1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trinitas - Ultra-lightweight, High-power (Aufblend)Scheinwerfer

Dieses Thema im Forum "Elektrik, Elektronik" wurde erstellt von TitanWolf, 05.10.2016.

  1. bike_slow

    bike_slow

    Beiträge:
    2.532
    Alben:
    4
    Ort:
    48317 Drensteinfurt
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Einmal Premium bitte. :) - Halterungsfrage muss ich noch klären.
     
    TitanWolf gefällt das.
  2. Delta Hotel

    Delta Hotel

    Beiträge:
    2.948
    Alben:
    1
    Ich hätte auch Interesse an eine Lampe nur welche genau kann ich erst sagen wenn ich das Leuchtbild beider Lampen gesehen habe.
     
  3. latzke

    latzke

    Beiträge:
    129
    Ort:
    A-5211 Friedburg
    Velomobil:
    Mango Sport
    Ich habe Interesse an einem Premium Modell in Verbindung mit stand alone Akku. Möchte sie auf der Hutze des VM abbringen mit Taster Bedienung vom Tiller/Innenraum aus. Hätte gerne eine Halterung für Lenker bzw. eine zweite die man am Kamera Halterungen ala go pro anbringen kann, wenn das möglich ist. Grüße Fritz
     
    TitanWolf gefällt das.
  4. Sutrai

    Sutrai

    Beiträge:
    4.033
    Alben:
    2
    Ort:
    bei Landschberg
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    THYS 240
    Interessant und nachvollziehbar. Sinnvoll wäre meines Erachtens folgende Boost-Stufen:
    0: aus
    1: 0,5-1 W: "Tagfahrlicht"
    2: ca. 3 W: Fernlicht unter guten Bedingungen, Lichthupe
    3: was geht: Fernlicht bei regennasser Straße

    Viele Grüße,
    Martin
     
    TitanWolf, latzke und Delta Hotel gefällt das.
  5. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    3.803
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo zusammen,

    ich werde bis Mitte nächster Woche eine Umsetzung erarbeiten, welche es ermöglicht, sich auf Basis der eigenen Wünsche und preislichen Vorstellungen die Lampe "vorzukonfigurieren", inkl. Detailbeschreibungen der einzelnen auswählbaren Aufpreis-Erweiterungen oder -Funktionen.

    So kann jeder auf einen Blick sehen, welche Kosten für bestimmte Funktionen oder Erweiterungen auftreten und sich seine persönliche "Ideal-Trinitas" zusammenstellen. Die Basis ohne Erweiterungen ist dann das, was ich das Standardmodell benannte und für sich vollständig funktionsfähig, jedoch ausstattungsseitig an Minimalisten gerichtet. (y)

    Auch werde ich, wenn mir das Anschauungsmaterial vorliegt (was noch 2-3 Wochen bedingen wird), dieses natürlich mit Erläuterungen aufbereitet online stellen. So sollten sich viele Fragen und Überlegungen anschaulich beantworten lassen und es ist nicht nur ein Berg von Text (Bilder sind immer von Vorteil :D).

    Ich werde mich bei allen hier oder via Unterhaltung gelesenen Interessenten/Käufern melden, wenn die Zusammenstellmöglichkeit bereit steht. (y)

    Hallo Martin,

    derartige Super-Sonder-Speziallösungen sind durchaus machbar, allerdings nicht als preisgünstiger Standard, denn alle üblichen Dimmerlogikmodule arbeiten mit Stufen von 25%-50%-(75%)-100% und "Aus". Stufenlose Verstellbarkeit wäre dann deutlich einfacher zu realisieren, allerdings nicht derart schnell zwecks Aufblendens hochzuregeln. Wenn derart präzise und frei programmierbare Leistungsniveaus gewünscht sind, wird das unverhältnismäßig teuerer (200€+), was sich für die meisten Interessenten wohl nicht lohnen dürfte. Ich überlege mir dennoch, eine solche Lösung als "Featurepack" in der Auswahlliste zu offerieren, einmal schauen. :)

    Viele Grüße
    Wolf
     
    Little Willy, Gwynfor und Sutrai gefällt das.
  6. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    ne, das geht auch fast für Lau - nimmt man eine KSQ mit PWM-eingang und dazu ein Dimmermodul, dessen Pulsweite sich über Wiederstände regeln läßt + Drehschalter (Wiederstände kommen dann an den Schalter, sonst brauchts zu viele Leitungen). Gibt auch KSQs, die das fertig mit drin haben. Brauchts nur die Wiederstandskaskade als externe Beschaltung.
    Oder - wenn man das mit 1-Taster-bedienung will - halt einen Microprozessor mir ner 20-Zeilen Minimalfirmware zur Erzeugung des gewünschten PWM-signals. Kostet jedenfalls definitiv keine 200€, wenn man keine erhöhten Anforderungen an Optik und Integration stellt.
     
    TitanWolf gefällt das.
  7. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    3.803
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Nobbi,

    die Schalterwiderstandskaskade ist eine gute Idee, jedoch stört, dass fast alle KSQ, welche kein Signal anliegen haben, nicht etwa ausschalten, sondern auf volle Leistung. Somit ist für einen energiesparenden Trennprozess entweder ein separater Schalter notwendig, welcher den (Lampen)Strom aushält oder ein Zweikreisschalter mit der Stromverträglichkeit der Lampe selbst. Oder ein Reedrelais zusätzlich, oder ein Dimmermodul, welches dann die Abschaltfrequenz sendet, oder..

    jain - leider verwendet die verlinkte KSQ (welche ich häufiger verwende) keine Temperaturschutzfunktion, welche den Namen verdient. Ganz davon abgesehen, dass sie max. 1A liefert.

    Dann fängt die nächste Hürde an: Industrietaster in kompakter Mikrotasterausführung sind auch wasserfest (IP57/IP67) bezahlbar. Winzige Drehschalter, welche dies offerieren, sind ungleich teuerer.

    .. und weitere siebenhundertfünfzig Zeilen für eine sinngemäße Temperaturschutzfunktion mit mehreren Stufen, einen externen Thermistor mit Selfcheck, eine Einschaltstrombegrenzung über Rampe, ganz zu schweigen von einer Standbyfunktion und .. ;)

    Optik und Integration sind nicht unwichtig, jedoch ebenso die Zeitinvestition. Da bis jetzt jeder Interessent differenzierte Wünsche äusserte, wäre das demnach eine Einzelstückkonzeption, welche die Nutzung eines µC mit maßgeschneiderter Programmierung verunsinnigt. Daher greife ich lieber auf universal nutzbare und konfigurierbare (ergo: mit mehr Funktionen, dafür zur Auswahl) Lösungen zurück.

    Vielleicht war meine Aussage zum Preis missverständlich: Ich schrieb, dass die Lampe dann 200€+ bedingen würde (schon durch die Zeitinvestition würde der Preis steigen) - nicht die elektrotechnische Lösung des "Wunschstufen"features alleine (ohne Lampe).

    Viele Grüße
    Wolf
     
  8. juergen0708

    juergen0708

    Beiträge:
    1.458
    Ort:
    Unterfranken
    Ich würde auch gerne die Premium ordern. Einbauort wäre der Lüftungskanal im df. Dort wird dann auch das Kabel in den Innenraum verlegt werden. Ein-/Ausschalter sowie Akku benötige ich auch.
     
    TitanWolf gefällt das.
  9. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    natürlich kann man alles 1000% absichern, ob es dadurch (spürbar) besser wird sei dahingestellt. Bei mir hat sich o.g. Lösung (LED-Slave + Drehschalter mit Wiederständen (nicht wasserdicht, aber nie Probleme damit) und einem einzigen zentralen (stromfesten) Ausschalter für die komplette Elektrik im AW in mehreren Jahren Betrieb jedenfalls bewährt. Und sowas gibt's auch für mehr als 1A, ggf. KSQ + Dimmer getrennt.
    Aber ich weiß schon, Du liebst die Perfektion ;). Hat im Ergebnis ja auch was feines, auch wenn das nicht jeder tatsächlich braucht.
     
    TitanWolf gefällt das.
  10. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    3.803
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Juergen0708,

    prima, ist notiert - ich melde mich bei Dir, sobald die "Funktionsauswahlliste" bereit ist. (y)


    Hallo Nobbi,

    das glaube ich Dir und empfinde Deine Hinweise nicht als Kritik, sondern als hilfreich, vielen Dank! (y)

    Jopp, das wäre eine Möglichkeit, um eigens festzulegende Helligkeitsstufen zu nutzen. :)

    Wobei es für einen Interessenten schon aufgrund der Widerstandstests, welche notwendig sind, einiges an Zeit bedingt - aber es wäre auch für mich selbst eine interessante Lösung, daher wird es ausprobiert. (y)

    Leider sind "prozentuale" Leistungseinstellungen nicht 1:1 übernehmbar, denn wenn z.B. 10% des Maximalstromes bei einer LED/Optik nur ein undifferenziertes, jedoch weiträumiges "Glimmlicht" simuliert, ist es bei einer anderen LED/Optik durchaus als Tagfahrlicht zu gebrauchen. Aber das lässt sich ausprobieren.

    Viele Grüße
    Wolf
     
    juergen0708 und Nobbi gefällt das.
  11. henningt

    henningt gewerblich

    Beiträge:
    1.740
    Alben:
    3
    Ort:
    28865 Lilienthal
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Nur für mich zum besseren Verständnis: hier geht es um eine andere Leuchte als die HiLight, oder?
    Sprich diese hier ist (böse ausgedrückt) eine Blendgranate ohne Blendkante und die HiLight ist weiter im Programm?
     
    TitanWolf gefällt das.
  12. Jack-Lee

    Jack-Lee Weltmeister 2015 (MT) gewerblich

    Beiträge:
    18.161
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    @henningt : Korrekt!

    Man sieht ja prima an der Luxos: Abblendeinheit ist riesig, die Aufblendeinheit kaum so groß wie ein Stück Zucker.
     
    TitanWolf und henningt gefällt das.
  13. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    3.803
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Henning,

    klar bleibt die HiLight im Programm. Das ist eine ganz andere Gewichts- und Größenkategorie mit anderem Einsatzzweck.

    Dass Aufblendleuchten blenden, ist leider unvermeidbar. Gut, mit OLED-/Matrix-/Laserscheinwerfertechnologie schon, allerdings am Fahrrad..?!.. :whistle: ;)

    Viele Grüße
    Wolf
     
  14. landler

    landler

    Beiträge:
    472
    Ort:
    5020 Salzburg
    Velomobil:
    Mango Plus
    @TitanWolf:

    Eine Premium für mich bitte. Halterung (entweder original Position vorne im Mango oder auf der Hutze wie @latzke vorhat) und Ansteuerung müssten wir noch klären. Da wird PN wohl sinnvoller sein.

    LG
    Hubert
     
    latzke und TitanWolf gefällt das.
  15. rallef70

    rallef70

    Beiträge:
    285
    Ort:
    55118 Mainz
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Hey Titanwolf, die Matrixtechnik bietet sich gerade beim Fahrrad an. Viele sauber gebündelte Strahlen ergeben ein Leuchtbild, welches sich abhängig von Fahrgeschwindigkeit, Feuchte, Temperatur, Lenkeinschlag, ... verändern lässt.
    Dazu eine APP ("Jehova!") mit verschiedenen Presets - Hmmm...
     
    TitanWolf gefällt das.
  16. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    3.803
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Rallef70,

    das ist richtig, nur lässt sich die Matrixtechnologie bei Fahrradlampen schwierig umsetzen, ohne nicht mindestens einen Großteil des potenziellen Käuferkreises (oder eher: Interessentenkreises) von vornherein auszuschließen.

    Siehe z.B. die Supernova M99 Pro.. Dort ist nicht einmal Laser- oder Matrixtechnologie im Spiel, sondern "nur" eine niedrige Stückzahl von LED-Chips sowie etwas Mechanik, trotzdem wurde sie von fast allen Lesern eher so beurteilt, dass sie 2 positive Aspekte ansprach - dafür aber mit 5 für sie selbst negativen Aspekten um die Ecke kam: Größe, Preis, vorgeschriebene Montageposition, Energieaufnahme, Gewicht, Komplexität, notwendige Elektronik hierzu, notwendiges Rad hierzu (wg. Einbindung ins Bordnetz / Ansteuerung) usw. usf.

    Aus diesen Gründen sage ich, dass es bis mindestens 2025 dauert, bis eine "Standalone" kompakte Lösung hierfür für Fahrräder vorliegt - und diese wird, das sehe ich kommen, dank deutscher/europäischer Vorgaben wieder einem legalen Funzellicht ähneln.. :whistle:

    Viele Grüße
    Wolf
     
    Sutrai und Gwynfor gefällt das.
  17. landler

    landler

    Beiträge:
    472
    Ort:
    5020 Salzburg
    Velomobil:
    Mango Plus
    @TitanWolf:

    vermutlich eine doofe Frage bei deinem Perfektionismus: die Lampe ist bei Regen/Schnee und sonstige Wetterscherze definitv dicht?

    LG
     
  18. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    3.803
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Hubert,

    Trinitas wird natürlich gedichtet, keine Sorge. :) Zusätzlich ist die Lampe derart ausgelegt, dass Du sie prinzipiell sogar innen fluten könntest, ohne, dass es der Elektronik oder Funktion etwas ausmacht.

    Viele Grüße
    Wolf
     
  19. landler

    landler

    Beiträge:
    472
    Ort:
    5020 Salzburg
    Velomobil:
    Mango Plus
    Alles andere hätte mich jetzt sowieso stark verwundert:)

    Nur so zwecks Interesse aus meinem Freundeskreis (der VM Virus verbreitet sich :sneaky:): Ist Trinitas länger erhältlich oder ist das so eine Art pop up Projekt?

    LG

    Edit: Fluten will ich sie trotzdem nicht. Als Uboot macht das Mango eine sehr unvorteilhafte Figur.
     
    Gwynfor und TitanWolf gefällt das.
  20. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    3.803
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Hubert,

    ich plane durchaus die Möglichkeit mit ein, diese Lampe zusammen mit Velomo dauerhaft anzubieten - das hängt etwas vom Interesse sowie der Entwicklung ab: Da ich für "Revision 1", also diese hier, bereits Optimierungen mit einbeziehe (jeder erhält diese, soweit bei der Fertigung ausgearbeitet, ab Werk integriert), ist durchaus denkbar, bei zukünftigen Revisionen weitere "Entwicklungsstufen" zu publizieren (diese dann als eigenständige, neue Lämpchen).

    Rofl, ein klasse Bild. :D

    Viele Grüße
    Wolf
     
    landler und Gwynfor gefällt das.