Der neue "unsere zerstörten Teile"-Thread

Beiträge
1.038
Ort
Chemnitz
Liegerad
Flevo Bike
Ist das hier eigentlich auch der "unsere verlorenen Teile"-Thread, ja?



Beim Runterschalten habe ich gespürt, wie sich der Griff plötzlich lose gedreht hat, dann kam ein metallisches "Pling" von einer Speiche, und dann war der halbe Zugtrenner in der Dunkelheit verschwunden... Offensichtlich habe ich das Madenschräubchen nicht fest genug auf den neuen Zug geschraubt. Andererseits ist die Klemmung mit einer einzigen kleinen Schraube auf vielleicht 2mm Seilrest etwas suboptimal konstruiert, um es vorsichtig auszudrücken.

bergauf, Teile, die von diesem Fahrrad abfallen, sind von erlesener deutscher Wertarbeit.
 
Beiträge
267
Ort
09221 Neukirchen
Trike
Steintrikes Wild One
An meinem Hinterraddämpfer DT swiss XM180 ist das Gewinde vom Aufpumpventil abgeniffelt - es sieht so aus, als wenn man das Ventil eventuel austauschen kann. Hat jemand eine Ahnung ob das ein Standardventil ist, oder was da dann rein muss?
 
Beiträge
614
Ort
Dresden
Liegerad
Eigenbau
Sieht für mich aus wie der Ventileinsatz den man üblicherweise in Schläuchen mit Autoventil findet. Gibt allerdings auch deutlich längere Bauformen die nicht passen dürften.
 
Beiträge
3.796
Ort
38378 Warberg
Velomobil
DF
Liegerad
Velomo HiFly
Gibt allerdings auch deutlich längere Bauformen die nicht passen dürften.
Gerade das ist beim DF knapp. Ich habe mir im Fahrbetrieb zwei Ventile an den Muttern der Wartungsklappe abgerissen. Einmal mit obigen Ventil repariert, beim zweitenmal das DTswiss Federbein durch das aktuelle ICB-Federbein ersetzt.
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
3.206
Ort
82061 Neuried
Liegerad
Aeroproject Ultra-Tieflieger
Trike
Steintrikes Nomad
Servus bergauf,

Offensichtlich habe ich das Madenschräubchen nicht fest genug auf den neuen Zug geschraubt.
merkwürdigerweise hat sich auch das eine Kupplungsstück von dem an der Nabe befindlichen auch getrennt. Vielleicht war die Verriegelungsfeder nicht richtig in der Nut.:unsure:
Die Klemmkraft durch die Stiftschrauben reicht üblicherweise aus, wenn die Züge gut verlegt und damit leichtgängig sind. Es stehen sich zwei Klemmschrauben gegenüber. Vielleicht hast Du diese auch sehr unterschiedlich eingeschraubt und dadurch ist der Zug an der Stelle gebrochen.
Ein paar Rohloffnaben sind ja meistens klaglos unterwegs. Wenn der Schaltvorgang irgendwie schwergängig ist oder wird, dann wird es Zeit zu prüfen, ob sich die Züge schon auflösen, weil einzelne Drähte gebrochen sind, sich langsam vom Paket abwickeln und damit den Widestand in der Hülle erhöhen.;)

Gruß
Felix
 
Beiträge
1.038
Ort
Chemnitz
Liegerad
Flevo Bike
merkwürdigerweise hat sich auch das eine Kupplungsstück von dem an der Nabe befindlichen auch getrennt. Vielleicht war die Verriegelungsfeder nicht richtig in der Nut.:unsure:
Nun, die Feder wird vom Schaltseil an Ort und Stelle gehalten. Dafür hat sie hinten ein Loch, durch das das Schaltseil geführt wird. Rutscht der Draht raus...

Ein paar Rohloffnaben sind ja meistens klaglos unterwegs. Wenn der Schaltvorgang irgendwie schwergängig ist oder wird, dann wird es Zeit zu prüfen, ob sich die Züge schon auflösen, weil einzelne Drähte gebrochen sind, sich langsam vom Paket abwickeln und damit den Widestand in der Hülle erhöhen.;)
Jetzt rate mal, warum ich überhaupt an den Zügen rumgeschraubt habe :)

bergauf
 
Beiträge
267
Ort
09221 Neukirchen
Trike
Steintrikes Wild One
Bestellung angekommen - Restluft aus dem Dämpfer - altes Ventil raus - neues rein - Pumpe angesetzt und zischel-zischel-zischel. Was dann folgte gebe ich hier lieber nicht wieder ...
So wie es aussieht ist an der von mir genutzten Topek-Kombipumpe shock'n'roll das Alu-Pumpenkopf-Gewinde hin. Fürs Radventil geht's noch aber für den Dämpfer fassen nur wenige Windungen - eben nicht mehr ...
Vielleicht kann ich die Situation mit einem Ventiladapter retten?
 
Beiträge
7.606
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Fürs Radventil geht's noch aber für den Dämpfer fassen nur wenige Windungen - eben nicht mehr ...
Vielleicht kann ich die Situation mit einem Ventiladapter retten?
Was machen denn die übrigen Windungen? Dichten sollte doch ein Ring innen im Ende der draufgeschraubten "Mutter" des Pumpenkopfes - jedenfalls wenn der Ring heil ist und der Pumpenkopf sich vollständig draufschrauben lässt.
Wenn der Ring gerissen ist, passt vielleicht einer aus normalen Autoventilkappen, in denen aus Metall ist manchmal einer drin.
 
Beiträge
390
Ort
Herzogenrath
Velomobil
Leiba classic
Hab heute mal untersuchen wollen, warum meine Feststellbremse am Hinterrad (BB7) Probleme hat sich wieder richtig zu lösen. Der Ursache habe ich mich nicht wirklich genähert, allerdings festgestellt, dass die äußere Einstellkappe dabei ist unbrauchbar zu werden. Möglicherweise hängt das auch irgend wie zusammen?
 
Beiträge
5.549
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Montagabend machte es irgendwie Flupp. Erst dachte ich an die Schnur meiner Hinterradschwinge, weil es so sanft war, dieses Flupp. Die Schnur war aber heil und voll belastbar.
Am nächsten Morgen fuhr ich sorgenfrei los, aber irgendwie war das Rad so weich... nochmal die Strippe kontrolliert, immer noch heil. Beim Wenden dann:
20191107_174128.jpg
Irgendwie sind Anlötteile wohl Sollbruchstellen... Kann man erkennen, dass zwei Drittel der Bruchkante rostig sind? ... Es ist innen an der Ministrebe zwischen den Kettenrohren losgegangen, einmal rundherum.
20191107_174255.jpg
Nu is wieder zusammengebrutzelt, mit viel Gespladder vom Messinglot.
Mein nächstes Recyclingbike wird jedenfalls erstmal nackig gemacht, auf diese Lotkocherei hab ich schon mal gar keinen Bock mehr... ;)
Gruß Krischan
 

Urs

Beiträge
772
Ort
67823 Obermoschel
Velomobil
Quest
Liegerad
Nöll SL5 Fully
Trike
HP Scorpion fx
Montagabend machte es irgendwie Flupp. Erst dachte ich an die Schnur meiner Hinterradschwinge, weil es so sanft war, dieses Flupp. Die Schnur war aber heil und voll belastbar.
Am nächsten Morgen fuhr ich sorgenfrei los, aber irgendwie war das Rad so weich... nochmal die Strippe kontrolliert, immer noch heil. Beim Wenden dann:
????
Ich denke, den Meisten hier geht es wie mir: Wir verstehen alle nicht, um was es hier geht: Ein Velo? Vermutlich, hier in diesem Forum, aber was für eines?
"Schnur"?
"Strippe"?
Die Achse des TreLas zeigt zur Hinterachse - oder besser zu den Ausfallenden?
Ich hab' ja durchaus Phantasie, aber bei Deinen Detailbildern ist sie schlichtweg am Ende. Und in Deiner Galerie finde ich auch keine Auflösung ....

zu Ende gerätselt hat erst mal

Urs
 
Oben