suche Suche VM mit E-Antrieb bis max. 5000 €

Beiträge
104
Ort
Düren
Velomobil
WAW
Wie viele schon schrieben... Ein Motor hilft letzten Endes nur deinem Schweinehund. Letztendlich wird der Motor sich nur langweilen da in der ebenen ab 30 aufwärts sehr sehr schnell ein bequemes reisetempo einstellt. Bei langen Anstiegen ist es zwar toll auch mal ein Alpha wie @Rodge seins im Rückspiegel zu sehen. Aber da würde ich mir auch ohne Motor zutrauen zumindest seine Rücklichter im Sichtfeld zu behalten.
 
Beiträge
68
Ort
49688 Lastrup
Velomobil
Leiba x-stream
Liegerad
HP GrassHopper
Das hängt vom Velomobil als auch von einem selbst ab. Meine Leiba X-Stream fährt sich nur schwerlich längere Zeit deutlich über 25km/h, ist somit also je nach Strecke nicht unbedingt schneller als ein herkömmliches Pedelec. Bei wärmerem Wetter ging das aber schon über einige km oder bei minimalem Gefälle.Trotzdem wird der Motor nicht viel genutzt und die 600Wh reichen für 200-300km, im Flachland oder bei geringer Nutzung bei mäßigen Steigungen. Zum anfahren benutze ich meist nur eine geringe Unterstützung, wenn ich nicht zügig über eine Kreuzung möchte oder es Bergauf geht. Es sind aber 25kg mehr Gewicht zu einem der schnellen VM und selbst für mich bei 1,80m und 110kg ist es schon zu groß, mit 20kg mehr war es auch nicht eng. Daher werd ich es noch den Winter über fahren und dann bei zweistelligem Gewicht mal Probefahrten im Milan und Alpha 7 machen.

Ich selber benötige für meine Pendelstrecke keinen Motor, 20km mit vielleicht 30hm durch Brücken und zu 95% Landstraßen ohne nennenswerten Verkehr, aber das kann auch ganz anders aussehen. Ein besserer Schnitt wäre hingegen schon schön da ich aktuell locker 45Minuten eher aufstehe im Vergleich zum Auto. Noch direkter wäre die Bundesstraße aber die kommt nicht in Frage. Bin ja nicht Lebensmüde, auch wenn einige das sicher glauben, aber wer die B213 kennt wird mir wohl zustimmen, die würde ich auch mit einem 45er vermeiden wie die Pest. Außerdem ist die erste Frage zum VM fast immer die nach dem Motor...das nervt schon.

Lange Rede kurzer Sinn, solltest du nächstes Frühjahr bis Sommer (Lieferzeit abhängig) wieder erwarten immer noch auf der Suche nach einem VM mit Motor sein kannst du meins gerne Probefahren.
 
Beiträge
541
Ort
Großniedesheim
Velomobil
WAW
Trike
Hase Kettwiesel
Das WAW mit Hinteradnabenmotor ist von den Geschwindigkeiten her nicht viel schlechter als die meisten VM's. Es hat zwar mehr Gewicht läuft aber dafür sehr gut.
Selbst wenn du ohne Motorunterstüzung fahren möchtest funktioniert das ohne Probleme auch. Ich kann ja das immer wieder mit meinem Milan SL vergleichen.
Klar ist das VM fahren in einer anderen Liga. Aber für den täglichen Alltag würde ich auf die E-Unterstützung nicht verzichten. Deswegen hilft nur Probefahren und das nicht nur in der Ebene sondern auch mal ordenliche Steigungen. Den wenn das mit den Steigungen gut klappt hast du auch in der Ebene keine Probleme.( meine Meinung).
 
Beiträge
41
Ort
33647 Bielefeld
Velomobil
Go-One Evo Ks
Hallo @Dirkma ,

also ich pendel seit gut 1 1/2 Jahren mit meinem Evo Ks zwischen Bielefeld und Harsewinkel. Sind gut 25 Km.
1600085673116.png


wie du siehst ist mein Höhenprofil ähnlich. Auf dem Hinweg brauche ich sogar meist weniger Zeit. Auf dem Rückweg um 50 min, je nach Temperatur und Tagesform.;)
Ich würde wie Jupp auch, eine etwas andere Route fahren aber da musste selber entscheiden was für dich besser ist. Gütersloher Straße und später die Artur-Ladebeck-Straße ist echt nicht schön zu fahren.
Ich fahre übrigens ohne Motor. Fahre vorne 38/65 Kettenblätter und hinten 9-fach 11/40. Komme damit sehr gut klar.
 
Oben