Schaltung Flevo Bike austauschen für größeren, ersten Gang u Leichtgängigkeit

Beiträge
201
Liegerad
Flevo Racer
Hallo,

viel geggoogelt und kein bischen weiser
Gehört der totale Schaltungsumbau = alles außer (hoffentlich) dem Kettenblatt hierher oder unter die Rubrik Komponenten?

Derzeit: Kettenblatt 40Z, 7-fach Kassette 11-32Z; Drehschalter rutscht leicht mal durch (Gummi), Schaltung ist immer wieder mal nachzustellen und läuft nie ganz so wie sie sollte.

Wichtigstes Ziel: Bergziegengang, Nebenziele: zuverlässige, leichtgängige Drehgriffschaltung (Freundin hat weder viel Kraft, noch Gefühl für´s Schalten) und es soll bei einem Kettenblatt bleiben. Kleiner als 40Z geht leider nicht mehr bei der jetzigen Kurbel.

Kassette mit min 11-36Z wäre schon etwas besser, sah es gibt auch 40 u 42Z aber ob die unterzubringen sind und mit welchen Komponenten...? Mein Lieblingsrat auf diversen Seiten ist wenn jemand nach vielen Erklärung was alles nicht kombinierbar ist schreibt man solle doch die richtige Komponente wählen; sorry habe einen Frust aufgestaut. Ich kenne Fahrradtechnik nicht, spiele aber gerne rum (am Fahrrad!) und probiere gerne was aus aber ich möchte nicht teure Komponenten kaufen um letztlich festzustellen: war sinnlos. Daher hier lieber gleich hier die Frage ob was geht. Der Verkäufer meinte er hat gehört eine 9-fach sollte raufpassen. Er war nicht sicher und ich habe gelesen auch bei 9-fach waren die 36Z eine Totgeburt und sollten besser nicht verwendet werden (manche meinen die Shimano Deore fkt). Soll man gleich auf 10x oder 11x gehen und wenn ja: mit welchen Komponenten?

Fahrt: Asphalt, höchst selten ein paar Meter Schotter, wenig bergauf aber da soll es dann halt klappen. 7-9 Kmh bei 90 Trittfrequenz oä wäre gut; derzeit jetzt 10,5.

(Hatte an Alfine 8 gedacht, laut ritzelrechner.de mit 20er Ritzel ideal = 8,9 bis 27,2 Kmh, passt; doch den Gedanken wieder verworfen)

Nach der Sucherei werde ich jetzt mal probieren die 7er Kassette runterzukriegen und zu sehen, ob da mehr Platz ist auf dem Freilaufkörper (immerhin das gelernt), Spaltmaß Achse dürfte 135mm sein, hoffe auf viel Platz - aber ob dann nur 9-Fach oder evt sogar 10x, 11x raufgeht und wenn ja wie oder wenn nein mit Umbau möglich?

Hat schon jemand Umbauerfahrung mit dem Rad?

Grüße
Geri
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
201
Liegerad
Flevo Racer
PS: Wenn es ein Hyperglide-C Freilaufkörper ist lassen sich 11-fach Shimano-MTB-Kassetten montieren - stimmt das so?
 
Beiträge
6.587
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Wenn Du eine andere Nabenbreite für Deine Wünsche brauchst:
Flevos sind meistens aus normalen Baustahl gebaut. Ein wenig auf- oder zubiegen ist daher meistens kein großes Problem.

Wenn Du Dich auf etwas bestimmtes festgelegt hast, kann man dies bei BEdarf wieder hier diskutieren.

Gruß, Harald

PS:
Warum eigentlich keine Alfine?
Ich hatte die am Flevo Racer und hab's ganz passend gefunden.
 
Beiträge
201
Liegerad
Flevo Racer
Warum eigentlich keine Alfine?
Ich hatte die am Flevo Racer und hab's ganz passend gefunden.
Hallo,

hauptsächlich weil sie Kraft wegnimmt dort wo nicht viel Kraft vorhanden ist (Beine). Etwas auch weil es viele negative Berichte gibt, hält bei einem lang, bei anderem kurz, nicht im Ölbad (kann man aber reinigen); ich habe am Flevo Racer eine gebrauchte, günstige Rohloff, die liegt mir - hat auch ihre Mucken wie Durchrutschen am Gang 7 und etwas 6 - und der Wirkungsgrad ist besser, aber die würde in dieses Rad vermutlich nicht mehr reinpassen ist schweineteuer und jede Art von Service hierzulande ist noch weitaus schwieriger, damit kann niemand umgehen in meiner Gegend.

hattest du eine 8er oder 11er?

