FSA Metropolis Patterson Crankset

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von Ginkgo, 05.03.2016.

  1. Ginkgo

    Ginkgo

    Beiträge:
    145
    Ort:
    29451 Dannenberg
    Trike:
    ICE Vortex

    Anhänge:

  2. Moin!

    Ja. Z.B. Google! :sneaky:
    Da steckt ein Planetengetriebe drin, genau wie bei Schlumpf und Hammerschmidt. :rolleyes:
    Ganz teuer: Amazon
    Billiger: Ebay
    Noch billiger: Bike24
    Aber es geht auch noch günstiger, wie diese beiden - allerdings nicht mehr erhältlichen Angebote zeigen:
    Ebay (verkauft)
    Rose (ausverkauft)

    Gegenüber dem Schlumpf trägt hier das Getriebe allerdings ziemlich auf, so dass der Q-Faktor (wie auch bei der Hammerschmidt) deutlich über 170mm liegt (Schlumpf 150mm). Für manche ist das ausschlaggebend. (und dann meist zu viel! o_O)

    VG
    Peter
     
  3. Kulle

    Kulle

    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    Hannover-Linden
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    HP Scorpion fx
  4. Ginkgo

    Ginkgo

    Beiträge:
    145
    Ort:
    29451 Dannenberg
    Trike:
    ICE Vortex
    Was meinst Du mit "trägt auf"? Was ist ein Q-Faktor?
    Meinst Du damit die Übersetzung?
    Ich könnte es mir für vorne auf meinem QNT vorstellen. Da ist jetzt noch 'ne Kettenschaltung verbaut. Mit der aber nicht jeder klarkommt, der das nicht kennt. Was natürlich auch von Interesse ist: Was wiegt das Teil? Sieht ja doch ziemlich massiv aus....
     
  5. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    9.671
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
  6. Kulle

    Kulle

    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    Hannover-Linden
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2016
  7. Ginkgo

    Ginkgo

    Beiträge:
    145
    Ort:
    29451 Dannenberg
    Trike:
    ICE Vortex
    Schade... hätte ich gerne eins genommen. :(
    Allerdings: Die 1672 g sind natürlich schon heftig. Wer ein schnelles und leichtes Trike will, für den ist das ganz klar ein no-go...... Wird wohl dann auch der Grund sein, warum es bei Rose für'n "Hunni" verramscht wurde.
     
  8. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    9.671
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    das Gewicht wird wohl eher nicht der Grund sein...

    für 90% der Leute wäre die paar 100g Mehrgewicht sowieso kein Ausschlusskriterium..
    allerdings sind das auch die Leute, die sich an so eine "komische" Technik nicht ranwagen würden
    mal ehrlich: so eine Schaltung verbauen doch nur "Freaks" wie wir es hier im Liegenden Bereich sind ;)

    Hammerschmidt und Schlumpf wiegen auch mehr als eine leichte Rennradkurbel - werden aber für 500-1000Euro verkauft ;)

    ich würd mir da eher um den Wirkungsgrad sorgen machen
    der "Hauptgang" beim Fahren in der Ebene, ist nicht der Direktgang, sondern der, der untersetzt und somit zusätzliche Verluste hat
     
  9. Ginkgo

    Ginkgo

    Beiträge:
    145
    Ort:
    29451 Dannenberg
    Trike:
    ICE Vortex
    Wieso sollte man in der Ebene mit Untersetzung fahren??? Also doch höchstens, wenn ich durch tiefes Geröll, Sand und lose Erde fahre. Aber wer tut das schon.....?
     
  10. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    9.671
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    der 1:1 Gang ist der langsame, den man nur an Steigungen / beim Anfahren verwendet...

    beim "normalen" Fahren mit höherem Tempo in der Ebene (wohl für die meisten Radfahrer der Hauptanwendungsfall) muss aber die Getriebestufe (1:1,6) bemüht werden => zusätzliche Verluste
     
  11. Ginkgo

    Ginkgo

    Beiträge:
    145
    Ort:
    29451 Dannenberg
    Trike:
    ICE Vortex
    Wenn ich den Sinn des Metropolis richtig verstehe, ist es so etwas wie das "Overdrive" beim Landrover: Eingeschaltet bedeutet dort, daß die Motordrehzahl bei gleicher Geschwindigkeit um den Faktor x gesenkt wird, z.B. um bei höheren Geschwindigkeiten Sprit zu sparen und den Lärm zu reduzieren. D.h. es ist eine Übersetzung. Wenn der Geländefahrer durch einen Panzergraben will, macht er das Gegenteil: Er schaltet das Untersetzungsgetriebe ein, meist hat es ein Verhältnis von 1:2. D.h. bei gleicher Geschwindigkeit dreht der Motor doppelt so schnell und bringt ein entsprechend höheres Drehmoment auf die Achse. Das nennt man dann eine Untersetzung.
    Wenn das Metropolis quasi ein Overdrive ist, wird man es nur zuschalten, wenn man längere Strecken sehr schnell fährt. Natürlich kann man es in Verbindung mit dem Rohloff 14-Gang Getriebe auch in jedem Gang zuschalten, dann sind die Stufen zwischen den einzelnen Gängen aber größer. D.h. man führt weniger Schaltvorgänge aus.
     
  12. Stephan-M

    Stephan-M

    Beiträge:
    490
    Ort:
    München
    Liegerad:
    Flux S-800
    Das Metropolis hat keine Untersetzung sondern nur eine Übersetzung von 1:1,6 und das kombiniert mit einem 28 Zähne Kettenblatt.
    Der Landroververgleich ist leider zweckfrei, denn die Randbedingungen sind doch durch das Übersetzungsverhältnis bzw. das Kettenblatt festgelegt und nicht durch irgendwelche Motordrehzahlen. Ich halte es für sinnvoller, sich die Entfaltungen, die mit deiner Kassette möglich sind, zu berechnen und daraus auf die Trittfrequenzen für bestimmte Geschwindigkeiten zu schließen. Wie schnell kannst du mit einer Kettenblatt-Ritzelkombination von 28/11 Zähnen fahren? Ich komm da auf 28,6km/h bei 90U/min und 2,08m Radumfang. Das untere Ende liegt dann mit 28/32 bei 9,8km/h. D. h. der direkte Gang deckt mehr den Bereich ab, in dem langsam gefahren wird. Das hat @Kraeuterbutter gemeint.
    Wenn für dich Geschwindigkeiten zwischen 25 und 30km/h sehr schnell sind, dann ja.;)

    Gruß, Stephan
     
  13. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    9.671
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    Untersetzung/Übersetzung... da kann man schon mal durcheinander kommen

    was ich meine: Mountaindrive von Schlumpf kommt mir sympatischer vor...
    1:1 Großteil der Zeit
    und die Verlustbehaftete Übersetzung (wenn ich richtig gelesen habe, kann man ÜBERsetzung in beide Richtungen verwenden) nur beim Anfahren und am steilen Berg

    beim Metropolis Patterson ists umgekehrt
    meiste Zeit fährt man dann mit zusätzlichen Verlusten rum
     
  14. Marc

    Marc

    Beiträge:
    1.367
    Ort:
    Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    ICE Vortex
    Ich hab die Patterson Metropolis in meinem blauen "SUV" Sprint verbaut. Bei €109 musste ich einfach zuschlagen... :)
    Heut ärgere ich mich das ich nicht gleich noch eine Zweite für das andere Sprint genommen habe. Als ich irgendwann nach den ersten Testkilometern das Zweite bestellen wollte, warn sie alle. :(

    Nachteil 1: Das silberne 'brushed' Finish ist ziemlich grottig. Da hat jemand mit nem Bandschleifer drauf rumgegurkt, der das nicht konnte. :confused:
    Nachteil 2: Bei Rose gabs die Patterson nur in 175mm und ist mir etwas zu lang.
    Beides Dinge die ich ändern könnte. Muss ich nur irgendwann mal machen... :rolleyes:

    Mir wäre auch eine 1,6fache Untersetzung ala Mountaindrive lieber. Bis jetzt hat die Patterson noch keine 750km auf dem Buckel. Grad eingelaufen also. Mal schauen wie sie sich auf Dauer schlägt. Die Funktion, in 1/2 Sekunde von 28z auf (übersetzte) 45z hochschalten zu können, ist jedefalls großartig. Oder eben halt umgekehrt, wenn man plötzlich irgendwo stehenbleiben musste und nicht mehr dazu kam hinten auf das grosse Ritzel zu schalten.

    Für Liegeräder braucht man das Cable Stop Bracket und sollte, damit der Bowdenzug nach hinten zeigt, die Drehmomentstütze um 90° versetzt montieren. Ein passendes Loch gibts dafür schon im Metropolis, das zweite muss man sich selbst bohren. Man muss es natürlich nicht um 90° verdreht montieren, aber dann geht der Bowdenzug nach oben ab.

    [​IMG]

    Zwei ca 15mm lange Abstandshülsen sind zudem nötig um die Drehmomentstütze weit genug unter das Auslegerrohr zu bekommen.
    (die beiden Schrauben vorn im Bild, neben dem ICE Schriftzug, verschliessen bei mir die originalen Schraubenlöcher für die Drehmomentstütze)

    Kettenräder:
    Original gibts nur das Kettenrad mit 28 Zähnen. Gefiel mir gut mit 11-32 Kassette und 26" Hinterrad.
    Laut Sam Patterson bietet Ti-Trikes seit neustem Kettenräder für die Metropolis mit 34 Zähnen (54z im overdrive) und 36 Zähnen (58z im overdrive) an. Müsste man per Email bei Ti-Trikes nachfragen, sind nicht auf deren Website zu finden.

    Mit dem originalen Patterson 130mm Kettenradadapter kann man Kettenräder ab 38 Zähnen (61z im overdrive) verwenden.
    [​IMG]

    Kundenservice:
    Ich hab das Gefühl Sam Patterson möchte ICE Trikes im Kundenservice den ersten Rang ablaufen. Die 1+ mit * hat er sich bei mir mindestens verdient!
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2016
  15. Ginkgo

    Ginkgo

    Beiträge:
    145
    Ort:
    29451 Dannenberg
    Trike:
    ICE Vortex
    Ojeeee... jetzt ist so viel Zeit vergangen, und das Metropolis liegt hier immer noch unangetastet herum. Es waren immer andere Projekte wichtiger. :(
    Jetzt will ich aber doch noch mal einen Anlauf machen. Aber mir fehlt jemand, der es mir einbaut. Kann ich wegen eines Handikaps leider nicht selber... Ich habe mal in HH einen ICE Händler gefragt, doch der hatte noch nie etwas davon gehört und sagte auch, so etwas "Amerikanisches" würde er gar nicht anfassen. Er als Handwerker blablabla.... Hier bei uns brauch' ich gar nicht erst auf die Suche gehen. Die kommen mir alle mit der Gewährleistungskeule, und daß sie an einem Trike eh nix machen würden. Komme mir vor wie ein ungeliebter Bittsteller!

    Das Rad, um das es hier geht: Ein ICE "Trice" QNT mit Kettenschaltung (9 Zahnkränze)). Das ist eigentlich mein Gästerad, nur leider kenne ich niemanden, der mit einer Kettenschaltung vertraut ist. Ich selbst fahre nur Rohloff. Mit dem Metropolis, so wurde mir gesagt, könne ich alle Stufen der Kettenschaltung durchschalten, das wäre ja viel einfacher, als mit zwei Umwerfern herumzuhantieren.

    [ATTA448[/ATTACH] QNT 01.jpg QNT 02.jpg QNT 03.jpg
     
  16. Marc

    Marc

    Beiträge:
    1.367
    Ort:
    Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    ICE Vortex
    Um die Patterson sinnvoll im Trice zu verbauen, brauchst du das Cable Stop Bracket. Kostet $20 + $50 Versand.
    Ohne das Bracket würd ich gar nicht erst die Patterson in den Tretlagermast einbauen.
     
  17. Ginkgo

    Ginkgo

    Beiträge:
    145
    Ort:
    29451 Dannenberg
    Trike:
    ICE Vortex
    Das ist nur das kleine blanke Blechteil ? Stolzer Preis! Und der Transport erst! Was macht das Teil denn? Gibt es keinen deutschen Händler ?
     
  18. Marc

    Marc

    Beiträge:
    1.367
    Ort:
    Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    ICE Vortex
    Das ist der Gegenhalter für den Schaltzug.
    Braucht man nicht, wenn man sich was eigenes bauen kann. Kannst du das?
    Wenn nicht, sind $20 nicht viel Geld...
     
  19. Ginkgo

    Ginkgo

    Beiträge:
    145
    Ort:
    29451 Dannenberg
    Trike:
    ICE Vortex
    Ich weiß nicht genau, was mit "Gegenhalter" gemeint ist. Wird das Seil daran befestigt? Warum muß man das extra kaufen?
    Die Frage ging eher dahin, daß man ja 50 Euro Transportkosten aus den USA weitgehend sparen könnte, wenn man das Teil auch hier bekäme. Vertreibt denn Rose die Schaltung nicht mehr?

    Eine wichtige Frage wäre auch, ob es stimmt, daß man, wenn man das Teil montiert hat, dieKettenschaltung mit ihren 9 oder 11 Kettenblättern voll nutzen kann, oder muß man dann einige rausnehmen? Jetzt, mit 2 Kettenblättern vorne, geht das jedenfalls nicht, ohne daß die Kette hinten runterspringt. Wieviele hast Du hinten drauf?
    Ich nehme an, Du hast Dein Getriebe selbst montiert. Hast Du einen Tip für mich, wer das für mich machen könnte? Die Händler, die ich gefragt habe, bauen nur Sachen ein, die sie selbst im Angebot haben, und an Rädern, die sie kennen u/o selbst verkauft haben.
     
  20. Opti

    Opti

    Beiträge:
    561
    Ort:
    67XXX
    Liegerad:
    Nazca Cruiser
    Gilt auch für andere Adjektive.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden