Krobi Velomobil & Geschichten

Beiträge
2.053
Velomobil
DF XL
Naja, wenn es denn nur mit Spezialwerkzeug (gekürzte Reifenheber und/oder Zange) gehen sollte, fände ich es schwach vom Räderwerk, dass sie es einem nicht sagen, wenn man das VM abholt. Wissend, dass da ein Neuling quer durch die Republik fahren will.
 
Beiträge
509
Ort
Gifhorn
Velomobil
Milan SL
Geht auch ohne. Ich benutze auch die blauen Schwalbe Reifenheber. Ungekürzt. Und ne Zange hab ich auch noch nie gebraucht. Ist halt etwas fummeliger als beim Up.
 
Beiträge
5.751
Ort
92272 Freudenberg
Velomobil
DF
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Velomo HiTrike GT
den Mantel nicht zu fassen
hast Du Deinen Weg schon gefunden?
liegt der Rand vom Mantel noch an der Felge an? dann kannst den Heber noch nicht ansetzen. Erst den Rand rundherum nach innen ins Felgenbett drücken. Etwas ziehen, dann sollte der Heber drunter kommen.
 
Beiträge
22.222
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Musste sie Tage bei mir mit nem Schlitzschraubendreher zwischen Felge und Reifen un letzteren mit Gewalt über den hump zu bekommen. Alles andere war furchtlos.
 
Beiträge
846
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
Nach dem ich gestern ohne VM im Fahrradladen war habe ich dort den Techniker gefragt ob er nen Tip zu Hebelwerkzeug und auslösetechnik hat.

Er sagte was von 20" sind schwierig und Schraubstock, las ich hier auch schon mal, besseres Werkzeug als die Schwalbe Heber wußte er auch nicht.
Da hatte ich dann später gestern keine Lust auf schwierig.

Heute morgen habe ich dann alles zurechtgelegt was ich dachte zu brauchen, sogar ne Rohrzange habe ich an den Backen mit Panzertape umwickelt.

Den Milan vorsichtig zur Seite gekippt, zuvor ne schaumstoffmatte und ne Decke hingelegt.

Nun habe ich den Mantel mit der rechten Hand umschlossen um Ihn mit dem Handballen zur Seite zu drücken, leichtes plopp Geräusch, ich konnte ihn nun vollständig von der einen Seite zur Mitte schieben.
Und siehe da die Ausheber konnten greifen.
Es ging ohne sie zu kürzen aber kurze wären besser. Zange brauchte ich nicht.

Zuvor habe ich den Radlauf mit nem Staubwedel von Sand befreit.
Als der Schlauch draußen war tastete ich das mantelinnere ab. Außer Gummi Krümel nichts festzustellen. Wenn ich den Schlauch aufpumpe behält er erstmal die Luft.

Die Krümel habe ich aus dem Mantel gesaugt und dann den neuen Schlauch eingesetzt. Mantel aufziehen brauchte wieder Kraft und Technik, ging aber nur mit Händen.

Aufgepumpt 2 mal lautes Klack Klack ich schätze der sitzt jetzt.

VM gewaschen, jetzt beim Bäcker Brezel und Kaffee.

Aus dem Fenster kann ich die Bewunderer um meinen Vogel laufen sehen.
Die Alarmanlage hat auch schon einmal angesprochen.

Jetzt noch ne kleine Runde drehen!

Danke an alle für Eure Tipps.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
846
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
Nicht derselbe Schlauch. Ich habe einen neuen reingefummelt.

Der alte ist aufgepumpt und behält erstmal Luft. Schau ich heute Abend mit Wasser wo die undichtigkeit ist. Vielleicht haben die Gummikrümel ein Loch verursacht
 
Beiträge
846
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
Ich schulde Euch noch das Kettenöl vom Räderwerk. Die Dose ist mit Räderwerk beschriftet. Entweder es bleibt ein Geheimnis oder Helge sagt uns wo er es herkommt.

20191208_085924.jpg
20191208_085924.jpg
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
846
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
Heute erster albaufstieg am Stopomat.
Die Anlage ist im Winterschlaf.
Mein Glück, dann konnte ich nicht stempeln.

Da ich heute das erste mal mit dem VM rauf bin, war das auf jeden Fall ne Bestzeit.:sneaky:

Milan am Stempelhäuschen.
20191208_120710.jpg


Die Abfahrt war kurvig und rasant.
Ich glaube ich brauche nen Bremsen nicht zu früh zu lang Lehrgang.
Als ich unten in Pfullingen ankam bremste die schon stinkenden :mad: Beläge deutlich schlechter.
Der 4.2 habe ich mit 90-gern Plus Kühltürme bestellt.
Was ich hier im SL habe weiß ich gerade nicht, auf jeden Fall keine Kühltürme!
 
Beiträge
846
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
Der alte ist aufgepumpt und behält erstmal Luft
Der Wasse Luftblasen such Test ergab, die Luft entweicht über das Ventil.
Das ist ärgerlich, wie bekomme ich das geflickt?

Soll ich den Schlauch ausmisten, oder als letzte Möglichkeit behalten, wobei ich beim letzten Einsatz vielleicht Dichtmilch einfüllen muss um die Ventil Mechanik dicht zu bekommen?

Ich stelle mir dann die Frage wie schnell härtet die Dichtmilch aus? Wenn dies einige Zeit dauert würde der Druck auf dem Reifen nachlassen und nachpumpen könnte dann unwirksam sein.

Fragen über Fragen. :unsure:

Hat das einer von Euch schon so gehabt und Erfahrungen gesammelt?

Grüße Uwe
 
Beiträge
386
Ort
Wachtberg (bei Bonn)
Velomobil
Alpha 7
Hallo Krobi,
ich hab' mal den Ventileinsatz getauscht (aus einem irreparablen anderen Schlauch rausgeschraubt) --> wieder dicht. Vielleicht geht das bei Dir auch?

Gruss,
Rodge
 
Oben