Hier entsteht ein MBB

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von BastlerWilly, 25.06.2019.

  1. BastlerWilly

    BastlerWilly

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Flonheim
    Ein freundliches Hallo an alle,
    ich bin neu im Forum. Ich bin 39, Fahrradbastler schon seit Kindertagen und immer mehr an Sonder-und Spezialfahrrädern interessiert. Nachdem ich schon alles Mögliche probegefahren bin und zweimal auf der Spezi war wird es Zeit für ein eigenes Liegerad. Mangels Budget und natürlich des Bastelns wegen ein Eigenbau. Und da ich bei Euch schon sehr lang mitlese werde ich Euch ein paar Baubilder nicht vorenthalten.
    Alles begann mit einem robusten Oma-Bike als Teilespender: 5A3AFF3D-A45D-4B9E-8354-E35DCE64F21E.jpeg

    Eine Sitzlenkertretlagerpositionsermittlungskonstruktion
    : 3A4F6895-8112-4676-A556-30E05FB4B86C.jpeg

    So etwa wirds werden: 93567FA1-62B5-4538-8655-291058AB8842.jpeg

    Dieses Wochenende habe ich den Vorderrahmen geschweißt:
    551EF9A1-39BF-4E5F-8C7D-DDF124AFD25F.jpeg
    Man möge mir die Bratwürste, ich meine die etwas unprofessionellen Schweißnähte verzeihen.
    Wenn kommendes Wochenende Zeit ist gehts an die Probemontage für eine erste Testfahrt.
    Grüße aus Rheinhessen,
    Willy
     
    veloeler, martint., Bobjob und 17 anderen gefällt das.
  2. HFKLR

    HFKLR

    Beiträge:
    1.778
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    dann hoffe ich mal. dass vornerum alles schön an den Beinen vorbeigeht...
    Mir wäre das Hauptrahmenrohr zu breit, bei niedrigem Sitz evtl. kommen Gabelholm und VR Bremse nicht berührungsfrei an den Oberschenkeln vorbei...
    Drum hatt ich bei mir einen alten Doppelrohr-Damenrahmen genommen
     
  3. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    311
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Sehr pfiffig! Wünsche viel Bastelspaß und gutes Gelingen!
     
  4. w_v5pl

    w_v5pl

    Beiträge:
    695
    Alben:
    4
    Ort:
    55288 Armsheim
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Hallo Willy,

    willkommen im Forum !

    Ich wohn' um die Ecke, Armsheim :)
    vielleicht sehen wir uns mal !

    Grüße,
    Christian
     
  5. BastlerWilly

    BastlerWilly

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Flonheim
    @w_v5pl Bist Du zufällig der Fahrer des weißen VM der öfter durch die Langgasse fährt und den Kindern zuwinkt? Ich fahre auch regelmäßig durch Armsheim, meist auf einem orangenen Uralt-Rad. Wir sehen uns bestimmt mal.
    @HFKLR Das breiteste was zwischen den Oberschenkeln durch muss ist der Steuersatz, nicht das Zentralrohr. Die Sitzhöhe steht noch nicht fest, das Versuchs-Sitzbrett ist so hoch dass die Beine gerade so nicht die Gabelbrücke berühren. Ansonsten geht probieren über studieren.
     
    w_v5pl gefällt das.
  6. w_v5pl

    w_v5pl

    Beiträge:
    695
    Alben:
    4
    Ort:
    55288 Armsheim
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Hallo @BastlerWilly,

    von dem
    wurde mir auch berichtet, auch hier in Armsheim,
    aber ich bin der mit dem orange-blauen VM, der Kindern und Leuten zuwinkt :) ,
    und in letzter Zeit auch öfter auf der Streetmachine.

    Dann bis demnächst,
    Grüße,
    Christian
     
  7. HFKLR

    HFKLR

    Beiträge:
    1.778
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    aber am schmalsten zwischen den Beinen ist es bei Vorderkante Sitz - Rahmenrohr. Da war es damals beim Baron mit 6cm Rohrdurchmesser schon eng bei mir, die 5cm dann beim M5 Lowracer haben mir besser gefallen, bei meinem Eigenbau MBB sinds ca. 3 cm, das ist super, nur der Schwerpunkt kam etwas weiter weg vom VR, hat mich bis jetzt aber noch nicht gestört...
     
  8. w_v5pl

    w_v5pl

    Beiträge:
    695
    Alben:
    4
    Ort:
    55288 Armsheim
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Trike:
    HP Scorpion fx
    ich drück die Daumen, bin gespannt.

    Grüße,
    Christian
     
  9. HFKLR

    HFKLR

    Beiträge:
    1.778
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    noch ein Tipp wenns schön bergtauglich sein soll: das Rohr zwischen Lenkung und Tretlager verlängern bis zum eigentlichen Lenker, so wie es beim Cruzbike Vendetta auch ist. Dann kannst du mit schmackes mit den Armen jeweils dagegen ziehn,
    wenn nötig. So mit der normalen Vorbauklemmung weiß ich nicht genau ob das bei extrembelastung sich nicht doch verstellt...
     
    w_v5pl gefällt das.
  10. Dan

    Dan

    Beiträge:
    504
    Ort:
    70736 Fellbach
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    HP Gekko
    Tuts bei mir nicht (Ahead 1 1/8"), knackt nur manchmal im "Gebälk"...
     
    w_v5pl gefällt das.
  11. BastlerWilly

    BastlerWilly

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Flonheim
    Endlich gehts mal weiter:
    5E3BE32F-5FD8-4A32-BD72-E6A3F6431BC0.jpeg
    In diesem Zustand habe ich mich an den Fahrversuch gewagt. Die erste Fahrt endete nach 30 Meter Zickzack an einem Garagentor, dann habe ich mir einen leicht abschüssigen Feldweg gesucht und unter seltsamen Blicken der Spaziergänger geübt. Nach jetzt etwa 4km Fahrt klappts so langsam, die 30km/h hab ich auch schon kurz überschritten, Anfahren ohne Anrollhügel ist noch arg unsicher. Aber die Übung wird schon den Meister machen.

    Was das Fahrrad betrifft brachte die Probefahrt diese Erkenntnisse:
    -alles hat gehalten :sneaky:
    -die "Anatomie" passt, die Beine passen überall am Vorderrahmen etc vorbei, Beinlänge, Sitzneigung, Tretlagerhöhe wie ich es mir vorgestellt habe
    -die Lenkerpositon taugt noch nix, die Knie stoßen an
    -das Versuchs-Sitzbrett ist schmerzhaft unbequem, der Sitz wird definitiv der nächste Bauabschnitt
    -das Radl geht ab wie Schmitz Katze und MBB fahren macht Launeeeeee :):)(y):)

    Gruß Willy
     
  12. Langhals

    Langhals

    Beiträge:
    2.100
    Ort:
    Nordseeküste
    Liegerad:
    Toxy-LT
    Ist vielleicht auch eine Frage Deiner Schaltung.
    Mit einem "normalen" Liegerad brauche ich auch 1,90m besser noch 1,70m Entfaltung, um wackelfrei loszukommen.

    Gruß
    Geli
     
    w_v5pl gefällt das.
  13. w_v5pl

    w_v5pl

    Beiträge:
    695
    Alben:
    4
    Ort:
    55288 Armsheim
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Gratulation !

    Wenn Du mal was anderes als
    probieren möchtest, kann ich Dir diesen GFK-Sitz und Auflage testweise und unverbindlich eine Zeitlang überlassen.

    Hier ist er noch auf der Streetmachine montiert, aber inzwischen ersetzt:
    https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?media/meine-streetmachine.12536/full&d=1504458480
    Details:
    Screenshot from 2019-07-05 21-01-23.png Screenshot from 2019-07-05 21-01-52.png

    Grüße,
    Christian
     
    veloeler gefällt das.
  14. BastlerWilly

    BastlerWilly

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Flonheim
    @w_v5pl danke für das Angebot, ich komme eventuell später darauf zurück. Zurzeit habe ich das Brett optimiert und bin so oft ich Zeit habe fleißig am Üben. Sobald ich mich hinreichend sicher fühle gehts an die Details.

    Über den Windmühlenberg bis Armsheim und zurück hab ich mich schon getraut :)

    Guter Tipp, da war ich mit 2,80m Entfaltung etwas optimistisch und habe gleich ein größeres Ritzel bestellt.
     
    w_v5pl und Langhals gefällt das.
  15. w_v5pl

    w_v5pl

    Beiträge:
    695
    Alben:
    4
    Ort:
    55288 Armsheim
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Trike:
    HP Scorpion fx
    das ist hart, da gibt's teilweise üble Steigungen, und stellenweise Schotter,
    Respekt !

    Grüße,
    Christian
     
  16. BastlerWilly

    BastlerWilly

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Flonheim
    Ein Streifzug durch die Fahrphysik:
    Nach gut einer Woche täglicher kurzer Übungsfahrten stellte ich fest daß sich das bei zunehmender Geschwindigkeit immer zappeligere Fahrverhalten allein mit Übung nicht in den Griff kriegen lässt. Gestern habe ich Steuerkopfwinkel und Nachlauf nachgemessen: 69Grad und 80mm. Dann den Hinterrahmen provisorisch tiefergelegt, jetzt sind es 67Grad und 95mm. Heute probegefahren: Deutlich besseres Handling, besserer Geradeauslauf, nur ab ca. 35km/h ist es immer noch recht nervös.

    Meine anfängliche Orientierungshilfe war das Cruzbike S40 mit 71Grad und 91mm.
    Jetzt hab ich mir den Spaß gemacht ein paar Werte aus dem Forum zusammenzutragen:
    Dan's Midracer: 56Grad 110mm
    Nemberch's Eigenbau bei mittlerer Einstellung: 62Grad 120mm
    Traktor's Eigenbau: 57Grad 135mm
    französisches Rad 1: 55Grad 120mm
    französisches Rad 2: 55Grad 130mm

    Außer dem Cruzbike animieren sie mich alle das Tieferlegen noch weiter zu treiben. Was meinen die Experten dazu? Gibt es eine "optimale Einstellung" oder hilft nur ausprobieren?

    Gruß Willy
     
    Jootchy und w_v5pl gefällt das.
  17. Krischan

    Krischan

    Beiträge:
    3.697
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Bis ca 75* ist es noch MBB, danach fängt Up-Gefühl an, auf Bernds @Nemberch s Rostbrauner. (vll kannst Du ihn ja zu einer Probefahrt in Würzburg überreden, das Rad ist spitze!)
    Steffen @Gasi hat in seinem (FlevoRacer) Tandemvorderteil 40* und 0cm Nachlauf, geht auch, bleibt bei jedem Tempo superagil, seltsam ab 50 km/h :p
    Je steiler das Steuerrohr, desto wendiger das Rad,
    je mehr Vorlauf, desto fahrstabiler. Sag ich mal so.
    Es spielt aber beim MBB/Knicky noch ein Kippfaktor mit hinein, den Steffen erklären kann (ich habs nicht behalten, aber während des Zuhörens kapiert ;) )
    Gruß Krischan
     
  18. smö

    smö

    Beiträge:
    486
    Was bedeutet denn Up-Gefühl bei einem MBB? Immerhin sind Beine und Pedale ja mit der Lenkung verbunden.

    Meinst Du Nachlauf? Vorlauf wäre doch ein Python ;)

    Meinst Du Wheel Flop? Der hängt vom Winkel und Nachlauf ab.
    Oder ist damit gemeint, dass das Voderrad wegen des ganzen Gewichts immerzu wegkippen will, wenn man es nicht daran hindert?
     
  19. Krischan

    Krischan

    Beiträge:
    3.697
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Tja, das gibts nur auf der Rostbraunen. Während des Hochkurbelns während der Fahrt fühlte sich das Lenken plötzlich total komisch und doch irgendwie bekannt an, als wenn man auf nem Lenker eines Ups säße. Das beginnt bei ca. 78*.
    Jop!
    und wheel flop könnten das gleiche sein...:
    https://www.ebcyclinglaw.com/bicycle-frame-geometry-wheel-flop/
    Gruß Krischan
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2019
  20. smö

    smö

    Beiträge:
    486
    Ihr kurbelt während der Fahrt hoch? Krass!
    Ich hab mich vor allem gefragt, ob es sich da immer noch gut fahren, lenken und treten lässt?
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden