Kinner

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
2.084
Mit 15.000€ für nen stylisches Freizeit-Tandem müssen sie direkt mal das Luxus-Segment ansprechen... um zur Yacht zu pendeln.
1632988461724.png

Picar.by hatte ein ähnliches Auftreten, ist dann aber doch nix geworden.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
10.500
Ich find den Preis eigentlich im Rahmen, wenn man ihn mit aktuellen VMs vergleicht. Made in Finland. Hoffe nur dass sie den Preis auch halten können.

Bis zur Angabe eines Gewichts bleibt es allerdings nicht einschätzbar was man davon halten soll.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
2.084
Der Preis ist mehr als notwendig für eine solche 3D-Kleinserie. Die offene Frage bleibt stets, mit welcher Angebotskurve es sich trifft, gerade als pures Freizeit-Vergnügen... ohne den üblichen Velomobil-Nutzansatz (Sport und Pendeln). Der Hochglanzstyle des lächelnden Orca wird sicherlich ein paar "Vermögende" ansprechen. Es müssen halt genug sein, damit sich das Unternehmen selbst rechnet (vom Formenbau bis zum Marketing)... und das ist in unserer Nischenwelt immer kritisch; da wird im Saldo wesentlich mehr Geld verbrannt als verdient.
 
Beiträge
847
Hu, da kriegt Kai Konkurrenz - mein erster Gedanke nach "schick!" war allerdings "Schönwetterfahrzeug..."
Aber sie haben einen funktionierenden, schicken Prototypen. Fein.

(Erinnert mit irgendwie an einen freundlichen Orcalurch in schwarzweiss...)

Luxussegment: Klar, schön ist anders, nur wenn dort ebend das Geld für die Entwicklung dieses Fahrzeugbereiches ist...

ps: Da war Steffen glatt schneller...
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
10.500
Aber der Style stimmt.

Die meisten Velocars beleidigen das Auge und jeglichen guten Geschmack. Viele sehen richtiggehend Scheisse aus. Abstossend. Jeglicher will-haben Reflex im Keim erstickt.

Und es gibt praktisch keine Nebeneinanderkonzepte was aber sozialtechnisch sehr förderlich wäre.

Mit dem darfst dich im Yachthafen blicken lassen.
 
Beiträge
7.691
Laut Webseite eine Breit von 100 cm - und das bei den freistehenden Rädern? Das könnte kuschelig werden... Sieht aber in der Tat nett aus und könnte für Fahrten zu zweit wirklich etwas sein. Solange man halt nicht durch Poller und Drängelgitter durch muss.
 
Beiträge
11.499
Laut Webseite eine Breit von 100 cm - und das bei den freistehenden Rädern? Das könnte kuschelig werden...
Wenn Du das Video genau anschaust siehst Du, das er aufpassen muss, mit dem Ellbogen nicht mit dem Hinterrad zu kollidieren. Ist also eher luftig als kuschelig, weil man halb außerhalb sitzt.
1632995210281.png
1632995335009.png

Gruß,

Tim
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
2.084
Mit dem darfst dich im Yachthafen blicken lassen
Die fragen dann bestimmt zuerst, für wieviel Aufpreis der Orca schwimmen kann. Radluken dicht und direkt zur Yacht, ohne Umweg des Anlegers.

Aber sach ich ja... der muss nicht auf die Spezi, sondern auf der Bootsmesse nach geeigneten Klienten fischen... oder bei diesen Luxuswohnmobilen, die noch nen standesgemäßes "Beiboot" zum Brötchenholen auf dem Campingplatz brauchen, aber die wollens wieder faltbar...

Mit den großen Laufrädern und der ungebrochenen Form wird der Lenkeinschlag ganz schön limitiert. Zu eng darf die Spielwiese also auch nicht werden, denn Rangieren sieht wahrscheinlich nicht mehr so elegant aus.

Die meisten Velocars beleidigen das Auge
:cry: schluchz :cry:
 
Beiträge
25.736
Aber Fahrräder sind doch reine Schönwetterfahrräder? Also die meisten hier in der Gegend fahren Rad ausschließlich an Feiertagen bei bestem Sommerwetter... Und dafür wird sich auch mal ein 3500€ Pedelec gekauft. Deshalb sehe ich die Winter und Regenuntauglichkeit als egal an. Ist bei Sportmotorrädern und vielen Sportwagen auch ein Problem.

Was mich aber wirklich stört : Wieder mal ein ungefedertes Quad... Zumindest reichen die Ausschnitte in der Karosse nicht für Federweg. Das hinten zwar Scheiben montiert sind, aber keine Bremssättel ist auch interessant.
 
Beiträge
7.691
Ich nehme zu Deinem Vorteil einfach mal an, dass Du das ironisch meinst.

Du weißt genau, dass die meisten hier im Forum kein Problem damit haben, sich bei Regen entsprechend anzuziehen. Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung. Das gilt selbstverständlich nicht für das angesprochene Yachtclubclientel.

Was dem Kinner aber wirklich fehlt, sind Schutzbleche. Ja, bei meinem Trike fahre ich auch ohne Schutzbleche an den Vorderrädern, und das geht, sofern man nicht zu viele Kurven fahren muss. Am Hinterrad eines Trikes will man definitiv ein Schutzblech oder einen Nackenschutz haben. Hier, beim Kinner, bei dem der Arm genau über dem Hinterrad exakt in Schußlinie des Spritzwassers hängt, will man ebenfalls ein Schutzblech haben, zumindest hinten.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
10.500
Es müssen nicht zwingend beide Achsen gefedert sein. Wenn man dafür Gewicht und Bauteile spart würde ich auch Hardtail fahren. Zumal mit den grossen Rädern.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
10.500
keine Bremssättel
Also mir taugt das. Presseauftritt nachdem der Prototyp rollt anstatt Startup Crowdfunding Marketingakrobaten die nur Renderings zeigen. Der Bremssattel kommt schon noch oder innenliegende Bremsen an den Halbachsen. Bei dem langen Radstand willst schon beide Achsen bremsen können. Ausserdem kannst nur so elegant Handbremseinparken.
 
Beiträge
328
Anhang anzeigen 263613
:unsure: Ich meine da ein Element zu sehen, zugegeben im Video ist etwas Bewegung zu sehen (rel. Sportlich).
Im Text der Website steht auch etwas von "suspension", ich gehe also davon aus, dass es zumindest in der Serie gefedert sein wird.

Eigentlich sollten bei so einem Konzept auch die hinteren Rädern zumindest teilverkleidet werden. In der frühen Zeit der offenen Automobile hat sich schon so manch gut gekleidete Dame mit einem langen Schal in voller Fahrt das Genick gebrochen. Auch lange offen getragene Haare könnten einem da unverhofft zum Glatzkopf verhelfen.

Optisch finde ich es auch ansprechend, im Alltag bewegen wollte ich es allerdings nicht.
 
Oben Unten