Neuaufbau Challenge Distance

irg

Beiträge
68
Hallo!

Zur klackenden Kette kann ich wieder nur raten: Klackt sie immer im Trettakt? Dann müsstest du das Ritzel vorne, wenn es das ist, untersuchen. Aber die Sache klingt reichlich seltsam.

Als besonders schnelles Rad würde ich das Distance nicht gerade bezeichnen, eher eines für Reisen und entspanntes Radeln. Ich bin damit jedenfalls einige Km/h schneller wie mit einem meiner Uprights. (Die Rennräder sind eingemottet, die kann ich nicht vergleichen.)

Ob du größere Kettenblätter brauchst, frage ich mich auch. Als Ösi mit vielen Bergen zum Beradeln habe ich gleich zu Beginn abgerüstet, von 52 auf 48 oder 46 Zähne am großen Blatt. Aber ich bin halt auch eher ein labbriges Cornflake. Mit der Übersetzung 48(45)-12 kann ich 40km/h ohne Weiteres überschreiten. Ob du in der Ebene schneller fahren willst?

Der Rest deiner Erfahrungen stimmt mit meinen überein: Das Distance ist ein eher nervöses Rad und braucht etwas Zeit und Kilometer, um sich daran zu gewöhnen. Das wird aber. Noch etwas: Du schreibst von 28", meinst du die Laufräder des Distance? Meines hat 26-er. Mit 28" wäre deine Übersetzung noch schneller als die des meinen.

In das Distance gehört ein 165mm-Dämpfer. der, der in meinem schon drin war, hatte 750 Pfund, das ist ziemlich hart. Wenn du weicher gefedert fahren willst, würde ich einen schwächeren nehmen. Für mich mit Gepäck passt er recht gut, da nickt das Rad bergauf nicht.

lg!
georg
 
Beiträge
414
Noch ' ne Idee zur Kette: wenn das Geräusch nur "fast genau" zweimal pro Kurbelumdrehung auftritt, könnte es z.B bei einem 53er Kettenblatt (bei einem 52er wäre es halt genau zwei Mal) an einem 26er Ritzel liegen, was entweder seitlich "eiert" oder irgendwo einen Grat hat, oder wodurch auch immer die Kette einmal pro Ritzelumdrehung auf- oder absteigen will. Das wirst Du aber mit etwas Geduld sicher herausfinden.

LG Holger
 
Beiträge
2.589
Klackt sie immer im Trettakt
Ja. Aber Blätter, Kette und Ritzel sind neu. Ich denke ans Tretlager. Oder auch nicht, weil es ja ausschließlich in einem der mittleren Gänge des Ritzelpaketes auftritt. Ich muß das Ding mal im Rollentrainer betreiben. Und dann die Kettenlinie beachten.

Zitat irg:
Meines hat 26-er
Meins auch. War ein unüberlegter Tippveler.

Werde ich auch nachsehen. Notfalls mit 2. Person, damit ich beim pedalieren drauf sitzen kann (Schwinge eingefedert).

Falls das alles nicht zum Ziel führt, wird das Tretlager auch noch getauscht. Einfach so.
 
Beiträge
9.670
Ja. Aber Blätter, Kette und Ritzel sind neu. Ich denke ans Tretlager.
Was Du noch testen könntest:
- Auf ein anderes Blatt schalten.
- Probieren, ob sich die Kurbelstellung beim Klacken ändert, wenn Du den Freilauf ein paar Rasten weiterdrehen lässt oder wenn Du hinten mal kurz hin- und herschaltest.
- Kurbeln auf der Welle um 90° versetzen (wird nur was ändern, wenn der Schaden an der Welle ist).

Von meiner Seite aus ist das aber auch eher stochern im Nebel bzw. die Ursache etwas einzukreisen, eine wirkliche Idee habe ich nicht.
 

irg

Beiträge
68
Wenn das Klackern im Trettakt statt findet, würde ich vorne schauen. Denn hinten dreht sich alles, Nabe, Kassette und Co in einem ganz anderen Takt. Aber völlig unmöglich ist natürlich gar nichts.

Was nichts mit dem Klacken zu tun hat: Das Distance hat eine möglicher weise unangenehme Eigenschaft, mit der du im Extremfall rechnen solltest: Bei starken Notbremsungen kannst du mit dem Hinterrad aufsteigen. Ich habe das (in 10 000km einmal, also nicht oft), sogar mit vollem Tourengepäck, geschafft. Die Pirouette, die ich dabei hin gelegt habe, bevor ich mich hin gelegt habe, hat aber den bissigen Köter, der die Ursache für die Notbremsung war, verscheucht. Was das Problem, das blöde Viech, vertrieben hat. Manchmal wird man doch bescheiden!

lg!
georg
 
Beiträge
2.589
Das mit dem Steigen hatte ich auf der allerersten Fahrt. Danke trotzdem für die Warnung.
 
Beiträge
2.589
End eben bin ich mit dem Schätzchen mal auf meine abendliche Runde gegangen. Und habe mir kurz nach dem Start echt fies die rechte Kniescheibe an der Distanz-Schraube der Tiller-Höhenverstellung angehauen.

Die Tretlagerentfernung ist noch zu klein. Aber alles in Allem ist die Kiste "ausbaubar".

Das Knie hat dann den Rest der Fahrt etwas "überstrahlt". Aber ich bin optimistisch.
 
Oben