Garmin Edge 820

Beiträge
6.105
Ort
31174
Wer hat das Gerät im Einsatz und kann drüber berichten?
Ich plane die Anschaffung und bin noch nicht ganz sicher ob das oder ein anderes Gerät.
 
Beiträge
6.433
Ort
Irgendwo
ich, und bin nicht zufrieden.
Manchmal geht es manchmal stirbt es unterwegs leider, dann sind die Aufzeichnungsdatenweg, starten dauert lang vor er dann wieder Sateliten findet.
Hab Reklamation an Garmin geschrieben, die schicken dann eine Code zum verschicken mit gleich mal, ohne was gemacht zu haben eine Rechnung von über 90 Euro. Also für mich ist Garmin gestorben...
 
Beiträge
6.690
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Das Ausschlusskriterium für mich war, dass der 820 keine Speicherkarten aufnehmen kann. Mehrere GB an OSM-Karten will man nicht per Kabel über langsamens USB 1.1(?) in den internen Speicher drücken.

Ansonsten bin ich mit dem 1000er, den ich habe, zufrieden, auch wenn ich den ganzen gameification-Quatsch wie virtuelle Trainingspartner nicht brauche und auch nicht routen lasse.

Die mit "bis zu 15 Stunden" angegebene Battierielaufzeit ist gelogen. In Frankreich bin ich meistens gegen 7:30-8 Uhr am Morgen losgefahren, spätestens gegen 16 Uhr kam die Meldung, dass ich mal den Akkutank anhängen möge. Und das mit ausgeschaltetem Display!
 
Beiträge
6.105
Ort
31174
Ok das klingt nicht so doll mit dem 820 die Kritiken sind auch auf anderen Plattformen nich so gut.

Der Tipp mit dem Edge 1000 zu dem Preis ist eine echte Versuchung

Kann das 1000er mit angehängtem Akku weiter arbeiten oder geht es aus?
 
Beiträge
6.690
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Kann das 1000er mit angehängtem Akku weiter arbeiten oder geht es aus?
Ja, ich bin dann einfach mit eingestecktem Ladekabel weitergefahren. Allerdings steckt dieses an der unteren Kante rechtwinklig im Gerät, und da ich den 100er am Tiller angebracht habe, habe ich den Stecker beim Ein- und Aussteigen dann mehrfach überstrapaziert.
Der 1000er ist halt leider wesentlich teurer.
 
Beiträge
594
Ort
38373 Süpplingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Bacchetta Corsa
Kann das 1000er mit angehängtem Akku weiter arbeiten oder geht es aus?
Kann er.

Funktioniert auch am Nabendynnamo gut mit BUMM USB-Werk.

Allerdings glaube ich, daß ich meinen ersten 1000er mal mit BUMM E- Werk ohne Pufferakku zerstört habe, weil es beim MTB-Fahren das ständige An und Aus der externen Stromversorgung wohl nicht vertragen hat.
 
Beiträge
536
Ort
Mittelfranken
Liegerad
HP Streetmachine
Der 1000er kann weiterlaufen, während er von einer PowerBank geladen wird.
Schon mehrfach getestet.

EDIT:

Und um den kleinen Stecker nicht mechanisch zu belasten, habe ich mir über die Bucht ein "usb magnet ladekabel" noch besorgt. Dann steckt nur ein winziger Teil drin, der rest wird magentisch gehalten, und wenn man dran kommt, geht nichts kaputt.
 
Beiträge
5.766
Ort
92272 Freudenberg
Velomobil
DF
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Velomo HiTrike GT
Battierielaufzeit
die Batterielaufzeit von meinem 1000er ist eine Frechheit, 6-7 h schafft er, wenn man nur die Fahrdaten anschaut. Aber mit Karte - was man ja in unbekanntem Gebiet braucht - geht er nach 5 h leer.
Der 1030er ist da deutlich besser und verwendbar. Ich würde mir keinen 1000er mehr kaufen, auch wenn man ihn jetzt günstig kriegt.
Den 820er hatte Vronie auch kurz ausprobiert aber zurückgeschickt, hatte Darstellungsfehler, sich aufgehängt, also Dead-on-Arrival.
 
Beiträge
1.772
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Optima Baron
Trike
HP Scorpion fs
Hm, der 705er hat mit dem Originalakku die versprochenen 17h gehalten, mit angeschaltetem Display (geht auch nicht auszuschalten, aber ohne Beleuchtung) und angezeigtem Track auf ner OSM-Karte. Ich mag das Gerät heute noch und seh keinen Grund, es zu ersetzen.
 
Beiträge
1.112
Ort
71116 Gärtringen
Velomobil
Milan SL
Liegerad
ZOX 26 Low light
Trike
HP Scorpion
sorry, meins ist das 810...mit Speicherkarte und ständige Abstürze
Gleiches Gerät, gleiche Probleme.
Was hier manchmal hilft ist ein Softwareupdate, auch wenn es gar keine neue Version gibt und z.B. nur irgendein Sprachenquatsch minimal geändert wurde.
Den 810 und damit auch den praktisch gleichen 820 würde ich auch nicht (mehr) kaufen.
 
Beiträge
1.690
Ort
Rendsburg
Moinsen,

nach dem letzten Thread, wo jemand Erfahrungen mit dem Edge 520 suchte, habe ich ihm meines verkauft und besitze jetzt genau das Edge 820. Diesen habe ich seit ca. 4 Wochen im Einsatz.

