Hund im VM?

Beiträge
1.530
Ort
Aichach
Velomobil
DF
Hallo zusammen,

Meine Frau hat jetzt die Idee, dass wir uns einen Hund anschaffen könnten. Hat jemand von euch Erfahrung vom Transport von Hunden in einem VM? Viele fahren ja mit den Hunden im Auto oder in Fahrradanhängern. Ein VM ist bestimmt schon mal besser gefedert als ein Anhänger. Erstmal geht es drum, ihn als Welpen zu transportieren. Sollte er eine gewisse Größe haben, ist es natürlich nicht mehr möglich.

Ich denke jetzt mal nicht, dass es schlussendlich was wird mit dem Hund. Aber ich würde nicht drum herumkommen, ihn die erste Zeit transportieren zu müssen.

Konkret: Hat jemand von euch schon mal einen Hund in einem df transportiert? kann das überhaupt funktionieren?

Gruß
Hans
 
Beiträge
6.002
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Das wird seeeeeehr hundeabhängig sein. Momo, der Hund von Daniel, fährt bei ihm mit, die liegt an der Seite der Länge nach im VM und toleriert das Geschepper offensichtlich stoisch. Ob sie unterwegs mal hochschreckt oder irgendwie rege ist/wird, weiss ich nicht. Bei unserem Dackel hätte ich mir das (damals) nie vorstellen können, der wollte noch nicht einmal in einen Linienbus einsteigen.

Anhänger werden vermutlich wesentlich hundekompatibler sein.

Irgendwo hatte ich auch schon einmal ein Foto einer Holländerin samt aus ihrem VM herausschauendem Hund gefunden.

Edit: Bei Auntie Helen habe ich das verlinkt gefunden:

upload_2019-4-16_14-48-16.png

(Quelle, relativ weit unten)
 
Beiträge
2.155
Ort
61200 Wölfersheim
Velomobil
DF XL
Trike
Hase Kettwiesel
Ich kann nur von unserem Hund sprechen. Die Dame fährt mit, wenn sie auf Augenhöhe mit dem Fahrer sitzt. Das heißt, sie muss mindestens auf dem Schoß sitzen. Lange hält sie das auch nicht durch, weil sie viel zu hippelig und neugierig ist trotz ihrer mittlerweile 5 Jahre. Im Anhänger dreht sie durch, darauf kann sie gar nicht. Es ist wie @crummel oben schon anmerkte, es kommt seeehr auf den Hund an. Anerziehen ist auch nicht die Lösung. Entweder der Hund macht es mit, oder er weigert sich.
 
Beiträge
11.450
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
Ein VM ist bestimmt schon mal besser gefedert als ein Anhänger.
das bezweifle ich..

wenn das DF besser gefedert (komforgabler) ist als ein (guter) Anhänger, dann ists ne Gummi-Kuh welche bei schnelleren Kreisverkehrkurven umfällt..

also die Anhänger die ich letztens bei der Messe gesehen habe, die waren schon sehr komfortabel gefedert

mein Hund damals saß in einem (ungefederten) Einspuranhänger, gezogen von einem Pedelec...
war spannend damit zu fahren mit schmalem Trialenker
20kg tote Masse im Hänger -> kein Problem...
aber 20kg lebendige Hundemasse war schon teils spannend
[DOUBLEPOST=1555422540][/DOUBLEPOST]EDIT: ich glaub nicht, dass es für den Hund eine gute Federung braucht..
du fährst mit dem VM ja keine Wurzel-Trails

auf Asphalt reicth für einen Hund auch ein ungefederter + Decke
 
Beiträge
6.301
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Ich kannte mal einen Holländer, der nahm seinen Fiffi, ich glaube eine J Russell Variante namens Russell, immer im Quest mit. In der Pampa packte er den velodog am Nacken und hob ihn während der Fahrt raus. Der Hund fing schon in der Luft an zu rennen und ist neben, vor und hinter den Quest her bis er genug hatte. Dann fuhr Herrchen seinen Ladearm aus und hob ihn wieder rein.

Kann sein dass die Aktion hier zu sehen ist:
https://it-tvs.com/tv/noordelijke-velomobieltocht-2010-northern-velomobile-ride-2010-QTKXZzAS5NY.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
479
Ort
41352
Trike
Hase Kettwiesel
Jetzt hab ich mehr Zeit.
Unser "Kalb" wurde vom Welpenalter ans Rad gewöhnt.
Das Alleweder fand sie schon immer Top, war oft an Bord.
Jetzt fahre ich Kettwiesel, da gab es schon Platzprobleme, letztendlich habe ich hinten eine Stapelbox dran gebastelt.
Da Lotte sehr oft in den unmöglichsten Momenten:D trotz Leine aus dieser Box sprang gab es jetzt einen Umgedrehten Fahrradkorb als Deckel.
Jetzt habe ich Ruhe.
Sie läuft mir beim Radeln immer hinterher, genau hinter der Box, wie ein Anhänger:D
Wenn sie nicht mehr kann gehts ins Körbchen.
Lotte ist genauso Fahrrad bekloppt wie wir, sobald der Schlüssel klappert: Attacke!
[DOUBLEPOST=1555425651][/DOUBLEPOST]
Kratzer von dem Hund außen am df? keine Chance :D
Vergiss es :LOL:
 
Beiträge
1.036
@bruchpilot fährt ein Quest XS, da steht der Hund quer zur Fahrtrichtung drin, der hat geschätzte 8 kg, is kein Pudel, aber fühlt sich umterwegs wie ein Pudel.
Also nicht begossen.
Kratzer hab ich keine gesehen.
 
Beiträge
8.262
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Kommt auf die Größe vom Hund sowie die Fahrtdauer an.. keines der marktüblichen VM bietet ausreichend Platz für einen mittelgroßen (oder größeren) Hund für lange Fahrten. Sportvelomobile schon mal gar nicht.

Klar: kurzzeitig setzt sich mein Hund auch in eine Waschmaschine! Oder ein DF (zum Glück weiß Patrick davon nichts :whistle:). Aber bequem, dauerhaft und mit der Möglichkeit auf Bewegung, flexible Lagepositionen und Wasseraufnahme? Kein Sportvelomobil bietet die Möglichkeit, isso. Sonst hätte ich eins oder zwei dieses Velomobils hier stehen.

Die Leiba Cargo evtl. - allerdings nicht mein VM-Typ. Ergo: selber eine Lösung konstruieren.. :whistle:

Bei kleineren Hunden klappt es in / mit Sportvelomobilen schon eher. Wobei "tierfreundlich" etwas anderes ist, als den Hund eng auf allen Seiten zu umhausen. Wird ohnehin schon warm im VM.

Viele Grüße
Wolf
 
Oben