Nabenmotor am Gekko?

Beiträge
67
Ort
Veitshöchheim
Trike
HP Gekko
Hallo zusammen.

Mich umtreibt nun so ein Furz... eine Idee die mich nicht schlafen lässt.
Also nicht falsch verstehen, aber ein Motor an´s Gekko, den man auch wieder demontieren kann?

Im Normalfall fahre ich das Gekko gerne, gerne auch viel hoch, und auch mit voller Absicht ohne Motor. Jetzt kommt allerdings die grausame Jahreszeit und ich habe bis zu 400hm auf dem Arbeitsweg. Berg auf schleiche ich mit unter mit ~6km/h rum. Im Sommer und bei angenehmen Wetter auch kein Ding. Aber wenn ich daran denke das ich im Winter, bei minusgraden und Regen oder Schnee eine Stunde mit dem Gekko über die Berge eier um in die Arbeit zu kommen..... das macht keinen Spaß!

Jetzt habe ich allerdings mit Motoren am Rad überhaupt keine Erfahrungen. Kenne den "Mitelmotor" den HP anbietet, aber ich hätte da gern einen Nabenmotor im Hinterrad, am besten noch mit integriertem Akku. Ich las da mal was.... Aber gibt es das wirklich sinnvoll, kennt wer so etwas schon? Der Plan ist das ich den Motor über Winter im Gekko nutze, und im Frühjahr dann das Laufrad samt Akku und Motor und so weiter wieder gegen das "normale" Laufrad tausche.

Ist dies realistisch? Oder komme ich da nicht umhin einen externen Akku irgendwo ans Gekko zu schrauben. Fährt jemand schon solche Umbauten? Gibt es Bilder?

....oder bin ich mit dieser Idee kommplett auf dem Irrweg und sollte mir dies besser aus dem Kopf schlagen? :(

Grüße,
Stefan


PS: Die Suchfunktion habe ich benutzt, fand zum Thema Motor einiges, aber da sind mir noch zu viele Fremdwörter und ich muss jeden Begriff, jede Marke erst googeln um dann zu sehen das dies gar nicht das ist was ich suche. Daher direkt gefragt.
 
Beiträge
1.058
Ort
63755 Alzenau
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Flevo 50:50
Früher waren E Umbauten ungern gesehen. Deswegen wirst du mehr im Pedelecforum finden. Da gibt es ein paar HP Umbauten.

Für Winterbetrieb würde ich keinen Akku nehmen der sich nicht im warmen laden lässt. Akku nicht zu knapp kalkulieren. Winter und Berg verringert Reichweite deutlich.
 
Beiträge
252
Ort
97082
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Greenspeed GT3
aber ein Motor an´s Gekko, den man auch wieder demontieren kann
Hast du den Add-e schon mal gesehen? Wiegt samt Akku nur knapp 2,5 kg und lässt sich schnell abbauen, wenn du ihn nicht brauchst. Klein, leicht praktisch. Kannste bei mir mal anschauen, wenn´s dich interessiert.
 
Beiträge
928
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
It takes me about 10 minutes to change wheels, the battery and controller are in a pannier bag. The PAS is in the chain idler and I have a mini LCD that is almost invisible on the bars, those stay on the trike.
 
Beiträge
1.764
Ort
95497 Goldkronach
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Fuego
Trike
HP Gekko
ich hätte da gern einen Nabenmotor im Hinterrad, am besten noch mit integriertem Akku.
du meinst das "Copenhagen-wheel"?
  1. die gute Nachricht: das gibt es nicht in 20 Zoll- wird knapp mit den Speichen.
  2. die schlechte Nachricht - oben schon erwähnt: zum Laden musst du im Winter das Hinterrad ausbauen, so du keinen beheizten/ temperierten Aufenthaltsraum fürs Gekko hast. Oder während des Arbeitstages dein Rad nicht im Warmen abstellen kannst (kalter Akku --> wenig Leistung).
Beim externen Akku alles kein Problem.
 
Beiträge
67
Ort
Veitshöchheim
Trike
HP Gekko
Die Sache mit kalt und Winter ist mir klar. Zur Nacht steht Gekko im Keller, tagsüber dann in der Firma. Ich lass keines der Familienmitglieder im kalten stehen! ;)

Coppenhagen ist eine Idee, das schau ich mir an. Und, abgesehen vom Mittelmotor, der Nabenmotor ist meiner Meinung nach der einzige sinnvolle Weg.

...ich schaue mir weiter alles an!

Stefan
 
Beiträge
1.360
Ort
Raum Kaiserslautern
Velomobil
Leiba x-stream
Je nach dem wie sich die Höhenmeter verteilen, kann so ein Nabenmotor bergauf ziemlich warm werden.
Beim Nabenmotor lässt sich das Hinterrad schnell austauschen, wie schon vorgeschlagen Akku in die Packtasche, Controler, Bedienelemente und Trittfrequenzsensor würde ich am Rad lassen.
Alternativ kann man sich einen zweiten Ausleger besorgen, in den man den Trelagermotor verbaut, dann kann man dort auch die Bedieneinheit mit dran bauen (ist dann etwas schwieriger zu bedienen) und hat dann nur noch die Verkabelung zum Akku (in der Packtasche o.ä.) die am Rad verbleiben kann. Wenn man sie mit Klettbändern o.ä. am Rad fixiert, lässt sie sich ggf. auch schnell wieder rückbauen. Falls man einen Umwerfer vorne montiert hat, für Seilzüge gibt es Verschraubungen, damit kann man das Seil leicht trennen und später wieder verbinden.
 
Beiträge
1.058
Ort
63755 Alzenau
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Flevo 50:50
Wenn der Motor stark genug ist kann sowas gut funktionieren. Hier ein Erfahrungsbericht aus dem Pedelecforum von DirectDrive am Liegerad mit ähnlichen Anforderungen.


Und daß der All Axle eine Einseitige Befestigung für Dreiräder hat. Steht weiter unten und hast du vermutlich übersehen.
 
Beiträge
928
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
If I read the first post correctly you have 400 metres to climb over 6 km? A 6.67% average slope? A geared hub motor can do that without over heating, especially because you seem to be a strong rider and will be helping a little.
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
67
Ort
Veitshöchheim
Trike
HP Gekko
If I read the first post correctly you have 400 metres to climb over 6 km? A 6.67% average slope? A geared hub motor can do that without over heating, especially because you seem to be a strong rider and will be helping a little.
Yes, it is exactly like that. The way to work leads from the valley up to the mountain. It is like it is. I like to drive without a motor, but it also takes twice as much time. Not to mention the problems with wind and rain.
 
Beiträge
1.155
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
(.....)Der Plan ist das ich den Motor über Winter im Gekko nutze, und im Frühjahr dann das Laufrad samt Akku und Motor und so weiter wieder gegen das "normale" Laufrad tausche. (....)
Der von mir verbaute...
Ansmann_RM5_3.jpg
...Motor* wiegt 2kg und hat einen echten mechanischen Freilauf wie eine normale Kettenschaltungs-Hinterradnabe**.
Wenn ich den Akku zu Hause lasse, ist mein eTrike ein rein muskulär angetriebenes Trike mit einem Mehrgwicht von lediglich 2kg plus Verkabelung und Controllerbox. Die von mir verwendeten 36V/360Ah Akkus (Samsung 25R-Zellen) wiegen jeweils 2,2kg.
Ich freue mich auf einen Umsetzungsbericht betreffend Deines ....., äh, Deiner Idee meine ich...;)
Bis denne,
HeinzH.

* Dieser wird meist unter der Originalbezeichnung Cute Q 100 CST angeboten, siehe Pedelecforum.
** Fast alle Getriebe-Nabenmotoren weisen einen echten Freilauf auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben