schaltens - plötzlich zweieinhalbfachen Drehmomentes kommen leichte "imperfections" etwa in der Federkinematik sehr viel offensichtlicher zum Tragen. ... aber auch der Rahmen, die Karosse selbst ...
(wieso liest sich das so komisch, wenn man "imperfections" mit "Imperfektionen" ins Deutsche überträgt? ....)

es muss nur richtig eingestellt sein, nicht zu locker und nicht zu fest.

Ja, und wenn es sich lösen sollte, dass man hurtig nacharbeitet ...
(was ich aber noch nie hatte!)

Da muss ich dir widersprechen. Ich hatte schon mehrere Kettenabwürfe vorne.

Der arme Schlumpf - für was der alles zuständig sein soll ...
Dadurch dass der Umwerfer obsolet wird, ist in Sachen Kettenführung besondere Hingabe nötig </isklaa>
 
Oben Unten