Neuer Sitz von HP Velotechnik: Ergo-Mesh Premium

Beiträge
90
also für ein Reha-Gerät gar keine schlechte Option. Bei Problem am Rücken oder Po kann so gezielter unterstützt werden.
Und bei der Reha zählt nur: wenn es bequem ist, dann wird es auch genutzt und die Leute bewegen sich.

Aber sicher nichts für den 20-jährigen Ampelsprinter.
 
Beiträge
44
Neuauflage des alten "Spirit"-Sitzes ... und natürlich (bei HP) überteuert; 600 (!) Öcken für eine simple Konstruktion - die spinnen doch völlig!
Ja, total überzogene Preise.
Ich habe mir gestern mal ein super scorpion konfiguriert, diese Konfiguration in deren Konfigurator abgespeichert, dafür bekommt man dann eine Nummer um diese wiederaufrufen zu können, wenn man sich die Konfiguration wieder anzeigen lassen möchte.
Das isteine 5stellige Nummer.Ich habe dann mal spasseshalber Nummern eingegeben die weit unter der aktuellen zahlenfolge sind und es ist erschreckend, da kommen voll ausgestattete Scorpione zum vorschein, mit sehr guter Ausstattung die kosteten um die 3000 Euro weniger, als sie ees jetzt tun, da habe ich ja mal nach konfiguriert....
Mal ehrlich, das hat doch nichts mehr mit angestiegenen Kosten zu tun.......
Heute top Scorpion 12000 Euro,vor wenigen jahren knappe 9500...
Ja, ich muss es ja nicht kaufen, aber es ist krass, wie die Preise mal rasant angezogen werden.
 
Beiträge
1.886
Neuauflage des alten "Spirit"-Sitzes ... und natürlich (bei HP) überteuert; 600 (!) Öcken für eine simple Konstruktion - die spinnen doch völlig!
Kennst du den Begriff Entwicklungskosten ;)? BitteBittebitte: Nicht ganz so ungnädig .... :D! Aber zweifellos: Es wirkt teuer, aber der Schein trügt imho. Der Sitz ist das A & O eines Fahrzeugs imo. So! :p...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.332
Sie wollen halt keine Sitze verkaufen, sondern Fahrräder. Wenn man für ein paar tausend Euro ein Neurad kauft, fallen die 200€ Aufpreis viel weniger ins Gewicht, als wenn man für 600€ den Sitz für ein gebrauchtes Rad kauft.
 
W

wali

Ich habe mal die Eckdaten zw. dem neuen Premium und meinem alten Mesh verglichen und festgestellt, dass die Rückenlehne des Premium ca. 10 cm länger ist. Mein alter Mesh hat mit Kopfstütze schon eine Gesamtrückenlehnenlänge von ca. 63 cm, was bedeutet, dass für Leute mit eher kurzen Rückenlängen eine Kopfstütze am Mesh keinen Sinn mehr machen würde. Da man den Premium konstruktionsbedingt jedoch in der Rückenlehnenlänge nicht verstellen kann, reduziert sich damit der Käuferkreis. Auch würde mich interessieren, ob sich beim Premium die Sitzhöhe verändert. Ich habe HP hinsichtlich dieser Fragen kontaktiert. Die Antworten werde ich hier reinstellen, weil das den ein oder anderen evtl. interessieren könnte. Den Maßen des Premium nach zu urteilen ist es also schon ein mächtig großer Sitz für eher größere Männer/Frauen konzipiert. Ich sitze zwar auf meinem alten Mesh aufgrund meines verkorksten Rücken's etwas weiter vorne und rutsche dadurch mit dem Rücken tiefer, aber eine 10 cm längere Rückenlänge empfinde ich schon als nicht wenig. Und selbst in der Breite hat der Premium in Normalausführung 3 cm mehr als der normale Mesh. Schon der alte Mesh wirkt auf mich groß; da wird der Premium evtl. riesig wirken? Schade, alles in allem wäre er für mich vllt. eine Verbesserung gewesen, aber bei solch hohen Maßen dann wohl doch nichts für mich. Es sei denn, HP bietet den Sitz mal in einer kleineren Variante an, dann evtl.; er wäre dann wohl auch eher was für normalgewichtige/-große Frauen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
W

wali

Antwort von HP: Sitzhöhe ist im Vergleich zum alten Mesh gleich geblieben, Rückenlehne ca. 6 cm länger geworden; momentan nur in Standart-Variante lieferbar.
 
Beiträge
14
Ihr müsst euch über den Preis vorerst keine Gedanken machen. HP Velotechnik teilt auf seiner homepage mit: +++++ Bitte beachten Sie: Aufgrund der derzeit herrschenden Schwierigkeiten in den Lieferketten für Fahrradteile kann dieser Sitz als Option mit einem neuen Fahrrad bestellt werden, jedoch nicht als Einzelteil. +++++
 
Beiträge
13.963
Ich finde es ausgesprochen interessant, dass ein exklusiv für HP gefertigter Sitz von den Lieferschwierigkeiten betroffen ist.
 
Beiträge
689
Ich finde es ausgesprochen interessant, dass ein exklusiv für HP gefertigter Sitz von den Lieferschwierigkeiten betroffen ist.

Klaus, das ist weit weniger interessant, als Du denkst oder vermutest. Denn der Sitz wird nun mal nicht komplett in einer Bude gefertigt. Auch wenn er exklusiv für HP ist. Aus gut informierter Quelle weiss ich unter der Hand, woran es in diesem Fall liegt. Und das ist tatsächlich eher banal. Oder eben menschlich.

Das Walzwerk, welches die Rohre für die Sitze fertigt hat zum Einen einen Lieferverzug, weil durch einen umgestürzten Kran einer benachbarten Grossbaustelle ein Grossteil ihrer Lagerhalle beschädigt wurde und die darin gelagerten Rohre verzogen sind (… Lagerverzug). Verletzt wurde dort zum Glück niemand, der Kranfahrer hat sich wohl mit dem Schleudersitz gerettet.

Desweiteren klemmt es aktuell beim Pulverer. Der hat zwar noch sein Lager, aber sein Sohn (7 Jahre) auch Homeschooling. Und der Bub hat aus Spieltrieb einen Grossteil der Dosen mit dem schwarzen Pulver mit braun zusammengekippt. Aktuell ist das also nicht machbar mit schwarzen Rohren. Zumindest nicht ohne Farbstich. Und das will HP nun mal niemandem zumuten, mit nem schwarzbraunen Sitz rumzufahren. Jetzt lässt sich irgendeine Partei aus Deutschland das Mobiliar ihrer Geschäftsstelle von dem Typen mit genau diesem Farbton pulvern. Passt wohl wie die Faust aufs Auge, haben die gesagt.

Herzlichst
Günther
 
Beiträge
13.963
Doch, ich finde das hochinteressant, warum wird das nicht offener kommuniziert? Wäre ich als Kunde betroffen, hätte ich gleich viel mehr Verständnis. Ich hätte den Sitz auch in haselnussfarben (schwarzbraun ist die Haselnuss) genommen, der Sitzbezug bleibt auch nicht dauerhaft schwarz. Und dem Beschichter hätte ich das Jugendamt ins Haus geschickt, da hätte dem Kind ja wer weiß was passieren können!:ROFLMAO:
 
Oben Unten