Vredestein gocycle super Reifen!

Beiträge
545
Ich bin begeistert von den Vredestein Gocycle Reifen!

Ich fahre ihn jetzt fast 1000 km und empfinde die Rolleigenschaften überragend. Diese 50/406 Reifen sorgen ( an der Quest) für noch mehr Komfort. Besonders die teilweise „sau“schlechten Straßenverhältnisse in Niedersachsen mit Asphaltflicken und Löchern verlieren ihren Schrecken. Die Kurvenlage verbessert sich spürbar. Bin sonst immer 28/406 gefahren - noch nie solche dicken Pellen.

Ein Nachteil ist der vergrößerte Wendekreis , das Problem läßt sich aber reduzieren wenn man die Kotflügel etwas ausfeilt.

Ich empfinde die erhöhte Bodenfreiheit auch als Vorteil - sofern man manchmal von der Straße auf den Radweg ausweichen will.

Wahrscheinlich wird sich dieser Reifen auf die Endgeschwindigkeit reduzierend auswirken - ich bemerke das nicht. Ist mir auch egal.

Kann diesen Reifen wärmstens empfehlen. Mal sehen wie pannensicher er ist und wie lange er hält.

Gustav
 
Beiträge
545
ich meine den:

1-3-1.jpg
 
Beiträge
201
Langsam sind die Reifen nach meiner Erfahrung nicht! Ich hatte meine bislang schnellsten Quest-Runden mit 50-406 gocycle in Kombination mit Latex-Schläuchen.
Auf schlechtem Asphalt rollen die nicht nur deutlich konfortabler, sondern auch schneller, als z.B tot-gepumpte Conti Speed-Contact.
Nur der Wendekreis... 20 Meter?
 

ccp

Beiträge
682
Das sind doch die alten F-lites ? Jetzt in Lizenz von Vredestein hergestellt. Gibt's anscheinend noch für unter 30,- bei Velomobilonderdelen.....und bei Vredestein jetzt für über 50,- ?
Haben die jetzt den Superduperpannenschutz oder warum so teuer ?
Den F-lite bin ich etliche tausend km gern auf dem Strada gefahren, seidenweich und schnell, aber vom Pannenschutz katastrophal. Bin dann auf den MAXXIS Torch Faltreifen mit 47(48?) mm umgestiegen, der hat einen geringfügig besseren Pannenschutz, wenn man da von besser sprechen kann....kleinste Dornen, Minischerben etc. gehen da durch und pfffff.
Im Winter und bei Nässe dann doch auf Mar... Green guard zurück, im Vergleich so laufruhig wie ein Traktor, aber pannenfrei.
 
Beiträge
1.884
Ich fahre die Scorcher in 349 auf meinem schnellen Schönwetterpendlerbrommi. Da sind die Tramgleise und Gullydeckel die größere Gefahrenquelle.
Bei Regen weiche ich auf Kojaks aus, weil die unter die Schutzbleche passen und im Winter sind Schwalbe Winter mit gezogenen Spikes angesagt.
 
Beiträge
2.122
F-Lite tubeless hat bei mir nicht geklappt. Der schloss nicht genügend dicht mit der Felge zusammen.
 
Beiträge
53
Ich hatte den F- lite auf meine Tretroller. Nach mindestens 1000 km. drehte es so leicht an die Felge das der Tube beim Ventil kaput ging, manchmal nach ein paar Hunderd Meter. Später den Reifen am Vorderrad meines Rotator Tiger montiert, wegen die guten Fahreigenschaften. Anfangs Supeŕ Danach die gleiche Probleme. Alles versucht aber ohne Erfolg. Danach am Tretroller und den Tiger CCU montiert. Bei kälte laufen die etwas schwerer, in Sommer kein gravierende Unterschiede. Wer dieselbe Erfahrungen machen will, kann der F- Lite bei mir abhohlen!
Arend.
 
Beiträge
15.277
Probieren würde ich das gern mal. Hab noch eine Flasche Dichtmittel mit Fasern übrig:
IMG_20220115_110059.jpg
vielleicht wird er damit nach einem Wochenende in Seitenlage ja dicht (vielleicht hört man auch mein Fluchen bis nach Gronau...).

Gruß
Christoph
 
Beiträge
436

Anhänge

  • 2Schermafbeelding 2020-06-25 om 00.39.18.png
    2Schermafbeelding 2020-06-25 om 00.39.18.png
    1,1 MB · Aufrufe: 40
Oben Unten