Fragen zum neuen Scorpion

Beiträge
10.052
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Dieses lasse ich etwa 5 Minuten einwirken und spritze es dann mit einem Wasserschlauch ohne Druck ab.
Das ist aber nicht gerade ein Gewinn für die Umwelt, besonders dann nicht, wenn wie hier, das Regenwasser getrennt gesammelt und ohne Umweg über die Kläranlage in den Fluss geleitet wird. Ob die mit biologisch abbaubar beworbenen Geschirrspülmittel (gibt es inzwischen auch beim Discounter) da besser sind, weiß ich nicht.
Ich spüle meine Fahrräder mit klarem Wasser ab, ggf. mit Autowaschbürste, meistens aber nur, wenn sie Salz abbekommen haben. Allerdings gelangen auch dabei und beim Regen Stoffe (z.B. Kettenfett oder Getriebeöl) in die Umwelt, die ihr nicht unbedingt zuträglich sind. Optimal wäre, das auf einem Autowaschplatz mit entsprechender Abwasserbehandlung zu machen.
Neufahrräder behandle ich mit Autohartwachs, dabei spare ich Bremsen (bei Felgenbremsen auch die Felgen), Reifen, Griffe und Sitz aus, lässt das Abperlen des Regens sichtbar nach, behandle ich nach.
 
Beiträge
30
Ort
Grevenbroich
Trike
HP Scorpion fs 26
So, ich bin jetzt immer wenn es irgendwie ging mit meinem Scorpion gefahren, egal was für ein Wetter war. Wollte dem Bike mal auf den Zahn fühlen. Die Bremsen quietschen schaurig,egal ob nass oder trocken, der Gepäckträger hätte ruhig 10 cm länger nach hinten sein können da bei normalen Packtaschen fürs Fahrrad immer der Sitz bzw. die Rückenlehne im Weg ist. Ich wundere mich außerdem über die recht dünnen Speichen.
Ansonsten hab ich aber ständig das breite Grinsen im Gesicht wenn ich wieder fahren kann.
Was macht Ihr gegen quietschende Bremsen ? Hat jemand einen Tip für Liegeradtaschen an die man auch noch gut dran kommt wenn sie am Fahrrad hängen ? Gibt es so etwas wie Begrenzungsleuchten für Fahrräder ?
viele liebe Grüße aus Grevenbroich
:) Jörn
 
Beiträge
928
Ort
Frankfurt an der Nidda
Velomobil
Strada Carbon
Liegerad
HP GrassHopper fx
Beiträge
6.755
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Die Bremsen quietschen schaurig,egal ob nass oder trocken,
Für wenigstens einen der beiden Zustände sollte sich das noch verbessern lassen.
der Gepäckträger hätte ruhig 10 cm länger nach hinten sein können da bei normalen Packtaschen fürs Fahrrad immer der Sitz bzw. die Rückenlehne im Weg ist.
Nur beim Einhängen oder auch wenn sie am Träger dran sind? Was für Taschen hast du denn, und bis wie weit oberhalb der Haken sind sie befüllt?
Evtl. sind Bananentaschen eine Lösung, auch für die Frage, wie man bei eingehängten Taschen an den Inhalt kommt. Nicht ganz so teuer wie die Arkel, aber trotzdem noch spürbar teurer als das Standardformat von Vaude oder Ortlieb.
Ich wundere mich außerdem über die recht dünnen Speichen.
Wo sind sie denn dünn? An nicht bruchgefährdeten Stellen wäre das ja unbedenklich.
Normalerweise reißen Speichen am Bogen, manchmal auch am Gewinde. Es gibt (oder nur "gab"?) sporadisch Risse mittendrin selbst am unbewegten Rad, aber das sind wahrscheinlich Fertigungs- bzw. Materialfehler.
 
Beiträge
10.052
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
So, ich bin jetzt immer wenn es irgendwie ging mit meinem Scorpion gefahren, egal was für ein Wetter war.
(y)

Die Bremsen quietschen schaurig,egal ob nass oder trocken,
Meine Avid quietschen nur nass. Organische Beläge hat man schneller trockengebremst.

der Gepäckträger hätte ruhig 10 cm länger nach hinten sein können da bei normalen Packtaschen fürs Fahrrad immer der Sitz bzw. die Rückenlehne im Weg ist.
Das Problem kenne ich nicht, aber vielleicht liegt es daran, dass ich Scorpion Plus fahre. Ich hänge meine Taschen (Ortlieb Office Bag (hängt schräg) und eine VauDe (hängt waagerecht)) ganz nach vorne auf die zweitoberste waagerechte Strebe und komme gut an den Inhalt. Dei Taschen ruinieren übrigens sehr schnell den Lack. Hersteller wie Anthrotech oder Ostrad bau(t)en Gepäckträger aus unlackiertem Edelstahl, die sehen auch nach Jahren aus wie fast neu.

Ich wundere mich außerdem über die recht dünnen Speichen.
Dickere sind nicht zwingend stabiler. Aber Du solltest die Speichenspannung baldmöglichst kontrollieren, meine waren alle an allen drei Rädern deutlich zu locker.

Gibt es so etwas wie Begrenzungsleuchten für Fahrräder ?
Nichts, was der StVZO entspricht. Ich habe sie in über 13 Jahren Trikefahren (sicher über 30000 km im Alltag, also auch im Dunklen bei Berufsverkehr) nicht vermisst.
 
Beiträge
30
Ort
Grevenbroich
Trike
HP Scorpion fs 26
Meine Speichen sind 1,9 oder besser 2mm ( mit dem Messschieber gemessen ). Wahrscheinlich bin ich etwas ängstlich was das Material betrifft. Ich bin zum Trike gekommen weil ich auf einem normalen Fahrradsattel nicht mehr sitzen kann. Ich hatte vorher ein E Bike ( Hercules Robert A8 ) und bin damit jeden morgen 20 km zur Arbeit gefahren. Bei dem Fahrrad habe ich dann festgestellt das auch Markenräder nicht unbedingt für den tägl. Gebrauch bestimmt sind. Ich hab peinlichst auf das Gewicht geachtet und trotzdem hatte ich schon bei der ersten Inspektion ne 8 im Hinterrad. Bis zur zweiten Inspektion sind mir dann mehrere Speichen gebrochen ( 1,8mm ) und der Mittelmotor hat die Kette und das Ritzelpaket förmlich aufgefressen. Ich habe mir dann eine Ryde Andra 10 Felge montiert und ab da ging es dann besser. Zumindest das Hinterrad hat dann gehalten.
Ich muss dazu sagen, das die Radwege von hier nach Düsseldorf teilweise ne Katastrophe sind.
Als Packtaschen habe ich welche von Roswheel. Ist wohl ne Englische Marke. Die sehen ähnlich aus wie Ortlieb haben aber eine Versteifung innen. Dadurch bleibt die Tasche in Form auch wenn man stopft. Qualitativ sind die Taschen echt super aber wenn sie am Träger hängen kann man nur mit gefummel was raus oder rein packen.
Ich hab auch schon im Netz geschaut nach Ortlieb oder radical Alpha. Ich bin mir nur mit der Größe noch nicht ganz sicher. Die Taschen die man einfach über den Sitz hängt finde ich auch nicht schlecht. Ich werde mir wohl erst mal ein paar Modelle ansehen und dann sehen ob ich mir neue kaufe.
lG Jörn
 
Beiträge
728
Trike
HP Scorpion fs 26
Also gute Laufrad Komponenten (Speichen, Felgen, Naben...) machen noch lange kein gutes Laufrad!
Ich tippe mal darauf, dass deine Probleme mit den Laufrädern daher kamen, dass die Speichenspanung viel zu gering war, was bei den meistens Velos ab der Stange der Fall ist (HP macht das aber sehr gut!).
Selbst schlecht Komponenten halten mit der richtigen Spannung sehr lange und auf unwegsamen Glände.

Wie lange halten die Ketten und Ritzel den so?
An meinem Up (9x3)wechsele ich die Kette alle 12-18 Mt, wenn die Kettenlehre sagt, dass diese rüber ist und ich bin kein Vielfahrer...
An meinem fs26S (bis 45km) habe ich die Kette zum ersten Mal nach ca. 8000Km gewechselt. Die Ritzel sind noch ok.
Bei einem Kettenpreis von 10-12€ ist das IMHO kein so grosses Probe, wenn man es selber macht.
 
Beiträge
10.052
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Ich hab peinlichst auf das Gewicht geachtet und trotzdem hatte ich schon bei der ersten Inspektion ne 8 im Hinterrad. Bis zur zweiten Inspektion sind mir dann mehrere Speichen gebrochen ( 1,8mm )
Klingt nach industrieller, d.h. viel zu lockerer Einspeichung, die bei der ersten Inspektion nicht oder nicht fachgerecht nachgearbeitet wurde oder aufgrund derer die Speichen schon damals geschädigt waren (dafür spricht die 8). Bei meinem gebraucht gekauften Anthro haben die Speichen neun Jahre überlebt, bevor ich sie dann ordentlich spannte. Auf der ersten Fahrt die Stichstraße zu meiner Wohnung hinein (100 m) gaben die Speichen harfengleiche Töne von sich! Mein Scorpion war auch butterweich eingespeicht und ich habe die Speichen gleich nach dem Abholen richtig gespannt. Viele Hersteller meinen, neue Räder müssten sich erst bei den ersten Fahrten setzen, um dann bei der Erstinspektion nachzentriert zu werden. Das stimmt aber nicht, alle richtig eingespeichten Laufräder (von mir oder von Pedalkraft) musste ich im Verlauf ihres Lebens genau keinmal nachzentrieren oder -spannen!
 
Beiträge
6.755
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Ich hab peinlichst auf das Gewicht geachtet und trotzdem hatte ich schon bei der ersten Inspektion ne 8 im Hinterrad. Bis zur zweiten Inspektion sind mir dann mehrere Speichen gebrochen ( 1,8mm )
Hatten die Speichen durchgängig 1,8mm Dicke oder nur im Mittelteil? Erst Achter und dann Speichenbrüche klingt nach zu niedriger Spannung, dazu würden Brüche am Bogen der Speiche (unten an der Nabe) passen. Wenn es woanders passiert ist, würde mich die Stelle interessieren.
Als Packtaschen habe ich welche von Roswheel. Ist wohl ne Englische Marke. Die sehen ähnlich aus wie Ortlieb haben aber eine Versteifung innen. Dadurch bleibt die Tasche in Form auch wenn man stopft. Qualitativ sind die Taschen echt super aber wenn sie am Träger hängen kann man nur mit gefummel was raus oder rein packen.
Viele von deren Taschen scheinen nach unten abgespannte Rollverschlüsse zu haben. Bekommst du da das eine Ende nicht am Sitz vorbei? Vielleicht kannst du die Enden des Verschlusses ja oben zusammenstecken, wie es bei den Packsäcken zu sehen ist, aber zum Rollen wirst du immer noch etwas Platz benötigen. Wenn das auch nicht reicht, könnten noch Taschen mit Klappdeckel, z.B. bei Ortlieb der Bike Packer, funktionieren.
 
Beiträge
50
Ort
Oberhausen, Rheinland - Königshardt
Trike
HP Scorpion fx
Wenn es nur eine Tasche für die Fahrt zur Arbeit sein soll ist diese Tasche vielleicht etwas für Dich:

https://www.arkel-od.com/recumbent-seat-bag/

Sie wird nur über den Sitz gestülpt und kann mit einem Band justiert werden. Sie passt an meinem Liegedreirad Scorpion FX 20 über den Ergomesh-Sitz XL. Stört nicht bei der Fahrt und der Platz reicht für die Regenjacke+Regenhose und ein Aktenordner DIN A4 passt dann auch. Innen zwei kleine Fächer für Schlüsselbund und Portemonnaie, auf die man auch bei voller Tasche schnell Zugriff hat.
Ideal für den kleinen Einkauf, da sie getragen wie eine normale Tasche aussieht und keine Befestigungen das Tragen stören.

Scorpion-FX_IMG_20190816_184438435.jpg
 
Beiträge
30
Ort
Grevenbroich
Trike
HP Scorpion fs 26
Die kleine Sitztasche von Arkel wäre glaube ich genau richtig. Ich werde mich jetzt auf jeden Fall belesen was die Fahrradspeichen anbelangt. Um die habe ich bis jetzt immer einen weiten Bogen gemacht. Das wird wohl so gewesen sein das bei meinem E Bike die Speichen zu locker waren. Töne haben sie zwar nicht von sich gegeben aber die Brüche waren immer im Bogen. Gibt es im Forum ein gutes Skript über das Thema ?
lG Jörn
 
Beiträge
30
Ort
Grevenbroich
Trike
HP Scorpion fs 26
Die Seite über den Laufradbau ist ja der Klopfer. Das ist ja ne richtige Wissenschaft. Also ob ich das so filigran hinbekomme weiß ich noch nicht. Ich bin grade dabei mir Werkzeug für unterwegs zusammen zu stellen. Hat jemand einen guten Tip für ein Multitool oder taugen die generell nix ?
lG aus Langwaden
Jörn
 
Beiträge
728
Trike
HP Scorpion fs 26
für Multitools würde ich separaten Beitrag öffnen, da gibts viel zu schreiben zu
 
Oben