Fazit: ich bin absolut zufrieden.

Das Touch funktioniert so wie es soll. Die Menüführung ist etwas gewöhnungsbedürftig. Hat man aber erst einmal alles eingestellt läuft es prima. Das Edge ist routingfähig und die Navigation funktioniert einwandfrei. Die Abbiegehinweise kommen rechtzeitig auch bei hohen Geschwindigkeiten. Da ich fast immer In ear Kopfhörer benutze und das Handy dabei habe, gibt es sogar eine Sprachnavigation. Dies muss einmal im Garmin Connect eingestellt werden. Die vorinstallierte EuropaKarte reicht absolut aus und wird automatisch syncronisiert. Der Speicher läßt weitere Karten zu. Derzeit habe ich noch 8 GB frei. Ein externer Speicher nicht erforderlich.

Die Syncronistation mit Garmin Express oder Garmin Connect läuft zügig. Nach der Tour dauert es nur wenige Sekunden bis die Daten geladen und auf Strava sind. Die GPS Daten findet das Garmin ebenfalls innerhalb von Sekunden.

Sehr bedienerfreundlich ist die Kopplung mit Komoot oder Strava. Z.B. plane ich auf Komoot eine Strecke die mir in Echtzeit auf dem 820 zur Verfügung steht. Sogar während der Navigation kann ich auf dem Handy die aktuelle Strecke ändern. Zeitgleich passt sich die Navigation vom Garmin an.

Ich habe gerade nachmessen. Vom Anschalten bis zur vollen Betriebsbereitschaft vergehen gerade einmal 15 Sekunden. GPS war nach 45 Sekunden gefunden. Ich befinde mich gerade im Gebäude....
Während des Betriebes kann jederzeit das Garmin an die Stromversorgung angeschlossen werden. Die Ansicht bleibt erhalten. bei 10Prozent Beleuchtung hält das Garmin ca. 10 Stunden. Dann aber ohne Navigation.

Ich nutze sehr viel die Segmente aus Strava. Auch wenn ich meine Fahrten aus den Bestenlisten heraus lasse kann ich mir im Garmin die persönliche Bestzeit oder auch den KOM anzeigen lassen.

Wenn ich einfach mal Lust habe 80 km zu fahren gehe ich in "RoundTripRouting" und lasse mir mehrere Routen mit dieser Streckenlänge vorschlagen.

Den 820er hatte Vronie auch kurz ausprobiert aber zurückgeschickt, hatte Darstellungsfehler, sich aufgehängt, also Dead-on-Arrival.
Das kann ich absolut nicht bestätigen. Bei mir macht das Garmin alles was es soll. Ich habe die Softwareversion 8.80 auf dem Gerät.

Ich würde derzeit kein anderes Navigationsgerät haben wollen.
 
Beiträge
2.674
Ort
24111 Kiel
Velomobil
Quest
Liegerad
Ostrad Adagio
Die widersprüchlichen Erfahrungen wundern mich bei Garmin nicht. Ausgeliefert bekommt man die Geräte mit einer Uralt-Software, gut laufen werden sie oft erst nach 1-2 Jahren.

Wenn ich auf meiner Lieblingsseite für Garmin-Firmwares: http://gawisp.com/perry/edge/?C=M;O=D

nachschaue, so wurde ein Edge 820 z.B. mit V. 3.00 ausgeliefert und ist dann innerhalb eines Jahres auf V 8.00 "hochgepeitscht" worden (ohne dass entsprechend der Nummern umwälzende Änderungen passiert wären).

Mein Edge 1000 lief nach gut einem Jahr brauchbar, die Vector-Pedale erst relativ kurz vor Ablösung durch die nächste Version. Daher kaufe ich keine Garmin-Geräte mehr, die nicht mindestens 1 - 1,5 Jahre auf dem Markt sind. Das hat Garmin sich einfach selbst zuzuschreiben.
 
Beiträge
28
Ort
Lkrs. Mühldorf
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
ICE Sprint
Ich muss leider Antoine H rechtgeben. Die meisten neuen Garmingeräte müssen mindestens 2 Softwareupdates reifen. Beispiel mein Edge 705 und Autonavi. Damals nach Inbetriebnahme und Softwareupdate noch immer Abstürze und Hänger. GPS60 CSx und Edge 510 waren schon länger auf dem Markt und liefen von Anfang an stabiler. Was mich auch stört ist die bei jeder Generation kürzere Laufzeit. Soll beim Edge 1030 nach Herstellerangaben wieder besser sein. Vier Jahre alter Edge705 wurde nach defektem Höhensensor auf Kulanz getauscht. GPS60 CSx wurde ebenfalls nach mehr als einem Jahr getauscht (War wohl ein Kontakt oder Lötstellenproblem das bei mehreren Geräten aufgetreten ist). Ein mehr als 5 Jahre alter Forerunner wird nach Aussage der Hotline aber nicht mehr repariert. Läuft zwar noch aber Signalton ist fast nicht mehr zu hören (stört beim Lauf-Intervalltraining, da ich auf das Display sehen muss).
 
Beiträge
6.433
Ort
Irgendwo
Fahre jetzt teasi bin aber noch nicht 100% zufrieden weil es kein Bluetooth hat, in der Sonne ist das Display auch nicht der hit, aber sonst brauchbar und günstig mit komplettes Kartenmaterial installiert
Sonst fahre ich immer mit strava am iwatch, geht aber nur kurz weil nach 4 Stunden der Akku leer ist.
 
Oben