Kamera am Lenker: Ist das sinnvoll?

Beiträge
1.209
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Schau dir neben den technischen Daten der "GoPro-Alternativen" (Bildstabi, GPS, etc) vor allem auch die Software der jeweiligen Actioncams an! Ne Actioncam zum halben Preis einer GoPro schaut natürlich erst mal klasse aus, wenn dir die Software aber nicht zusagt (oder einfach nur sch...e ist), macht dich das auf Dauer auch nicht glücklich.
Moin Marc,
es geht mir nicht darum, mir "morgen" eine Actioncam zu kaufen. Es geht mir darum, beim Bau meines neuen Smartphonehalters die Möglichkeit offenzuhalten, später eine Actioncam unten dran zu hängen. Ich bin Rentner und kann nicht mal eben spontan 400.-€uro ausgeben. Trotzdem danke!
Wenn ich fertig bin, stelle ich hier ein Foto ein...
Bis denne,
HeinzH.
 
Beiträge
161
Hallo HeinzH

Ich habe mir die GoPro Session als Sonderpreis damals gekauft. Aus meiner Sicht sind selbst 5 6 er Modelle der GoPro Modelle ausreichend. Wichtig ist eine aus reichende Bildstabilisierung (finde ich bei letzten Session damals 200 Euro , ich meine die basierte auf 5er)ausreichend . Wichtiger ist ein guter stabiler Halter der nicht so schnell abbricht. Bei Bedarf kannst du mich auch direkt anschreiben bzw ich bin wahrscheinlich auch wieder bei der Spezi
Grüße Stefan
 
Beiträge
3.962
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Ich bin Rentner und kann nicht mal eben spontan 400.-€uro ausgeben.
Mir geht es ähnlich wie dir, aber ich bin schlicht zu arm um mir billigen Kram anzuschaffen. ;)

Das ist jetzt kein blöder Spruch. Über die Jahrzehnte musste ich leider feststellen, das die "Spielzeuge"* die ich mir leisten konnte (also 1-3 Preisstufen unter dem was was ich mir wünschte) entweder meinen Ansprüchen nicht genügten, oder vorzeitig den Geist aufgaben. Meist war ein später nötiges "Upgrade" am Ende einfach deutlich teurer.

Nach so einigen "Fehlschlägen" wähle ich deshalb schon seit langem oft ein hochwertiges Gebrauchtgerät, wenn ein Neues ausserhalb meiner Möglichkeiten liegt.

*Werkzeuge, Camping-Ausrüstung, Kameras, Objektive, Fototaschen(!), Trikes, VM, etc
 
Zuletzt bearbeitet:

1Hz

Beiträge
3.576
Ort
Wolkenkuckuksheim
Was nebenbei den Vorteil hat, dass man die Produkte viel zielgerichteter auswählt und nicht permanent aus Jux und Laune irgend etwas anschafft, was man eigentlich gar nicht braucht, sondern sich dann lieber verkneift. Sondern Stück für Stück gute Sachen, für die man auch entsprechend lange Zeit zur Recherche und Überlegung hatte. Auch ökologisch sinnvoll.
 
Beiträge
3.591
Liegerad
Challenge Hurricane
mir hat jemand den neuesten Katalog von PEARL zugesteckt, da ist eine Brille mit eingebauter Kamera im Angebot für rund 90 Euro.
Ca. zwei Stunden Aufnahmedauer, ökologisch nicht sinnvoll, obwohl, wenn die Kamera dann kaputt ist, kann es immer noch als eigenartig aussehende Fahrradbrille weiter verwendet werden...
 
Beiträge
1.209
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Anhang anzeigen 196703 Anhang anzeigen 196704 Anhang anzeigen 196705
(.....) ...Smartphonhalterung unter Verwendung des Garmin-Systems um. Mehr zufällig ergab sich die Möglichkeit unterhalb des Smartphones eine Adaptierung für eine s.g. "Aktionkamera" zu integrieren.
Ich weiß noch gar nicht, ob ich das wirklich will, aber wäre eine Kamera an dieser Stelle überhaupt sinnvoll? Schließlich bewegt sich ein Lenker immer ein wenig, was die Blickrichtung ständig verändert.
Moin moin,
zwischenzeitlich besitze ich einen Fidlock-System, welches ich am Umwerferrohr montiert habe und habe die Idee, den Kameraadapter nicht wie ursprünglich geplant an der, siehe Fotos oben, Smartphone-Halterung, ....

Fidlock_1.jpg

....sondern mittels Fidlock am Umwerferrohr bajonettieren. Ich verspreche mir davon ruhigere Aufnahmen. Andererseits ist es möglich, daß die Kamera dann die pedalierenden Füße mit im Blickwinkel hat, das muß ich noch ausprobieren.
Bis denne,
HeinzH.
 
Beiträge
113
Ort
Österreich
Trike
Azub TI-Fly 20
zur Halterung für ne Cam:

gibt auf YT ein Video, wo einer ein paar PVC-Rohre aus dem Baumarkt am Rad montiert hat.

einen Selfie-Stick so adaptiert, dass dieser sich dann mühelos in die Rohre stecken lässt.
Adapter sieht so aus, dass ein paar Gewebestreifen ( Leder, Nylon, etc ) an den Stick unten angeschraubt werden,
und beim "hochklappen" selbiger den Griff des Sticks so verbreitern, dass dieser dann in das Rohr passt.

so kann man Positionen frei wählen und ist relativ unabhängig.

farblich kann man die Rohre auch anpassen.
 
Beiträge
7.194
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
Sonstiges
Trike
Sonstiges
Andererseits ist es möglich, daß die Kamera dann die pedalierenden Füße mit im Blickwinkel hat, das muß ich noch ausprobieren.
Musst du probieren. Ich finde es sollte immer etwas im Bild solcher Filme sein, dass den Kontext klar macht -- man sollte sehen, es ist eine Fahrt mit einem Fahrrad. Zeitraffer ist so allerdings nicht mehr schön.
Filme leben natürlich auch vom Perspektivwechsel; kleine Handkamera bringt Leben ins Bild, Gegenschnitte, Blick auf den Fahrer, Interessantes in der Landschaft oder am Wegesrand.
 
Beiträge
113
Ort
Österreich
Trike
Azub TI-Fly 20
Topfen.

"Quote-Ende"


da könnte jetzt was dran sein.

( bin ich blöd oder was ? )

selbstversuch beim Umdrehen der Kamera ( beim filmen ) stand alles auf dem Kopf. ( Autofahrt )

hab doch das wo gelesen oder gesehen auf nem Video. mit den 90 Grad ( also seitschwenk)
beim seitlichen Schwenk blieb das soweit nicht umgedreht ( könnte jetzt aber unter Zweifel auch einfach ne verfälschte Wahrnehmung gewesen sein )

*kopfkratz* steht grad irgendwie am Schlauch ......
 
Beiträge
195
Um es ganz klar zu sagen: Ich bin eher das Gegenteil von einem GoPro-Fanboy. Die Schwaechen liegen aber inzwischen nicht mehr an der Software oder Usability, sondern, dass die immer noch mit dem shice kleinen Sensor umeinander eiern. Trotzdem will ich mit dem Quatsch der hier geschrieben steht mal fix aufraeumen.

Die GoPro hat nach wie vor nur die armensünder-varainte mit elektron.Stabilisierung, kannst aber so was von vergessen
Bevor RYLO kam, konnte keiner Bildstabilisierung per Software. Daher war die SONY mit der optischen Bildstabilisierung mal ein Argument. Heute sieht das ein bisschen anders aus. Stabilisierung per Software funktioniert mindestens genauso gut. Daher ist die optische Bildstabilisierung in Actioncams eher ein Bauteil, welches zusaetzlich kaputtgehen kann.

Was aber vielleicht noch viel wichtiger ist, diese Sony hat ein weiteres Alleinstellungsmerkmal: nur sie ist während der Fahrt mit einem Accupack den ganzen Tag versorgbar.
Die GoPro kann das nicht, für Ganz-Tagesfahrten mit nötiger Videobeweislast ein dfinites Muss.
Das ist, mit Verlaub, totaler Mumpitz. Auch eine GoPro kann man mit Dauerstrom versorgen. Nicht nur inzwischen, sondern mindestens seit der 5er.

Also hauts euren depperten billigkram weg und kaufst euch was gescheits ;-))
Ich habe nix mehr von SONY....

In diesem Sinne
Dirk
 
Beiträge
113
Ort
Österreich
Trike
Azub TI-Fly 20
so hat mir keine Ruhe gelassen.

das mit den 90 ° betrifft die autom. Portraitausrichtung an der Cam.

ist somit totaler Blödsinn mein Statement.
wäre ja eigentlich auch kontraproduktiv, bei ner Action-Cam ^^
 
Oben