Doug Davis Liegeradladen in Dallas: Bicycle Evolution

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von DePälzer, 18.03.2019.

  1. DePälzer

    DePälzer

    Beiträge:
    1.821
    Velomobil:
    Sonstiges
    Falls ihrs noch net gesehen habt. Ich finde das ein tolles Gesamtkonzept:
    • Liegeräder, Trikes und Velomobile für alle (Demokratisierung :sneaky:).
    • Transport aus Europa über Dougs Transportfirma deutlich billiger als bisher vom Händler beauftragt.
    • Fahrzeuge für jedes Fahrer-Gewicht, -Alter und -Fitnesslevel.
    • Alles an Zubehör für jeden Radler, incl. leibliches Wohl.
    • Leistungs- oder Fitness-Level-Analyse mit Trainingsplan.
    • Direkte Busverbindung von Bahnhof und Flughafen zum Liegerladen.
    • 3 km zum 30 km Fahrradrundkurs um Dallas. Probefahrt alleine mit Navi oder in Begleitung.
    • „We keep you rolling“ Mobilitätsversicherung (wohl für ganz USA) mit Reifen Flicken, Speichen wechseln usw.
    Bin echt beeindruckt, was Doug da auf die Beine gestellt hat, nur damit er die vielen VM gegenüber seiner Frau rechtfertigen kann….:cool:

     
    Winni, Nupsi, Kettcar und 10 anderen gefällt das.
  2. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    10.510
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    Mobilitätsgarantie in ganzer USA, fürs Reifenflicken?
     
    DePälzer gefällt das.
  3. traktor

    traktor

    Beiträge:
    54
    Think big!
     
    DePälzer gefällt das.
  4. toothnerd

    toothnerd

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Sorø, Dänemark
    Velomobil:
    DF XL
    Ich finde das eine großartige Idee. Stellen Sie sich vor, wir hätten einen ähnlichen europäischen shop. Ich frage mich, ob der Markt hier in Europa für das gleiche Konzept groß genug ist. Vielleicht in deutschland?
     
    DePälzer gefällt das.
  5. dendrocopos

    dendrocopos

    Beiträge:
    694
    Ort:
    Uppsala
    Velomobil:
    Quest XS Carbon
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Da muss ich doch einfach mal das Bild verlinken, über das ich gerade stolperte, passt wohl dazu:
    [​IMG]
     
    w_v5pl, Georg, DilettDante und 2 anderen gefällt das.
  6. DilettDante

    DilettDante

    Beiträge:
    893
    Alben:
    2
    Ein potentieller TABR 2019 Teilnehmer mit DF Serienmodell??
    Kann man das in der Startliste sehen... (wenn man Zeit zum Nachsehen hätte..)??
     
  7. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    10.510
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    haette vermutet dass es umgekehrt ist
    die Amis kommen doch jedes Jahr zur Spezi ;-)
     
    DePälzer gefällt das.
  8. toothnerd

    toothnerd

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Sorø, Dänemark
    Velomobil:
    DF XL
    Du hast recht. Aber stell dir nur ein ganzjähriges Mini-Spezi vor?
     
    DePälzer gefällt das.
  9. Christoph S

    Christoph S

    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    48161 Münster
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Dalli Shark
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Das ist doch Gary Solomon von "Laidback bike report":). Seine "live from Spettzi"-Filmchen sehe ich jedes Jahr wieder gern.
    Langsam mausert sich das Fahrradentwicklungsland USA.

    Gruß
    Christoph
     
    DePälzer gefällt das.
  10. Gear7Lover

    Gear7Lover

    Beiträge:
    5.843
    Alben:
    2
    Ort:
    CH-4556 Steinhof
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    DePälzer gefällt das.
  11. DePälzer

    DePälzer

    Beiträge:
    1.821
    Velomobil:
    Sonstiges
    Das ist doch Doug persönlich mit einem seiner Spielzeuge, oder? Glaube nicht, dass er TABR mitfährt ...
     
  12. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    10.510
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    ich bezog mich auf:

    da würde ich meinen, dass unser Markt hier größer und komprimierter ist - sowas also eher Sinn macht (Mobilitätsgarantie) als in den USA
     
    DePälzer gefällt das.
  13. w_v5pl

    w_v5pl

    Beiträge:
    443
    Alben:
    3
    Ort:
    55288 Armsheim
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Die kleine Fahrrad-Evolution auf dem "Dallascyclist" VM
    https://www.velomobilforum.de/forum...-dallas-bicycle-evolution.54887/#post-1007635
    wäre bestimmt ein Aufkleber den Viele kaufen würden.

    Ich würde z.B. 3 nehmen, und bei 2 davon das VM vorsichtig entfernen,
    dann paßt's bei mir auch auf Quest, Streetmachine und (in etwa...) Scorpion.

