Radnetz Deutschland in 1:1.185.000

Beiträge
7.816
Das hat mir ein Kollege neulich über den Tisch geschoben:

1632949778688.png

Ist natürlich, abgesehen davon, dass es hoffnungslos veraltet ist, lediglich als Poster für die Wand zu gebrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.907
Witz des Monats, gleich verschieben, hahaha...
wenns nicht zum Heulen wär.
Gruß Krischan
 
Beiträge
7.816
Ich sage ja, dass die gerade mal als Poster für die Wand taugt...

Und falsch beschriftet ist sie auch!

1632983546003.png
1632983587202.png
 
Beiträge
26.781
Weil Radwege dazu da sind, die Natur zu genießen und den Weg als das Ziel zu begreifen. Zum ankommen sind die weder geplant, noch gebaut.
 
Beiträge
13.487
Außerdem will die Eisdiele in Kleindückelsdorf auch am Fernradweg liegen. Da sind 500m Umweg durch eine kopfsteingepflasterte Fußgängerzone wohl jedem Radling zuzumuten...
...zumal das "Schnitzelparadies Altbayern" 800m weiter als Gaststätte ehe in jedem Reiseführer empfohlen wird, seit sie eine E-bike-Ladestation haben...
:sick:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.816
Das war am Altmühlradweg in der Tat so - alle 2 km führte der Radweg vom Fluß weg in den Ort, um am Ende des Ortes wieder zurück zum Fluß zu führen. Und sicherlich nicht nur an dem erwähnten Radweg, sondern auch an anderen...
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
11.002
Sind doch keine Radschnellwege...
Nein, klar sind das touristische Radrouten, familientauglich, viel separate Führung, eine 90° Kurve alle 100m sind da kein Problem, Schotterpassagen. Mit denen können die Orte Geld verdienen. Da wird über bestehende Feldwege mäandert, als gäbe es kein morgen.

Ich wollte nur darauf anspielen, dass es kein Schnellwegenetz gibt. Was ja eigentlich auch mal nötig wäre. Zumindest vom Umland in die Stadt. Für einen Radius von 1 h. Oder von Stadt zu Stadt wenn es sie dicht beieinander liegen.
 
Beiträge
26.781
Das gibts doch : Die Fahrbahn.
Nur nutzen diese auch Menschen die für den Transport des eigenen Hintern 1,5t+ als das Mindestmaß ansehen und meinen mit dem Auto auch das Recht des Stärkeren mitgekauft zu haben :/
 
Beiträge
3.208
Klar. Nur ´ne Karte, auf der man nichts erkennen kann, ist eben überflüssig. Leuchtet doch ein, oder?
 
Beiträge
81

da findet sich einiges zu Radwegen in D.

Leiser ist Deutschland eine digitale Servicewüste was digitale Vermessungsdaten angeht. Vom Bund nur in Übersichtsmaßstab und alle Länder machen was eigenes. Manche etwas freizügiger, andere so gut wie nichts verfügbar. Dabei wurden die Daten mit Steuergeldern finanziert. Zumindest die nichtgewerbliche Verwendung sollte frei gestattet werden.
 
Oben Unten