Langlieger Selbstbau

Beiträge
121
Ort
Huckstorf
Hallo,
ein neues Projekt.:p Diese leider seltene Spezies find ich sehr interresant. Der Grundrahmen mit Sitz steht schon und wirkt auch ganz gut erstmal. Das Lr besteht aus einem 18" Kinderrad und einem 26" Möchtegern Mtb. Beide aus Stahl, natürlich.;) Das "Hauptrohr" besteht aus 40x40x1,5 Vierkantstahl. Der Sitz ist aus altem Schalungsholz von ner Baustelle und 25 12mm Buchenstäben mit unterschiedlicher Länge von 25cm bis 37cm. Wirkt erstmal ganz bequem. Aber ich will garnicht so viel schreiben, Interessanter sind ja eh immer die Bilder.;) Also seht und staunet:

Stand jetzt:

20201104_173210.jpg

Und Sitz
20201103_094517.jpg


Mehr Bilder hab ich gerade nicht.

Güße Béla
 
Beiträge
6.537
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Mal was mit Heckantrieb, spannend. Wo ist die Kurbel?
Wie schweißt Du denn jetzt, hast Du ein eigenes Gerät?
Was macht das freche Gelbe, läuft immer noch schneller?
Gruß Krischan
 
Beiträge
121
Ort
Huckstorf
Der
Ist zwar schon relativ weich, sollte es aber glaub ich halten. Unter dem Sitz ist auch eine Verstärkung. Die sieht man auf den Bildern leider nicht. Kann ich ja bei Möglichkeit nochmal fotografieren.

Was sind

?

Das Tretlager mach ich wahrscheinlich am We dran. Hab mit schon ein Fahrrad geholt das ein Brauchbares hat....

Gruß Béla

P.s. Schweißen tu ich mit unserem alten Elektrodenbruzzler. Funktioniert zwar nicht gut. Aber funktioniert ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.537
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Knotenblech, in dem Fall nicht notwendiges Knotenblech, da man aber nicht sicher ist (wegen fehlender Ingeneurskenntnisse) lieber ein Blech extra einsetzen, deshalb spöttisch "Angstlasche".
Z.B. hier:
Knotenblech BelasLanglieger.jpg
Gruß Krischan
 
Beiträge
7.026
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Hi bienebello,

"weich" betrifft einerseits das Fahrverhalten, andererseits die Effizienz des Antriebs.

Dazu sehe ich 2 Möglichkeiten, wie Du mit wenig Aufwand die Situation verbessern (oder, wenn falsch gemacht, auch verschlechtern) kannst.

1)
Die Kette sollte möglichst nahe am Rahmen nach hinten laufen.
Das heisst also, oberhalb des alten Tretlagers sollte eine Umlenkrolle hin, die die Kette parallel zum Rahmen hält.
Dies gilt für den unter Zug stehenden oberen Teil der Kette. Der lose zurücklaufende Teil ist egal.

2)
Du kannst das Rahmenrohr mit einem (oder 2) Stahlseil(en) oder Drähten unten abspannen.
Beispiel: KLICK
Wenn bei 2 Seilen eines gegenüber der Kette verläuft, wäre das am besten, um die Durchbiegung aufgrund der Kettenkräfte gering zu halten.

Viel Spaß mit dem Radl,

Harald
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
240
Ort
Unterfranken
Hallo
Ich kann mir vorstellen wie es bei dir in 10 Jahren in der Garage aussieht . Ich denke wie bei mir . Alles steht voll mit verrückten Eigenbauten .
Was macht eigendlich dein Trike ? Finde so Umbauten aus alten Fahrradteilen und etwas Baustahl immer sehr spannend und lese gerne mit obwohl ich mit Ein-Spur-Lieger wenig anfangen kann .
Grüße
 
Beiträge
23.316
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Hab meinen Langlieger damals auch mit 40x1,5 gebaut. Das war festigkeitstechnisch am Limit (und ich wog damals 62kg). Und "Hängematte" triffts auch. Reinsetzen verringerte die Bodenfreiheit um fast 20mm.
 
Beiträge
121
Ort
Huckstorf
Hallo,
meine
kann ich mir auch ganz gut vorstellen. Gerade kann ich mich da noch nicht so wirklich ausleben. Gerade wenn ich mich eingerichtet habe, also alles am richtigen Platz liegt und es keine freien Flächen mehr gibt, kommt mein Vater und beschwert sich wie unordentlich das hier ist. Aber ich geb schon zu dass ich es auch mag wenn die Werkstatt ordentlich ist und man viel Platz hat. Ich finde es immer wieder erstaunlich wie viel Platz man auf einmal hat wenn ich die Werkstatt aufgeräumt hat. Aber so steril darf sie auch nicht sein. Dann hab ich keine Ideen.;) Achso und das Trike hab ich noch ein bisschen verschoben da ich erstmal ein bisschen schweißen üben wollte. Der Langlieger ist ja meiner Meinung nach etwas weniger kompliziert als das Trike und ich steck weniger Geld rein. Also falls der nichts wird wäre es zwar auch nicht geil aber immer noch besser als wenn das Trike für'n Arsch ist. Naja OT

@Jack-Lee es stimmt schon dass er nicht sehr fest ist. Also wenn ich mich draufsetz biegt das ganze sich schon ein bisschen durch. Da ich aber relativ viel Platz zum Boden hab ist das erstmal kein Problem. Hast du ein Foto von dem oder wurde der Bau vlt. sogar hier Dokumentiert? Jetzt bin ich Interessiert:p.

Gestern hab ich die Lenkung angefangen und wollte heute eigentlich weiter machen. Also ab zum Baumarkt und Kugelköpfe holen... dachte ich. Die hatten im Baumarkt keine M8 Kugelköpfe. Das ist doch nicht normal, oder? Naja dann kann ich halt doch nicht den Örtlichen Handel unterstützen sondern einen mehr oder weniger bösen Onlinehändler... Also wirds bis Di wohl leider auch nicht weiter gehen...

Und wenn ich schon so im Schreibflow bin: Wo bekommt man möglichst billig eine so lange Kette und Umlenkrollen her? Oder hat vlt sogar noch jmd eine zuhause rumliegen?

Viele Grüße Béla
 
Beiträge
23.316
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Ein ewig altes Foto hab ich noch.

DSC01402.jpg

Und M8 Kugelköpfe? Was willst du damit? Damit sind die Vorderachsen unserer Trikes aufgehangen... ;) M6 reicht dicke.

Kette gibts eigentlich in jeder guten Fahrradwerkstatt von der Rolle. Ansonsten bei Ginkgo-Veloteile in Wunschlänge.

Gruß,
Patrick
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.526
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Also ich hab mich nicht getraut meine 50kg-Freundin auf 40x1,5 zu setzen - die hat 60x1,5 (V2A-rund) bekommen. Mein eigener hat 60x40x2 und ist bocksteif... https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?attachments/lll-und-u1-jpg.210704/

Gegen die Hängematte hilft es wenig, an den Enden noch Streben einzuziehen (nur zum Schutz der Verbindungen dort). Das steife Trägerprofil muss v.a. in der Mitte dicker sein. Wenn das gegebene Rohr gesetzt ist, könntest du deinen Holzsitz als Versteifung benutzen, in dem du die Seitenwange noch etwas weiter nach vorn ziehst und dort mit am Rahmen befestigst. So kreierst du ab ~1/2 Länge einen Hybriden mit Stahlunterzug und Holzoberdruck.

VG Steffen
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.526
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
@einrad - Ein Seil-Unterzug kann man schon auch mal machen, wenn es räumlich passt (war da nicht mal so nen anderer Steffen mit nem Tandem?). Ich sehe hier nicht den richtigen, aufwandslosen Raum für (Endpunke, Rahmenknick...) ... naja, und auf Torsion bringt es halt auch nix.

Demgegenüber war mein Gedanke: schau dir den fetten Holzsitz an. Dessen Tragprofil ist mehrfach steifer als das dünne Stahlrohr. Da könnteste dir theoretisch das bissl Stahlrohr auch sparen und gleich die Sitzwangen als Zentralträger nach vorn verlängern.*

* so hab ich es zumindest mit meinen Langtieflieger 2.0 vor :D
 
Beiträge
655
Ort
Aurich
Velomobil
Mango Plus
meinen Langtieflieger 2.0
Was ist da los? :unsure:;)

Ich glaube Béla wird mit probieren ans Ziel kommen.
Ob jetzt mit Seil als Unterzug, oder einem weiteren Stück 40*40*1,5 druntergebrutzelt, letztlich kuckt man ja in der Situation um sich und findet dies, oder das, und probiert und lernt. (y)
 
Beiträge
121
Ort
Huckstorf
Hallo,
würde eine Verstärkung mit Seilen passen. Also da ist wirklich noch Platz zum Boden. Das ganze aus dem Holz zu bauen hätte ich mich glaub ich nicht getraut. Das ist nur so billiges Schalungsholz was ich mal bei ner Baustelle eingesammelt habe. Das ist richtig weich und auch viel zu kurz um so einen Langlieger zu bauen. Und dann hätte ich wieder Holz kaufen müssen und wenn ich dann irgendeine Multiplexplatte oder irgendetwas anderes ordentliches gekauft hätte, wärs bisschen zu teuer geworden... Allerdings verstärkt der Sitz auch so schon ein bisschen den Rahmen.

Also ich glaub ich mach es eher so nach @Kurbel's Art. Ausprobieren.

Gestern hab ich ein altes Fahrrad bekommen aus dem ich das Tretlager oder zumindest den Tretlagerhalter nehme. Dieser soll dann auch auf dem Rahmen verschiebbar sein. Bietet sich ja auch an. Und an @heisseiliger hab ich auch schon ne PN geschrieben. Ich hab zwar schon versucht eine zu bauen aber die ist aber sehr schwer, hat keine Seitenteile (Is halt nen altes Ritzel) und hat ne 8.

Viele Grüße Béla
 
Oben