etrex touch 35 und drauf kopierte .gpx-Dateien

Beiträge
2.574
Dass die GPX-Dateien tagelang nicht angezeigt werden und dann auf einmal auftauchen
...könnte was damit zu tun haben, dass sie im Track-Menü nach der Entfernung des Startpunkts zum aktuellen Standort sortiert werden? Eigentlich glaube ich nicht, dass @michiq_de nicht weit genug gescrollt haben wird, aber falls es doch was damit zu tun haben sollte...? :rolleyes:
Weil schon jemand Namen ansprach: Was passiert eigentlich, wenn man zwei Tracks mit unterschiedlichen Dateinamen, aber gleichen Tracknamen auf dem Gerät hat? Werden beide angezeigt? Wird nur einer angezeigt und, falls ja, welcher? Der nähere? Der mit dem besseren Dateinamen?

Gruß,
Martin, der solche Probleme vom GPSmap 62s und 64s nicht kennt - fehlt da ein Track, dann war es fast sicher ein Layer 8-Problem...
 
Beiträge
1.510
Ich habe einen Verdacht, den ich aber noch überprüfen will:
Öffne ich die Anzeige, während das Navi an der Powerbank hängt, werden die Dateien nicht angezeigt, auch nicht nach zwischenzeitlichem Restart.
Öffne ich die Anzeige, wenn Akkus (2 x AA) eingelegt sind, werden die Dateien angezeigt.
Die Logik dahinter ist mir unverständlich. Vielleicht war das die "Lösung". Jetzt fahre ich erst mal Rad.
VG
Michael
 
Beiträge
12.219
Ich wiederhole meine Frage: Welches Alternativgerät hat diese Allüren nicht? Gibt es Alternativen bei Garmin?
Nach meinem gestrigen Test sollte ein etrex35 (SW-Version 4.40) das können. :unsure:
Bisher habe ich meist Basecamp genutzt, um Tracks draufzukopieren, aber gestern hab ich mal wieder einen aus BRouter-Web exportierten direkt reinkopiert, und der war nach dem nächsten Einschalten in der Auwahlliste. Ein paar 2016 draufkopierte erzeugen beim Sync mit Basecamp regelmäßig einen "Kommunikationsfehler", vermutlich weil die Tracknamen (nicht die Dateinamen) irgendwelche Garmin-eigenen Regeln verletzen. (Edit: Das etrex35 selber zeigt sie an, nur Basecamp beschwert sich.)
Was ich nicht mehr wirklich erinnere, ist ob man auf dem eTrex 35 GPX-Dateien einfach schon in irgendein passendes Verzeichnis schieben konnte, oder ob man sie auch dort schon in einer Verzeichnis "NewFiles" legen musste, aus dem sie dann beim nächsten Start vom Garmin selber korrekt verschoben wurden.
Das mit "NewFiles" hatten wir mal bei einem älteren Navi meines Bruders. Beim etrex35 kann ich BRouter-Tracks in dem Pfad \Garmin\GPX ablegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.510
Ich habe einen Verdacht, den ich aber noch überprüfen will:
Hallo,
ich hab das mal mit einer neuen, vom Brouter generierten .gpx-Datei verifiziert:
auf das Navi in Garmin/gpx kopiert, unmountet,
mit Strom aus der Powerbank versorgt: --> keine Darstellung
mit Strom aus AA-Akkus versorgt: --> Darstellung.
mit Strom aus der Powerbank versorgt: --> Darstellung
Das Verhalten ist reproduzierbar, aber unverständlich.

Nebenbei: Während der Fahrt wird das Navi überwiegend aus der Powerbank versorgt. Trotzdem kam am 2. Tag die Meldung "Batterie schwach", bis zum selbsttätigem Abschalten. Powerbank war noch zu 75% voll, der AA-Akku aber leer.

VG
Michael
 
Beiträge
12.219
mit Strom aus der Powerbank versorgt: --> keine Darstellung
mit Strom aus AA-Akkus versorgt: --> Darstellung.
mit Strom aus der Powerbank versorgt: --> Darstellung
Ist das nur blöd, oder schon garmin? :rolleyes:
Widerspricht aber zumindest nicht meiner Beobachtung, denn ich habe immer AA-Akkus drin und nie eine Powerbank dran. Ich kann übrigens auch direkt von BRouter-Web auf das per USB angestöpselte Garmin speichern, ohn Umweg über das lokale Dateisysstem des Rechners (Win10 in meinem Fall).

Deine Beobachtung mit Akku/Powerbank erinnert mich übrigens an das Update der etrex-Firmware von Version 4.40 auf 4.50 gestern.
Beim Rüberschieben auf's Navi wies Baasecamp extra darauf hin, dass ich das nur mit vollen Akkus machen soll. Also nochmal frische eingelegt, Transfer gestartet, die angekündigten "mehrere Minuten" waren nach 30 Sekunden um, Rechner meldet "fertig". Etrex abgestöpselt, ein bisschen mit herumgespielt, dann ausgeschaltet. Nach einer Weile wieder an den Rechner gestöpselt, um noch einen Track draufzuladen, plötzlich meldet das etrex, dass es jetzt die Firmware installiert. o_O Das hat dann tatsächlich "mehrere Minuten" gedauert.
 
Oben Unten