Paralleltandem, Sociable, Quad - kaufen oder bauen

Beiträge
569
Ort
15230 FfO
Liegerad
Batavus Relax
Trike
Performer Trike-X
Hallo Forumsgemeinde,

ich habe eine leicht gehbehinderte Lebenspartnerin und wir würden gern gemeinsame Radtouren machen. Es bietet sich also ein Tandem an und es soll bequem sein und nebeneinander finde ich irgendwie schöner.
Eine Probefahrt im September 2015 mit einem Trimobil sollte Klarheit schaffen. Es war ein sehr schöner Nachmittag für uns und das obwohl das Wetter nicht ganz mitspielte. Die Entscheidung steht also fest, so etwas oder so ähnlich soll es sein.
Nachteil des Trimobils sind die drei Räder und der recht hohe Schwerpunkt. Besonders in Rechtskurven hatte ich das Gefühl die Fuhre könnte sich auch leicht auf die Seite legen. Das wäre fatal da die Füße meiner Partnerin an den Pedalen fixiert werden mussten. Ein Quad wäre also besser.
Eine Suche im Netz brachte noch nicht das gewünschte Traumrad zu Tage. Die Internetseite nutzrad.de gibt ja einen ganz guten Überblick.
Bimobil - reha-triflex.de - keine Federung, 57 kg
DuoFiets - 4wieler.nl - keine Federung, 52 kg
Quattrotour - quattrocycle.com - Federung, 106 kg
Twinbike with seats - roam.nl - keine Federung, 44 kg
Cycle Car 4W2P - rhoadescar.com - keine Federung, 81 kg
Die meisten Räder sind recht schwer, auf Motorunterstützung ausgelegt und sehen nicht gerade sportlich aus.

Schon vor Jahren hat mich ein Video von Volodreamer fasziniert (finde ich leider nicht mehr), dafür ein anderes Video mit dem gleichen Rad. Nun hat er ein neues Rad gebaut das ich recht toll finde. Ich weiß aber nicht ob er (Velodreamer) auch Räder verkauft.

Habe ich das ultimative Angebot übersehen?

Bleibt selber bauen. Vielleicht xyz-Frame-Technik?

Grüße Martin
 
Beiträge
1.064
Ort
88046 Friedrichshafen
Liegerad
Flevo Racer
Ich würde mir das mit dem Nebeneinandersitzen nochmal überlegen.
Ich habe letztes Jahr ein älteres Päärchen getroffen, bei dem die Frau nach einem Schlaganfall halbseitig geschwächt war.
Beide waren mit dem Pino überaus zufrieden.
Die Vorteile liegen klar auf der Hand.

Vierrädrige haben halt viele Nachteile.
Wie deine Frau die Querbeschleunigung verkraften mag weiß ich nicht. Federung oder Pendelachse wird nötig.
Das Gewicht usw.
Wenn man dann einen starken Antrieb braucht um voran zu kommen, dann wird das Treten zur Nebensache und man fährt praktisch Autole.

Tut mir leid wenn ich dir nicht zum Vierrad raten kann.
Warum ist es Dir so wichtig?
 
Beiträge
569
Ort
15230 FfO
Liegerad
Batavus Relax
Trike
Performer Trike-X
Hallo Aenold,

danke. Metallhase käme auch in Frage und wurde hier im Forum sogar schon vorgestellt.
Die anderen beiden sind ja wieder Trikes.

Martin
 
Beiträge
400
Liegerad
Flevo Bike
Trike
Flevo Trike
Hallo @inse60

Muß es gefehdert sein? Hier noch der 2Can: http://www.2cancycle.co.uk/

Unser @rikschaprofi baut auch "Sociables" aber die sind nicht für jederman.
Teilweise muss man selber mitbauen
Allerdings sind die Sitze asymmetrisch plaziert, deswegen is der Trike(!) sehr schmall.
Also sehr gut gelöst!

Der Lenker bewegt man von oben und unten.
Der Drehkreis is 0! Der Trike dreht quasi sich um die eigene Achse.

Absolut genial, aber wie gesagt nicht für jederman. Schaue video an.
Neben einander ist viel gemütlicher! Macht mehr Spaß!
Salut! Der Amsterdammer
 
Beiträge
3.262
Ort
Würzburg
Velomobil
Leitra
Trike
AnthroTech Trike
Das Trike in #6 ist ja genial! Wendekreis ungefähr wie das Wiesel und dazu noch bei Weiten nicht doppelt so breit!
Nur die Lenkung stelle ich mir etwas eigenartig vor ...

Minikettwiesel
 
Beiträge
4.450
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
image.jpeg

Charles Henry hat das 442 gebaut - gefedert

image.jpeg
Ingo Kollibay aus Hildesheim baut auf Anfrage Soziable auf Maß - ungefedert
(Er hat für mein Soziable auch die Tretkurbelwelle gebaut ;-)
 
Beiträge
3.262
Ort
Würzburg
Velomobil
Leitra
Trike
AnthroTech Trike
Das #7 (und folgende) ist dann aber DEUTLICH breiter, schau mal den Vergleich mit dem davor stehenden Auto!
 
Beiträge
400
Liegerad
Flevo Bike
Trike
Flevo Trike
Das Trike in #6 ist ja genial! Wendekreis ungefähr wie das Wiesel und dazu noch bei Weiten nicht doppelt so breit!
Nur die Lenkung stelle ich mir etwas eigenartig vor ...
Minikettwiesel
Im Anfang in der Tat etwas eigenartig when man nach der Lenker sucht und dan findet.
Aber ich habe drauf gefahren (SPEZI 2013) und man gewöhnt sich sehr schnell daran.(y)
Salut! Der Amsterdammer
[DOUBLEPOST=1453450996][/DOUBLEPOST](Sorry OT) BTW, there is another "Henry" that build this


Kann man vielleicht auch noch kaufen
http://www.quadricycle1896.com/en/home.html
Viel Vergnügen beim anschauen.;)

Hier noch etwas über Charles Henry
http://www.velojournal.ch/magazin/jahrgang-2015/ausgabe-2015-4/vier-raeder-fur-zwei.html
Aber sieht aus als ob man nicht unabhängig von einander kan kurbeln, oder?
Salut! Aus Amsterdam
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
400
Liegerad
Flevo Bike
Trike
Flevo Trike
Hallo @Jack-Lee ,

Was ist der Stand der Dinge?:)
Du hättest doch auch ne Quad im Entwicklung.
Einperson oder Zweipersonen Version?
Salut! Hans
 
Beiträge
660
Ort
33332 Gütersloh
Trike
HP Scorpion fs
Hallo,
ich habe ein ebenso gelagertes Problem gelöst. Meine Frau will ein Up nicht mehr fahren wegen Rückenproblem.
Bei einem Sturz besteht Querschittslähmung.

Ich hatte selber schon ein Scorpion fs. Habe günstig ein Haase Lepus, ist gefedert dazu gekauft.
Ein bißchen getüftelt und eine Verbindung hergestellt. Die Verbindungskupplung ist gefedert in Zug und Schub.
Das hat sich als sehr komfortabel erwiesen.

Wir sitzen hintereinander mit Kommunikation über Ohrwurm/Funkgerät.
Der Vorteil ist, wir können alle Radwege befahren.
Das Gespann ist bei Drängelgitter ect. schnell zu trennen und jeder kann bei bedarf auch einzeln fahren.
 

Anhänge

Beiträge
2.736
Ort
24111 Kiel
Velomobil
Quest
Liegerad
Ostrad Adagio
Hallo @inse60 ,
Schreib doch noch, ob Du Wetterschutz möchtest oder ein trike-ähnliches Fahrzeug.

Suche oder kuugle mal nach "Asphalttretboot". Von dem Erbauer, Harald Winkler, gibt es für wenige Euros eine farbige Bauanleitung, da müsstest Du nicht bei Adam und Eva anfangen. Mit ein paar Verstärkungen geht es sicher auch für nicht ganz so leichtgewichtige Passagiere. Man kann es auch mit 4 Rädern und Federung bauen ;-) Gewicht dann, geschätzt, 40-45 kG. (Mit legalem 250 W Pedelec-Antrieb könnten es ca. 50 kg werden, was das Handling bei Alleinfahrt oder Stadtfahrt erleichtert).
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.262
Ort
Würzburg
Velomobil
Leitra
Trike
AnthroTech Trike
??? CGRasmussen hat mir gesagt, daß er das mit Peter Lis zusammen entwickelt hat.
Sie hätten aber nicht weiter gemacht, weil das Trike zu schwer wäre und zu teuer für Serienproduktion.

Da hat Peter Lis offensichtlich doch alleine weiter gemacht!
Prima!
Denn der Beifahrersitz der Lissy ist einfach und großzügig zu verschieben je nach X-Seam des Beifahrers.
Auf CGRasmussens "Bahnhofstaxi" Namens Lissy konnte ich auch mal kurz vor dem Haus die Tillerlenkung probieren. (y)
Auf dem auf mich perfekt eingestellten Beifahrersitz sitzend.

Minikettwiesel
 
Beiträge
2.016
Ort
23564 Lübeck
Velomobil
Milan
Liegerad
Eigenbau
Trike
Eigenbau
Hallo,
nicht doppelt so breit!
das von HansNL verlinkte Video zeigt noch die erste Ausführung in frühem Stadium; z.B. ist noch kein Lenker montiert...
Nur die Lenkung stelle ich mir etwas eigenartig vor ...
Später wurde an dem Rad ein Lenker montiert und ein Nachfolger gebaut.

Der Nachfolger hat wie das Kettwiesel 20 Zoll Räder und die Breite ist derzeit wenige cm breiter als beim Kettwiesel. Die Lenkung wurde von Probefahrern als nicht besonders auffällig befunden denn das schräge sitzen ist viel ungewöhnlicher und wird als gewöhnungsbedürftig befunden.

Grundüberlegungen zu dem Fahrzeugtyp finden sich hier: http://www.hpv.org/index.php/ideenliste-2012#Idee1

Gruß Heiko
 
Oben