Der Wind und mein Quest

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Hansdampf, 03.05.2018.

  1. Nomadmatti

    Nomadmatti

    Beiträge:
    246
    Alben:
    3
    Ort:
    47665 Sonsbeck/ Labbeck
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Sinner Demon 2020
    Ich schätze, das das Visier am Quest zu flach ist. Mit dem etwas größeren von Wim sollte das ok sein. Ich fahre das auch.;)
     
    Hansdampf gefällt das.
  2. Hansdampf

    Hansdampf

    Beiträge:
    979
    Alben:
    2
    Ort:
    Aichach
    Velomobil:
    Quest
    Neuigkeiten, die sich heute ergeben haben.

    Aus Mangel an Zeit und einer gewissen Faulheit habe ich die Faden Analyse nicht gemacht :p

    Heute war Sauwetter. Hab das Versatile Dach aufgezogen und mein Problem war weg. Es ist also wirklich der zurückkommende Wind vom Minivisier. Ich werde also da nachbessern. Aber zuerst bin ich mal im Urlaub für 2 Wochen :).

    Mittlerweile bin ich das VM fahren durchaus schon gewohnt. Jetzt merke ich auch den Windwiderstand eines Versatile Daches deutlich. 5 Minuten langsamer als sonst. Aber auch entspannter, weil ich nicht durchnass angekommen bin :)
     
    Christoph Moder und andy-gerdes gefällt das.
  3. ccp

    ccp

    Beiträge:
    253
    Alben:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Velomobil:
    Strada
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    fahre am strada das große visier von velomobielonderdelen, und dahinter ist es schön ruhig, im sommer fast zu warm. ohne visier steht der wind voll auf dem gesicht und man hat bei hitze das gefühl, dauernd trinken zu müssen.
    wenn ich mal übers visier schauen muss, lässt sich die oberkante mit dem finger leicht etwas nach unten drücken / einbeulen, und sofort steht der wind im gesicht.
    im winter visier plus schaumdeckel geht gar nicht, da ich dann nicht ans visier komme, wenn die sicht schlecht ist. visier ohne schaumdeckel in der übergangszeit ist schwierig, da es schnell beschlägt und immer trockengewischt werden muss während der fahrt.
    bei regen plus versatile-dach stößt das große visier oben an der scheibe vom versatile-dach an, dann sieht man gar nichts mehr; hier könnte ggf. ein abstandhalter zwischen den beiden scheiben eine direkte durchsicht ermöglichen, habe ich noch nicht ausprobiert.
    heute morgen war hier auch sauwetter, habe das visier abgemacht und den schaumdeckel drauf mit dem effekt, dass es unter dem versatile-dach reichlich sprühregen auf meine brille bläst, die ich alle 150 m mit dem finger "scheibenwische"
    außerdem schon hier besprochen: klebestellen visier/velcro hatte ich bisher nicht gegen UV geschützt, daher versagte öfter der kleber und das visier löste sich während der fahrt teilweise ab vorne und rechts.
    das große visier macht definitiv schneller, das versatile-dach langsamer.

    fazit: auf das visier möchte ich bei gutem wetter und den passenden temperaturen nicht verzichten. in den restlichen situationen ist es eher nervig. mini-visier habe ich noch nicht ausprobiert.
     
    Hansdampf, keepsmiling und veloeler gefällt das.
  4. Hansdampf

    Hansdampf

    Beiträge:
    979
    Alben:
    2
    Ort:
    Aichach
    Velomobil:
    Quest
    Mach das... das is genau das, was du brauchst. Ich kann wunderbar zwischen Minivisier und Versatile Dach durchgucken. Kein Sprühregen im Gesicht :)
     
  5. MartinL

    MartinL

    Beiträge:
    284
    Ort:
    München
    Velomobil:
    Milan SL
    Welches Material hast Du da? Kennst Du eine gute Quelle? Ich bin bei Recherchen nicht weiter gekommen ... :confused:
     
  6. Hansdampf

    Hansdampf

    Beiträge:
    979
    Alben:
    2
    Ort:
    Aichach
    Velomobil:
    Quest
    Für meine ersten Versuche hab ich dieses billige 1 mm Plexiglas vom Baumarkt genommen. Aber das Lexan soll gut sein.... gibts auch bei Amazon. Aber es werden sich bestimmt welche melden, die bessere Quellen haben :D
     
  7. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    In der Bucht gibts genug Quellen fürs Lexan... Plexiglas oder Acryl halte ich für weniger passend und ist auch kaum billiger
     
    MartinL gefällt das.
  8. MartinL

    MartinL

    Beiträge:
    284
    Ort:
    München
    Velomobil:
    Milan SL
    Vielen Dank! In welcher Dicke würdest Du das empfehlen? 0,75 mm oder 1 mm oder gar 1,5 mm? Kann man die dickeren Varianten noch biegen? Es sollte für ein freistehendes Visier geeignet sein, also stabil, aber auch flexibel.

    Sorry, dass ich den Thread kapere! ... auch wenn es etwas mit dem Thema zu tun hat ... ;)
     
    Hansdampf gefällt das.
  9. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Ich kenne das auch von meiner Front. Es war besser, als ich das Visier nicht mehr rund, sondern außen kantig geschnitten habe.

    Kannst Du bei mir anschauen. 1,5 wäre mir schon zu schwer, hat aber natürlich den Vorteil, dass es robuster ist, wenn ein Stein dagegen fliegen würde (war mir bisher noch nie passiert ist).

    VG, Roland
     
    MartinL gefällt das.
  10. Karlsruhe

    Karlsruhe

    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Meines Wissens sind die Originalscheiben 1mm stark, müsste aber nachmessen. das Lexan oder auch Polycarbonat lässt sich prima mit einer Schere zurechtschneiden. Bisher habe ich auf diese Weise nur das Visier meiner Wim Schermer Haube erneuert.
     
  11. Hansdampf

    Hansdampf

    Beiträge:
    979
    Alben:
    2
    Ort:
    Aichach
    Velomobil:
    Quest
    Wie meinst du das?

    Passt doch zum Thema :). Bin erstmal happy und werde ein größeres Visier basteln.... wenn ich Zeit habe :D
     
    MartinL gefällt das.
  12. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    So ...

    Scheibe_Schnitt_neu.jpg

    Es entstehen scheinbar kontrollierte Wirbel an den Ecken und der Windschatten wird damit spürbar breiter. Bei einer starken Wölbung wie beim Quest würde ich die Kante so machen, so dass die über die Breite gesehen in einer Höhe bleibt. Außerdem würde ich mehr dem Süllrand folgen, was leider bei nur einer Scheibe rel. viel Verschnitt macht.

    VG, Roland
     
  13. WAW056

    WAW056

    Beiträge:
    200
    Alben:
    1
    Ort:
    Vilgertshofen
    Velomobil:
    WAW
    Liegerad:
    Lightning R84
    Trike:
    Thorax sinus
    mein waw - visier hab ich mit 1,5mm stärke erneuert.
    das läßt sich mühselig aber grade noch mit der schere zuschneiden und ist weniger wabbelig wie 1 mm.
     
    MartinL gefällt das.
  14. Gear7Lover

    Gear7Lover

    Beiträge:
    5.204
    Alben:
    2
    Ort:
    CH-4556 Steinhof
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Jetzt ist das WAW Visier eher wie ein selbstragendes Dach. Das muss auch was aushalten.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden