Neues Abblend-/Fernlicht, Schaddiiieees Mk-IV

Dieses Thema im Forum "Elektrik, Elektronik" wurde erstellt von schadddiiieee, 05.11.2017.

  1. schadddiiieee

    schadddiiieee

    Beiträge:
    30
    Ort:
    Saarbrücken
    Hi,

    sorry, die ganze Aufmerksamkeit ging in die Vorbereitung und den inzwischen recht Abend-füllenden Mailverkehr, so dass ich ein paar Dinge aufschieben musste.
    Darunter auch die Nabendynamo-Variante, die etwas Nachbereitung verlangt hatte. Schließlich hab ich sie jetzt so auslegen können, dass sie (auf dem MK3-Konzept basierend) in die neue Bauform hinein passt.
    Kurze knackige Antwort: Ja, sie ist dafür geeignet mit dem Nabendynamo betrieben zu werden und kann mit einem externen Akku auf die doppelte Leistung angehoben werden (ca 50:50 Akku/Dynamo), Voraussetzung dafür ist aber eine andere Elektronik. Einzige Änderung zum bisherigen Konzept: Die Lampe ist modifizierbar, es gibt also eine Austauschelektronik falls man sich umentscheiden sollte und ist somit nicht mehr auf die gewählte Variante beim Kauf festgelegt.

    Zusätzlich musste ich noch etwas Zeit in den Shutter bzw dessen Energiesparfunktion investieren. Kein wirkliches Problem, eher eine Feinabstimmung mit Sicherheitsfaktor. Das waren bestimmt 10h, die mich das über die Woche noch gekostet hat. :confused:
    Sollte sich noch der allerkleinste Fehler finden, wird's sich leider wieder um ein paar Wochen verzögern. Ich hoffe da auf Verständnis.

    Preis wird irgendwo zwischen 190 und 220 liegen. Okay, um sich dem gängigen System etwas anzupassen: 189 bis 219 Euro.
    Grund ist natürlich einmal der enorme Zeitaufwand beim Löten, wobei sich durch das Wegrationalisieren der Fernlichtfunktion einige Stunden Arbeit (und damit Anschaffungspreis) sparen ließen. Das nur als kleine Info für diejenigen, bei denen das in Frage käme. Glücklicherweise ist bisher (seit 2012) noch keine Lampe aufgrund Fehler beim Löten ausgefallen (auf Holz klopf...) und ich hoffe dass das auch so bleibt. Kehrseite: Ich schaffe in den 5h, in denen ich noch konzentriert löte, keine komplette Lampenelektronik.

    VG Steffen
     
    schlawag, nerudus, JoergL und 5 anderen gefällt das.
  2. Jack-Lee

    Jack-Lee

    Beiträge:
    21.642
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    DF
    Servus, Habe früher ja LED Treiber entworfen und hergestellt, genauso wie den Forumslader reloaded. Könnten ja mal quatschen bezüglich Leiterplattenherstellung. Alles in SMD und per reflowofen gearbeitet ist günstiger, haltbarer und schneller. Und kleiner auch noch
     
    JoergL gefällt das.
  3. schadddiiieee

    schadddiiieee

    Beiträge:
    30
    Ort:
    Saarbrücken
    Hi,

    klar gern, danke. Ich melde mich mal bei dir.

    VG Steffen
     
  4. schadddiiieee

    schadddiiieee

    Beiträge:
    30
    Ort:
    Saarbrücken
    Moin zusammen,

    ich wollte auch nochmal was von mir hören lassen.
    Frisch aus dem Kreissaal, die Dynamoversion des Mk4, vor der ich mich jetzt lange genug gedrückt habe, vermutlich unterbewusst ahnend wieviel Arbeit da auf mich wartete.

    Kleiner Überblick,
    - Dynamobetrieb mit Flutlichtstufe über ext. Akku.
    - Mehr als genug Licht bereits ohne Akku.
    - Fernlicht funktioniert jetzt auch ohne Akku
    - Lampe funktioniert auch ohne Dynamo
    - Lampe funktioniert noch besser bei gleichzeitigem Betrieb.
    - Dieses Exemplar kommt an ein normales Rad und ist entsprechend darauf angepasst.

    Ich lass mal Veranschaulichungsmaterial sprechen. Gefilmt wie immer mit meiner 50 Euro Schlüsselanhänger-Kamera. Irgendwann sollte ich da mal aufrüsten, man erkennts trotzdem ganz gut.

    Diesmal hab ich - wie zuletzt verlangt- den Kontrast etwas runter geschraubt. Aber auch eine kurze Ansicht aus sehr tiefer Perspektive versuchsweise bei der letzten Testfahrt aufgezeichnet, mal sehen ob das verwertbar ist oder ob ich da nochmal raus muss (kommt noch).

    Die ersten paar Sekunden und vereinzelt immer mal wieder zwischendurch im Video, soll gezeigt werden dass Fernlicht und Abblendlicht sehr früh im Schritttempo bereits ansprechen. Das war vorher beim Fernlicht nicht der Fall. Bei den typischen eng zu fahrenden Steigungen etc, können ja manchmal 2 Km/h Differenz darüber entscheiden ob zusätzliche Stromversorgung nötig werden. Danach ansatzweise Natur, Stadt, Straßen, Parkplatz und Flussufer

    Den Nahbereich direkt vorm Rad hab ich nochmal etwa betont, aber immer noch verhältnismäßig wenig. Dafür maximale Reichweite und bis zum Schluss ansteigende Intensität. Die Lichtmenge reicht problemlos aus um außerhalb beleuchteter Straßenabschnitte richtig weit sehen zu können. Man merkt tatsächlich wie sich das Auge regelrecht entspannt auf gerader Strecke weil kein Bereich zu hell oder zu dunkel beleuchtet wird. Zwischen dem Abblend- und Fernlichtkegel ist jetzt praktisch gar keine Lücke mehr zu erkennen.

    Flackern ist -obwohl bei den ersten Umdrehungen vorhanden- äußerst gering. Ich wollte jetzt keinen extra Vergleich noch reinpacken, aber der Flackerbereich führt bei mir irgendwann zu wilden Lenkbewegungen oder zum Absteigen. Man sieht den Vorteil des Flutlichts sicherlich. Wie gesagt, um die tiefe Perspektive kümmere ich mich noch.

    VG Steffen

     
    JKL, latzke, Jesusfreak und 10 anderen gefällt das.
  5. Cars10

    Cars10

    Beiträge:
    2.794
    Alben:
    1
    Ort:
    BELGIEN
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Gaucho
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    So, die nächste Dunkelzeit kommt schneller als erwartet. Habe heute zur Aufrüstung bestellt.
    Die MK-IV für vorne ins DF, außerdem noch Highsider Blaze Pin für Blinker hinten und LED-Stripe als Rück- und Bremslicht.
    Wenn ich das verbaut bekomme, darf keiner der lokalen Rennleitung mehr meckern. Sonst kommt Unterbodenbeleuchtung dazu :D
     
    flow 97 und TitanWolf gefällt das.
  6. mws

    mws

    Beiträge:
    231
    Alben:
    3
    Ort:
    Königswinter
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Gute Entscheidung für den MK IV, das ist echt ne Lichtkanone (y)
     
    Cars10 gefällt das.
  7. Cars10

    Cars10

    Beiträge:
    2.794
    Alben:
    1
    Ort:
    BELGIEN
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Gaucho
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Ich bin erst durch Dich und Schneewittchen auf die MK-IV aufmerksam geworden! DANKE für den Bericht und die Fotos. Ich hoffe es ist kein Sakrileg die in ein DF zu montieren und nicht ins Milan SL MK-4 :LOL:
    Steffen hat mir gestern geschrieben, dass es schon wieder ein paar Verbesserungen gibt. (y)
    Er hatte aber noch nicht die Zeit alles online zu stellen. Ich werde mit ihm telefonieren und hier eine kurze Zusammenfassung schreiben, soweit ich das als Laie verstehe und erklären kann :D
     
    pwrfietser und Ich gefällt das.
  8. mws

    mws

    Beiträge:
    231
    Alben:
    3
    Ort:
    Königswinter
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Schön, das der Bericht was bewirkt hat.

    Ja Steffen ist da wehr engagiert. Bestell ihm mal schöne Grüße von mir und sag ihm, der Halter für den Schalter soll er anders herum drucken weil man sonst mit dem Schraubenzieher und den Anschlüssen kollidiert beim Befestigen :)

    Bin auch gespannt, was es neues gibt.
     
  9. Cars10

    Cars10

    Beiträge:
    2.794
    Alben:
    1
    Ort:
    BELGIEN
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Gaucho
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Ich habe gestern lichttechnisch rundum mich auf die nächste Dunkelzeit vorbereitet. :cool:
    2 Highsider LED Streifen als Rück- und Bremslicht, hinten die M-Blaze Pin Blinker und für vorne das neuste aus dem Hause LAEMPIE.de Die MK IV war gerade nicht aus Lager.
    Nach ausführlicher Beratung hat mir Steffen die Luxos empfohlen.
    Sein neues Lieblingskind https://www.laempie.de/luxos
    Mir war wichtig eine bessere Ausleuchtung als mit der B&M Cyo Permium zu erhalten. Die Luxos macht das fast im Taglichtmodus :sneaky: Außerdem wollte ich ein Fernlicht dazu bekommen. Als Extra gab es noch die Panorama-Nahfeld-Ausleuchtung. Ob die im VM benötigt wird werde ich sehen. Über den Lenkerschalter lassen sich entweder Fernlicht oder Panorama dazu schalten. Der Einbau war sehr unkompliziert. Der Luxos ist lediglich etwas breiter als die Cyo. So konnte alles in den Luftkanal des DF Platz finden. Der höhere Einbau wie von @Fritz war mir gestern etwas zu viel, kommt aber noch irgendwann.

    Was mir besonders gut gefallen hat, ist das Steffen einen mehrere Optionen bietet:
    Die Kabellängen durfte ich frei wählen.
    Die LED Lichtfarbe (?) also kalt weiß-blau oder warm weiß-gelb war die andere Möglichkeit für die Individualisierung.

    Fazit: Der Winter kann kommen, ich bin gerüstet.
    @Axel-H : Kaufen!
     
  10. mws

    mws

    Beiträge:
    231
    Alben:
    3
    Ort:
    Königswinter
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Hört sich gut an. Ich bin immer noch begeistert von der Ausleuchtung und jetzt so langsam ist das auch bitter nötig wenn ich zur Arbeit fahre. Ich glaube ich muss meine aber noch mal neu einstellen ich glaube sie steht was zu hoch.
     
    schadddiiieee gefällt das.
  11. JuergenM

    JuergenM

    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    78549 Spaichingen
    Velomobil:
    Velayo
    Vor ein paar Tagen habe ich die allerneuste "Niederkunft" von Steffen @schadddiiieee erhalten und mit Elmis Hilfe in mein Velayo eingebaut. Es handelt sich also nicht um den im Fadentitel erwähnten MK-IV, sondern um den Luxos H2. Vielleicht mag Steffen ein paar Worte zu diesem auf dem BUMM Luxos basierten Gleichspannungsbetriebenen Scheinwerfer schreiben. Ich will also diesen Faden hier nicht kapern.

    An meinem alten Sunrider benutzte ich den von @Jack-Lee umgebauten Motorradscheinwerfer. Zu den damaligen Bildern habe ich jetzt die Aufnahmen des Luxos H2 Plus DC hinzugefügt damit man einen Vergleich bekommt. Leider sind Vergleichsaufnahmen nach 8 Jahren und zur unterschiedlichen Jahreszeit sehr schwer zu erstellen. Ein kleiner Eindruck entsteht jedoch sicherlich, ich bin auf jeden Fall von dem neuen schwer begeistert - das Warten hat sich gelohnt. Schaut selbst.
     
    TitanWolf, schadddiiieee, Cars10 und 3 anderen gefällt das.
  12. berbr

    berbr

    Beiträge:
    3.955
    Alben:
    5
    Ort:
    27211 Bassum
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Einmal am Sunrider und einmal am Velayo montiert?
    Die vermutlich unterschiedliche Einbauhöhe kann zu deutlichen Unterschieden führen.
     
  13. JuergenM

    JuergenM

    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    78549 Spaichingen
    Velomobil:
    Velayo
    Nö, noch nicht einmal das, sondern am Sunrider der umgebaute Motorradscheinwerfer sowie der P7 Chinaböller als Fernlicht und am Velayo einzig der Luxos H2 (leider hatte ich mit der Zwischenlösung Supernova E3 im Velayo überhaupt keine Aufnahmen gemacht). Einzig die Stelle auf dem Wirtschaftsweg dürfte in etwa gleich sein, wenn man mal von der unterschiedlichen Jahreszeit, Temperatur und Lichtstörungen durch den Verkehr auf der B14 einmal absieht.

    Die Einbauhöhen P7 und Luxos dürften in etwas gleich gewesen sein, der Luxos im Velayo ist aber etwas höher angebracht als der Motorradscheinwerfer im Sunrider. Um einen "echten" Vergleich zu bekommen der wissenschaftlichen Kriterien Stand hält, hätte ich alle Scheinwerfer im Labor unter identischen Bedingungen testen müssen oder aber zur gleichen Zeit und auf gleicher Höhe in der Natur, so wie es @eisenherz mal mit viel Mühe getan hat.
     
    berbr gefällt das.
  14. Jack-Lee

    Jack-Lee

    Beiträge:
    21.642
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    DF
    In all denen Jahren hat sich halt auch massiv was bei den LEDs getan. N hilight 60 Oderbruch schadies neuer scheinwerfer sind da nochmal ne andere Welt.
     
    TitanWolf, schadddiiieee und JuergenM gefällt das.
  15. Axel-H

    Axel-H

    Beiträge:
    1.225
    Alben:
    1
    Ort:
    Rendsburg
    Velomobil:
    Milan
    Heute mit @schadddiiieee telefoniert und ein paar Extrawünsche geäußert. Scheint alles machbar und zeitnah möglich zu sein. Werde wohl auch bald Besitzer einer Luxos in Vollausstattung sein. Zusätzlich wahlweise Reduzierung der Leistung als Tagfahrlicht.

    Ich werde berichten!

    Gruß
    Axel
     
    nerudus, cnar, veloeler und 2 anderen gefällt das.
  16. Cars10

    Cars10

    Beiträge:
    2.794
    Alben:
    1
    Ort:
    BELGIEN
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Gaucho
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    @Axel-H noch ein Hinweis: Ich hatte Die Verkabelung mir anders vorgestellt (= falsche Annahme meinerseits, ohne nach zu fragen) dachte, dass
    Lampe - 150 cm Kabel zu Hauptschalter - von dort 150 cm zu Lenkerschalter
    In natura sieht das allerdings so aus, das von der Lampe 2 Kabel je 150 cm abgehen. Für uns Velonauten sollten die Kabel allgemein etwas länger sein, speziell das Lenkerschalter-Kabel.
     
    Axel-H gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden