Durchschnittsgeschwindigkeit Unterschied Sommer Winter

Beiträge
1.131
Ort
80995 München
Velomobil
Milan SL
Bei mir sind die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen Sommer und Winter deutlich. Das liegt nicht an den Reifen. Ich fahre quasi durchgehend eher schnelle Reifen (Conti GP hinten, Nutraks oder Pro Ones vorne). Bei zu viel Splitt/Eis/Schnee fahre ich langsamer oder Mtb oder ÖPNV.

Mir kommt es so vor, dass es im Winter von den Widerständen her nicht so schnell läuft. Für die gleichen Durchschnittsgeschwindigkeiten benötige ich auch im groben Überblick mehr Leistung. Eine saubere Auswertung habe ich aber noch nicht gemacht.
Generell empfinde ich Temperaturen von unter 20 °C als eher kühl bis kalt, und ich habe dann nicht so viel Leistung.
Zudem folgt meine Leistung einer Jahreskurve, und im bin ich im Winter nicht so fit. Die höchsten Leistungen bringe ich meistens zwischen Juni und August.
 
Beiträge
2.878
Ort
Mühlenkreis
Velomobil
Milan SL
Habt ihr schon mal Rolltest auf der selben Strecke mit den selben Reifen bei verschiedenen Temperaturen gemacht? So von 30 auf 0?
 
Beiträge
16.304
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Genau das habe ich auch bemerkt, der Marathon 35-559 fühlt sich an wie eine Bremse( 5bar),
Das ist dann aber der M+ und nicht der GreenGuard... Marathon ist nicht gleich Marathon.
Der Greenguard läuft hinten ganz passabel. da die Auflast hinten geringer als vorne ist, sollte sich der Hintere Reifen weniger stark auf die km/h auswirken.
 
Beiträge
16.304
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Mir kommt es so vor, dass es im Winter von den Widerständen her nicht so schnell läuft. Für die gleichen Durchschnittsgeschwindigkeiten benötige ich auch im groben Überblick mehr Leistung. Eine saubere Auswertung habe ich aber noch nicht gemacht.
So würde ich es auch sehen! Die Reifen werde bei Kälte härter, die Lager laufen in härterem Fett , der Körper muss noch Energie aufbringen um die Temperatur zu halten. Im Extremfall bin ich im Winter 25% langsamer, normal so 15%.
Wenn ich mit der Liege aus dem warmen Keller komme, läufts die ersten 10min recht gut, dann werden die Reifen kalt und der Speed ist weg.
 
Beiträge
16.304
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Gibt es den Green Guard denn in 35 559?
Habe ihn nirgends gefunden.
ne eben nicht. Aber du hast nur Marathon erwähnt,
Damit assoziere ich den normalen Marathon , der heute GreenGuard heisst,
und jeder nicht Eingeweihte würde das vermutlich auch so auffassen.

Die Leute mit Kenntnissen der Schwalbe Produkte wissen aber das der 35-559 ein Marathon Plus sein muss.
Und der M+ ist ja als ziemlich Bremsanker bekannt.

Insofern würde ich mir mehr Genauigkeit bei der Angabe des Reifens wünschen.
Wenn auch Schwalbe und Conti das einem zuweilen nicht einfach machen....
 
Beiträge
66
Ort
Vettweiß bei Düren
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Flevo Racer
Ok, ich gelobe Besserung, den normalen Marathon Green Guard hatte ich als Winterreifen gar nicht auf dem Schirm, und er wurde mir bei meiner Refensuche aufgrund der andern Breite auch nicht vorgeschlagen, wie ist er denn im Verhältnis zum Marathon plus?( im Winter)
 
Beiträge
432
Ich fahre den besagten M+ am Alleweder und vorher am Trike . Beim Trike damals im Sommer etwa 2 Kmh Unterschied zum Conti Contakt Speed ...

Habe heute mal bewusst drauf geachtet wie die Geschwindigkeiten sind ...kein Vergleich zum Sommer , gefühlt läuft alles zäh nicht nur das Rad auch der Körper ...

Es summiert sich...schlechter laufendes Rad ...schlechterer Trainingsstand ...was zumindest hier im Norden im Winter gehäuft auftritt: Wind ...der ist nicht zu unterschätzen...dann kommt so wie bei mir nur 17 Kmh Schnitt bei raus statt ca 21 Kmh wie im Sommer
 
Beiträge
3.556
Velomobil
Alpha 7
Mein Körper weigert sich bei Kälte (<0....5°C) Durchschnittsleistungen über 100 W abzugeben. Wenns warm ist, dann gehen auch mal 150 W. Da ich an Stopps/langsamen Kurven weit vorher rollen lasse und nur wenig bremse, liegt mein Tretanteil zwischen 75 (Sommer)..... 85 % (Winter, Durchschnittsleistung mit 0). Entsprechend muss man die W einordnen.
Mit identischer Ausrüstung fahr ich dann kalt (0°C) mit 90er Puls Schnitte um 28, warm (ab etwa 8°C) mit 120 Puls 33 bis 36 kmh.
Meine kurzzeitig möglichen Höchstgeschwindigkeiten in der Ebene fallen analog von etwa 65 auf 55 kmh ab.
 
Beiträge
16.304
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Ok, ich gelobe Besserung, den normalen Marathon Green Guard hatte ich als Winterreifen gar nicht auf dem Schirm, und er wurde mir bei meiner Refensuche aufgrund der andern Breite auch nicht vorgeschlagen, wie ist er denn im Verhältnis zum Marathon plus?( im Winter)
Für einen Trecking Reifen ist der Greenguard ganz ok.
Vor allem bei mir deutlich weniger Pannen als Rennreifen.
Ich habe am GG in einem Jahr keinen Platten gehabt wo ich mit den Rennpellen alle 2-3Wochen flicken musste.

Rowi guckst du hier ; https://www.bicyclerollingresistance.com/tour-reviews
 
Oben