Kugelgelenke an den Spurstangen ausgeschlagen - Ersatz?

Beiträge
102
Ort
Uherský Ostroh
Trike
Hallo Leute,

nach jeweils etwa 8000km sind bei meinem Trike die Kugelgelenke an den Spurstangen soweit ausgeschlagen, dass die Vorderräder etwa 1mm Spiel zueinander haben. Also noch nicht kritisch, denke ich. Das letzte mal hat mir Azub so welche mitgegeben aber ich will deren (guten) Kundenservice nicht (gerade jetzt) strapazieren. 2 Fragen:

Wann ist es sinnvoll die 4 Gelenke zu tauschen?
Wo bekommt man Ersatz und gibt es evtl. welche die länger halten?

Grösse ist M6, 2 mit links- und 2 mit Rechtsgewinde.
DSC_1741 Kugelgelenke.jpg

Danke und Grüße aus Mähren,
Steffen
 
Beiträge
4.191
Velomobil
Cab-Bike
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
AnthroTech Trike
Radgeschäfte, die Trikes führen, sollten die Gelenke auf Lager haben. 8000 km finde ich ganz OK. Länger haben die bei mir am Trike selten gehalten.
Am VM schon eher, aber da verteilen sich die Lasten ja auch auf mehrere Punkte und die Räder sind alle gefedert.
Deine Gelenke finde ich schon besser, als die halb geschlossenen Kugelgelenke (die ich am Anthro und CB habe), weil die nur ganze und keine halben Umdrehungen zum Einstellen zulassen.
C.
 
Beiträge
5.862
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Ich hab neulich für die Anhängerkupplungen wartungsfreie M10 Gelenkköpfe bestellt und verbaut, €2,21/Stk. Die sind genormt, wirken sehr hochwertig.
Wo kommt dieser enorm hohe Preis für Deine her?
Gruß Krischan
 
Beiträge
22.758
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Servus,
ordentliche Gelenke von Fluro, in rostfrei, kosten zwar 15-20€/Stk. halten aber halt auch 10x so lange wie die Billigheimer... Wenn man diese dann sogar noch mit den Abdichtgummis versieht, hälts nahezu ewig.
(GARSW-NIRO + 2xRELS Abdichtung)

Velomo ist aber auf IGUS Kunststoffköpfe umgestiegen. Lebensdauer ca. doppelt so hoch wie billige aus Stahl, aber mit ca. 4-5€/Stk. und 1/5tel des Gewichts im Vorteil.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.807
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
ordentliche Gelenke von Fluro,
Weißt du, wo es die im Moment gibt?
Ich hab bei mir am Gekko nach dem ersten Winter alle vier Gelenkköpfe an der Lenkung durch solche ersetzt, aber bei Fluro auf der Website finde ich nur was mit Nachsatz "2RS" und dem Hinweis "mit beidseitiger Abdichtung" das klingt nicht nach dem Komplettüberzügen.

Edit: Kaum sucht man richtig, schon findet man es. Es sind keine gedichteten Gelenkköpfe, sondern separate Teile: Gummischutzkappen aus Neopren, Kürzel "RERS" im Fluro-Katalog. Bauen aber beidseitig 5mm auf der Kugel auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.807
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Mir geht es vor allem um die Lebensdauer, da ich keine Lust habe, jedes Jahr die Gelenke zu tauschen.
So weit unten ist vermutlich Dreck der entscheidende Faktor für die Lebensdauer. Ich schätze, diese Kappen zum Drüberziehen sind da mit das Beste, was man machen kann, egal ob das Gelenk selber rostfrei, PTFE-imprägniert, schlangenölbalsamiert oder heiliggesprochen ist. In der Kappe kann man es gut fetten und sich mit der Materialwahl auf andere Faktoren konzentrieren.
Im Thread zum Ti-Fly hattet ihr aber auch über Platzprobleme diskutiert, oder? Da könnten die zusätzlichen 5mm über und unter der Kugel wichtig werden.
 
Beiträge
5.862
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Ich hab auf die Anhängerkupplungen, Gelenkköpfe M10, Rennradschlauch gezogen. Der sitzt recht stramm, trotzdem kann man ein Loch für den Bolzen einstechen.
Nur so als Idee...
Gruß Krischan
 
Beiträge
102
Ort
Uherský Ostroh
Trike
Dreck der entscheidende Faktor für die Lebensdauer
Nein, das glaube ich nicht. An die Gelenke kommt nur wenig Dreck, zumindest bei mir bleiben die sauber. Ist ja auch nichts verrostet.
Einen Einfluss scheint allerdings die Bereifung zu haben. Mit den Duranos bei 8 bar konnte ich schon nach wenigen Hundert Kilometern ein spürbares Spiel feststellen. Das hat mit Trykern länger gedauert.
Bei den neuen PTFE-Gelenkköpfen merke ich noch nichts, Null Spiel. Ganz ohne Kanonisation. Sind auch nicht größer als die billigen. Halten mechanisch einfach mehr aus. Sollte man auch erwarten, bei dem Preisunterschied. Schlangenöl wird sicher nicht die Ursache sein....
 
Beiträge
7.807
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Nein, das glaube ich nicht. An die Gelenke kommt nur wenig Dreck, zumindest bei mir bleiben die sauber. Ist ja auch nichts verrostet.
Einen Einfluss scheint allerdings die Bereifung zu haben. Mit den Duranos bei 8 bar konnte ich schon nach wenigen Hundert Kilometern ein spürbares Spiel feststellen. Das hat mit Trykern länger gedauert.
Interessant, bei mir am Gekko eher umgekehrt. Die Reifen haben keinen Einfluss - aber die sind auch nicht so schmal, mal Tryker und mal die Winterstollen von knapp 2". Aber die ursprünglichen Gelenke waren nach einem Winter fertig, die mit Schutzhülle halten jetzt seit dreien.
 
Beiträge
7.807
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Oh Gott, was hab ich da nur wieder angerichtet. :eek:
Ich wollte einfach das Bild vervollständigen und vermute, dass die verschiedenen Anwendungen die Gelenkköpfe verschieden fordern. Duranos an gefederten Rädern rütteln sicherlich stärker an den Spurstangen als breitere Reifen (ich fahre sie mit 3-4 bar) an ungefederten. Und Winter bedeutet in München auch Salz.
 
Beiträge
469
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
So ist es halt. Nach knapp 35 Jahren RR mit DIY bin ich wegen Apoplexie auf reset. Mit dem Trike geht fahren gut, aber umbauen!! Da brauche ich noch Lernen. Da fehlt mir noch einiges an Verständnis, i.e. Torsionsbelastung und so. Materialminimierung ist selten. Mein AZUB TI FLY kann es gut, allerdings denke ich, dass mit der Einsparung von 4/5 kg es keine Verschlechterung gäbe, nur ein intensiverer Augenmerk des Fahrers nötig wäre. Hier :Gewährleistung entsprechend gestalten, Passoni kann das auch.
Steps zieht wohl im hohen Gang los, ob das die Kette freut?
Wiewohl OT, gehen mir die vielen und vor allem unverständlichen und proprietären Lösungen gegen den Strich. So ist der Automobilbau in GB gescheitert
 

wolfram

gewerblich
Beiträge
147
Ort
88693 D-Tal
Velomobil
Milan SL
Hallo ich hatte die Igusteile in M6 ca. 1Jahr drin. Vorteile im Salzwasser, schlecht im schnell entstehenden Spiel, vor allem an der Lenkung, die Drehbewegung führt zu schnellem Verschleiß.
Liebe grüße wolfram
 
Beiträge
108
Ort
68535 Edingen
Velomobil
Cab-Bike
Hallo, da meine Gelenkköpfe auch ausgeschlagen sind, habe ich mich im Netz um eine Lieferquelle für die Fluro Köpfe bemüht und bin leider nicht fündig geworden. Gibt es bekannte Lieferquellen die auch an Privatleute liefern?
Dank im Voraus
Gerald
 
Oben