Münchner Innenstadt autofrei ?

Dieses Thema im Forum "München und Umland" wurde erstellt von Klausone, 10.10.2019.

  1. Klausone

    Klausone

    Beiträge:
    1.509
    Ort:
    82256 FFB
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Habe dieses Interview gesehen ...... Münchner Innenstadt soll binen 3 Jahren autofrei werden
    Schnellradweg ..... Was sagt Ihr ?
     
    w_v5pl und Krobi gefällt das.
  2. Turboroller

    Turboroller

    Beiträge:
    104
    Ort:
    Bayern
    Velomobil:
    Sonstiges
    Liegerad:
    Toxy-LT
    Trike:
    ICE Trice QNT
    Ha, ha, ha...
    Da wird es so viele Ausnahmen geben müssen, dass alles beim Alten bleibt.
     
    w_v5pl und Klausone gefällt das.
  3. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    1.030
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Bin bei Min 26:43 ausgestiegen.

    Bis dahin:

    ER: ein unsympathischer Laberonkel der permanent versucht sie aufs Glatteis zu führen & ihr Aussagen zu entlocken, die ihr/ ihrem Wahlkampf schaden könnten.

    SIE: argumentiert schlüssig, frei von starren, einstudierten Floskeln und schafft es auf keine der ihr "hingelegten Seifen zu treten"!

    Ob es wirklich 3J braucht um die Innenstadtbewohner von den Vorteilen einer (weitgehend) autofreien Innenstadt zu überzeugen, vermag ich aus der Entfernung nicht zu beurteilen. Ich wär da optimistischer!
     
    w_v5pl, pr0meteus und Klausone gefällt das.
  4. Superbär

    Superbär

    Beiträge:
    985
    Alben:
    1
    Ort:
    Bei Donauwörth, demnächst FFB
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    interessant ist, das derzeit Reduzierung von Geschwindigkeit und bessere Radwegsführungen auf lokaler Ebene nicht mehr nur ein Ansinnen dafür typischere Parteien ist. Eine orangener OB Kandidat hat mit vor einpaar tagen damit überrascht, in der Durchgangs/Geschäftsstr Tempo 30 einführen zu wollen.
    In einer anderen Stadt war es genau gegenteilig mit den orangenen.
    Es ist halt viel Arbeits sich erst die rechtlichen Möglichkeiten zu erarbeiten, dann den Rat und Verwaltung zu überzeugen, um dann endlich was zu verändern!

    Aber nicht die Farbe der Partei gestaltet auf Stadt- und Gemeindeebene, sondern die Überzeugung des Bgm und seiner Fraktion / Bündnisse.
     
    w_v5pl und pr0meteus gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden