LR fast kostenlos da selbstgebaut oder ganzgünstigfaden

Beiträge
6.223
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Ich find es klasse, aus Schrott schnelle und bequeme Räder zu bauen.
Schönheit liegt im Auge des Betrachters und in den Augen der medienbeeinflussten Masse. Natürlich gibt es definitiv hässliche Entlein, aber es gibt auch optisch erstklassige Renner.
Erstaunlicherweise müssen die schnieken Flitzer nicht besser fahren, als die ollen Ronten, siehe Grille ;)
Ich freu mir immer nene Ast, wenn ich für n Fuffi ne Rennliege zusammenhaue, mit der ich dann 30 Mm durchs Land jagen kann. Und meine Hände sind motorisch keine Meister, will sagen, was ich kann, könnte jeder.
Naja, jeder wie er mag, Neider gibts ja für alles und jeden :p
Wirklich ertaunen tut es mich allerdings, wenn einer seine Rampelkarren auch noch für teuer Geld verticken kann, die Grille würd ich niemandem zumuten, schon allein wegen der Produkthaftung nicht :LOL:
Gruß Krischan
 

ThE

Beiträge
152
Ort
Hamburg
Liegerad
Flux S-900
Da habe ich am Anleger Föhr doch gerade ein

Transportlangliegersesselrad mit Riemenantrieb (Riemenscheibe am Kettenblatt!) und gewagt verlängerten Kurbeln gesehen:

B1B7F87E-A362-463F-923E-6447D8916FF1.jpeg
F778A3DF-FD4C-475C-8AE3-A5A84200DE57.jpeg
0DEEBDA8-3C12-411D-BDEB-7CD3112D01A2.jpeg
 
Beiträge
6.782
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Transport? Naja, ist halt ein Gepäckträger mit Kisterl...

Bei der vorderen Riemenscheibe tippe ich auf "Waschmaschine". Und hinten eine Keilriemenscheibe dazu.
Wirkungsgrad ist mies (Keilriemen) und wenn der Rahmen nicht sehr steif ist, wird's bei höheren Kräften zum Rutschen neigen.

Also ein Reha Wiederaufbau Konzept? Wenn man zu hoch belastet, wird man automatisch geschont... :)
 

ThE

Beiträge
152
Ort
Hamburg
Liegerad
Flux S-900
Moin Einrad!

Das Rad steht auf Föhr...mit 8 Bft Rückenwind ist man bestimmt blitzschnell. Für den Rückweg mußt du dann warten bis der Wind dreht.;)
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.353
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Obwohl ich professionell ja auch am anderen Ende des Spektrums unterwegs bin, kann ich meine privaten Motivationen recht gut in die Thread-Fragestellung einordnen: Wie hole ich mit einem Minimum an Aufwand/Professionalität das Maximum an Ergebnis/Performance raus.

Mein Lieblingsbeispiel ist natürlich mein eigener Langtieflieger, den wir vor der WM in Belgien in 2 Tagen aus "Abfall" zusammengeschustert haben (Baustahl, Sperrholz, Tesa), der danach jahrelang mein Lieblingsrad war und auch auf der Rennstrecke gemutmaßt 95% des Tempos eines 10x teureren Edel-Carbon-Renners erreichen konnte... was will man mehr? Auch das oben gezeigte Holz-Trike für die WM in England hat auf der Basis von ein paar Multiplexplatten nicht kategorisch schlechter performt als irgendwelche Edel-Trikes mit Red-Gruppe... usw. usf.

In der Differenzierung der Thread-Erstellung würde ich die Welt spontan vierteilen:

billigteuer
kaufenSchrotträder aufpolierenHighend-Bikes kaufen
selber machenfür umme zusammenbruzelnPerfektionistisches Basteln

Beim Kaufen ist die Grundsatzfrage sicherlich, wieviel Geld man hat oder ausgeben möchte für ein bestimmtes Ergebnis. Sendungsbedürfnis dürften da eher die Erwerbsgeschichten von Edelbikes erzeugen, während sich für billige Schrottkäufe wohl kaum jemand externes erwärmen kann... und es auch meistens so ist, dass die Performance von edel zu schrottig höchst unterscheidbar ist.

Beim Selber-machen wäre die Grundsatzfrage eher, wieviel Knowhow der Macher hat (von Konstruktionswissen bis Fertigungstechniken). Die hier angedachte rattige Bauschlosser-Romantik wäre dann gehässig zu hinterfragen (z.B. im Sinne eines Raketengünthers): "kannst du es nicht besser oder willst du dir keine Mühe geben?" :D

Idealtypisch degegengestellt sind da die ambitionierteren Bastler, die mit viel Knowhow (und Zeit) ihr Hobby-Projekt in die Welt setzen. Das Ergebnis ist dann auch für andere Betrachter attraktiv und erwärmend anzuschauen... doch nur für den Macher selbst "günstig", während es von außen betrachtet eine unbezahlbare, unerreichbare Handwerkskunst darstellt.

