• Ich möchte eindringlich darauf hinweisen, dass Diskussionen, die sich um die Corana-Krise drehen, ausschließlich im folgenden Faden diskutiert werden: Corona-Diskussion. User, die in anderen Themen damit anfangen / sich beteiligen, werden ohne weiteren Hinweis beurlaubt. Ich habe keine Lust, in zig Themen potentiell kontroverse Corona-Diskussionen zu lesen und ständig irgendwo einschreiten zu müssen ... - Reinhard -

Entscheidungskriterien für Velomobile

Beiträge
1.856
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Hallo zusammen!

Es gibt ja hier immer wieder die Fragen von Neulingen, welches Velomobil sie kaufen sollen. Und klar ist auch, dass es keine pauschale Aussage geben kann – weil es zu sehr von den persönlichen Vorlieben, von der Anatomie, von den Streckenprofilen usw. abhängt. Das muss jeder für sich selber erfahren.

Aber was man machen kann, ist für verschiedene Kriterien aufschreiben, welche Velomobile diese besonders gut oder besonders schlecht erfüllen. Dann weiß man zumindest, welche Modelle man sich genauer anschauen sollte.

Ich fange mal an, und hoffe auf viel Schwarmintelligenz:
  • niedriges Gewicht:
    • geeignet: Alpha7, After7, Milan SL
    • ungeeignet: Sunrider, alte GFK-Quests, Quattrovelo
  • viel Gepäckvolumen:
    • geeignet: Quattrovelo, Quest, Milan GT
    • ungeeignet: Evo K, Evo Ks
  • sperrige Gegenstände transportierbar:
    • geeignet: Quattrovelo
  • viel Bodenfreiheit:
    • geeignet: Quest, Strada
    • ungeeignet: Milan
  • Kette im Innenraum verkleidet (Gepäck wird nicht dreckig):
    • geeignet: DF
    • ungeeignet: Evo Ks
  • Tretlager und Schaltung leicht erreichbar, z.B. über Wartungsklappen:
    • geeignet: DF, Alpha7, After7, moderne Milane
    • ungeeignet: alte Evo K/Ks
  • flache Sitzposition:
    • geeignet: Milan (alle Arten)
    • ungeeignet: DF, Alpha7
  • geeignet für große Leute:
    • geeignet: Milan GT, DF XL, Alpha7
  • geeignet für Sitzriesen:
  • geeignet für Sitzzwerge:
  • viel Platz an den Oberschenkeln:
    • geeignet: große Velomobile, und tendenziell Modelle mit offenen Radkästen
  • viel Platz an den Schultern:
  • Reifenwechsel am Hinterrad ohne Ausbau:
    • geeignet: alle Velomobile mit einseitiger Schwinge
  • bequemer Reifenwechsel am Vorderrad:
    • geeignet: alle Velomobile mit offenen Radkästen, sowie After7
  • breite Reifen hinten montierbar:
    • ungeeignet: Evo K/Ks
  • Rennrad-Reifen (ETRTO 622) hinten montierbar:
    • geeignet: DF
    • ungeeignet: Evo K/Ks
  • breite Reifen vorne montierbar:
    • geeignet: Strada, Alpha7
    • ungeeignet: Evo K/Ks
  • große Ritzelpakete (ab 40 Z) möglich:
    • geeignet: Alpha7, After7
  • Schlumpf Tretlagerschaltung möglich:
  • feine Gangabstufung (Halfstep) möglich:
  • Tretlagermotor leicht nachrüstbar:
    • geeignet: Velomobile mit Tretlagerschlitten für Bafang
    • ungeeignet: alle anderen, bzw. mit Tretlager in Mast integriert (z.B. Evo Ks)
  • Nabenmotor möglich:
    • geeignet: alle mit zweiseitiger Schwinge, z.B. alle Go-One, und frühere Modelle von Milan
    • ungeeignet: die meisten modernen Velomobile, die eine einseitige Schwinge haben
  • Haube abnehmbar:
    • geeignet: Quest, Strada, Mango, DF, Alpha7
  • Haube klappbar:
    • geeignet: Milan
  • Haube mitnehmbar im Inneren:
    • geeignet: Alpha7, After7
  • Schaumdeckel existiert:
    • geeignet: Quest, Strada, Mango, DF
    • ungeeignet: Milan, Evo K/Ks,
  • Schaumdeckel während der Fahrt montierbar/verstaubar:
    • geeignet: Quest, Strada
    • ungeeignet: DF
  • große Einstiegsöffnung:
    • geeignet: Milan
    • ungeeignet: DF, Evo K/Ks
  • gute Belüftung:
  • Panzerlenkung möglich:
  • Tiller-Lenkung möglich:
    • geeignet: holländische Modelle; Quest, Strada, Mango, DF,
  • guter Geradeauslauf:
    • geeignet: Milan
  • geringe Seitenwindempfindlichkeit:
    • geeignet: Milan, Alpha7, After7
    • ungeeignet: DF
  • hohe Scheinwerferposition:
    • geeignet: Quattrovelo, Alpha7
  • schnelle Kurven durch tiefen Schwerpunkt und straffe Federung:
    • geeignet: DF
    • ungeeignet: Quest
  • kurze Länge (wichtig für Abstellräume):
    • geeignet: Mango, Hilgo
    • ungeeignet: Quattrovelo, Quest
  • geringe Breite (wichtig für Türen):
    • ungeeignet: Quest

Was meint ihr dazu? Was gäbe es noch für Kriterien (die euch beim Kauf wichtig waren)? Welche Velomobile würdet ihr wie einsortieren? Da ich nur wenige Modelle wirklich kenne, kann ich die meisten schlecht einschätzen. Und es soll ja nicht jedes Velomobil aufgeführt sein, sondern nur die, die etwas entweder besonders gut oder besonders schlecht können.

=> Bin gespannt auf eure Ergänzungen!
 
Beiträge
2.817
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
viel Gepäckvolumen:
geeignet: Quattrovelo, Quest, Milan GT
ungeeignet: Evo K, Evo Ks
Richtig doll ist das Gepäckvolumen im GT nicht grad...
viel Bodenfreiheit:
geeignet: Quest, Strada
ungeeignet: Milan
Einspruch!



kurze Länge (wichtig für Abstellräume):
geeignet: Mango, Hilgo
ungeeignet: Quattrovelo, Quest
IIRC sind das WAW und der etwas kürzere Milan die längsten VM.
 
Beiträge
14.405
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Das Evo K taucht quasi immer bei ungeeignet auf. Kann das nicht auch irgendwas besser?
Die Liste ist halt sehr subjektiv. Viele Kriterien aber auch, viele die das erste Velomobil kaufen denken sie brauchen eine große Öffnung, dabei sind sie gar nicht so dick, soe denken sie brauchen viel Bodenfreiheit, dabei fahren sie nur Asphalt...
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
1.856
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
Ich hab das mal versucht zu ergänzen, da hier ein oft vergessenes VM doch ein paar Mal punkten kann:
  • niedriges Gewicht:
    • geeignet: Alpha7, After7, Milan SL
    • ungeeignet: Sunrider, alte GFK-Quests, Quattrovelo, Leitra
  • viel Gepäckvolumen:
    • geeignet: Quattrovelo, Quest, Milan GT, Leitra
    • ungeeignet: Evo K, Evo Ks
  • sperrige Gegenstände transportierbar:
    • geeignet: Quattrovelo, Leitra (zumindest nach Abbau Heck)
  • viel Bodenfreiheit:
    • geeignet: Quest, Strada, Leitra
    • ungeeignet: Milan
  • Kette im Innenraum verkleidet (Gepäck wird nicht dreckig):
    • geeignet: DF, Leitra
    • ungeeignet: Evo Ks
  • Tretlager und Schaltung leicht erreichbar, z.B. über Wartungsklappen:
    • geeignet: DF, Alpha7, After7, moderne Milane, Leitra
    • ungeeignet: alte Evo K/Ks
  • flache Sitzposition:
    • geeignet: Milan (alle Arten)
    • ungeeignet: DF, Alpha7, Leitra
  • geeignet für große Leute:
    • geeignet: Milan GT, DF XL, Alpha7
  • geeignet für Sitzriesen: Leitra
  • geeignet für Sitzzwerge: Leitra
  • viel Platz an den Oberschenkeln:
    • geeignet: große Velomobile, und tendenziell Modelle mit offenen Radkästen
  • viel Platz an den Schultern:
  • Reifenwechsel am Hinterrad ohne Ausbau:
    • geeignet: alle Velomobile mit einseitiger Schwinge
  • bequemer Reifenwechsel am Vorderrad:
    • geeignet: alle Velomobile mit offenen Radkästen, sowie After7 + Leitra
  • breite Reifen hinten montierbar:
    • ungeeignet: Evo K/Ks
  • Rennrad-Reifen (ETRTO 622) hinten montierbar:
    • geeignet: DF
    • ungeeignet: Evo K/Ks
  • breite Reifen vorne montierbar:
    • geeignet: Strada, Alpha7, Leitra
    • ungeeignet: Evo K/Ks
  • große Ritzelpakete (ab 40 Z) möglich:
    • geeignet: Alpha7, After7, Leitra
  • Schlumpf Tretlagerschaltung möglich: Leitra
  • feine Gangabstufung (Halfstep) möglich: Leitra
  • Tretlagermotor leicht nachrüstbar:
    • geeignet: Velomobile mit Tretlagerschlitten für Bafang, Leitra mit neuem oder modifizierten Mast
    • ungeeignet: alle anderen, bzw. mit Tretlager in Mast integriert (z.B. Evo Ks)
  • Nabenmotor möglich:
    • geeignet: alle mit zweiseitiger Schwinge, z.B. alle Go-One, und frühere Modelle von Milan, Leitra
    • ungeeignet: die meisten modernen Velomobile, die eine einseitige Schwinge haben
  • Haube abnehmbar:
    • geeignet: Quest, Strada, Mango, DF, Alpha7, Leitra
  • Haube klappbar:
    • geeignet: Milan, Leitra
  • Haube mitnehmbar im Inneren:
    • geeignet: Alpha7, After7
  • Schaumdeckel existiert:
    • geeignet: Quest, Strada, Mango, DF
    • ungeeignet: Milan, Evo K/Ks,
  • Schaumdeckel während der Fahrt montierbar/verstaubar:
    • geeignet: Quest, Strada
    • ungeeignet: DF
  • große Einstiegsöffnung:
    • geeignet: Milan, Leitra
    • ungeeignet: DF, Evo K/Ks
  • gute Belüftung: Leitra
  • Panzerlenkung möglich: Leitra
  • Tiller-Lenkung möglich:
    • geeignet: holländische Modelle; Quest, Strada, Mango, DF,
  • guter Geradeauslauf:
    • geeignet: Milan
  • geringe Seitenwindempfindlichkeit:
    • geeignet: Milan, Alpha7, After7
    • ungeeignet: DF
  • hohe Scheinwerferposition:
    • geeignet: Quattrovelo, Alpha7, Leitra
  • schnelle Kurven durch tiefen Schwerpunkt und straffe Federung:
    • geeignet: DF
    • ungeeignet: Quest, Leitra
  • kurze Länge (wichtig für Abstellräume):
    • geeignet: Mango, Hilgo, Leitra
    • ungeeignet: Quattrovelo, Quest
  • geringe Breite (wichtig für Türen):
    • ungeeignet: Quest, Leitra (1m)
  • geringer Wendekreis:
    • geeignet: Leitra
    • ungeeignet: Quest, Milan, ...
Soweit ich das ohne Verkleidungserfahrung beurteilen kann ...
 
Beiträge
6.623
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Das Evo K taucht quasi immer bei ungeeignet auf. Kann das nicht auch irgendwas besser?
ansonsten: gute Idee! Vielleicht ins Wiki überführen als Matrix/Tabelle?
Nein. Heutzutage kann ein K nichts mehr besser. DF und Alpha haben das, was der Entwickler des K dazugelernt hat.
 
Beiträge
441
Ort
SUMTKLM
Soll sich das nur auf neue VM beziehen oder auch auf alte?
Und wo sortiert man dann die anderen drei Modelle von Leiba ein? Wo GoOne3 (das ja immer mal wieder auf dem Gebrauchtmarkt auftaucht) und EvoR? Wo das Wombat? Das WAW? Die Alleweders? Die Sunrider?
 
