Tour zum Bodensee

Beiträge
1.977
Ort
72531
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Racer
Trike
Velomo HiTrike GT
Bis durch Pforzheim ist für mich die flotteste und entspannteste VM-Route, vielfach erprobt:
Die Route ist gut, bin ich schon oft gefahren. Würmtal ist quasi ein Muss, Schönbuch Bebenhausen auch (Kloster angucken!). Weil ich ja weiter nach Osten muss wenn ich Karlsruhe - Zuhause fahre, fahre nicht über Bebenhausen sondern über Pliezhausen (ätzende Strecke) und die Honauer Steige rauf (die von Krobi erwähnte Zahnradbahn, die ich gerne fahre). Aber Guglas Route ist besser zu fahren und für Dich sinnvoller.

@susisorglos Je nach dem wann Du fährst, komme ich ab Trochtelfingen mit! Trainieren brauchst nicht - wg Homeoffice fahre ich gerade gar nicht Fahrrad :)
 
Beiträge
879
Ort
bei Heilbronn
Velomobil
DF XL
Für die Rückfahrt würde ich im Vorschlag von @TimB (Auffahrt von Sigmaringen über die alte Ebinger Steige zum Nollhof) noch eine Verbesserung sehen. Für die Hinfahrt zum Bodensee würde ich aber der flotteren Abfahrtmöglichkeiten wegen dem BRouter folgen oder diesem zum Trotz die Strecke fahren, die er mir nicht geben will (Achtung! Trotz kann ungesund sein…)
 
Beiträge
16
Ort
Deutschland
Bin vor über 10 Jahren die Strecke über Pforzheim - Nagoldtal - Hochdorf und dann immer B14 gefahren. Noch mit dem Up. War samstags da ging es Vom Verkehr.
Alle schwärmen vom Würmtal. Die eigentliche Rennstrecke ist jedoch das Nagoldtal Unterreichenbach bis Nagold. Und vor allem zurück. Ein Kloster gibt’s da auch. Die Strecke würde ich Dir fürs Training für die Vorbereitung empfehlen.
 
Beiträge
588
Ort
Kraichgau
Velomobil
Alpha 7
Sehr gut beschrieben @utopist hoch geht es sowieso, frage ist halt, ob der Weg das Ziel ist, also viel Schönes unterwegs sehen und erleben, oder das Ziel der Weg ist, möglichst schnell mit wenig (zu) steilen Abschnitten.
 
Beiträge
704
Ort
Walzbachtal
Velomobil
Milan SL
das Ziel der Weg ist
Das spricht für die Nagoldpassage. Entlang des Flusses mit relativ wenig Verkehr in reizvollster Natur. Höhepunkt sind die 15 km zwischen Wildberg und Nagold, kein Dorf, nur Flow. Die minimale Steigung ist kaum wahrnehmbar. Da treten auch ungeübte Beine traumhafte Schnitte, da an keiner Stelle gebremst werden muss.
 
Beiträge
256
Ort
Kraichgau
Velomobil
Milan SL
Vielen Dank für eure Vorschläge, ich habe einige abgespeichert und werde sie bestimmt noch öfter fahren können, da Wolfram mein Ansprechpartner für Milanfragen bleiben wird. Das ist ja auch eine tolle Gegend am Bodensee.

nachdem ich so super Vorschläge von euch bekommen habe, könnte ich noch die Strecke von Eppingen nach Stockach brauchen; für zukünftige Familientreffen / oder Touren an den Bodensee wäre, ich dankbar für eure Erfahrungen bezüglich schön-und-gut-befahrbare Straßen.

vielen Dank nochmals an euch.
Liebe Grüße
Susanne
 
Beiträge
16
Ort
Deutschland
Die Strecke über Pforzheim -Nagold - B14 endet in Stockach. ;)

Das Nagoldtal ist von den Kurven weitläufiger wie das Würmtal, dadurch kann man es noch besser laufen lassen. Man merkt das Gefälle erst beim Tal runter fahren. Und der Schnitt wird noch höher. Der KOM bzw Schnitt müsste da sicher jenseits 55kmh liegen zwischen Nagold und Calw. Wundere mich nur dass man nicht mehr VM Fahrer sieht. Es scheinen sich hier ja einige da sehr gut auszukennen.
 
Beiträge
704
Ort
Walzbachtal
Velomobil
Milan SL
Wundere mich nur dass man nicht mehr VM Fahrer sieht
Sie sind so schnell und niedrig, die sieht man deswegen nicht.

In Kentheim steht eine der beiden stationären Radaranlagen, Tempo 50 sind erlaubt und als ich noch dran dachte, dass sie kommen müsste und ich das Tempo vielleicht doch drosseln sollte, blitzte es. Jetzt weiß ich, dass eine der beiden in Kentheim steht:rolleyes:
 
Beiträge
256
Ort
Kraichgau
Velomobil
Milan SL
Ich werde nächste Woche Samstag Wolfram meinen Milan vorbeibringen.
@TimB also wenn du möchtest und Zeit hast, würde ich mich freuen dich bei @wolfram zu treffen.
Wenn es klappt fahre ich davor noch zu meiner Verwandtschaft in Stockach.
(@utopist , das wäre dann die Strecke die du meintest, oder? Mit deinen 50h/km werde ich nie und nimmer mithalten können. Aber ich werde mich anstrengen, dem Milan alle Ehre zu machen und so manchen Rennradler abhängen.

Ich freue mich auf das kleine Abenteuer und hoffe, dass der Milan mich hinträgt und anschließend wieder gut nach Hause bringt. Perfekt auf mich eingestellt natürlich.;)
Bis durch Pforzheim ist für mich die flotteste und entspannteste VM-Route, vielfach erprobt:
BRouter web client
@Gugla ist deine Strecke Richtung Stockach auch die Beste?
Oder muss ich dann einen anderen Weg raussuchen?
liebe Grüße
Susanne
 
Beiträge
879
Ort
bei Heilbronn
Velomobil
DF XL
Für Stockach sehe ich verschiedenste Optionen, auch über das Nagoldtal, die sehr stark von deinen Vorlieben abhängen. (Wie hältst du es mit roten Fahrrad-Lollies, schnell ausgebauten, event. 4-spurigen Straßen, Feldwegen? Lieber viele kleinere Steigungen oder klare Struktur mit nur wenigen, aber längeren Steigungen?)

Ich würde hier entgegen BRouter lieber über Nagold fahren und dabei auf dem Rückweg über Mötzingen oder sogar über Sulz am Eck.

http://brouter.de/brouter-web/#map=...,47.856021&profile=vm-forum-velomobil-schnell
 
Beiträge
704
Ort
Walzbachtal
Velomobil
Milan SL
Was @Gugla meint, zeigt sich schön, wenn man einen Zwischenpunkt auf Tuttlingen setzt. Von dort führt eine zahme Steigung Richtung Stockach. Aber man landet für ein paar Kilometer auf der B14, die werktags keine Genussstrecke ist. Aber Samstag und Sonntag sollte das gehen. Spart einige Höhenmeter...
Alles eine Frage der Präferenz.
Stockach via Tuttlingen
 
Beiträge
256
Ort
Kraichgau
Velomobil
Milan SL
Vielen Dank @Gugla und @utopist .
Mein Heimweg ist direkt von Wolfram aus geplant. Da werde ich dann eher über Tübingen - Pforzheim fahren.
Was sind „rote Fahrrad-Lollis“?
4-Spurige Straßen würde ich lieber gerne umgehen.
Feldwege sind ok, aber wahrscheinlich kosten diese oft auch mehr Zeit.
Auf dem Hinweg suche ich den schnellsten Weg-
beim Rückweg kann ich mir etwas mehr Zeit lassen.
 
Beiträge
1.945
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
Quasi keine Kraftfahrstraße aber Fahrrad verboten. Wenn's lange Bergaufstrecken sind und daneben gibts nen Rad-Wirtschaftsweg den nehmen, ansonsten übersehen.

Mein Tunnel in vor RT hat das auch, da bin ich in einer Richtung aber schneller als Kfz also übersehe ich es.
 
Beiträge
704
Ort
Walzbachtal
Velomobil
Milan SL
rote Fahrrad-Lollis
Maut Ankündigungen (V-Zeichen 254). Kosten variabel:
0€: Nicht erwischt​
10 Minuten Zeitstrafe: erwischt mit erfolgreicher Diskussion​
25€: erwischt ohne Diskussion​
30€: erwischt mit Behinderung​
35€: erwischt mit Gefährdung​
Übrigens ist die Strecke Dillweißenstein - Unterreichenbach in diesem Sinne mautpflichtig. Hoch macht der parallele "Fahrradweg" (Wanderweg?) Sinn, zurück bringt die B463 mehr Adrenalin.:p
 
Beiträge
1.783
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Optima Baron
Trike
HP Scorpion fs
Ich würde hier entgegen BRouter lieber über Nagold fahren und dabei auf dem Rückweg über Mötzingen oder sogar über Sulz am Eck.

http://brouter.de/brouter-web/#map=...,47.856021&profile=vm-forum-velomobil-schnell
Auuu, die bin ich mal in der Gegenrichtung gefahren (also vom Bodensee über Stockach und Schömberg, Haigerloch, Nagold, bis Pforzheim und dann weiter nach Hause), überzeugt hat mich das nicht. Aber fragt mich nicht, warum genau, das ist einfach zu lang her. Auf dem Hinweg bin ich damals über Nagold - Talheim - Horb - Oberndorf - Rottweil - Tuttlingen - Stockach gefahren, das fand ich irgendwie angenehmer, wenngleich es sich auch gezogen hat und es sehr ärgerlich ist, daß man in Rottweil alternativlos aus dem Tal raus muß. Würde aber heute wahrscheinlich nicht mehr in der Ecke fahren, sondern weiter östlich über die Alb, nachdem ich voriges Jahr von der Strecke Zwiefalten - Reutlingen ganz angetan war (was aber für den Fall hier zu weit östlich ist).

Martin
 
Beiträge
10.209
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
Mein Heimweg ist direkt von Wolfram aus geplant.
Ich kann Dich nicht treffen, bin das Wochenende meine Eltern besuchen.
Das Deggenhausertal ist im unteren Bereich voll mit Sperrungen wegen Baustellen, ich kam mit dem SL aber durch. Bis Sonntag sollte das auch noch so bleiben.
Generell wird überall dort gebaut, wo man sonst nie bauen konnte, weil es keine gute Umleitungsmöglichkeit gibt.
Aber ich kam doch überall irgendwie durch.

Gruß und gute Fahrt,

Tim
 
Oben