Neuen Motor für mein VM

Beiträge
7.817
Ich mache mal einen neuen Beitrag auf um den Bülk Strang nicht zu stören.
Es gibt aber auch einen sehr guten Motor von Wulf Kraneis, der auf schmale Q-Faktoren passt. Ich habe den Frontrahmen des Bülk so konstruiert, dass der optimal eingebaut werden kann.

...der bereits bei mir liegt und auch im Bülk eingebaut wird.
Im letzten Jahr habe ich ja schon versucht den Antrieb zu bekommen leider ohne Erfolg. In der Zwischenzeit habe mal einen gehört und der war mir klar zu laut. Nun wird ja berichtet das der neue sehr leise sei. Wer kann von seinen Erfahrungen berichten?
Wo gibt es denn den nun zu kaufen?
Was wird der nun kosten?
Fragen über Fragen.
 
Beiträge
3.246
Bekommen wir den
Martin („M.S. aus M.“) zeigt sein Velomobil mit selbst entwickeltem hocheffizienten Motor; so wiegt sein After 7 inklusive Motor und Akku nur 22 kg.
hier auch mal zu sehen? :unsure:
Der muss weitgehend dem Wulf-Kraneis-Motor entsprechen, von dem man hier ein Foto sehen kann:
...der bereits bei mir liegt und auch im Bülk eingebaut wird.
 

JKL

Beiträge
6.934
Ich will ja kein Wasser in den Wein kippen aber es hatte Gründe, warum Akkurad dieses Antriebskonzept aufgegeben hat.
Software war nur einer. :censored:

Gruß Jörg
 

eddywhy

gewerblich
Beiträge
998
Ich will ja kein Wasser in den Wein kippen aber es hatte Gründe, warum Akkurad dieses Antriebskonzept aufgegeben hat.
Sei mir nicht boese, aber Akkurad muss auch nicht der Benchmark der Branche sein.

Mir haben seinerzeit auch viele Leute versucht, den Neodrives z20 auszureden. Zweimal Transfaragasan und ich wusste: durch eigene Erfahrungen sind diese Menschen wohl kaum zu ihrem Urteil gekommen.
 

JKL

Beiträge
6.934
Sei mir nicht boese, aber Akkurad muss auch nicht der Benchmark der Branche sein.
Mir haben seinerzeit auch viele Leute versucht, den Neodrives z20 auszureden. Zweimal Transfaragasan und ich wusste: durch eigene Erfahrungen sind diese Menschen wohl kaum zu ihrem Urteil gekommen.
Warum sollte ich dir böse sein? Du interessierst dich ja erst seit 5 Jahren für VMs.
Ich denke aber schon, das eine Firma die seit mehr als 25 Jahren E-Antriebe in VMs einbaut und etlichen 100.000 von Kunden gefahrenen km, ein wenig Erfahrung damit hat was geht und was man nicht noch mal erfinden muss. ;)
Kannst du vielleicht etwas genauer werden?
Der alte Lohmeyer-Antrieb war schon in den Alleweder 3-6 sehr laut und da ist der Kopf nicht unter einer Haube.
Die nötigen 2 zusätzlichen Freiläufe machen den Antrieb auch nicht ausfallsicherer.
Und noch viele Kleinigkeiten mehr.
Software kann man ändern. Was war denn das Problem damit?
Heute ja aber vor 25 Jahren ... ;)

Wie gesagt ... kein Wasser in den Wein ... macht mal, ich bin bei Rennsemmeln sicher nicht der Benchmark.

Gruß Jörg
 
Beiträge
3.007
Ist die 20er Serie für Montage vor oder hinter (zum Fahrer) dem Tretlagerschlitten gedacht? Weil dafür sollte die Drehrichtung des Antriebes passend bestellt werden. Kann leicht auch nachträglich geändert werden, falls es so gemacht ist wie in der ersten 10er Serie.

Bei mir im df mit Q-Faktor 130mm und montage hinter dem Tretlagerschlitten ist das alles sehr eng, aber genau passend. Aber ich komme manchmal mit dem Wulst vom Schuh an den Antrieb. Daher werde ihn den Antrieb auf Montage vor dem Tretlagerschlitten ändern.
 
Beiträge
3.007
- Es war ein Getriebemotor
- vermutlich gerade verzahnte Zahnräder
Das ist schon eine arg laute Kombi.
Der Kraneis-Motor (getriebelos) der ersten 10er Serie ist um Welten (!) leiser.

In der 10er Serie fehlte allerdings die Freilauf-Kurbelgarnitur. Das ist mit einem Magneten am Schuh zu regeln.
Eine Freilaufgarnitur wäre allerdings die bessere Lösung.
 

JKL

Beiträge
6.934
Der hier besprochene Motor ist extra auf eine niedrige Drehzahl ausgelegt; daher würde ich vermuten, dass er leiser ist.
Ich möchte den Motor nicht von vorn herrein schlecht machen.

Es gab Gründe u.a. die
gerade verzahnten Zahnräder
Ein getriebeloser Motor hat diese Störquelle ja schon mal nicht mehr.

Das Prinzip ist gut, wir sind 20 Jahre weiter, es würde mich freuen wenn es dauerhaft hält.
Das wird aber nur was wenn auch jemand damit anfängt und Sven wird das schon machen.

Gruß Jörg
 
Beiträge
3.007
Es ist halt nicht so eine klick-and-run Lösung wie ein hunderttausendfach gebauter Bosch oder Bafang.

Dafür wiegt er auch nicht vier, sondern 2,4 kg und der Q-Faktor bleibt 130 mm und nicht 160-185 mm.
 

Kid Karacho

gewerblich
Beiträge
4.553
Ich packe mal alles auf die Waage. Der Akku ist mit 1,85kwh allerdings ein ziemlicher Kawentsman.
 
Oben Unten