1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rennen Rekordwochenende 2016

Dieses Thema im Forum "Treffen, Rennen und Veranstaltungen" wurde erstellt von kleinerwolf, 06.02.2016.

Kalendereintrag: 08.07.16, 09.07.16, 10.07.16
  1. Christoph Hipp

    Christoph Hipp

    Beiträge:
    570
    Alben:
    1
    Ort:
    21107 Hamburg
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Gerade mit Eggert gesprochen. Einige Details darf ich verraten: Gesamtalter der "Beladung" 150 Jahre, Gesamtgewicht wird nicht verraten, da keine Leistungsmessung, kann auch keine Leistung beziffert werden. Schnitt knapp über 20 km/h, es gab wohl technische Probleme in den Kurven. Aufgrund der Überhöhung der mittleren Kurve hatte die Kette dort keinen optimalen Verlauf mehr und er musste sehr langsam machen, damit der Lärm und die Leistungsverluste erträglich blieben.
    Danke @liegeratt für den Link zu den angemeldeten TN.
     
    NME gefällt das.
  2. Christoph Hipp

    Christoph Hipp

    Beiträge:
    570
    Alben:
    1
    Ort:
    21107 Hamburg
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Wir wollen natürlich auch wissen, ob evtl. etwas zusätzliche Leistung zugeführt wird in Form eines kleinen E-Motors. 50 Watt über vielleicht 4 Stunden können durchaus hilfreich sein, um die eine oder andere Schwächephase überwinden zu helfen. Eine unter mehreren Ideen war, zu schauen, ob man Wärmeentwicklung in Motor/Getriebe und vielleicht sogar noch mehr im Akku sehen kann. Erste Versuche mit einem Pedelec waren durchaus vielversprechend.
    Ein Ergebnis der Wärmeverteilung auf dem Asphalt sah so aus:
    FLIR_ONE_160709T025739.jpg
     
  3. NME

    NME

    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bremen
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Verstehe ich richtig: es geht darum zu überprüfen ob die Teams betrügen in Form eines Zusatzmotors?
     
  4. liegeratt

    liegeratt

    Beiträge:
    355
    Ort:
    48431 Rheine
    Liegerad:
    Flevo 50:50
    ...oder den entsprechenden komitees und potentiellen zweiflern zu zeigen, dass alles rein human powered ist...
     
  5. Christoph Hipp

    Christoph Hipp

    Beiträge:
    570
    Alben:
    1
    Ort:
    21107 Hamburg
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Ja, wobei die Entscheidung, ob es sich tatsächlich um einen Betrugsversuch handelt, nicht von uns getroffen werden kann. Wir können "nur" Beweismaterial suchen, das aber so eindeutig sein muss, dass es über jeden Verdacht erhaben ist. Es ist aber nur ein Versuch, evtl. ist eine Untersuchung des Magnetfeldes eines Motors sinnvoller, das wissen wir noch nicht. Nach meinem Eindruck ist eine Wärmebildmessung an einem so heißen Tag wie heute eher "schwierig" ...

    Soeben hat Matthias nach unserer Zeitrechnung - vorbehaltlich der Anerkennung durch den IHPVA - einen neuen 6-h-Weltrekord Multitrack IHPVA mit knapp 62,8 km/h geschafft, herzlichen Glückwunsch!
    Zum Schluss schien es ein harter Kampf gewesen zu sein, seine Rundenzeiten waren doch reichlich unterschiedlich. Er ist wohl halbe Runden einfach nur gerollt.
    Damit ist ein weiterer Meilenstein gelungen und auf diesem Testkurs ebenfalls ein erster Weltrekord gesetzt.
    Zurzeit sind auf der Strecke Nici, Jan und Günther.
    --- Beitrag zusammengeführt, 09.07.2016 ---
    Bild made by Ralf Golanowski:
    IMG_6887_rg_800px.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2016
    Sturmvogel, Triatobil, madeba und 22 anderen gefällt das.
  6. Einmaliger

    Einmaliger

    Beiträge:
    294
    Wie steht denn der WHPVA 6h-Rekord? Ich weiß, ich sollte das wissen, aber beim WHPVA steht derzeit noch Hans Wessels aus 2009 mit 62,58km. Gab es seitdem was bei der Dekra? Denn Axel F.'s Rekordversuch wurde ja nie eingereicht. Falls es nix sonstiges gab, dann wäre das nicht nur "IHPVA Multitrack", sondern auch "WHPVA 6h".
     
  7. thegetaway

    thegetaway

    Beiträge:
    289
    Velomobil:
    Quest XS Carbon
    Liegerad:
    Z&Z Horizont
    Moin Aficinados,
    was für den Fussball gilt kommt auch hier vor, hochspekulative Zuschaueransagen.
    Mrs. Walde wird den Rekordkurs drastisch verlassen und die Bestmarken verpassen, Mrs. Von Fintel erkennt Ihre Chance, greift die 12 Stunden erfolgreich an, noch gezogen von Mrs. Walde, und chapeau, hat dann beide Rekorde in der Tasche, 12 Stunden und 24 Stunden.
    Tja, so kann´s gehen, hab ich doch gleich gesacht.
    Viel Spass mit dem Weiterspekulieren wünsche ich Euch.
    DerTristan
    --- Beitrag zusammengeführt, 09.07.2016 ---
    Moin Aficionados,

    wo ich gerade dabei bin, Gratulation an Matthias für eine bestandene und vielleicht gelungene Fahrt.

    In der Innenbetrachtung, also aus Sicht des Athleten, erwarte ich jedoch eine Leistung von mindestens 77% der FTP (functional threshold power) als Normalized Power über die 6 Stunden, ja so einfach mache ich mir die Geschichte als Zuschauer.
    Top´s und Flop´s auf der eigenen Phantasieschiene.
    Geschichten müssen her.
    Viel Spass beim Weiterphantasieren.
    DerTristan
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2016
    DanielDüsentrieb und CMB gefällt das.
  8. kleinerwolf

    kleinerwolf

    Beiträge:
    546
    Ort:
    20255 Hamburg
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Der eifrige Berichterstatter
    CameraZOOM-20160709185040190.jpg
     
    Gwynfor, Triatobil, ReneF und 8 anderen gefällt das.
  9. NME

    NME

    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bremen
    Velomobil:
    Quest Carbon
    mmmmmhhhhh.....hat wohl nicht geklappt mit der Software zur Geschwindigkeitsübertragung....schade.

    Is ja ansonsten nich so viel los hier....hey Leute die Langstrecken sind doch die angesagten Schwerpunktdisziplinen...macht doch mal Stimmung. Bei der RAAM wurden den Fahrern z.B. Fan e-Mails vorgelesen um sie wach zu halten und motivieren. Es gibt doch bestimmt ne Funkverbindung zum Fahrer oder was ähnliches. Da geht noch was. Würde mich schon motivieren wenn ich als Fahrer wüsste, dass dieses Event im Forum mit diskutiert wird.
    Bin ja überhaupt kein Freund von den Langstrecken aber interessant was so passiert finde ich es schon.
     
  10. Christoph Hipp

    Christoph Hipp

    Beiträge:
    570
    Alben:
    1
    Ort:
    21107 Hamburg
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Hallo @Einmaliger ,

    leider hat der WHPVA zurzeit keine Möglichkeit vorgesehen, 6-h-Weltrekorde anzuerkennen. Die, die du in der Übersicht siehst, sind alle schon älteren Datums aus der Vor-WHPVA-Zeit. Das ist der wichtigste Grund, neue 6-h-Mehrspur-Weltrekorde nach IHPVA-Reglement zu fahren. Dafür ist der IHPVA - im Gegensatz zum WHPVA - ziemlich schlusig beim Eintragen der neuen Weltrekorde.
    Evtl. hatte Matthias auch als Anlass, schneller als der Singletrack Männer zu sein, aber das ja seit vergangenem Jahr Vergangenheit, als Ellen van Vucht schneller als alle Männer war.

    BTW - Nici hält nach wie vor trotz drei Platten einen 50er Schnitt. Da sie extrem gleichmäßig fährt, ist anzunehmen, dass sie dieses Tempo noch länger durchhalten kann. Ob auch über 24 Stunden, muss man sehen. Wenn ja (lieber @thegetaway , da spekuliere ich anders als du, weil Petra nur noch 12 h fahren kann), kommt sie sehr nahe an den bestehenden Weltrekord der Männer. Ich denke, sie wird mit zunehmender Wahrscheinlichkeit den bestehenden 24-h-WR der Frauen einstellen. Wenn sie so weiter fährt, schafft sie das nach ca. 21 Stunden.
    Ebenfalls auf der Strecke sind jetzt Melchior Poppe und erneut Petra von Fintel.

    Ansonsten geschieht hier gerade ein durch und durch skurriles Theater. Hinter uns fahren Rennboliden mit Straßenzulassung im Kreis und vor uns fanden den ganzen Tag Dreharbeiten zu "Alarm für Cobra 11" mit schlecht gefakten amerikanischen Polizeiautos und dem in dieser Serie wohl üblichen Hubschraubereinsatz. Egal, wir hatten heute Sonne satt, konnten klönen, dass die Schwarte kracht und durften am Erfolgserlebnis von Matze teilhaben.
     
  11. Einmaliger

    Einmaliger

    Beiträge:
    294
    Hallo Christoph!

    Wie, was, warum? Wieso hat der WHPVA "keine Möglichkeit vorgesehen"? 6h ist eine bestehende Kategorie, die Strecke ist vermessen und damit gibt es keinerlei Unterschied zu 12h oder 24h. Kannst Du da mehr erklären, was dahintersteckt?
     
  12. NME

    NME

    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bremen
    Velomobil:
    Quest Carbon
    3 Platten hört sich für mich erstmal viel an. Woran liegt das? Schätze mal, dass "Rekordreifen" gefahren werden mit wenig oder gar keinem Pannenschutz ? Sind die einfach "runter gefahren nach x Kilometern"? Kann mir nicht vorstellen, dass Glas, spitze Steine und so auf der Strecke rumliegen. Ich mag mich täuschen. Wird eigentlich tubeless mit Milch gefahren?

    Melchior Poppe fährt nun 12h?
    --- Beitrag zusammengeführt, 09.07.2016 ---
    und zwischendurch mal wieder ein Danke schön fürs up to date halten :) Finde ich super ;)
     
  13. Christoph Hipp

    Christoph Hipp

    Beiträge:
    570
    Alben:
    1
    Ort:
    21107 Hamburg
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Diesmal kurze Rückmeldung beim auf die Pizza warten.
    Wir haben die gesamte Strecke auf Steinchen und andere "Hindernisse" abgesucht und eine schadhafte Stelle im Asphalt markiert. Das dürfte es nicht sein, aber man weiß nie. Wenn ich wieder zurück bin, kann ich aktuellen Stand schildern.
    --- Beitrag zusammengeführt, 09.07.2016 ---
    Noch eine kurze Ergänzung - ich erfahre hier in 24 Stunden konzentriert Neuigleiten, für die sonst das ganze restliche Jahr nicht reicht. Essen fertig, muß los.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2016
    madeba, CMB, NME und einer weiteren Person gefällt das.
  14. c_a

    c_a

    Beiträge:
    360
    Ort:
    99310
    Warum steht der Kalendereintrag nach auf den 22-24.07? Ich wollte da zum Lausitzring fahren...
    @Reinhard kannst Du das ändern?

    Ansonsten allen Teilnehmern weiterhin alles Gute!
     
  15. Christoph Hipp

    Christoph Hipp

    Beiträge:
    570
    Alben:
    1
    Ort:
    21107 Hamburg
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Ne, es WAR eine Kategorie, nun ist es keine mehr. Nach der Gründung des WHPVA sollte eine Bereinigung der Klassen das Ganze übersichtlicher machen. Hm, INHO ist das nicht an der richtigen Stelle geschehen. Evtl. wäre es sinnvoller gewesen, z.B. Meilenkategorien zu entfernen. Ich persönlich finde die 6-h eine sehr attraktive Kategorie, die deutlich andere Akzente an den Körper setzt als eine Stunde, aber noch gut mit einspurigen Fahrzeugen zu meistern ist.

    Hier drehen noch ihre Runden:
    - Nici mit einem 49er-Schnitt
    - Günther mit einem 31er-Schnitt
    - Hartwig (Anlauf 12-h) mit einem zurzeit unbekannten Schnitt, weil der zweite Anlauf in der Zeitrechnung nicht zum ersten Anlauf getrennt wurde (aktuelle Runden mit Schnitt zwischen 55 und 60 km/h)
    - Melchior mit einem 40er Schnitt (@NME ja, er fährt 12 h)

    Petra hat auch ihren zweiten Anlauf abgebrochen, heute scheint nicht ihr Tag zu sein.

    In Kürze gibt es hier die ersten stimmungsvollen Bilder zur "Blauen Stunde".
     
    madeba, CMB, dooxie und 2 anderen gefällt das.
  16. Christoph Hipp

    Christoph Hipp

    Beiträge:
    570
    Alben:
    1
    Ort:
    21107 Hamburg
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    So, nun das versprochene stimmungsvolle Bild:
    _CHR1234_800px.jpg
    Ich gehe nun eine Mütze Sclaf holen. Ich denke, während der Nacht wird die Berichterstattung hier auch schlafen. Ich muss sehen,ob ich mir morgen früh Zeit nehmen kann für einen kurzen zusammengefassten Bericht, bis dahin.
     
  17. Einmaliger

    Einmaliger

    Beiträge:
    294
    Das ist vollkommen an mir vorbeigegangen. "Nach Gründung", ist das entsprechend schon knapp 10 Jahre her? Die Rekordliste wird ja weiterhin angezeigt und das ist nicht transparent, dass es die Kategorie nicht gibt.
     
  18. NME

    NME

    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bremen
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Ich verstehe, dass die Lanstreckenrekordversuche eine wichtige Sache für den HPV sind und deswegen finde ich es notwendig, dass es jemanden gibt, der sozusagen die Liveberichterstattung nach außen macht bei solchen Events. Um Fans zu halten bzw. neue zu gewinnen braucht es einen möglichst nahen Draht zum Geschehen vor Ort. Am besten mit Kamera. Bei der RAAM hat das Team von Stefan Schlegel jeden Tag einen kleinen Film auf die Homepage und Facebook gestellt. Biathlon hat nen richtigen Boom ausgelöst als die Kameras das ganze Geschehen auf der Strecke ins Wohnzimmer übertragen haben. Segeln auf der Kieler Woche bekommt eine ganz neue Plattform dank Kielerwoche TV.
    Das wärs "Velomobil TV".

    Habe grad mal nachgeschaut. C. Aschebergs 24h Rekord: 50,79 km/h und 1219,02 km. Ha, ob der wohl heute/morgen noch von einer Frau atomisiert wird? Das wäre was! Wer weiß was noch so passiert.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.07.2016
  19. Einmaliger

    Einmaliger

    Beiträge:
    294
    Da wird nix atomisiert heute Nacht. 51km/h als Schnitt über 24h waren eine echte Meisterleistung und da hat alles gestimmt. Inkl. der Pausen, Technik, etc. Ich glaube nicht, dass irgendjemand den atomisieren wird, neue Rekorde über 24h werden wenn dann nur sehr inkrementell passieren. Dazu war das seinerzeit zu gut.
     
  20. NME

    NME

    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bremen
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Das ist auf jedenfall ne Ansage.

    Ich sage...abwarten. Nici war schon für so manche Überraschung gut. Außerdem ist sie eine Athletin mit Biss.

    Tschö
    --- Beitrag zusammengeführt, 09.07.2016 ---
    So, jetzt feuere ich mal Nici an:

    GO Nici GO. Hop hop hop! Hau rein! Laoooolaaaa.

    Kann das mal bitte jemand übermitteln? Danke!