    Für diejenigen, die diese Evolution anders einordnen, wären Varianten denkbar.

    Grüße,
    Christian
    --- Beitrag zusammengeführt, 19.03.2019 ---
    Ich wäre schon über eine nur geringfügig größere Garage froh :rolleyes:

    Grüße,
    Christian
     
    Cars10 und DePälzer gefällt das.
  14. hank1970

    hank1970

    Beiträge:
    1.495
    Ort:
    24837 Schleswig
    Velomobil:
    Quest
    Ich hatte ihm schon geschrieben, dass er leider ein paar Jahre zu spät dran ist, 2006 sind wir aus TX zurück nach D gezogen.
    Ich werde dem Laden allerdings bei meinem nächsten Besuch in Dallas (wohl 2021) einen Besuch abstatten.
     
    DePälzer gefällt das.
  15. DilettDante

    DilettDante

    Beiträge:
    893
    Alben:
    2
    Hast wohl recht, nach Sichtung des Videos is er es wohl, und ja, nicht ganz austrainiert, im Hinblick auf TABR.
     
    DePälzer gefällt das.
  16. DePälzer

    DePälzer

    Beiträge:
    1.821
    Velomobil:
    Sonstiges
    Oh wir haben 5 und trotzdem kein Platz:whistle:.
     
    Christoph S und w_v5pl gefällt das.
  17. Christoph S

    Christoph S

    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    48161 Münster
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Dalli Shark
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Mift. Dann ist das auch keine Lösung.
     
  18. Elmi

    Elmi gewerblich

    Beiträge:
    2.176
    Alben:
    7
    Ort:
    78166 Donaueschingen
    Hach Gottle... soo viel (verwelkte) Blumen. Aber in gewisser Weise wäre ich zu solchen Aktionen in der Lage. Logistisch und so.
    Du bist zu spät. Das gab es schon.
    upload_2019-3-19_21-34-47.png

    upload_2019-3-19_21-35-16.png

    upload_2019-3-19_21-38-15.png

    upload_2019-3-19_21-35-31.png
    Die komplette Testflotte. Alle zum Probefahren.
    Nach mir probiert sich der Franzose damit ... Mal sehen ob er (länger) durchhält :whistle:
     
    Axel-H, nerudus, Lonesome Rider und 3 anderen gefällt das.
  19. Tüddel

    Tüddel

    Beiträge:
    630
    Alben:
    7
    Ort:
    Kornwestheim
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    In den USA lässt sich ein ganz ähnlicher Trend zum Fahrrad als Auto-Substitut wie hier in Deutschland beobachten.

    Immer mehr Amerikaner erkennen die Vorzüge des Fahrrades, und auch dort wird die gleiche Diskussion "Auto vrs. Fahrrad" in urbanen Räumen geführt. Vorreiter sind hier, wie bei allen "neuen" Trends, natürlich zunächst die Küstenstädte. Portland ist DIE Fahrradstadt in den USA - sozusagen das Münster Amerikas, und gilt als Blueprint für den Aufbau von Fahrradinfrastruktur für andere amerikanische Städte, die sich damit beschäftigen.
     
    Christoph S und w_v5pl gefällt das.
  20. HFKLR

    HFKLR

    Beiträge:
    1.592
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    Mir hat letztes Jahr eine Deutschamerikanerin aus Oregon, die Portland gut kennt, folgendes erzählt: mit deutschen Städten wie Münster oder Freiburg kann man
    Portland überhaupt nicht vergleichen, neben den fahradfahrenden Künstler / Individualisten sieht man wohl nicht sooooooo viele Radler auf den Straßen.
    Andererseits werden bauliche radfahrerverbesserungsmaßnahmen in USA vielleicht durchgreifender und beherzter realisiert, so es sie gibt...
    Und gerade mit einem Liegerad, würd ma da täglich sich durch Portland wagen wollen? Plus das Wetter. Im Winter kalt und drei Monate keine Sonne am Himmel zu sehn und im Sommer is es wahrscheinlich zu heiss...
    In einem Zeitungsbericht wurde auch Chicago lobend erwähnt. Wenn man sich die Größe als Millionenstadt aber so vorstellt, klingen die neu dazugekommenen Fahrradweg und sonstige fahrradfreundlichen Maßnahmen eher dürftig. Und wie viele Radler wohl bei minus 40 Grad im Winter plus Wind, dann fröhlich am Ufer des Michigan See
    entlang kurven? Also was fahrradfreundliche Städte angeht, dürften einige europäische Metropolen in einer ganz anderen Liga spielen... So einen Eindruck hatte ich auch bei meinen USA Urlauben
     
    w_v5pl gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden