Gardasee 10.-13.10.19

roland65

gewerblich
Beiträge
5.234
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Hallo,

die ursprünglich geplante Gruppe bröckelt, sicher sind 2 und ich wollte mal fragen, ob jemand mit Lust hat im genannten Zeitraum mit an den Gardasee (Nähe Saló) zu fahren.

Fahrzeuge:
Einspurer - LR oder RR - wegen Transport.

Zeitpunkt:
10. (Start frühmorgens) bis 13.10.19 - wir wollen schon am Anreisetag ab Mittag ein Tour fahren können.

Übernachtung:
6 Personen im Mobilhome (3 Schlafzimmer) für 170,- . Bereits gebucht.

An- und Rückreise (an/ab München):
Wenn nur 3 oder 4 und entsprechendes Auto verfügbar, dann damit. Bei 6 Personen auch per Bus vom Carsharing (habe ich bereits reserviert, kann aber auch wieder storniert werden).

Essen:
Möglichst jeder selbst mitnehmen. Wenn man am Anreisetag noch einkaufen muss, sind dafür locker 2 Stunden Fahrtzeit auf dem Rad weg. :( Kleinigkeiten bekommt man auf dem Platz.

Kosten:
Übernachtung ca. 170,- gesamt.
Auto+Kraftstoff ?? (geschätzt 120-150,-) oder Stattauto-Bus 500,- inkl. Benzin
Maut nach meiner Erinnerung bis Gardasee ca. 25,- + Vignette Österreich 10,- + Brenner 10,- (je Strecke)
Geschätzt mit Essen rechne ich mit knapp 200,- für alles.
Abgerechnet wird, wenn alles fest geordnet ist, da Ende September die Unterkunft fix ist.

Wenn es gefragt ist, kann ich auch Physiotherapie vor Ort anbieten, muss das aber wegen Equipment (Bank, Elektrotherapiegerät) vorher wissen. Das ist aber nicht beinhaltet und wird danach abgerechnet.

Allgemein Fragen gerne hier, persönliches besser per PN.

Viele Grüße,
Roland
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.234
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Rückblickend war es wirklich absolut lohnenswert, die paar Tage dort verbracht zu haben. Der Platz war wirklich ein Glamping-Platz, also äußerst gepflegt und ansprechend, großes Mobilhome mit 2 Bädern und 3 Schlafzimmern - am Ende 40,- pro Person und damit für 3 Nächte durchaus bezahlbar. :)
Ich hatte vor ca. 8 Wochen mit einzelnen, speziell harten Trainingseinheiten begonnen und trotzdem ich die nur rel. unregelmäßig gefahren bin, habe ich doch gut zugelegt - bergauf 270 Watt bei Durchschnittspuls 164 klingt für mich in Ordnung und ist noch nicht Anschlag - das wäre im Bereich von 175 HF. Mit dieser Leistung war ich soweit ganz zufrieden, mit spürbar Luft nach oben. :)

Donnerstag sind wir nach der Ankunft und dem Ausladen auch noch auf Tour gegangen - "lockere 1050 Hm". :D Durch die Strecke und rel. großes Leistungsgefälle sind wir dann aber leider ins Dunkel gekommen. Glücklicherweise hat das geklappt, würde ich so aber nicht nochmal fahren wollen. :rolleyes:

Wir hatten super Wetter und sind am 2. Tag zur Erholung inkl. vieler Unterwegs-Bilder und Besichtigung von Sirmione auf die Ostseite gefahren, von dort per Fähre wieder ans Westufer und zum Camping zurück.

3. Tag war dann echter Pass angesagt. Bei Saló erst mal kurz steil, dann lange im Tal entlang und dann ab Idrosee Richtung Val Vestino - beeindruckender Stausee in der Abfahrt. Hintenraus hat uns die Planung dann mit einer derben Abfahrt über einen steilen Betonweg geschockt - muss ich jetzt mit dem RR nicht nochmal fahren - ist einfach das falsche Rad dafür. Auf der Hauptstraße zurück machte dann auch nicht so viel Spaß, weil noch viel Verkehr war - war ja auch Samstag mit viel Ausflugsverkehr. Das wäre mit VM besser, weil man bei hohem Tempo die Straße einfach dicht macht und nicht ständig mit wenig Luft überholt wird.

Im See konnte man auch noch baden (war ja kein Eis drauf :p) und sobald man drin war, war es auch noch erträglich. :barefoot:

In der Art könnte das aus meiner Sicht sicher wieder mal stattfinden. Alternativ hätten wir auch in Bozen bleiben können - kürzere Fahrt, auch sehr abwechslungsreich, das Gebiet kenne ich von div. Urlauben gut und wäre auch VM-geeignet. Ob Mitte April für eine Frühjahrs-Trainingslager die Temperaturen schon angenehm wären??? Gut, ich war früher oft um Ostern herum dort und fand es o.k., aber das empfindet jeder anders. Diese Diskussion an anderer Stelle. ;)
 
Beiträge
1.920
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Kann mich Roland nur anschließen:
Der Platz war wirklich ein Glamping-Platz, also äußerst gepflegt und ansprechend, großes Mobilhome mit 2 Bädern und 3 Schlafzimmern
Ja, ein sehr schöner Platz, autofrei, und ein sehr schönes Mobilhome.
Donnerstag sind wir nach der Ankunft und dem Ausladen auch noch auf Tour gegangen - "lockere 1050 Hm". :D Durch die Strecke und rel. großes Leistungsgefälle sind wir dann aber leider ins Dunkel gekommen.
War an sich eine schöne Tour, aber der Berg in der Mitte ging sehr lange bergauf, und die Abfahrt war dann auf engen kurvigen Straßen mit schlechtem Belag sausteil runter (bis die Bremse glüht), man konnte es absolut nicht laufen lassen. Das hat auch dazu beigetragen, dass es länger gedauert hat.

Fazit:
  • War schön, auch wegen des tollen Wetters.
  • Liegerad/Rennrad war genau richtig. Für Velomobil wäre es zu steil gewesen.
  • Ich war über mein vollgefedertes Liegerad mit breiten Reifen sehr froh; die Straßen waren teils mies.
  • Am See leider extrem viel Verkehr, das war schon stressig, und schade, weil die Gardesana an sich sehr schön ist.
  • Die An- und Abreise hat sich leider ziemlich gezogen; zwar auch wegen des schrottreifen Autos, aber es war auch viel Verkehr, da hätte man nicht so wahnsinnig viel schneller sein können.
Bilder 1:
P1000261.jpg
P1000265.jpg
P1000273.jpg
P1000274.jpg
P1000288.jpg
P1000302.jpg
P1000303.jpg
P1000310.jpg
P1000327.jpg
P1000337.jpg
 
Oben