VG Steffen
 
Beiträge
2.002
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Als Niederlander kenn ich mich naturlich mit marktplaats aus. Vom jetzigen fuhrpark hab ich zwei Okeja und ein Blueglide von Marktplaats. Das eine Okeja hatt nur ein paar neue zuge, und neue reifen gebracht. Der sprittverbrauch beim abhohlen an die andere seite des landes war auch ein wesentlichen anteil in der preis. Der andere Okja war im antrieb ziemlich schrottig. Da wurde das abhohlen mit eine fahrt zur familie kombiniert, gesammte antrieb geandert. Von 3 gang nexus auf 8 fach mit schaltwerk. Da das Okeja ein 3 rad fur mich war hab ich einfach die kette und ritzel meinen Carbon Midracer weiter benutzt. Schaltwerk und tretlager vom bilig rennrad, sehe weiter unten.

Beim Blueglide hab ich auch neue zuge angebaut, andere reifen, hinterrad getauscht mit ein anderes was noch vor handen war. Keins der rader hatt mehr als 100 euro gekostet, und zum wiederbeleben hab ich zuge und teilweise auch aussenhullen gekauft. Sag mal 30 euro.

Uber die jahre haben sich so einige fahrrad teile gesammelt, teilweise von rader die dann als rahmen weiter verkauft wurden, oder eben ganz aufgenutzt wahren. ( alurahmen mit riss beim tretlager) Absoluter billig fund wahren zwei fast neue 26er kojaks sammt schlauche, ganz um sonnst. Verwendung dafur hab ich noch nicht, aber es lohnt sich wahrscheinlich die auf lager zu haben.

Auch bei meine eigenbau liegerader hab ich viel sehr billig machen konnen. Schalten mach ich gerne mit frictionsschaltung, und die teile kosten oft nicht viel, dann bracht mann nur schaltwerk und umwerfer. Schaltwerke kauf ich lieber neu, umwerfer gehen eigentlich nie kaput hier ins flache land. Bremsen hab ich auch so einiges rumliegen. Teile sind ofters auch aus demm ausverkauf, uberjahrig, aus die lagerausverkauf bei Rose, was von hier eine radfahrt entfernt ist.

Mal als vorbild meinen Carbon Midracer;

Rahmen; eigenbau
Gabel; stahl 630 gramm gebraucht beim zweiradhandler 30 euro
Bremse vorn; magura mit Banjoanschluss, aus teile sammlung keine ahnung mehr wo der her gekommen ist
Vorderrad: Rose lagerverkauf, wegen rauchschaden 10 euro
Reifen neu
Schalthebel; Suntour friction, 15 euro.
Kette und ritzel aus 9 fach Quest denn ich als teile spender furs velomobil gekauft habe.
Umwerfer; Suntour von ein alten 80er mtb geschraubt was zum schrottplatz ging.
Schaltwerk; Deore 9 fach, von ein MTB rahmen geschraubt das einsam und nicht abgeschlossen am strassenrand lag.
Hinterrad; Aus ein alten rennrad, am sammstag im fruhling beim radhandler, 50 euro fur das ganze rad, so und gleich mitnehmen.
Reifen neu
Pedale spd, vom gleichen rennrad.

Denn Rahmen vom rennrad hab ich fur 25 euro noch wieder verkauft.

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
3.119
Liegerad
Challenge Hurricane
hallo Velomo aus dem Bus: bei der Vierteilung gibt es unendlich viele Stufen dazwischen
 
Beiträge
227
Ort
Kraichgau
Velomobil
Milan SL
@tieflieger , warum wohnst du nur so weit weg?!
Deine Tieflieger-Eigenbauten würde ich sehr gerne mal anschauen. Oder auch mal sehen wie so ein selbstgebautes Rad entsteht.
Liebe Grüße
Susanne
 
Beiträge
2.002
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
@susisorglos Na ja ich wohne fast auf die Grenze mit Deutschland. Ich hab nur noch eins meiner eigenbauten ubrich, der lowracer ist verkauft, nur der midracer hab ich noch. Das bauproces ist ziemlich langweilig mit sehr kurze interessante momente. Ein-zwei lagen carbongewebe anbringen und dan tape druber und mindestens ein tag warten bis der tape ab kann. Dann schleiffen und warten bis das nachste wochenende.. :( fur denn nachsten schritt.

Im moment wird nichts gebaut aber der midracer und das holzvelomobil sind zu besichtigen.

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
1.438
Ort
Ruhrgebiet
Trike
Hase Kettwiesel
In welcher heilen In welcher heilen Welt lebst Du denn?
Naja also hier in Münster warten Heerscharen von zahlungskräftigen AkademikerInnen wochenlang auf Leute mit ohne zwei linke Hände um "in Nachbarschaftshilfe" appe Steckdosen einzusetzen, verkalkte Wasserhähne auszutauschen, Bodendielen abzuschleifen, Rasenmähermesser auszutauschen, Vogelkästen und Mauersegler-Nisthilfen anzudübeln... wer hier sowas kann (oder so tut als ob er´s könnte) kann sich vor Arbeit, ob nun legal oder schwarz, in der Regel kaum retten, und die meisten KundInnen zahlen auch Mondpreise und reichen einem beim Arbeiten auch noch belegte Schnittchen und Kaffee an, manchmal sind sie auch selbst die Schnittchen die vom Mann mit dem dicken Bohrer gedübelt werden wollen.
 
Beiträge
3.119
Liegerad
Challenge Hurricane
Jetzt bin ich auch grad an einem selbstbau-schrott dran : )
Da die Basis ein ehemaliger Tretroller ist und die Sitzhöhe ultratief wird es ein natürlich mit MBB Antrieb ausgestattes "LRR"
Liege-Roller-Radl.
 
Oben