Brevet Hanse 6-9-6 1200/2100km am 7.9.24

Beiträge
667
Um nicht den Termine-Faden zuzulabern mach ich nen Neuen auf.

Am 7.September 24 startet in Deventer (NL) das Hanse 6-9-6 Brevet. Wahlweise 1200km oder 2100km. Genauere Infos gibt es hier.

Die Strecke geht Deventer, Venlo, Köln, Siegen, Kassel, Braunschweig. In Braunschweig gibt es Essen & Schlafen und Gepäck (drop-bag). Die längere Distanz dreht ne 900km-Runde über Hamburg, Rostock extra und dann (wie die kürzere Distanz) über Bremen zurück.

Das heisst, dass es über weite Strecken flach verläuft, zwischen Köln und Braunschweig jedoch eher anspruchsvoll hügelig.

Ich fasse die 1200km mal ins Auge, da für mich die Logistik einfach ist und der Termin gut passt. Wird aber eher Richtung "sportlicher Fahrradurlaub" konzipiert, also die 90h eher ausgekostet.

Jetzt bin ich auf die genaue Route gespannt...
 
Ich habe heute mit Ivo M. gefrühstückt. Er wird Ende März die Strecke zwischen Braunschweig und Rostock abfahren bzw erkunden. Soll ich mir erlauben Forderungen zu stellen?
ZB doch bis Strahlsund/Rügen zu erweitern?
Wünsche?

Den Teil zwischen Niederlande und Braunschweig wird Geert mit Quadvelo (VM) abfahren, sollte für uns also OK werden.
 
Ich habe heute mit Ivo M. gefrühstückt. Er wird Ende März die Strecke zwischen Braunschweig und Rostock abfahren bzw erkunden.
Ivo kann gerne mit mir in Kontakt treten und mir den geplanten Track für
1703848300557.png
und hier
1703848331617.png
schicken. Ich gucke dann gerne mal drauf. Denn das ist mein Revier und der Track läuft fast durch mein Wohnzimmer:
1703848458319.png

Gruß Hartmut
 
Da ich es nicht schaffen werde bis zur Mille so richtig fit zu werden und diese daher für mich ausfällt behalte ich das hier mal im Auge.
Die 1200Km Strecke sieht erst einmal wie die Verkettung diverser Fluss-Radwege aus, etwas Gravel ein paar Treppen.
Eigentlich fahre ich ja beim ersten-mal eine Brevetstrecke im Original ab bevor ich mir Historische und Landschaftliche reizvollere bzw. fordernde Streckenabschnitte neu generiere, da ich kurz hinter jemandes Wohnzimmer Wohne tüftle ich da mal Rum:unsure:.
 
Da ich auch Interesse an dem Ritt habe, wollte ich auch mal nachfragen, ob die Strecke VM geeignet ist. Sehr gut, dass Ihr dies erledigt (y)
:)
 
Aus organisatorischen Gründen wird die Teilnehmerzahl wohl auf 100 begrenzt. Keine Ahnung, wie viele Menschen sich sowas antun, aber 100Plätze sind ja auch nicht viel. Auf der anderen Seite ist das mit der Schlaf/Essen/Pausenstelle in Braunschweig mit mehr Teilnehmern sicherlich schwierig.

Also schonmal vorher überlegen...und wenn es soweit ist flott anmelden.

Die oben gezeigte BR-Strecke ist mit dem Profil Rennrad. Wählt man zb Velomobil hat man weniger Gravel und Treppen drin. Schonmal vielen Dank fürs zusammenstricken der Strecke, auch wenn wir den tatsächlichen Verlauf natürlich nicht kennen.
 
Hier ein paar News von der Website:
Einige Eckdaten:
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 100
  • Voranmeldung ab den 1. Februar 2024 für Randonneurs NL Mitglieder, nicht Mitglieder können sich ab den 5. Februar anmelden
  • 100 Teilnehmer und eine Reserveliste mit maximal 100 Personen
  • Definitive Anmeldung ab den 1. Mai 2024
  • Tracker während der Fahrt
  • Drop Bag service Deventer - Kontrollstelle - Deventer
  • Eine Mahlzeit am Start und an der Kontrollstelle ist im Preis drin
  • Ebenfalls inklusive ein Hanze 6-9-6 Radtrikot
 
und der Track läuft fast durch mein Wohnzimmer:
Bei mir fahren sie fast durch den Garten.
Aus Richtung Köln/Bonn fahren sie nicht auf der von mir (mit dem s-pedelec) favorisierten Route. Aber vielleicht kann ich ja auch noch was dazu lernen. Werde mir die Strecke Köln-Siegen und Siegen-Frankenberg bei Gelegenheit mal ansehen.

In Siegen ist die Verkehrsführung auch nicht Ideal, besonders für VM nicht. Die Radroute führt entlang dieses schönen Drängelgitters (Google Streetview Link), das leicht zu umfahren wäre (wenn man es rechtzeitig weis, sonst steht man davor). Genau an der Stelle des Gitters geht es auch steil bergauf. Ich mochte die Stelle schon früher (ohne Gitter) mit dem Biobike nicht.

Hab die NL Webseite nicht vollständig gelesen/verstanden: Von der Ausrichtung her ist das ein Rennrad Event? Also sind die VM in der Minderheit?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist ein Brevet und da fährt die Mehrheit klassisch Rennrad/Radonneur. Aber ein paar Startorte in D und NL haben auch regelmäßig VM-Starter*innen. Allerdings dürfte es wenige Startorte geben wie die Ostfalen, die ihre Strecken VM und LR kompatibel optimieren. Da hat @Guzzi schon ein große Eigeninteresse daran.
 
ist die Verkehrsführung auch nicht Ideal, besonders für VM nicht
Es gibt noch keine finale Streckenführung. Der oben aufgezeigten Streckenverlauf ist eher ein "so ähnlich könnte es sein". Aber da ja ein Teil der Strecke mit dem VM abgefahren werden soll, könnte es eine geeignete Strecke geben, die sich von der oben gezeigten unterscheidet.


Und wenn man mal umdrehen muss und 10min Umweg fährt ist es bei diesen Distanzen/Zeiten auch egal, denn: es ist kein Rennen!
 
Meine Familie findet vor allem den Tracker gut: man kann immer gucken, wo sich der Mann/Papa rumquält. Jetzt muss das nur mit der Anmeldung noch klappen...
 
Und wo macht man den Tracker fest? Am Tretlagermast müsste doch eigentlich gehen, die Serviceklappe darüber ist GFK, da müsste der Empfang möglich sein. Oder an die GoPro-Halterung machen, die auf der Hutze ist. Gibt es Erfahrungen damit? Ich gehe mal davon aus, dass es die vom Veranstalter gibt, aber man wird es uns sagen.
 
Den Tracker kann man vermutlich besten auf dem Velomobil mit etwas Nitto-Tape befestigen. Vor einem selbst, im Sichtfeld, dann geht das Teil nicht so schnell verloren. Für diejenigen mit Apfel-Fans in der Familie geht auch ein 4er-Pack AirTags, das haben wohl einige während PBP für ihre besorgten Zuschauer gemacht ;-).
 
Der oben aufgezeigten Streckenverlauf ist eher ein "so ähnlich könnte es sein"
Dem ist so. Die erste Idee von Lüneburg nach Braunschweig führte über die Kontrollwege am Elbe-Seitenkanal. Wer Gravel mag :sick:. Darauf hatte ich die Orga auch schon hingewiesen: Kanalwege D != Kanalwege B/NL...
 
Das Stück Kuckum-Holzweiler am Tagebau Garzweiler existiert so auch nicht mehr, das war der Bagger schneller. Ich bin mir sicher, daß Routenvorschläge gerne angenommen werden.
 
Müsste ja hinter Köln ins Bergische gehen und sollte die Hansestadt Wipperfürth mitnehmen :)
IMG_2561.jpeg
 
Hansestadt Wipperfürth
Das geht, wenn man die Hansestadt Köln auslässt und nördlich Richtung Leverkusen passiert. Dann könnte nach der Hansestadt Wipperfürth die Hansestadt Attendorn und evtl sogar noch die Hansestadt Breckerfeld dazu kommen. Wechselt man schon früher die Rheinseite könnte vorher noch die Hansestadt Dinslaken und die Hansestadt Duisburg mitgenommen werden...

Habe mich vorher noch nie mit dem Thema auseinander gesetzt, aber bin seit der Beschäftigung mit dem geschichtlichen Hintergrund erstaunt, wie...inflationär...Städte Mitglied der Hanse waren...
 
Zurück
Oben Unten