kurze frage kurze antwort (to be continued)

Beiträge
2.383
es gibt doch immer mal wieder, besonders für anfänger, fragen die keinen fred "wert" sind.
kleinigkeiten die bei genügend erfahrung von selbst benatwortet werden.
dafür soll der fred sein und die antworten kurz und knackig nicht über mehrere seiten, dann sollte er ausgelagert werden und einen eigenen titel bekommen.
so stelle ich mir das vor. :)
und fange gleich damit an.

vor drei tagen meine bremsklötze gewechselt alles tip top bin noch am einbremsen sie beissen knakig und auf trockenem boden gut dosierbar.
heute bei regen hatte mein linker reifen null gripp beim bremsen, verzögern ging nicht nur blockieren oder rollen nichts dazwischen.
ich bin grad recht ratlos denn der reifen hat auch keine öl/fett ablagerungen so das es an dem liegen könnte.
sind aber bald am ende und zeigen feine risse auf der oberfläche ,beeidseitig gleich, der eine mit gripp der andere ohne gripp. conti contakt speed 28mm.
was tun wo suchen ?
reifen wechseln ? ersatz liegt bereit conti contakt uhrbahn, der andere (speed) würde aber noch 300-500 km reichen .
 
Beiträge
2.674
Beiträge
1.010
ich glaube windwärts stellte sich als antwort auf sein simuliertes problem vor: felgenbremsen setzen an den felgen an und nicht an den reifenflanken.
allerdings weiß der potentielle fragesteller und damit fadeneröffner jedoch nicht zwingend im vorfeld (wie im obigen konstruierten beispiel ) ob seine kurze frage auch wirklich mit einer kurzen antwort geklärt werden kann.
auf der anderen seite gibt es sicherlich themen, die sich erst in der rückschau als passend für den faden erweisen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.654
Geht es um (welche) Bremse? Um die Reifen? Wenn Reifen: Tausch sie doch einfach aus, wenn Du den Nachschub schon hast.
 
Beiträge
2.383
avid bb7 am trike HP scorpion fs scheibenbremse.
ich hab die nicht erwähnt, weil ich sicher bin das die richtig funktionieren und alles richtig beim tausch gemacht habe.
und weil ich augenscheinlich und beim abtasten nichts am reifen finde, der hat aber von heute auf morgen kein gripp mehr auf der linken seite.
am besten vergleichbar wie wenn auf einer seite eis währe und auf der anderen nomaler grifiger untergrund.
hatte ich erwähnt conti contakt speed auf den letzten kilometern als ziemlich runter aber noch nicht ganz.
Tausch sie doch einfach aus, wenn Du den Nachschub schon hast.
das werde ich heute machen nochmal um 7-8meter bremsweg verschätzen möchte ich mich nicht, wenns drauf an kommt.
die frage bleibt
wie so verliert ein reifen von heute auf morgen den gripp und das nur auf einer seite auf der aber auch mehr gebremst wird laut bremsbelägen.
 
Beiträge
3.654
Ehrlich gesagt: keine Ahnung. War irgendein Schmier oder feiner Staub auf der Straße?
 
Beiträge
26
Moin,

ich hätte die frage, wie man am besten die Kette bei einem Quattrovelo wieder einfädelt
 
Beiträge
2.383
kenne das quatrovelo nicht, sollte aber so gehen in dem man eine seite hochstellt (front) und dann die kette durchgleiten lässt in richtung gefälle.
aufpassen vom verdrehen der kette.
War irgendein Schmier oder feiner Staub auf der Straße?
tatsächlich bin ich davor (am selben tag oder am tag davor) über so streusand von der feuerwehr gefahren, der war aber schon abgetrocknet.
da ich ja am tag darauf in die trammweiche gefahren bin, war reinigen angesagt,.... das rutschige am reifen blieb aber.
inzwischen gewechselt und keine gedanken mehr darüber verlohren.

edit:
ob seine kurze frage auch wirklich mit einer kurzen antwort geklärt werden kann.
das stimmt natürlich.
aus anderen foren kenne ich das so, das bei ausführlichen problembewälltigungen und entsprechend guten antworten, der teil dann von den moderatoren in einen eigenen thread mit entsprechendem titel verschoben werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.646
wie geht das überhaupt mit der verdrehten Kette? Mir hats mal n LR Kumpel erklärt, dann hab ichs kurz verstanden und kurz drauf wieder vergessen...
 
Beiträge
6.646
Das Problem tritt aber wegen den mega langen Ketten auf, bei einer Kette vom up wäre das schwieriger hinzubekommen...
 
Beiträge
13.203
tatsächlich bin ich davor (am selben tag oder am tag davor) über so streusand von der feuerwehr gefahren, der war aber schon abgetrocknet.
Streusand, Feuerwehr? Könnte das Bindemittel für ausgelaufenes Öl gewesen sein? Wenn Du daraus Öl auf den Reifen bekommen hast, könnte das schlechte Haftung erklären.
Wie macht man's, dass die Kette nicht verdreht ist bzw. man die Verdrehung erkennt?
Wenn möglich, die Rohre beim Einfädeln etwas nach oben oder unten krümmen (im Quattrovelo vermutlich nicht praktikabel). Die Kette biegt sich nicht gern seitlich, sondern dreht sich so, dass sie durch Bewegung ihrer Gelenke der Krümmung folgt.
Zur Erkennung der Drehung steht ja schon alles in deinem Link.
 
Beiträge
4.037
Erkennung der Drehung
Vorbeugend in regelmäßigem Abstand (50 cm sollte reichen) die Laschen einer Seite der Kette markieren (z. B. mit diesen dünnen Drahtbindern für Gefrierbeutel). Eine komplette Drehung der Kette innerhalb eines Kettenrohres halte ich für sehr unwahrscheinlich, zumindest wenn die Kette noch nicht völlig verschlissen ist.

Wenn die alte Kette eh schon raus ist: zuerst die Kettenrohre reinigen, bevor die neue Kette eingezogen wird.
 
Oben Unten