Kettwiesel Evo Steps

Beiträge
610
So nun ist uns dieses Wiesel 2016 ins Haus gekommen
Das ist eine ganz schöne Baustelle.....
aber mit 13000 km auf dem Buckel auch nicht mehr ganz jung.


https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?media/neues-altes-wiesel-jpg.20532/

Nach dem Reinigen kamen dann auch die Zipperlein zum Vorschein.

Federgabel Spinner Grind:
Die bewegt sich kaum noch, die Holme habe ich gesäubert gefettet aber die sind kräftig angegangen.
Hat schon mal jemand die beiden Muttern oben am Gabelholm geöffnet?
Kann man das Innere auch noch reinigen?
Vielleicht ist sie ja noch zu retten.

Sekundärketten hinten in der Schwinge.
Ich habe die Ketten gesäuber und gefettet. Sie haben Spiel, kann man die irgendwo spannen?
Ich habe in der Anleitung nichts dazu gefunden.
Man hört sie beim Fahren
Wenn nicht würde ich sie tauschen.

Sekundärkette Nabenschaltung zum Differential.
Wieviel Spiel habt ihr in der Kette? Diese hier hat bestimmt 2cm und kann nicht mehr gespannt werden.

Motor.
Da ist ein Shimano e6000 verbaut.
Der funktioniert soweit ist aber sehr laut finde ich.
Zum Vergleich habe ich ja den BBS01 der flüstert.
Ohne Unterstützung ist der Motor beim Treten leise, setzt der Motor ein wird er lauter.
Fußgänger können mich auf dem Wiesel gut wahrnehmen.
Wie laut sind eure Motoren?
Die Waldesruhe ist mit diesem Exemplar von Wiesel dahin :)

Gruß ich geh mal probewieseln....
 
Beiträge
610
Gabel oben geöffnet. Hat nur eine Feder die nicht raus wollte, viel Dreck.
Jetzt ist sie sauber gefettet und funktioniert kaum besser.
Beim Fahren-Bremsen verdreht und windet sie sich.
Keine tolle Gabel finde ich aber erstmal gehts so.

Hat man den Tret-Dreh raus ist auch der Motor fast erträglich.
Aber leise ist immer noch anders.

Federung hinten funktioniert soweit gut.
Hab noch keine Pumpe das ich mit dem Druck spielen könnte.
Was habt ihr da reingepummt bei welchem Gewicht?
 
Beiträge
730
Sekundärkette beim 2020er Lepus (mit Nexus Nabenschaltung, digital) hat ca. 1 bis 1,5 cm Spiel. Die in meinem alten Lepus Comfort mit Nexus Premium Nabenschaltung ca. 2 cm. Hiesiger Händler sagt, dies sei ok.

Druck für die Dämpfer: Auf den Dämpfern selber sollte eine Tabelle stehen mit Gewicht und Druckangaben.

Ketten in den Schwingen: In der Anleitung steht nix, weil Hase sagt, da sollman nicht selber ran, sondern nur ein Händler.
 
Beiträge
610
Also war da schon mal jemand dran?
Macht man diese geniale Kettenverkleidung-Schutz ab sieht man ja den inneren Halter aus Plastik.
Schleifen eure Ketten auf diesem Halter? Ich denke das ist das, was ich höre beim fahren.
 
Beiträge
730
Am 2020er Lepus meiner Frau arbeitet ein Shimano 6010, der ist superleise - anfangs haben wir uns gefragt, ob der überhaupt läuft (wobei man es sehr gut merkt, dass er kräftig unterstützt, man hört ihn nur nicht). Das ist ja aber der Nachfolger des 6000 - zu letzterem kann ich daher leider nix sagen.
 
Beiträge
610
Bei 10:00 hört man den Motor
Dieser hier ist noch etwas lauter weil ja auch älter.
Der BBS01 flüstert dagegen.
Deshalb ist uns das ja aufgefallen.
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
4.324
Hat schon mal jemand die beiden Muttern oben am Gabelholm geöffnet?
ja.

Gruß
Felix

PS: Z.B. Flux zerlegt die Gabel immer komplett, um Faltenbalge einzubauen und ggf. ein Bauteil für die indirekte Lenkung zu montieren.
Die Deckel können abgeschraubt werden und die Schrauben unten an der Gabel können rausgeschraubt werden (ggf. von innen mit langem 5er oder 6er Innensechskantschlüssel gegenhalten. Vorher die Feder/n mit jeweils einem Plastikteil oben und unten, aus dem/n Rohr/en entfernen.;) Die Gabel ist recht einfach aufgebaut. Einigermaßen passende Faltenbalge hat Flux. Irgendwo in meine Umzugskartons habe ich auch noch welche.
 
Beiträge
610
Hm, das ist echt laut. Wie gesagt, den 6010 hört man nicht, selbst wenn man darauf achtet.
Gut das sie den Motor leiser entwickelt haben weil so funktioniert er tadellos.
Der hier wird jetzt gefahren bis er tot ist und dann wird der BBS01 nachgerüstet so der langfristige Plan.
Vielleicht finde wir ja bis dahin noch ne Möglichkeit die Alfine Di2 ohne den Motor zu betreiben sonst wird diese auch ersetzt.
 
Beiträge
730
Um den Shimano zu ersetzen benötigst du dann aber einen anderen Rahmenvorbau, oder? Der ist ja passend für den Shimano geformt, der BBS01 passt dann doch nicht, oder?
 
Beiträge
610
Ne passt nicht, Dafür liegt hier eine Tretlagerhalterung vom Pino rum.
Damit könnte es klappen mit ein bisschen basteln.
Im PedelecForum hat das einer gemacht.
Oder halt mit nem normalen Vorbau aber dann ist das Lenkstangenproblem wieder da.
 
R

Rohri

Gut das sie den Motor leiser entwickelt haben weil so funktioniert er tadellos.
Der hier wird jetzt gefahren bis er tot ist und dann wird der BBS01 nachgerüstet so der langfristige Plan.
Vielleicht finde wir ja bis dahin noch ne Möglichkeit die Alfine Di2 ohne den Motor zu betreiben sonst wird diese auch ersetzt.

die DI2 hat jetzt nichts direkt mit dem Motor zu tun. ( so meine Info zum Steps mit DI2 und Alfine 8 )

lediglich die "Automatik" geht nur mit Shimano Motor.
manuell sollte das Schalten mit jedem Antrieb funktionieren.

zur Lautstärke:
das Rasseln an den Schutzrohren ist um einiges lauter als das Motorgeräusch selbst.

interssanterweise überträgt sich jedoch das Motorgeräusch über den gesamten Rahmen hin zu den Rädern.
hatte an der rechten Radaufhängung einen Halter montiert.
auf diesem ein Kanalrohr zur Montage der Osmo-Cam. ( wie der Kollege auf dem YT-Video das machte )
da kamen (mit der Osmo Action Cam ) einige Geräusche zu Tage, welche mit dem Ohr so nicht zu hören waren.
 
Beiträge
610
die DI2 hat jetzt nichts direkt mit dem Motor zu tun. ( so meine Info zum Steps mit DI2 und Alfine 8 )
Ich habe da aber noch nichts gefunden wie man sie manuell steuern könnte.
Aber für Lösungsvorschläge wäre ich dankbar man muss ja nix entfernen was so gut funktioniert.
Die Automatik ist ein netter Spaß in der Stadt aber mehr auch nicht.

Ich hab jetzt soviel über laute Stepps 6000 im Netz gefunden das schein also normal zu sein.

LG
 
Beiträge
2.884
Der damals nagelneue Steps 6000 am meinem Specbike war auch leise aber merklich hörbar, wenn er unterstützte. Der 4000 km alte BS01b ist dagegen trotz Montage im VM flüsterleise.
 
R

Rohri

Ich habe da aber noch nichts gefunden wie man sie manuell steuern könnte.
ev. habe ich mich da falsch ausgedrückt.

du bedienst den Schalter manuell, der das elektrische Schaltwerk verstellt.

deshalb manuell, da das Steps System dies auch über die Automatik erledigen könnte.
dafür benötigst du jedoch eben das Steps-System inkl. System-Motor.
 
Beiträge
610
Ich glaube alleine für die Schaltung benötigst du Elektronik nicht nur Strom um sie manuell zu schalten.
Nur der Schalter am Akku ohne Motor wirds nicht machen :)
 
Oben Unten