Der neue "unsere zerstörten Teile"-Thread

Beiträge
6.285
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Zum Kunststoff meinte jemand in meiner Umgebung, der mit der Produktion von Skischuhen und Bergschuhen zu tun hatte, dass es manchmal extrem schwierig sein kann. Er hat Fälle genannt wo Expeditionsbergschuhe mti Lehm verschmutzt eingepackt wurden und die Mikroben aus dem Lehm haben die Dinger dann während dem Rücktransport nach Europa zerstört.

Er hat sehr dafür plädiert, dass man solche Schuhe nur gewaschen und trocken einlagern sollte.

Was sich da unter welchen Umständen zersetzt, kann anscheinend ein recht komplexes Thema sein.
 
Beiträge
10.868
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Die Tenside in den Handwaschpasten für ölige Hände könnten geeingnet sein, damit bekomme ich sonst fast alles ab.
 
Beiträge
1.167
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
Stimmt, ich staune auch manchmal was man mit Handwaschpaste alles abbekommt was sich sonst widersetzt... das ist bestimmt einen Versuch wert.
Und das obwohl sie kaum ein Material ernsthaft angreift soweit ich weis, im Gegensatz zu Ethanol, Aceton, Nitroverdünnung... so etwa in der Reihenfolge ;) ...
 
Beiträge
22.655
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@tomate : 40 ist definitiv zu viel für den Schlauch. Da ist z.B. Conti ehrlicher. Deren Leichtschläuche gehen z.B. nur von 20-25. Und letzteres ist schon recht eng. Der Schlauch ist korrekt gewählt, wenn er sich, ganz leicht "angepumpte", bereits sauber im Reifen anlegt. Wenn er irgendwo stärker gedehnt werden muss, ist er zu klein!
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.825
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Hi,
Ich hatte Bedenken, dass es ein Teil vom Umwerfer (Rückholfeder o. ä.) ist ..
Das Ding nennt sich Schenkelfeder und soll wohl den Zweiten Arm der Parallelführung daran erinnern wo seine Ruheposition zu sein hat.
die Hauptfeder ist noch vorhanden, doch als "Anti-Klapperschutz" kann ich mir das vorstellen. (y)
Wobei das Ding dann auf beiden "Enden" einen Haken hat, sah nicht so aus!?

Bislang keine Schaltwerke mit Winzfeder gehabt, scheint ein modellabhängiges Feature zu sein.
.. laut Etikett zum großen Teil aus Tensiden, damit geht das.
Hmm, ich habe es mit allem möglichen versucht: Verdünnung, Seife, Aceton, Spiritus, Orangenkonzentratreiniger (etwas, was sonst wirklich nahezu alles löst - riecht auch wunderbar :D), am Ende Natriumhydroxid und Phosphorsäure (90%).. keine Chance. Klebte wie beim Auspacken.

Sind wohl verschiedene Kunststoffe in Verwendung..

Freundliche Grüße
Wolf
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
94
Ort
Marburg
Trike
HP Gekko
@tomate : 40 ist definitiv zu viel für den Schlauch. Da ist z.B. Conti ehrlicher. Deren Leichtschläuche gehen z.B. nur von 20-25. Und letzteres ist schon recht eng. Der Schlauch ist korrekt gewählt, wenn er sich, ganz leicht "angepumpte", bereits sauber im Reifen anlegt. Wenn er irgendwo stärker gedehnt werden muss, ist er zu klein!
Ja toll, und ich als Kunde bin dann der Dumme, weil ich einen Schlauch kaufe und ihn gemäß Herstellerspezifikation einsetze? :(
Wie gesagt, die Firma Schwalbe sieht diesen für 40-406 vor, also sehe ich erstmal kein Problem damit, den auch dafür einzusetzen. Dann hoffe ich mal, daß der "normale" SV6-Schlauch wenigstens für 40-406 geeignet ist und die nicht auch ständig aufreißen.
 
Beiträge
22.655
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Man sollte Schläuche immer nahe dem unteren, angegebenen Nutzdurchmesser einsetzen.
Also einen 23-35mm Schlauch max. bis 28mm. Für deinen 40er Reifen kann man gut Schläuche für 40-65 nehmen.

Und ja, die Angaben auf den Verpackungen stimmen nicht immer mit der Wirklichkeit überein.
Ich sag nur "PC Lautsprecher" und "300W P.M.P.O". Im Hifi-Bereich gern als "Verbrennungsleistung" beschrieben, die frei wird, wenn man den Schrott anzündet. Real haben diese Lautsprecher meist weniger als 2Watt Sinusleistung.
 