Und: da der Rahmen konisch ist, wusste ich nicht ob eine Alfine reinpasst
 
Beiträge
201
Liegerad
Flevo Racer
derzeitiger Zustand
7-fach.jpg

Freilaufkörper - 7-fach Kassette 1.jpg
Freilaufkörper - 7-fach Kassette 2.jpg


was ich will ist nicht leicht zu sagen da ich die Möglichkeiten nicht kenne.
Am liebsten: MTB 11-fach Schaltung mit 11-42 oder gar 11-46Z: min eine gut-gehende Schaltung mit 11-36Z, Drehgriff

Der Freilaufkörper ist wohl zu kurz - was ist das überhaupt für einer? Kann man ihn wechseln?
Weite bei der Gabel: 135mm
 
Beiträge
5.959
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
weil sie Kraft wegnimmt dort wo nicht viel Kraft vorhanden ist (Beine).
Dann solltest Du Deiner Freundin die segensreiche Austeifung des vorderen Rahmens des Racers am Flevobike zukommmen lassen, sprich: Tausch das Gummi gegen ein Stück Rohr oder einen Holzklotz, besser: Schweiß zwei Streben ein.
Ich würde die Kurbel gegen eine MTB-Kurbel tauschen, dann kannst Du per Handwechsel zwischen mittlerm und kleinem Kettenblatt wählen. Und bei entsprechendem Kraftzuwachs durch mehr Fahrfreude durch fehlende kräftezehrende Federdämpfung vorne bald zwischen großem und mittlerem Kettenblatt wechseln ;)

Wo lebst Du, dass Deine Rohloff nicht gewartet werden kann?
Gruß Krischan
 
Beiträge
6.587
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
besser: Schweiß zwei Streben ein.
Wenn man schon umbaut, kann man auch andere Konzepte andenken...
Das (C) zu diesem Ansatz steht im Bidchen drin:
tretlagerposition.JPG

Wenn man das Tretlager oben haben will, kann man auch die Schwingenarme über den Rahmen nach oben überstehen lassen und dort das Tretlager montieren.

Ebenfalls ohne Kettenspanner geht's, wenn man (nur bei einer Nabenschaltung) wenn man Tretlagerachse und Schwingenchase zusammenlegt.

Mit einem Federbein statt Gummiblock gibt's die Möglichkeit die Geometrie mit Kreuzotter auf Reisegeschwindigkeit völlig von der Federung unbeeinflusst auszulegen. Für niedrige Geschwindigkeit kann man dann ein Federbein mit Lockout sperren.
 
Beiträge
1.723
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
Rohloff, die liegt mir - hat auch ihre Mucken wie Durchrutschen am Gang 7 und etwas 6
Ab damit zum Service, das ist definitiv nicht normal und kann aber von Rohloff behoben werden. Einschicken kannst Du auch im Zweifel ohne Händler nach Rücksprache, solange die Nabe bei denen auf Deinen Namen registriert ist. Und nach Umspeichen würde die natürlich auch ins Flevobike passen, wenn es, wie Du schreibst, 135mm Einbaubreite hat.

Gruß,
Martin, der sich in Sachen Wirkungsgrad Schlimmeres als die Alfine vorstellen kann
 
Beiträge
201
Liegerad
Flevo Racer
1: lebe am Ländle in Österreich, da gibt´s keine Spezialisten (egal wofür)

2. bin kein Fahradtechniker, nix Erfahrung - also irgenein weiterführender Umbau ist später, mit mehr Erfahrung, mal nett aber jetzt möchte ich nur eine Schaltung für´n bergauf

3. versucht mal meiner Freundin beizubringen das Kettenblatt umzuschalten.. viel Vergnügen dabei (ich war bei ihrem alten Rad mit 3x7 nicht erfolgreich). Sie ist aber inzwischen sehr gut den richtigen Gang einzulegen, doch belasse ich es lieber auf einem Kettenblatt... falls möglich

4. Rahmen konisch:
flevo rahmen.jpg

nimmt Platz weg
außerdem (hat evt nix damit zu tun): habe mal aus purer Verzweiflung eine Scheibe beigelegt (sieht man hier beim kleinsten Ritzel noch) und dann ging die Schaltung besser

5. Zitat: " Ich hatte beide. 8er und 11er. " - wo, wie?

6. die Kurbel ist in irgendeinem Gehäuse drin, keine Ahnung wie man das aufkriegt (hat sich ein Freund angesehen der schon Kurbeln gewechselt hat aber da traut er sich auch nicht rein

(out of topic: Das Rad knarrzt immer wieder mal, konnte keine Ursache finden, dachte evt die Kurbel aber wenn man das Kettenblatt abbaut und nur die Welle bewegt läuft das sehr flüssig, es scheint nicht daher zu kommen - kann es - unter Belastung - trotzdem dadurch zu einem Knarrzen bei der Fahrt kommen (ich höre nicht mal ob das von vorne oder von hinten kommt, der Sitz ist es nicht, dachte evt Kurbel mit Geräuschübertragung über den Rahmen)

7. Alfine: klingt mir seltsam, die Schaltung auf einen bessern Berggang umzubauen damit sie leichter rauf kommt und dann eine Alfine einbauen die es wieder schwerer macht (auch 5 Watt weniger sind hier vermutlich schon anstrengender) - das ist nur geraten von mir

Mehr Infos zu meinen Fotos hätte ich gebraucht, ich weiß echt nicht was ich da sehe, was ist das für ein Freilaufkörper, was passt drauf, was nicht, lässt er sich wechseln (müsste man dann die Speichen neu ausrichten).. kann eine 9-fach, 10x, 11x Kassette drauf getan werden oder nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
201
Liegerad
Flevo Racer
Service Rohloff: Rohloff sagte es könnte sein die Ölschraube ist zu weit drin (habe ich kontrolliert) oder auch die Nabe sitzt verkeilt im Rahmen (meine Worte) und das ist sehr gut möglich - ich musste ziehmlich trixen um die rein zu kriegen. Derzeit - im Sommer - kann die keiner schnell warten. Ich dachte ich baue sie mal probeweise in irgendeinen 28 Zoll Rahmen ein wo sie sicher ohne Verspannungen drin liegt und sehe ob das Problem immer noch besteht. Denn wenn es am Rahmen liegt würde das ganze Rohloff-Service nichts bringen außer Schulden. da Rohloff angeblich unkaputtbar ist wird es schon noch gehen, fahre nicht so viel in diesen Gängen und dann mit wenig Belastung

(Ölwechsel hat nichts damit zu tun)
 
Beiträge
222
Ort
nördlich von Dresden
Liegerad
Alligt Kruiser
Der Freilaufkörper....was ist das überhaupt für einer?
Das sieht nach einem alten "Hyperglide" aus - die hatten zusätzlich noch das "Uniglide"-Gewinde, aber schon die eine schmale Feder/Steg, um die Ritzel nur noch in der einen, vorgesehenen Position montierbar zu machen. Da geht nur 7fach. Oder man ritzelt selbst und versucht, beispielsweise von einer 10fach Kassette soviel wie möglich und das möglichst sinnvoll draufzuquetschen. Da passen dann aufgrund der geringeren Breite von Ritzel und Spacern sicher 8 drauf. Mußt Du probieren. Ich würde das aber nicht machen, weil da ja Kette, Schaltwerk, Umwerfer und Hebel neu müssen. Und dann funktioniert es vielleicht doch nicht, wie gewünscht.

....in Sachen Wirkungsgrad Schlimmeres als die Alfine...
Die 8er ist wirklich nicht schlecht. Gerade bei 20 Zoll kann man kurze Entfaltungen realisieren, ohne das Eingangsdrehmoment zu überschreiten. Nur die Sprünge sind etwas groß. Die 11er läuft durch Schrägverzahnung und Ölbad subjektiv butterweich - läßt aber auch Einiges von der eingebrachten Energie im Getriebe liegen. Elektrisch unterstützt ist das sicher eine feine Sache...solange man den Vortrieb aus eigener Kraft bewältigen muss - Finger weg! Über die 8er kann man reden...Es gibt sicherlich Andere, die das anders sehen, aber so habe ich es erlebt.

LG Holger
 
Beiträge
1.726
Ort
95497 Goldkronach
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Fuego
Trike
HP Gekko
die Kurbel ist in irgendeinem Gehäuse drin, keine Ahnung wie man das aufkriegt (hat sich ein Freund angesehen der schon Kurbeln gewechselt hat aber da traut er sich auch nicht rein
Du meinst wohl nicht die "Kurbel", sondern das Innenlager.
Richtig, das ist bei alten Flevos gerne in einem schwarzen Kunststoffblock drin, der mit 2 langen Schrauben auf dem Vierkantrahmen geschraubt ist. Das Innenlager hat nicht die üblichen Lagerschalen und dürfte kaum demontierbar sein, vermutlich eingepresst.
1594060698875.png



1594060671157.png


Aber wieso willst du es ausbauen?
Die Kurbeln kriegst du mit jedem Kurbelabzieher runter.

Und @Höhlenstein hat Recht, auf diesen Freilaufkörper kriegst du keine 8-11-fach Kassette drauf. Zu schmal, brauchst ca. 35mm am Meßschieber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
201
Liegerad
Flevo Racer
Meinte das Innenlager - irgendetwas macht ein Knarrzgeräusch beim Fahren, nicht immer aber immer wieder und ich dachte evt ein Lagerschaden der sich merkwürdig auswirkt; war nur ein Gedanke. Ein Freund wollte das Lager kontrollieren, kam aber nicht ran.
--

Kann man bei einer Weite von 135mm nicht einfacht einen anderen Freilaufkörper einbauen um auf 11-fach zu kommen (oder noch einfacher, gibt´s eingespeichte 20 Zoll Felgen mit dem passenden Freilaufkörper dabei, denn ich nehme an wenn man den wechselt sieht die ganze Nabe anders aus und die Speichen müssen geändert werden, min neu justiert?
 
Beiträge
201
Liegerad
Flevo Racer
SKF Lager.jpg
SKF Lager 2.jpg


Darf ich das so verstehen dass man jede Kurbel einbauen kann, egal welches Lager hier Verwendung findet (also solange kein Lagerschaden vorliegt ist alles ok)?
 
Beiträge
201
Liegerad
Flevo Racer
Die 8er ist wirklich nicht schlecht. Gerade bei 20 Zoll kann man kurze Entfaltungen realisieren, ohne das Eingangsdrehmoment zu überschreiten.
laut ritzelrechner wäre die Übersetzung super, genau was ich suche, nur habe ich eben Angst vor dem Kraftverlust. Jemand hat es verglichen mit einem eingeschalteten Dynamo zu fahren und ich finde das spürt man schon deutlich. Möchte nicht, dass sie ständig mehr Kraft aufbringen muss, eigentlich soll die neue Schaltung leichter gehen (für den Berg). Dabei mag ich es mit Nabengetriebe zu fahren, supereinfach
 
Beiträge
1.726
Ort
95497 Goldkronach
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Fuego
Trike
HP Gekko
1) Freilaufkörper wechseln: Richtig: du handelst dir jede Menge Probleme ein:
Du musst die ganze Nabe auf der Achse nach links verschieben, weil der Freilaufkörper ca. 4mm breiter ist, ob das überhaupt geht? Kann ich mir nur bei Festachse vorstellen, nicht bei Schnellspanner.
Dann die Felge zur Seite zentrieren, hast ja Felgenkneifer.
Das Problem ist dazu, den richtigen Freilaufkörper zu finden. Shimano bietet da jede Menge an - und deine Nabe scheint locker über 15 Jahre alt zu sein. Das wird ein Roulette-Spiel.
Oder isses gar keine Shimano, dann sehe ich keine Chance.

2) Tretlager: auf den Vierkant kannst du jede beliebige andere 4-Kantkurbel draufsetzen. Und das Lager hat 35mm Durchmesser, genau wie mein Beispiel nicht wechselbar, oder weiß @Racertje mehr?
 
Beiträge
201
Liegerad
Flevo Racer
neue Felge mit passendem Freilaufkörper - gibt´s so was?

Jezt ist eine Shimano 7x Kassette oben
 
Beiträge
201
Liegerad
Flevo Racer
sorry, hatte nicht in die Emails geguckt - werde jetzt versuchen deine Botschaft zu entschüsseln (habe irgendendwann mal was von nuvinci gelesen, stufenlos weiß ich noch aber Wirkungsgrad nicht mehr - und wie schaltet man stufenlos); jedenfalls herzlichen Dank ich antworte sicher
 
Oben