VR-Antrieb MBB oder a la Zoxtoxy... besser?

Beiträge
3.591
Liegerad
Challenge Hurricane
na, einer hats wohl verstanden; so können alle was zum Erfolg beitragen,vielen Dank fürs finden und linken, SamHari
 
Beiträge
1.393
Ort
67XXX
Liegerad
Nazca Cruiser
Bei Zox und ZR läuft die Kette ziemlich parallel zu Rahmen und Gabel, der Antrieb ist sehr steif. Knicklenker sind auch cool, MBB ist irgendwo dazwischen, nichts Halbes und nichts Ganzes.
Aber gibt es nicht extra diese Eisenherzspezialrolle für ZOXe die den Antrieb merkbar versteifen soll? Würde das nicht bedeuten das MBBs mit ihrer geraden und steifen Kettenführung im Vorteil sind relativ zu Twisted-Chain?
 
Beiträge
1.393
Ort
67XXX
Liegerad
Nazca Cruiser
Gut, das heisst Du meintest ZOXe wären hypothetisch sehr steif. Steif beim Radfahren in Bezug auf das Besser aus dem Topic bedeutet ja steif&leicht. Und da es ums Konzept geht:
Ein ZOX benötigt drei Abstützpunkte die genug sind, ein MBB benötigt zwei. Ich denke das ist ein konzeptioneller Vorteil vom MBB. Plü im Rahmen :D von Besser/Effizienz werden Umlenkrollen allgemein negativ gesehen.
 
Beiträge
3.591
Liegerad
Challenge Hurricane
seit ich bei meinem Bergziegen MBB die zwei nicht benutzten Kettenblätter abgebaut hab ist der Antrieb so wunderschön leise : )
Das bekommt ma mit Umlenkrollen vermutlich schwerlich hin, beim MBB isses ganz einfach, da es keine hat...
ZOX ist vermutlich mit dem dünnen vierkant Regal-Rohr nicht hammermäßig steif oder? (gegen Verwinden im Tretlagerbereich beim kräftig reintreten)
 
Beiträge
6.921
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Die Zoxe, die ich 2018 auf dem Spezi-Parcours fuhr, empfand ich im Vergleich zur Grille weich wie geschmolzene Butter.
Gruß Krischan
 
Beiträge
1.393
Ort
67XXX
Liegerad
Nazca Cruiser
Ist das ein Riemen wie er bei Riemen-Ups verwendet wird? Ich frage weil es da ja immer heisst "Uh, schwierig einzustellen und bloss kein Mü Schräglauf sonst Peng"
 
Beiträge
1.393
Ort
67XXX
Liegerad
Nazca Cruiser
Glaube das ist eher etwas anderes, Steuerwinkel, Gewichtsverteilung vorne ...
Sieht aus wie zu wenig Dämpfung in der Gabel finde ich (wobei ich da kein Auskenner bin). Hmm, wäre interessant das mal in einem anderen Gang zu sehen, so das die Tretfrequenz vielleicht nicht mehr zur Frequenz der Gabel passt.
 
Beiträge
7.284
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
"Dämpfung in der Gabel" finde ich bei einer Starrgabel spannend. :)
Unbenannt.jpg

Aufschaukeln in der Lenkung sehe ich nicht wirklich.
Ich erkenne auf demVideo eigentlich nur ein Auf- und Abschwingen mit dem Federweg des Reifens, aber keine Drehschwingung in der Lenkung.

Ich würde als erstes den Reifendruck variieren, dann ggf auch mal einen Dackelschneider (schmal, hoher Druck) als Reifen probieren.

Für einen Versuch könnte man zur Veränderung der Federcharakterisitk auch den Reifen wassergefüllt fahren.
Das würde ich aber nicht tun, da in so einem Fall mein wissenschaftliches Interesse gering wäre. Als Lösung taugt dieser Ansatz ja nicht...
 
Beiträge
6.921
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Achtung, Riemenantrieb ist ein
Kontroverses Thema / Glaubensfrage / Religion
und wird bereits in vielen anderen Fäden diskutiert. Bitte... dort weitermachen.
freihändig fahren
Ich hab es gesehen, doch jetzt will ich noch die Finger in die Wunde legen: Kannst Du freihändig Kurvenfahren? Ist es vergleichbar dem Freihändigfahren auf dem Up oder kannst Du eher manchmal kurz den Lenker loslassen?
Gruß Krischan
 
Beiträge
3.591
Liegerad
Challenge Hurricane
...er hat den Lenker doch längst abgebaut ; ) duckundwech
 
Beiträge
7.284
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Achtung, Riemenantrieb ist ein Kontroverses... und wird bereits in vielen anderen Fäden diskutiert. Bitte... dort weitermachen.
Finger in die Wunde legen: Kannst Du freihändig Kurvenfahren? Ist es vergleichbar dem Freihändigfahren auf dem Up oder kannst Du eher manchmal kurz den Lenker loslassen?
Hi Krischan,
magst Du mal zum Beitrag #1 zurückschauen, worum's in diesem Thread hier geht?
Ich glaube, der Schwerpunkt dieses Fadens liegt eher nicht am Wort "freihändig"...
Schönes WE, Harald
 
Beiträge
6.921
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
MBB erlaubt dem geübten Fahrer zweihändig den Zipp an der Jacke zuzumachen, Haube/Stirband/Helm/Brille zu richten, Handyrumdaddeln (Navi), etc...
Wenn man das mal gewohnt ist, will man den Vorteil nicht mehr missen...
Hallo Harald, nach Lesen von #1, danke für de Hinweis, hab ich mal #2 zitiert ;)

Mein gedanklicher Schwerpunkt liegt bei den Vorteilen für Mbb, direkter, verlustarmer, kurzkettiger, leicht DIY-herstellbar Antrieb plus freihändig fahrbar.
Naja, die Zoxe fahren ja auch irgendwie... und FWD ist möglich, aber auf Kosten der Kraft zugunsten der Lenkbarkeit.
Gruß Krischan
 
Beiträge
2.254
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Beim MBB kann die antrieb sehr steif sein, weil die kurze kette sehr gerade lauft, nicht umgelenkt wird, denn kettenstrebe paralel zur zugkraft verlauft und daher fast nur auf druck belastet wird. Auch ist es leicht denn vorderen rahmenteil als dreieck zu gestalten. Lenken geht aber anders als beim conventionellen lieger.

Das Zox hat eine lenkung die sehr vergleichbar ist mit andere lieger mit heckantrieb. Die kette muss mann aber extrem umlenken was an dieser stelle zu eine belastungsspitze fuhrt. Das fuhrt zu nachteile in der efficienz, sehe auch die grosse verbesserung mit eine härtere kettenrolle, die notwendigkeit fur ne dicke 10mm bolzen.

Bei beide hatt die antriebsart ein directen verband mit die verwendete lenkung. Und kauft mann denn einen mit denn andern.

Mit Flevo bike hatt es bei mir in zwei kurze versuche nicht geklickt, vertrauen darin hab ich nicht. Eine Raptobike hatt mir nach wenige meter die hose gefressen mit die rolle, und dicke beine und leicht nach innen gewinkelte knie ist dann auch nicht optimal. Ich bleibe also beim heckantrieb.

Grusse, Jeroen
 
Oben