Beiträge
1.856
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
Beim Go-One 3 fällt mir als positiv die Optik sowie Zugänglichkeit und Flexibilität am Hinterrad/Reifen ein (deshalb wurden ja das Evo usw. entwickelt), beim AW die Robustheit (?) und die Möglichkeit, ohne Laminierkünste zu basteln (allerdings auf Basis von Fremderfahrung).

Ich würde aber diese und die Leiba durchaus auch bewerten, da ja die Kriterien eben sehr unterschiedlich gewichtet werden können.
 
Beiträge
484
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Trike
Azub T-Tris 26
Still learning every day but I am more sure on several points:

1. Wide gear range or rear hub motor - so 26" rear wheel
2. Tank steering - asthmatic so shoulders need to be relaxed and pushed backwards
3. "Fast" cornering or at least sane handling in corners - also means higher average speed locally
4. Large opening for local summer weather
5. as light and stiff as possible - contradictory with large opening possibly?
 
Beiträge
287
Ort
21514 Büchen
Velomobil
Alleweder A6
Liegerad
Flux S-900
Yes, light, stiff and large man hole are somewhat hard to combine. If you only want the large man hole only for ventilation, what about large front intake, Naca duct, foot holes and internal fans (like forcefully ventilating the back through the seat)
 
Beiträge
441
Ort
SUMTKLM
Beim Go-One 3 fällt mir als positiv die Optik
und als negativ die Allwettertauglichkeit ... sollte vielleicht auch ein Kriterium sein (obwohl meines von der Vorbesitzerin vor allem im Winter zur Fahrt zur Arbeit genutzt wurde)

Als positiv vielleicht noch die leichte Elektrifizierbarkeit.

Und beim Stauraum: durchwachsen: innen sehr wenig, dank des Gepäckträgers aber sehr gut, und auch sperriger Kram sollte transportierbar sein.

"Große Einstiegsöffnung": unbedingt (das Evo R natürlich auch)

"Große Ritzelpakete" : offensichtlich ja.

viel Platz an den Schultern: m.E. "ungeeignet - das GoOne 3 ist eher eng.


Antrieb: da sollte mehr oder weniger alles machbar sein, wenn man bereit ist; Schaltwerk und Umwerfer zu tauschen. Pinion oder Schlumpf dürfte nicht gehen, große Ritzel hinten selbstverständlich.
Also:
- große Ritzelpakete: geeignet
- Schlumpf oder Pinion: ungeeignet
- Tiller: geeignet:
- Panzerlenkung: ungeeignet.



geringer Wendekreis: m.W. gehört da die Leiba Classic mit zu. Und das Wombat (6m).
Das Wombat gehört mit seinen 2.30m Länge auch zur Kategorie "kurze Länge".

"Breite reifen vorne": wenn Strada, dann auch Mango, Hilgo, GoOne3, Wombat

Panzerlenkung geeignet: Wombat

geringe Breite: das Wombat hat 84 cm. Würde ich eher als "ungeeignet" einstufen.


Antrieb: da sollte mehr oder weniger alles machbar sein, wenn man bereit ist; Schaltwerk und Umwerfer zu tauschen. Pinon oder Schlumpf dürfte nicht gehen, große Ritzel hinten selbstverständlich.

nabenmotor geeignet: Wombat
Tretlagermotor geeignet: Wombat


Viel Bodenfreiheit: wenn Quest, Strada, dann auch Hilgo, GoOne3, Wombat.
Haube abnehmbar: Wombat, GoOne3, Evo-R

geeignet für große Leute: Wombat (lt, Hersteller, sollte verifiziert werden).
geringes Gewicht: ungeeignet: Wombat. 34kg aufwärts ist schon ein Wort.

Weil es hier ja immer wieder auch Fragen nach Alltagsvelomobilen gibt: Augenhöhe ermöglicht Blick über PKW-Motorhaube : Wombat, Leiba Classic, Leiba Cargo
alle anderen: ungeeignet
Ich möchte schon anregen, das aufzunehmen.


hohe Scheinwerferposition: Wombat.


(Ihr merkt schon: ich finde das Wombat von der Papierform her ziemlich cool; es ist nur nicht das, was ich habe haben wollen)
 
Oben