Rohloff vorne oder hinten?

Wo soll ich die Rohloff bei meinem Roller einbauen - vorne oder hinten?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    19
  • Umfrage geschlossen .
Beiträge
5.386
Ich bin bekennender Nabenschaltungsfan.
Daher möchte ich jetzt auch meinen 26/20-Rollermit einer Rohloff ausstatten.
Nun bin ich mir aber nicht sicher, wo ich sie einbauen soll.
Im Vorderrad sind die Speichen so lang, daß es mit den Kreuzungen keine Probleme gibt, während sie beim Hinterrad bei Dreifachkreuzung schon verbogen werden (das hatte meine erste Leitra).
Für die Gewichtsverteilung wäre es hinten aber besser, und ich könnte vorne noch einen Nabendynamo mit schön kurzem Kabel zum Scheinwerfer einbauen.

Also, jetzt bin ich ih gespannt auf Eure Meinungen.

Frohe Ostern,
wolf
 
My 20" wheels are all single cross and remember I have a high system weight. So far, after 1000's of km, that lacing pattern has not shown any signs of weakness despite me bending a front axle in a pothole... :sneaky:

Not an April fools joke :giggle:
 
@wolfson Wenn Du statt der Rohloff einfach 1 bzw. 2 entsprechend schwere Bleigewicht(e) an Deinen Roller schraubst, funktioniert das mit der Gewichtsverteilung genauso gut, und Du kannst Dir die Rohloff(s) auf den Schreibtisch stellen - da hält sie viel länger :cool:
Und der Roller ist weniger attraktiv für Diebe...
 
Und was ist mit der Einbaubreite? Willst Du den Roller hinten auf 135mm aufbiegen oder lieber vorne die Gabel umbauen?

Ich würde die Rohloff überm Vorderrad als Zwischengetriebe einbauen für die Kurbeln am Lenker.

Falls Du muskelschonend den Antrieb lieber über ein Windrad realisieren willst, dann doch besser in Hinterrad oder direkt ins Windrad selbst integrieren.

Oder redest Du von dem Mibo Wipproller?

file.php
 
Da haben wohl einige die Legalisierung von Cannabis schon ausgiebig gefeiert.

Gruß Fetzer
 
Da haben wohl einige die Legalisierung von Cannabis schon ausgiebig gefeiert.

Gruß Fetzer
Du meinst die, die geantwortet haben?
Wenn ich mein Bewußtsein erweitern will, meditiere ich regelmäig - ist billiger, gesünder und nachhaltiger und kein Aprilscherz!
 
Die Rohloffnarbe sieht man beim Rollerfahrer immer über der künstlichen Hüfte des Antriebsbeines;).
 
Ich würde vorne und hinten eine montieren. Und beide Räder mit einer Kette verbinden. Wenn man dann schaltet treibt das langsamere Rad das schnellere an. So kann man bis ins unendliche beschleunigen...
 
Ich würde vorne und hinten eine montieren. Und beide Räder mit einer Kette verbinden. Wenn man dann schaltet treibt das langsamere Rad das schnellere an. So kann man bis ins unendliche beschleunigen...
VW macht das mit dem Doppelkupplungsgetriebe ja auch schon lange. Da ist dann der jeweilige nächste Gang immer schon eingelegt. Nachdem sich Bremsscheiben, Autoventile, Automatikschaltungen und andere KFZ-Errungenschaften vom Auto zum Fahrrad hin-evolutioniert haben, können wir uns auch locker zwei Rohloffs gönnen.
Und wenn wir schon dabei sind: Ich hätt auch gern ne Klimaanalge und ein Schiebedach. Und elektrische Fensterheber. Und Servolenkung. Und Rückfahrpieper.
 
Zurück
Oben Unten