Elberadweg zwischen Litoměřice und Meißen

Beiträge
1.047
Ort
Frankfurt
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
Steintrikes Nomad Sport
Ich plane gerade unsere diesjährige Fahrradtour - das erste Mal mit 2 VMs. Unter Anderem soll es an der Elbe entlang gehenfahren, und da wäre doch der Rat der Eingeborenen und sonstigen Ortskundigen hilfreich, wo wir da mit den VMs gut fahren können. Rechts oder links? Oben oder unten? Oder lieber einen Ausflugsdampfer nehmen? Unser gemeinsames Profil ist reisen, nicht rasen. Also lieber ein guter Radweg als eine Landstraße, Tagesdistanzsoll liegt bei gemütlichen +-150km.

Zwischen Bad Schandau und Dresden werden wir aus familiären Gründen die Elbe verlassen, aber der Recherchierbarkeit halber sind auch für den Abschnitt Tipps sicher willkommen.

Bin gespannt auf den Input :)
 
Beiträge
1.915
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
Zwischen Meißen und Dresden linkselbisch (natürlich immer in Flussrichtung betrachtet) oder, wenn es aus irgendwelchen Gründen (Ausflug in die Weinberge bei Radebeul oder so) rechtselbisch gehen soll, dann nervige Aufmerksamkeitspflasterungen akzeptieren oder Straßen nehmen. Linkselbisch geht's radwegtypisch immer mal bisschen zickzack, aber bis auf 2 oder 3 kurze Pflasterstücke komplett auf Asphalt gut fahrbar daher.
In Dresden werdet Ihr vermutlich ja einen Blick ins Zentrum werfen wollen, dann ist die linke Elbseite zwar etwas weniger gut fahrbar, aber akzeptabel.

Interessant wird es wieder ab der Loschwitzer Brücke (Blaues Wunder). Wenn es auf gutem Belag schnell gehen soll, dann fahre ich dort auch oft rechtselbisch die Pillnitzer Landstraße und dann weiter bis Pirna. Die andere Seite geht auch, aber ist schmaler und z.T. mit schlechterem Belag, aber dafür weitgehend Kfz-frei.
Ab Pirna muss man dann definitiv auf die linke Elbseite zurück, wenn man nicht noch irgendwo Fähre fahren möchte (kann bei gutem Wetter mit Wartezeit verbunden sein). Auf der Seite kann man dann bis mindestens Decin durchfahren, wobei zwischen Bad Schandau die Variante Radweg allerhand wirklich mieses Pflaster beinhaltet, die Variante Bundesstraße dagegen halt etwas Anstieg (und eine schöne Abfahrt nach Bad Schandau). Die Bundesstraße ist wegen eines kurzen Intermezzo des Landesamts für Straßen und Verkehr wohl in OSM noch für Fahrräder gesperrt, das ist aber reversiert worden.

Nach Bad Schandau kommt erst mal ein kurzes Stück befestigter Schotterweg, danach wieder weitgehend Asphalt bis Decin. Auf der rechten Elbseite kann man bis kurz vor die Grenze auf mal mehr, mal weniger tollen Radwegen durchfahren, danach ist es halt Landstraße. Hinter Decin kenne ich mich leider nicht aus, das ist so langsam außerhalb der Tagesreichweite...

Ihr wollt per VM fahren?

Gute Fahrt,
Martin
 
Oben