Faden zum Abschweifen

Beiträge
3.226
Ort
am Teuto
Velomobil
Quest
Ich musste mich gerade bekringeln als ich das Europamagazin geschaut habe und ein Gelbwestenträger in der Provinz nach Europa befragt wurde, erzählte der, das er als Fernfahrer nur 1500,-€ nach Hause bringt und seine arbeitslose Frau und die Kinder damit kaum über die Runden kommen, so das ab der 3. Woche im Monat billiger gegessen werden muss. Er beklagte sich das Glyfosat noch immer nicht verboten ist und dann zeigte er das einzige kleine Hobby was er sich leistet...
.
.
.
.
.
.
.
.da stand ein getunter Rallywagen in seiner Schuppenwerkstatt........Leute gibts :ROFLMAO:
 
Beiträge
1.761
Ort
57413 Finnentrop
Trike
HP Scorpion fs
Hallo Wolf

Ich sage nur:"House Cancelling", da hört man(N) nicht nur die Harley viel weniger, sondern auch nicht den 'SUV' der vielleicht

keine Fahrräder oder **** mag. Das ist anscheinend mittlerweile ganz und gäbe, was man nicht mag wird bekämpft!

Aktuell gibt es mehrere Vorfälle mit Pkw-Fahrern bei uns im Sauerland, zum Glück ohne Fahrräder.

MfG Roland
 
Beiträge
1.798
Ort
72531
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Racer
Trike
Velomo HiTrike GT
Es gibt Schlimmeres als Geräusche. Das menschliche Gehör gleicht sich bei der Signalverarbeitung an bestehende Geräuschlevel an, ergo nimmst du eine Abfolge aus Harleys spätestens nach dem dritten Motorrad deutlich leiser wahr.
Das stimmt nicht! Mir fahren seit gestern gefühlt 2000 Motorräder gejagt von zig Schnellläufern die mit heulendem Turbolader durch mein Wohnzimmer fahren. Wenn die erste Ausfahrt der Motorradfahrer mit Silo + Biogasernte zusammenfällt, haben wir das Inferno einen Meter vor unserem Fenster. Und jede Karre setzt die Empfindlichkeit HOCH nicht runter. Irgendwann kommt bei uns dann der Zeitpunkt, da holen wir das Auto, laden uns, etwas zu lesen, zu essen und den Hund ein und fahren weg....
 
Beiträge
4.650
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Wenn ich König von Deutschland wär, gäb es keinen motorisierten Individualverkehr mehr. Wegen Lärm, CO2 und Metallschrott.
"Das alles und noch viel meeeehr, würd ich machen, wenn ich König von Deutschland wär", Rio Reiser, König von Deutschland, RiP.
Gruß Krischan
 
Beiträge
10.273
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Hallo,

richtige Frage wäre:
Nein, wäre es nicht. Wenn ich nämlich die Atmung einstelle, atmen andere Lebenwesen an meiner Stelle, erst die, die meinen Körper fressen, anschließend die, die das (fr)essen, was ich nicht mehr essen kann.
Welches Lebewesen kommt ohne dich aus und welches nicht? Für welche ist es demnach positiv, wenn du atmest?
Die nenne ich dir nicht namentlich. Auf jeden Fall profitieren einige Pflanzen von meiner Atmung.

Nein, denn ihre Geräuschkulisse ist zulässig, rechtlich haltbar und dir zuzumuten.
Stimmt, aber dadurch wird es nicht rücksichtsvoll! Es ist auch nicht verboten, beim Essen zu schmatzen, zu rülpsen und zu furzen. Der rücksichtsvolle Mensch vermeidet es in unserem Kulturkreis dennoch.

Solange nicht daran herumgeschraubt wurde (keine Sorge, ist bei Harleys selten der Fall). Prüfnormen sei Dank.
Und genau die Prüfnormen widersprechen der StVZO:
§49 Geräuschentwicklung und Schalldämpferanlage
(1) Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger müssen so beschaffen sein, dass die Geräuschentwicklung das nach dem jeweiligen Stand der Technik unvermeidbare Maß nicht übersteigt.
Der Stand der Technik erlaubt es, eine Harley mit deutlich leiserem Auspuff zu betreiben.

Religiöse Feiertage sind mir zuwider, gleich welcher Religion.
Der Sonntag ist kein religiöser Feiertag, auch wenn er auf das Judentum zurückgeht.

Außerdem wird die Ruhe nicht gestört:
Solange sie ein Fahrzeug fahren, welches - wie oben geschrieben - zugelassen wurde, sind sie rücksichtsvoll lt. Definition der Prüfnormen: diese Lautstärke ist dir zuzumuten. Persönliches Empfinden hin oder her.
Das ist sachlich falsch. Auch wenn auf Straßen nur zulässige Fahrzeuge führen, werden dennoch Schallschutzmaßnahmen an Gebäuden ergriffen, weil der Lärm oft eben nicht zumutbar ist.

Rücksichtslos wird es, wenn Modifikationen zur Erhöhung der Motorgeräusche oberhalb der eingetragenen Grenzwerte hinzukommen.
Wir haben offenbar eine unterschiedliche Auffassung davon, was rücksichtslos ist. Für dich ist nur rücksichtslos, was auch verboten ist, aus meiner Sicht (und damit bin ich überhaupt kein Einzelfall!) ist gerade beim Lärm vieles rücksichtlos, was nicht verboten ist.
Abgesehen davon wurden bei den diesjährigen Motorradsaisonauftaktaktionen der Polizei einige Motorräder wegen unzulässiger Auspuffe stillgelegt, ob Harleys dabei waren, stand nicht in den Berichten.

Es gibt Schlimmeres als Geräusche. Das menschliche Gehör gleicht sich bei der Signalverarbeitung an bestehende Geräuschlevel an, ergo nimmst du eine Abfolge aus Harleys spätestens nach dem dritten Motorrad deutlich leiser wahr.
... wirst aber dennoch gesundheitlich dadurch beeinträchtigt (insofern dann auch körperverletzend ist, nur im Gegensatz zum Beschießen nicht strafbewehrt). Abgesehen gilt das nicht, wenn der Abstand zwischen den Lärmbelästigungen einige Minuten beträgt. Manchmal dreht hier ein Mustang seine Runden, dann kommt derselbe bölkende Auspuff alle paar Minuten vorbei. Der ist jedes Mal genauso laut. Ich weiß, wo der parkt, Bauschaum im Auspuff ist zumindest keine Körperverletzung. ;)

Nutzt du eigentlich In-Ear-Kopfhörer? Falls nicht: eine Empfehlung wert, da Geräusche von außerhalb stark abmildernd.
Erstens mag ich nicht den ganzen Tag und die ganze Nacht Ohrhörer tragen, zweitens finde ich es pervers, unnötige Lärmquellen zuzulassen und dann die Opfer dagegen abzuschotten. Aber den Ansatz beim Opfer kennt man ja: Mit Pieper rückwärtsfahrende Lkw, Toter-Winkel-Kampagnen, Kleidungsvorschriften für Frauen ...

Gruß, Klaus
 
Beiträge
4.650
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
So, Ihr beiden @TitanWolf und @Klaus d.L. , jetzt habt Ihr drei Möglichkeiten
- beendet Euren Streit und vertragt Euch, es ist alles gesagt
- macht in einer Unterhaltung weiter
- macht bitte einen eigenen Thread auf, es ist wundervoll, Euch zuzu"lesen" :LOL:
Gruß Krischan
Ah, vier: Schweift ab :p
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.443
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Hallo,
Das stimmt nicht!
natürlich stimmt das, auch hier beschrieben (unter "Höranomalien"). Temporäre Hörschwellenverschiebung. Was sich dadurch nicht ändert, sind grundsätzliche Ablehnungen oder Favorisierungen von Tönen, Geräuschen.. Wer Motorradgeräusche nicht mag, wird durch eine konzentriert wahrgenommene Abfolge dieser nicht unbedingt weniger genervt von den folgenden Geräuschen.

Subjektive Wahrnehmung ist alles.. Wenn du dich auf ein Geräusch fokussierst, konzentrierst (bei Tinnitus-Patienten leider häufig), wird das Geräusch erst recht nervig, aufdringlich.

Nun folgen wieder ewig kleinzitierte Textschnipsel:
Nein, wäre es nicht. Wenn ich nämlich die Atmung einstelle, ..
Irrelevant, da deine Atmung nicht Umstand des Interesses ist. Actio et reactio Abläufe der Natur, keine bewusst interessierte Teilhabe an deiner Entscheidung.
Auf jeden Fall profitieren einige Pflanzen von meiner Atmung.
Und einige Pflanzen profitieren davon, wenn du nicht mehr atmest. Jene, welche du ansonsten verzehrst, jene, welche die Tiere verzehren, welche du evtl. verzehrst und so weiter. Wie schon geschrieben: Das lässt sich bis zum Ursprung des Universums fortsetzen und es bringt niemanden weiter.
Stimmt, aber dadurch wird es nicht rücksichtsvoll!
Es ist bereits rücksichtsvoll. Meine Wahrnehmung. Deine Wahrnehmung ist, dass es nicht rücksichtsvoll ist. Schön für uns - fällt auch unter persönliche Wahrnehmung.
Und genau die Prüfnormen widersprechen der StVZO:
Der Stand der Technik erlaubt es, eine Harley mit deutlich leiserem Auspuff zu betreiben.
Der "Stand der Technik" ist eben nicht das "technisch Bestmögliche", sondern das Übliche, welches zugelassen wird.
Da kannst du gerne gegen vorgehen, gegen diese Art der Auslegung eines zu allgemein formulierten Textes, doch so wird es umgesetzt. Immer, überall. Sonst wären fast 100% der Autoauspuffanlagen unzulässig.

Wenn du dagegen vorgehen möchtest: Bitte nicht bei mir, ich schreibe dir lediglich, wie es von der Zulassungsstelle ausgelegt wird. Zu laute Fahrzeuge werden übrigens stillgelegt, wenn sie den richtigen Beamten (mehrfach) auffallen.
Der Sonntag ist kein religiöser Feiertag, auch wenn er auf das Judentum zurückgeht.
Er ist erst durch religionsrelevante Vorgaben zu einem langfristig fest verankerten Feiertag geworden, vorher fielen Feier[n]- und Festtage unterschiedlich aus.
Auch wenn auf Straßen nur zulässige Fahrzeuge führen, werden dennoch Schallschutzmaßnahmen an Gebäuden ergriffen, weil der Lärm oft eben nicht zumutbar ist.
Falsch, du vermischst Zulassungs- und Gesundheitsrichtlinien mit regionalen Aufkommen. Die Summe der einzeln zulässigen Geräuschlevel ist relevant.
Wir haben offenbar eine unterschiedliche Auffassung davon, was rücksichtslos ist.
Korrekt, nun sind wir auf einem Nenner. Übrigens: jeder hat eine unterschiedliche Auffassung hiervon, nicht nur du und ich.
Für dich ist nur rücksichtslos, was auch verboten ist ..
Nein, das ist eine Fehlannahme. Bloß diskutieren wir hier nicht über "wer findet exakt dies/das rücksichtslos", sondern über übliche, verbreitete Geräuschlevel. Wozu auch Motorräder gehören.
Abgesehen davon wurden bei den diesjährigen Motorradsaisonauftaktaktionen der Polizei einige Motorräder wegen unzulässiger Auspuffe stillgelegt, ..
Sicher. Es werden auch PKW aufgrund "Lärmtuning" stillgelegt.
... wirst aber dennoch gesundheitlich dadurch beeinträchtigt ..
Nein, meine Gesundheit wird auch von 140 dB direkt neben dem Ohr nicht im Geringsten beeinträchtigt. Diesbezüglich bin ich immun, solange es nicht meine Gefäße zerfetzt. Stand auch schon ohne Gehörschutz am Schießstand. Panzerschusssimulationsgranaten 10 Meter entfernt. Dafür verstehe ich Menschen seit Geburt nur quer durch den Raum, wenn sie deutlich sprechen und keine Störgeräusche aktiv sind. Alles hat Vor- und Nachteile. Meine sind frequenzbedingte Minder- und Hyperwahrnehmungen.
Abgesehen gilt das nicht, wenn der Abstand zwischen den Lärmbelästigungen einige Minuten beträgt.
Kommt auf das persönliche Empfinden an, ist nicht allgemeingültig.
.. zweitens finde ich es pervers, unnötige Lärmquellen zuzulassen ..
Wie geschrieben: was für dich unnötig ist, ist es für deinen Nachbarn evtl. nicht. Die Wahrnehmung variiert. Und das Universum ebenfalls..
.. dann die Opfer dagegen abzuschotten.
Die Klassifizierung "Opfer" kann ich akzeptieren, wenn jemand D-Böller zwischen die Füße geworfen bekommt. Aber nicht, wenn jemand sein zugelassenes, nicht lautstärkeseitig aufgemotztes Motorrad nutzt.

Deswegen hab ich den doch aufgemacht :)
Korrekt. Genau der richtige Thread demnach. (y)

Fünf: wählen gehen.
Zu viele Menschen, zu viel Getummel. Ich habe vor zwei Wochen vorgezogen gewählt, stressfrei und der Sonntag bleibt ruhig. (y)

Übrigens ein interessantes Thema: Wer hat vorgezogen gewählt, da ihm die Wahl am Sonntag den Sonntag ruiniert hätte?

Viele Grüße
Wolf
 
Beiträge
9.020
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Ruinieren? Im Gegenteil. Wir haben die Wahl zu einem kleinen Spaziergang im Grünen genutzt, auf dem Rückweg Spargel gekauft und gleich wird gekocht.
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.443
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Hunde sind im Wahllokal nicht willkommen, ergo hätte es mir den Sonntag ruiniert. :p

Spargelverkauf am Sonntag findet hier nur an den Feldern statt.

Viele Grüße
Wolf
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.443
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Wie amüsant. Ich lach meinen Wahlschein scheckig.

Ach nee, der ist schon lange weg.. Pech gehabt.

Viele Grüße
Wolf
 
Beiträge
97
Ort
Rheinhessen
Trike
HP Scorpion fs
Subjektive Wahrnehmung ist alles.. Wenn du dich auf ein Geräusch fokussierst, konzentrierst (bei Tinnitus-Patienten leider häufig), wird das Geräusch erst recht nervig, aufdringlich.
Da muss ich doch mal einhaken. Weil das eine beliebte Argumentation des hiesigen Flughafenchefs Doc Schulte ist: "Fluglärm ist Kopfsache"

Ehrlich gesagt bekomme ich da Blutdruck & Agressionen. :mad::mad::mad:

Die Lärmwirkungsforschung sagt da etwas anderes. :( Dauerhafter Lärm vor allem mit den deutlichen Pegelschwankungen führt u.a. zu Bluthochdruck mit allen Folgen.

Die Klassifizierung "Opfer" kann ich akzeptieren, wenn jemand D-Böller zwischen die Füße geworfen bekommt. Aber nicht, wenn jemand sein zugelassenes, nicht lautstärkeseitig aufgemotztes Motorrad nutzt.
Das Schmissgesicht R. Koch meinte mal, die Menschen um den Flughafen müssten eben ein Sonderopfer bringen.

Ich bin ja selbst auch Moppedfahrer, teilweise alte Schätzchen, daher mehr Dezibel. Und mir ist seit der eigenen Betroffenheit das Problem erst so richtig klar geworden.

Ich habe da auch noch keine Lösung. Ich versuche seitdem, einfach _noch_ rücksichtsvoller zu fahren.

Querlieger, mit kognitiver Dissonanz
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.443
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Na, komm.. Motorräder sind kein Fluglärm. Ich wohne selbst in einer "Hauptstraße", die im Sommerhalbjahr von Motorradtouris und -regionalnutzern ausgiebigst genutzt wird, auch von den anwohnenden Drogis in ihren Delivery-KFZ, von den anwohnenden Katzenhaltern und Tierheimmitarbeitern, welche die Tiere der abgesoffenen (Alk) Anwohner versorgen, von den.. wie schon geschrieben: meine Nachbarn sind vielfältig wie das Leben selbst.

Und laut. Gut, mittlerweile sind zwei Parteien mit persistenten Lärm ausgezogen. Dennoch: die Fahrbahn vor der Türe verschwindet nicht.

All dies lässt sich nicht mit dem Fluglärm in einer Anflugschneise vergleichen! Der ist X-fach störender, egal, wie gut jemand abschalten kann. :whistle:

Demnach: ich kann deine "Dauerhafter Lärm vor allem mit den deutlichen Pegelschwankungen führt u.a. zu Bluthochdruck mit allen Folgen"-Aussage nachvollziehen, doch zwischen Fluglärm und ein paar Harleys unterscheide ich ganz deutlich. Zwischen Leopard 2 Gefechtsübungen und Wochenend-Teenie-Subwoofergegröhle des Bluetoothzeitalters übrigens auch. :D

Viele Grüße
Wolf
 
Beiträge
97
Ort
Rheinhessen
Trike
HP Scorpion fs
Motorräder sind kein Fluglärm. ...
All dies lässt sich nicht mit dem Fluglärm in einer Anflugschneise vergleichen! Der ist X-fach störender, egal, wie gut jemand abschalten kann. :whistle:
Ich will da gar nicht widersprechen.
Nur vielleicht "Anflugschneise" präzisieren: Wir wohnen vierzig Kilometer (Luftlinie) vom Flughafen entfernt. :cry:(n) Die lautesten Flugzeuge hier sind die leisesten in den Siedlungen unmittelbar am Flughafen.

Ich habe einige Jahre an einer städtischen Hauptverkehrsstrasse gewohnt. Das fand ich nicht so störend wie das laut-leise-laut-leise jetzt hier bei passender Windrichtung und der extrem ruhigen Umgebung eines Dorfes.

Danke für's zuhören,
Querlieger,
auch acht Jahre nach Inbetriebnahme der neuen Landebahn nicht versöhnt, :mad:
hat jemand eine 88er im Angebot? ;)
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
6.798
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Der Lärm von warteschleifenziehenden Verkehrsflugzeugen hört in Zürich kein Mensch, weil da soviel Hintergrundlärm ist, aber im Landkreis Waldshut nervt er kolossal.
Oder: Bei mir zu Hause hör ich wenn ein Mountainbike vorbeifährt, wegen dem Reifenbrummen, ansonsten sind die Vögel am lautesten. Der Lärmteppich den ein Sportflugzeug über ländlichem Gebiet auslegt ist gewaltig, in der Stadt stört das aber niemand.
Ich bin dafür Lärm zu bepreisen. Wer krach machen will muss zuvor Lärmverschmutzungsrechte kaufen (Wie das für Baustellen in Wohngebieten in Hong Kong der Fall ist, Kosten pro Stunde und Dezibel "Noise Permit"). Und so sollte halt auch auf Flugbenzin eine Lärmabgabe in der Startgebühr von Sportflughäfen sein. Niemand verbietet Dir die Harley ohne Schalldämpfer zu fahren, nur ob es angesichts der empfindlich hohen Lärmabgabe dann noch Spass macht? Breitreifen für den Pampersbomber könnten in Zukunft auch teuer werden.
[DOUBLEPOST=1558944505][/DOUBLEPOST]Gnade! Meine Aufmerksamkeitsspanne ist schnell mal überfordert.
Hallo,
natürlich stimmt das, auch hier beschrieben (unter "Höranomalien"). Temporäre Hörschwellenverschiebung. Was sich dadurch nicht ändert, sind grundsätzliche Ablehnungen oder Favorisierungen von Tönen, Geräuschen.. Wer Motorradgeräusche nicht mag, wird durch eine konzentriert wahrgenommene Abfolge dieser nicht unbedingt weniger genervt von den folgenden Geräuschen.

Subjektive Wahrnehmung ist alles.. Wenn du dich auf ein Geräusch fokussierst, konzentrierst (bei Tinnitus-Patienten leider häufig), wird das Geräusch erst recht nervig, aufdringlich.

Nun folgen wieder ewig kleinzitierte Textschnipsel:
Irrelevant, da deine Atmung nicht Umstand des Interesses ist. Actio et reactio Abläufe der Natur, keine bewusst interessierte Teilhabe an deiner Entscheidung.
Und einige Pflanzen profitieren davon, wenn du nicht mehr atmest. Jene, welche du ansonsten verzehrst, jene, welche die Tiere verzehren, welche du evtl. verzehrst und so weiter. Wie schon geschrieben: Das lässt sich bis zum Ursprung des Universums fortsetzen und es bringt niemanden weiter.
Es ist bereits rücksichtsvoll. Meine Wahrnehmung. Deine Wahrnehmung ist, dass es nicht rücksichtsvoll ist. Schön für uns - fällt auch unter persönliche Wahrnehmung.
Der "Stand der Technik" ist eben nicht das "technisch Bestmögliche", sondern das Übliche, welches zugelassen wird.
Da kannst du gerne gegen vorgehen, gegen diese Art der Auslegung eines zu allgemein formulierten Textes, doch so wird es umgesetzt. Immer, überall. Sonst wären fast 100% der Autoauspuffanlagen unzulässig.

Wenn du dagegen vorgehen möchtest: Bitte nicht bei mir, ich schreibe dir lediglich, wie es von der Zulassungsstelle ausgelegt wird. Zu laute Fahrzeuge werden übrigens stillgelegt, wenn sie den richtigen Beamten (mehrfach) auffallen.
Er ist erst durch religionsrelevante Vorgaben zu einem langfristig fest verankerten Feiertag geworden, vorher fielen Feier[n]- und Festtage unterschiedlich aus.
Falsch, du vermischst Zulassungs- und Gesundheitsrichtlinien mit regionalen Aufkommen. Die Summe der einzeln zulässigen Geräuschlevel ist relevant.
Korrekt, nun sind wir auf einem Nenner. Übrigens: jeder hat eine unterschiedliche Auffassung hiervon, nicht nur du und ich.
Nein, das ist eine Fehlannahme. Bloß diskutieren wir hier nicht über "wer findet exakt dies/das rücksichtslos", sondern über übliche, verbreitete Geräuschlevel. Wozu auch Motorräder gehören.
Sicher. Es werden auch PKW aufgrund "Lärmtuning" stillgelegt.
Nein, meine Gesundheit wird auch von 140 dB direkt neben dem Ohr nicht im Geringsten beeinträchtigt. Diesbezüglich bin ich immun, solange es nicht meine Gefäße zerfetzt. Stand auch schon ohne Gehörschutz am Schießstand. Panzerschusssimulationsgranaten 10 Meter entfernt. Dafür verstehe ich Menschen seit Geburt nur quer durch den Raum, wenn sie deutlich sprechen und keine Störgeräusche aktiv sind. Alles hat Vor- und Nachteile. Meine sind frequenzbedingte Minder- und Hyperwahrnehmungen.
Kommt auf das persönliche Empfinden an, ist nicht allgemeingültig.
Wie geschrieben: was für dich unnötig ist, ist es für deinen Nachbarn evtl. nicht. Die Wahrnehmung variiert. Und das Universum ebenfalls..
Die Klassifizierung "Opfer" kann ich akzeptieren, wenn jemand D-Böller zwischen die Füße geworfen bekommt. Aber nicht, wenn jemand sein zugelassenes, nicht lautstärkeseitig aufgemotztes Motorrad nutzt.

Korrekt. Genau der richtige Thread demnach. (y)

Zu viele Menschen, zu viel Getummel. Ich habe vor zwei Wochen vorgezogen gewählt, stressfrei und der Sonntag bleibt ruhig. (y)

Übrigens ein interessantes Thema: Wer hat vorgezogen gewählt, da ihm die Wahl am Sonntag den Sonntag ruiniert hätte?

Viele Grüße
Wolf
 
Beiträge
1.148
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Auf dem Lande ist auch nicht Alles besser (aber ein wenig schon...) :
wir haben hier in Rheinhessen sowohl
Verkehrsflugzeuge
als auch 2- und 4-rädrige Motor-"Sportler",
dazu Flug-"Sportler" ("Kunstflug-Box")

Die Warteschleifen von Ffm dehnen sich immer weiter aus, dabei scheinen orts-unkundige Verkehrs-Piloten gern auch die hiesige Topologie zu vergessen. Da führen dann Hügel von 250m schnell mal zur Überraschung im Cockpit, und am Boden steigt der Nerv-Faktor. Und bei West-Wind reicht die Schub-Leistung beim Start außer für Lärm teilweise kaum für ausreichendes Steigen.

Die Straße zwischen den Ortsteilen Schimsheim und Armsheim (Ortsschilder; "freie" Strecke 500m...) reizt 2- und 4-rädrige Motor-"Sportler" ab dem ersten Sonnenstrahl im Frühjahr zu erstaunlichen Lärm-Spektakeln, die 4-rädrigen jederzeit (bei trockener Straße); gefühlt 110 km/h, im 2. Gang. Mindestens ein Armsheimer Jung-Bauer hat auch kein Geld für den Schalldämpfer seines Traktors :rolleyes: .

Und wenn am Sonntag mal zufällig irgendwas all diese "Sportler" vom Lärmen abhält, die Verkehrs-Flieger wegen falscher Windrichtung woanders nerven, und dazu auch noch schönes Wetter ist, dann sitzt man trotzdem nicht immer gern im Garten, weil die "Kunst"-Flieger für den nächsten Luftkampf üben, nicht ohne zum Abschied dann oft in zu geringer Höhe über die Ortschaften in Richtung Wi-Erbenheim zu fliegen.

Das ginge Alles etwas leiser, vorausgesetzt die Delinquenten würden es überhaupt merken, und wenn, es dann auch wollen.
Under-Statement ist in diesem Zusammenhang wahrscheinlich ein Fremdwort, was zählt ist wohl eher:
"ich lärme also bin ich"

Die Kunstflugmaschine könnte einen funktionierenden Auspuff haben, genau wie die 2- und 4-rädrigen Motor-"Sportler".
Und wo das nicht aus eigenem Antrieb geschieht, hat man behörlicherseits leider keine Möglichkeit dagegen vorzugehen, weil Stellen der Ordnungshüter abgebaut wurden. Es gibt auch für Ffm leisere An-und Abflugstrategien, aber warum Bewährtes ändern? Änderungen kosten ja.

Lautstärke meiner Vehikel, von leise nach laut (links nach rechts) :
(Up, SM, Scorpion), Meriva, BMW 25/3, Quest 238 (ajo, 's rappelt schon e bissi)

Aber sonst ist es auf dem Lande schon schön....

Optimistische Grüße,
Christian
 
Beiträge
97
Ort
Rheinhessen
Trike
HP Scorpion fs
Die Warteschleifen von Ffm dehnen sich immer weiter aus, dabei scheinen orts-unkundige Verkehrs-Piloten gern auch die hiesige Topologie zu vergessen. Da führen dann Hügel von 250m schnell mal zur Überraschung im Cockpit, und am Boden steigt der Nerv-Faktor. Und bei West-Wind reicht die Schub-Leistung beim Start außer für Lärm teilweise kaum für ausreichendes Steigen.
Nur eine kleine Korrektur:
Es sind keine Warteschleifen. Es ist der ganz normale Wahnsinn, um auf die angestrebte Menge von 701.000 Flugbewegungen pro Jahr zu kommen.

Und Rheinhessen wird mit 4000 ft überflogen. Das sind ca. 1330 m. Nein, nicht über Grund, über n.N.. Und das kann dann im rheinhessischen Hügelland gerne mal ziemlich tief sein. Obwohl der Flieger erst ab Mainz-Hechtsheim tatsächlich Höhe abbauen muss, um zu landen.

Also keine Pannen oder doofe Piloten. Nur Ergebnis unseres Wirtschatssystems. :cry::mad::cry:

Der Querlieger, hat über die Jahre Wissen über Flugverfahren gewonnen,
welches für sein Leben total unnütz ist
 
Oben