1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rennen Rekordwochenende 2016

Dieses Thema im Forum "Treffen, Rennen und Veranstaltungen" wurde erstellt von kleinerwolf, 06.02.2016.

Kalendereintrag: 08.07.16, 09.07.16, 10.07.16
  1. Jack-Lee

    Jack-Lee Weltmeister 2015 (MT) gewerblich

    Beiträge:
    18.680
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    @DanielDüsentrieb : Wenn dir langweilig ist, und du eh die komplette Laminierwerkstatt bei hast, kannst mir ja n bisl laminieren beibringen ;)
     
  2. Delta Hotel

    Delta Hotel

    Beiträge:
    3.175
    Alben:
    1
    Oh ja nebenbei einen Body laminieren das wäre mal ne Abwechslung.
     
    Jack-Lee und GK58 gefällt das.
  3. kleinerwolf

    kleinerwolf

    Beiträge:
    546
    Ort:
    20255 Hamburg
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Ich bin nicht 100% sicher, was der Streckenbetreiber dazu sagen würde. :D
     
  4. AntoineH

    AntoineH

    Beiträge:
    1.418
    Alben:
    2
    Ort:
    24111 Kiel
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Ostrad Adagio
    Na ungefähr so: "Arbeiten mit Trennwachs bitte nur auf dem Schleuder-Parcours" ;)
     
  5. kleinerwolf

    kleinerwolf

    Beiträge:
    546
    Ort:
    20255 Hamburg
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Ganz so schlimm ist es zum Glück noch nicht, aber ein paar Grenzen muss es schon geben, damit die Bestleistungen vergleichbar sind.

    Das Rekordkomitee hat sich zu Nicis Frage geäußert:
    Besser man weiß es jetzt, als dass es so wie bei Aurelien geht - damals mit seinen Pedalverkleidungen.

    Bei Reparaturen ist das Komitee relativ konziliant. Reparaturen müssen dokumentiert werden und unterliegen der Bewertung durch das Komitee. Geplanter Verschleiß oder vorsätzlicher Teiletausch zur Anpassung an Witterungs- oder sonstige Bedingungen würde nicht toleriert. Wir sind ja nicht die Formel 1.
     
    CMB, Nobbi, DanielDüsentrieb und 2 anderen gefällt das.
  6. ReneF

    ReneF

    Beiträge:
    12.635
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Ich wünschen dann allen Rekordapiranten viel Glück und Erfolge!
    Den Organisatoren und Helfern eine ruhige problemlose Veranstaltung!
     
    jostein, nerudus, Guzzi und 3 anderen gefällt das.
  7. Delta Hotel

    Delta Hotel

    Beiträge:
    3.175
    Alben:
    1
    So kann losgehen wir sind da ;-)
     
    hogla und dooxie gefällt das.
  8. kleinerwolf

    kleinerwolf

    Beiträge:
    546
    Ort:
    20255 Hamburg
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Wir sind auch gerade im Hotel angekommen.
    Danke an @Matze für den Kaffee während unserer Pause. :)

    Pieter habe ich auch schon gesehen, er ist im selben Hotel.
    Meinen Wecker habe ich bereits auf 6 Uhr gestellt. Eigentlich nicht so meine Zeit.
     
    nerudus gefällt das.
  9. Düsentriebin

    Düsentriebin Weltmeisterin 2015 (VV)

    Beiträge:
    152
    Danke fürs Nachfragen!!!!
     
  10. kleinerwolf

    kleinerwolf

    Beiträge:
    546
    Ort:
    20255 Hamburg
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Wir sind dann ab 7:00 an der Bahn. Besucher sollten bitte bedenken, dass wir zwischen 8:00 und 9:30 arg beschäftigt sind und uns nicht um das Tor kümmern können. Also am besten davor oder später kommen.
     
    UweS gefällt das.
  11. Christoph Hipp

    Christoph Hipp

    Beiträge:
    570
    Alben:
    1
    Ort:
    21107 Hamburg
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Hallo an Alle,

    ich möchte versuchen, zumindest von Zeit zu Zeit zu berichten und auch das eine oder andere Bild zu posten.
    Außer Konkurrenz auf der Strecke sind unsere "golden and silver ages" Eggert Bülk und Horst Winter und sie dürften die jeweils ältesten Teilnehmer an einem Weltrekord-Event sein. Eggert möchte seine neueste Entwicklung, den Milan-Zweisitzer, mit "Beladung" ausprobieren.