Beiträge
1.742
Ort
D 63906
Trike
HP Scorpion fs
die Hauptfeder ist noch vorhanden, doch als "Anti-Klapperschutz" kann ich mir das vorstellen. (y)
Wobei das Ding dann auf beiden "Enden" einen Haken hat, sah nicht so aus!?

Bislang keine Schaltwerke mit Winzfeder gehabt, scheint ein modellabhängiges Feature zu sein.
Ich habs inzwischen abgezupft und entsorgt. So wie der Draht da rumgewickelt war, war das definitiv kein Fremdkörper, den ich aufgesammelt hab. Mal schaun, wie sich das Schaltwerk weiterhin verhält. Das Bike muss eh demnächst in Revision, wenn nach 16 Jahren (und 39 Mm) der Umwerfer aufgibt, ist das verschmerzbar...
 
Beiträge
1.742
Ort
D 63906
Trike
HP Scorpion fs
Zum Kunststoff ..

Was sich da unter welchen Umständen zersetzt, kann anscheinend ein recht komplexes Thema sein.
Ich denke, bei den Kunststoffen handelt es sich um quervernetzte Polymere. Mit der Zeit zersetzen sich die Quervernetzer (das Zeug wird klebrig), die Polymerketten bleiben jedoch erhalten. Diese langkettigen Polymere lassen sich chemisch nicht lösen, dazu sind sie zu lang. Die Handwaschpaste wirkt über die Partikel darin mechanisch und entfernt die Polymerketten...

--Rainaari
 
Beiträge
1.669
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
40 ist definitiv zu viel für den Schlauch
Ich kenne dieses Fehlerbild aber auch bei 35er Kojaks in 19mm Maulweite, wenn ich mich jetzt nicht irre. Da ist der SV6a damals einfach gestorben, als das Rad in der Sonne geparkt stand. War dann auch nahe des Ventils aufgerissen. Zum Glück hatte der Kram vorher bei Tempo 70 genug Kühlung, so dass es da nie und nimmer hätte passieren können :p
Nee, wer Baustahl und Alesa Xplorer fährt, muss wohl nicht dringend bei den Schläuchen glauben, dass er da was rausholen muss... :sneaky:
Eventuell hätte Talkum helfen können, wenn der Schlauch punktuell am Reifen anhaftet und damit nur an wenigen Stellen zu sehr gedehnt wird. Aber den Versuch habe ich nicht mehr unternommen.

Gruß,
Martin
 
Beiträge
5.579
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Ja toll, und ich als Kunde bin dann der Dumme, weil ich einen Schlauch kaufe und ihn gemäß Herstellerspezifikation einsetze? :(
Wie gesagt, die Firma Schwalbe sieht diesen für 40-406 vor, also sehe ich erstmal kein Problem damit, den auch dafür einzusetzen. Dann hoffe ich mal, daß der "normale" SV6-Schlauch wenigstens für 40-406 geeignet ist und die nicht auch ständig aufreißen.
Schick sie zurück, Du bekommst neue!
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.482
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Bei den SV6a hatte ich auch schon ab und zu einen beim ersten Aufpumpen getötet. Denke sie haben den Herstellprozess bei den extradünnen Schläuchen nicht gut im Griff. Nie einen neuen SV6a als Ersatzschlauch mitnehmen, oder wenn dann wenigstens 2 Stück.
 
Beiträge
22.655
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Will man nach der Arbeit noch ne Runde Beatsaber spielen und was darf man dann sehen? Ohne Treffer, gestern Abend noch ganz... Der innere Ring hat so viel Spannung drauf, das man den Spalt von Hand nicht mehr weg gedrückt bekommt.

Controller sind bei Oculus seit Monaten ausverkauft. Geil.
 

Anhänge

Beiträge
6.397
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Mein Pulsgurt scheint irgendwie kaputtzugehen. Wenn ich ihn umlege und die Fahrt beginne, dann dauert es 2/3 km oder rund 5 Minuten, in denen er für 10 sec etwas anzeigt, dann wieder 30 sec nicht anzeigt, aber immer nur einen Puls von 60-75, was definitiv nicht stimmt, sondern eher die Hälfte vom tatsächlichen Wert ist. Nach der oben angegebenen Zeit zeigt er dann keine Ausfälle mehr und der angezeigte Wert steigt kontinuierlich auf die für mich normalen Werte an. Und ja, die Batterie habe ich vorsorglich durch eine neue ersetzt, keine Veränderung des Zustandes.
 
Beiträge
5.579
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Er wird auch älter und muss sich erst warmzählen? Du zu langsam, Herz zu schnell?
:p
Ultraschallkontaktgel ist wohl zu ekelig für den besseren Hautkontakt?
Gute Besserung,
Gruß Krischan
 
Oben