Das M9 der Alphaklasse

Kid Karacho

gewerblich
Beiträge
4.250
Für die Übersichtlichkeit hier nun ein Faden in dem es um das neue M9 gehen soll.

Das M9 ist ein weiteres Model in der Alphaklasse. Entstanden aus dem Alpha 9 wird es natürlich alle Eigenschaften, Merkmale und Besonderheiten seines Ahnen aufweisen, teilweise sogar in verbesserter Form.

Auch wenn es um das M9 gehen soll, für den Vergleich hier eine Zusammenfassung der auffälligsten Merkmale des A9:
  • imposantes Raumangebot
  • unübertroffen enorm großer Kurbelraum
  • geringer Wendekreis trotz geschlossener Radkästen mit Reifenbreiten bis zu 50mm
  • großer Einstiegsbereich
  • sehr hoch positioniertes Frontlicht
  • geschlossene Radkästen mit leicht demontierbaren Laufrädern durch Wartungsöffnungen
  • "weich" gestalteter Süllrand um die Schultern zu schonen
  • Frontbereich aus GFK zur Verbesserung des Crashverhaltens und des GPS-Signals
  • wasserdichter Wartungsdeckel vorne
  • Im Süllrand integriertes Dashboard für Smartphone, Tacho, GPS, etc
All dies findet sich auch im M9 wieder wobei es in seinen Abmessungen etwas geschrumpft ist. Lediglich Länge und Breite sind identisch (2,60m x 0,80m) Die Bodeneinheit blieb unverändert. Demnach sind auch Spurbreite und Radstand identisch mit dem des A9.

Der Bereich der Kopfhutze ist 4cm niedriger geworden. Der Kurbelraum und der Kniebereich haben 7cm bzw. 6cm an Höhe verloren. Im Vergleich zum Alpha 7 ist die Kniefreiheit um 3-4cm angewachsen. Der verfügbare Kurbelraum ist vergleichbar mit dem des A7 und liegt bei etwa 57cm.

Durch die Verkleinerung der Stirnfläche ist zu erwarten, dass sich das M9 effizienter bewegen lässt als das A9.
Eine bessere Kurvenlage und Windstabilität ist ebenfalls zu erwarten. Das Lichtloch kann eine Lupine SL AX aufnehmen und ist ab Werk auch verfügbar.

Ich verstehe das M9 nicht unbedingt als Evolution des A7 sondern eher als eine Ergänzung. Das A7 mit seinen offenen Radkästen ist in seinen Eigenschaften ebenfalls ein hervorragendes Velomobil und hat seine Daseinsberechtigung.

Ich erwarte den M9 Vorführer im Januar/ Februar 2022.

Videos von Daniel



Und ein paar Bilder
 

Anhänge

  • image-20210511-211240 (1).jpeg
    image-20210511-211240 (1).jpeg
    270,8 KB · Aufrufe: 129
  • image-20210511-211240 (2).jpeg
    image-20210511-211240 (2).jpeg
    256,4 KB · Aufrufe: 121
  • image-20210511-211240 (3).jpeg
    image-20210511-211240 (3).jpeg
    242,4 KB · Aufrufe: 124
  • image-20210511-211240 (4).jpeg
    image-20210511-211240 (4).jpeg
    258 KB · Aufrufe: 121
  • image-20210511-211240 (5).jpeg
    image-20210511-211240 (5).jpeg
    359,9 KB · Aufrufe: 127
  • image-20210511-211240.jpeg
    image-20210511-211240.jpeg
    374,2 KB · Aufrufe: 128
Beiträge
200
Sieht viel besser aus als a9 obwohl es nur 7cm tiefer liegt. Das Ding kannste vorne auch mit Scorchers fahren wenn 50mm Reifen erlaubt ist. Wenn es mit Graphine noch 20kg wiegt. Boaaah ey, das Ding wird abgehen wie Sau!

Packen wa die Reifen drauf.
 
Beiträge
336

Oder so?
 

Wim

Beiträge
21
Ich frage mich, wie der Blick auf die Straße ist, wenn man etwas tief in diesem Velomobil sitzt. Wie Sie sehen, befindet sich die Oberseite der/die/das Body immer noch im Sichtfeld.
 
Beiträge
13.193
A comparison of the two profiles:
Danach sieht es so aus, als ob der Kleinwal nur etwas für Leute ist, die auch in den Zwerg-Milan passen. Ich hätte es eher passend für Fahrer geschätzt, denen der SL zu klein ist. Aber das Bild kann täuschen.
Ans A9 gehören Zierstreifen, sonst macht es neben dem M eine unnötig klobige Figur.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
1.883
Ans A9 gehören Zierstreifen, sonst macht es neben dem M eine unnötig klobige Figur.
Der Schriftzug, der da statt dessen drauf ist, macht es meiner Einschätzung / Geschmack nach auch nicht gerade besser. :X3:
Und die Namensgebung scheint weiter in die Irre zu gehen. :confused:

Naja, wichtiger ist, was die Fahrzeuge zu bieten haben und da bin ich gespannt. :D Wenn das M9 wirklich beste Aerodynamik mit Schraubbarkeit und Wendekreis und Reifenplatz vereint und dabei noch leicht und steif ist, könnte ich nochmal zum Wechseln angeregt werden. :sneaky:
 
Beiträge
276
Wenn es schnell ist, wäre es eine Überlegung wert. Optik wäre mir egal.
Muss aber deutlich schneller sein, als ein SL. Sonst lohnt sich der Wechsel nicht.
 
Beiträge
1.883
Muss aber deutlich schneller sein, als ein SL
Na gerade bei der Reisegeschwindigkeit wird es gegen den Milan SL wohl nicht (deutlich) trumpfen können, hmmh? Mit Gewicht, Steifigkeit, Kippstabilität lässt sich das vermutlich nur schwer rausreißen. - Wenn man aber dank kleinerem Wendekreis seltener zurück setzen muss und dank dickerer Reifen auf schlechteren Wegen abkürzen kann, kann sich vielleicht je nach Nutzungsprofil die Reisezeit relevant verkürzen. (Und natürlich Zeitersparnis, wenn man mal ein Vorderrad ausbauen muss.) Ich sehe hier also eher, dass die Schwachpunkte des Milans angegriffen werden, mit dem Versprechen, bei seiner größten Stärke nicht abzustinken. Wie genau es dort dann steht, ist eben die große Spannung.
 
Beiträge
1.963
Moin -
bin mal gespannt wie hoch der Fahrer sitzen muss, dass er die Straße vor ihm gut einsehen kann.
Glaubt ihr eigentlich, Daniel sei hunderte Kilometer mit dem A9 im Blindflug gefahren?
Selbst im A9 kann man gut sehen - @liegerast kann das bestätigen.
Und beim M9 wird die Sicht durch die tiefer gezogene Nase ja noch mal deutlich besser.
Im Gegensatz zum Mango ist die Nase ja auch nicht nach oben gewölbt, sondern flach. Das macht einen erheblichen Unterschied aus!

Kleiner Tip:
Der Fahrer sollte schon mit dem Kopf aus dem Einstieg herausragen. ;)
Wer sein 7-jähriges Kind damit fahren lassen möchte, braucht einen Kindersitz oder muss auf das geplante kleine 9er warten (sofern es denn durch die Nachfrage kommt).
 
Oben Unten