    Aktuell sind außerdem auf der Strecke:
    - Hartwig Müller im Milan, zurzeit 56 km/h
    - Petra von Fintel im Milan, zurzeit 49 km/h
    - Nici Walde im DF Spezial, zurzeit 50 km/h
    - Jan van Steeg ein seinem Eigenbau, zurzeit 73 km/h
    - Günther Brockmann auf einem offenen Dreirad, zurzeit 32 km/h
    - Matthias König, Milan, zurzeit 68 km/h

    Pieter Pas hat mittlerweile aufgehört und wird auch nicht wieder auf die Strecke gehen.

    Hartwig hatte vorhin einen Platten, Petra bekommt gerade ihr Tretlager etwas zurückgesetzt.

    Gestern holten wir noch die bei Matze zwischengelagerte Zeitmessanlage ab. Dabei erzählte er uns über den Stand seiner persönlichen Fitness. Er war sehr zuversichtlich, dass zumindest diese so gut ist, dass er einiges reißen kann.


    Von Nici und Petra kamen Klagen, dass der Asphalt nicht so gut ist, wie erhofft. Wie man an den bisherigen Durchschnittsgeschwindigkeiten sehen kann, liegen aber beide weit besser als die bisherigen 24-h-Weltrekorde.
     
    Triatobil, Georg, Caracho und 21 anderen gefällt das.
  12. KAGE

    KAGE

    Beiträge:
    363
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Milan SL
    Will Mathias König denn die 24 Std. angehen? 68 km/h ist ja ziemlich heftig.
    Danke für die Berichterstattung ,Christoph.
    Gruß
    Klaus
     
  13. Christoph Hipp

    Christoph Hipp

    Beiträge:
    570
    Alben:
    1
    Ort:
    21107 Hamburg
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Gleich noch einige andere Hintergründe zum Event erzählt.

    Da es auf dem Lausitzring in diesem Jahr leider nicht möglich war, einen zusammenhängenden 25-h-Block zu erhalten, sind wir dem Hinweis von Wulf Kraneis nachgegangen, dass wir evtl. die Teststrecke der RWTH Aachen bei Aldenhoven nutzen könnten. Nach einigen Verhandlungen erhielten wir schließlich die Zusage, die Strecke nutzen zu dürfen (gegen ein Entgelt, das einem einzelnen TN immer noch die Tränen in die Augen drücken dürften).

    Wir sind heute morgen gleich um 7 Uhr mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern OHNE Frühstück ;-) auf die Strecke. Während sich die Teilnehmer vorbereitet haben, haben die Observer und Helfer die Teams eingewiesen, die Strecke vorbereitet und die Zeitmessung und die dafür erforderlichen Zelte aufgebaut.
    Der Aufbau von Strecke, Zeitmessung und Zelten inkl. technische Abnahme von 5 Fahrzeugen in insgesamt 2 Stunden war perfektes Teamplay.

    Anschließend wurde im Hotel das nicht eingenommene Frühstück eingesammelt und zur Strecke gebracht und außerdem gleich noch weitere Verpflegung eingekauft. Währenddessen wurden die ersten TN gestartet, die 24-h fahren wollten.

    Aktuell: Eggert und Horst sind nach einer Stunde wieder von der Strecke. Eggert war überglücklich, dass er es einmal in Anspruch nehmen durfte, auf einem Weltrekordevent mitzufahren.
    Zitat Helge Herrmann auf die Bedenken von Eggert, er würde nicht mehr aus dem Fahrzeug herauskommen: "Keine Sorge, wir holen dich da raus [gemeint war aus dem Fahrzeug]. Mit dir zusammen kriegen wir das Rad doch nicht verkauft ..."

    Der Spruch ist erster Kandidat auf das Wort zum Sonntag ;-)
    --- Beitrag zusammengeführt, 09.07.2016 ---
    Hallo @KAGE , Matze hat sich angemeldet für 6-h nach IHPVA.
     
    dendrocopos, Nobbi, JosefG und 6 anderen gefällt das.
  14. Christoph Hipp

    Christoph Hipp

    Beiträge:
    570
    Alben:
    1
    Ort:
    21107 Hamburg
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Petra hat sich für die 24-h abgemeldet. Sie möchte heute abend erneut antreten, dann für die 12-h.
     
  15. NME

    NME

    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bremen
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Moin Christoph, vielen Dank für die Berichterstattung! Telemetrie wäre natürlich super für die Leute vorm Rechner ;) oder so wie auf der Cyclevision letztes Wochenende. Das würde zumindest mich neugierig vorm I-Pad halten. Aber das schaffst Du mit Deiner geschriebenen Berichterstattung sicher ebenfalls (y)
    Wer fährt denn eigentlich was?
    Ich wünsche allen Fahrern Erfolg bei ihrem Vorhaben und den Helfern eine gute Zeit!
    Gruß, Petra
    --- Beitrag zusammengeführt, 09.07.2016 ---
    Warum hat sie denn abgebrochen?
    --- Beitrag zusammengeführt, 09.07.2016 ---
    Und noch eine Frage: Welche Geschwindigkeit bei wieviel Watt ist denn der Eggert Bülk inclusive Beladung gefahren die Stunde?
     
  16. kleinerwolf

    kleinerwolf

    Beiträge:
    546
    Ort:
    20255 Hamburg
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Die aktuellen Wetterdaten könnt ihr übrigens von der ATC-Website herunterladen, inclusive Asphalttemperatur
     
  17. thegetaway

    thegetaway

    Beiträge:
    289
    Velomobil:
    Quest XS Carbon
    Liegerad:
    Z&Z Horizont
    Moin Aficionados, moin @Christoph Hipp ,

    wenn / dann Beziehung könnte heißen:

    ...fühlt sich der Asphalt schlechter an als erhofft oder erwartet, sind die Reifen zu hart ( aufgepumpt)....

    Viele Grüße

    DerTristan
     
  18. Christoph Hipp

    Christoph Hipp

    Beiträge:
    570
    Alben:
    1
    Ort:
    21107 Hamburg
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Wer was fährt, hatte ich in meinem Beitrag #131 bereits geschildert.
    Zum Thema "Telemetrie" - die erforderliche Software hat die Zeitmessung hier bereits erhalten, sie aber noch nicht zuverlässig zum Laufen gebracht. Sie sind dran, wissen aber noch nicht genau, woran es liegen könnte.

    Warum Petra abgebrochen hat, wird sie sicherlich zu einem späteren Zeitpunkt selbst erzählen. Eggert war nicht sehr schnell, er ist vorher nur sehr wenig gefahren (Eggert ist ganz ausgeprägter T-Wort-Hasser). Ich möchte die Geschwindigkeit nicht ohne sein Einverständnis mitteilen. Auch, ob er mit Leistungsmessung fuhr, weiß ich nicht. Und was die Beladung wog, werden mir die Herren ebenfalls eher nicht verraten ;-))

    Der Asphalt scheint im Vergleich zu anderen Strecken (i.e. Lausitzring) eher "widerständig". Für diesen Asphalt können die Reifen wohl gar nicht hart genug aufgepumpt sein. Die Oberfläche ist, obwohl sie äußerlich nicht so aussieht, ziemlich rauh und die Reifen "verhaken" sich mit ihrer Oberfläche mehr. Das war eine Aussage des Teams. Genaue Aussagen lassen sich erst bei einer längeren Pause von Nici machen.

    Einige aktuelle Zwischenstände:
    - Hartwig Müller im Milan, durchschnittlich 48 km/h
    - Nici Walde im DF Spezial, durchschnittlich 51 km/h
    - Günther Brockmann auf einem offenen Dreirad, durchschnittlich 32 km/h
    - Matthias König im Milan, durchschnittlich 66 km/h

    Jan van Steeg ist ausgestiegen und will, wie Petra, zu einem späteren Zeitpunkt mit einer kürzeren Strecke wieder einsteigen.
    --- Beitrag zusammengeführt, 09.07.2016 ---
    Matthias hat gerade angehalten. Er wechselt die Schuhe, er hat wohl große Schmerzen in den Füßen. Es läuft an sich sehr gut und er ist auch sehr zufrieden und gut aufgelegt. Wenn man mit hoher Leistung fährt, ist jedes Detail wichtig. Eigentlich sind heute ziemlich gute Voraussetzungen: erträgliche Temperaturen, etwas bewölkt, Wind wird immer weniger (war heute morgen mehr als die angekündigten 2 Bft.). Aber auch bei ihm frisst der Asphalt Leistung. Er wurde neu eingeklebt und fährt soeben wieder los.
     
    Triatobil, nerudus, bike_slow und 4 anderen gefällt das.
  19. NME

    NME

    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bremen
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Moin @Christoph Hipp, ich meine die Disziplin. Wer fährt 6h, 12h, 24h?
    Cool, wenn ihr die Software zum Laufen bringt!
     
  20. liegeratt

    liegeratt

    Beiträge:
    355
    Ort:
    48431 Rheine
    Liegerad:
    Flevo 50:50
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2016
    NME gefällt das.