Bafang BBS01 Minimaldrehzahl einstellbar?

Beiträge
47
Hallo zusammen,

ich habe gerade mein Quest um einen Bafang BBS01 erweitert. Als Display dient ein Eggrider V2, damit ich einfacher konfigurieren kann. Ich denke, dass das System ganz gut läuft, einzig das Anfahren im Berg ist ein Problem. Ich habe vorne nur ein Kettenblatt (59Z), hinten die 11-36-Kassette. Die Übersetzung ist absolut in Ordnung, um jeden Berg auf meinem Arbeitsweg hochzukommen, ohne in den 1. Gang schalten zu müssen. Dumm nur, wenn ich im Berg anhalten muss. Im ersten Gang setzt die Unterstützung erst bei etwa 10 km/h ein. Gibt es einen Parameter, den ich übersehen habe, um das einzustellen? Dass es einen "Wohlfühlbereich" für den Motor zwischen etwa 50-70 1/min gibt, habe ich verstanden.
Da die Schiebehilfe aber auch ab Stillstand funktioniert, könnte es ja trotzdem sein, dass es Einstellungssache ist.
An "Start Current" wollte ich nicht zu viel herumexperimentieren, da ich nur gelesen habe, man solle "vorsichtig" damit umgehen, um den Controller nicht zu schädigen. Ich habe aber keinen Maximalwert gefunden, auf den man gefahrlos hochgehen kann. Zwischen 10 und 20 konnte ich keinen Unterschied feststellen.

Aktuell:
Startup Degree 2
Start Current 20
Keep Current 100

Grüße!

Michael.
 
Ich habe auch einen BBS01 bei mir im Trike verbaut und kann nicht bestätigen, das der Motor erst ab ca.10km/h Unterstützung liefert.....ich weiß aber leider nicht, welcher Parameter dafür zuständig ist, das es bei mir anders funktioniert als bei dir....vielleicht ist deine Frage auch sehr gut im Nachbarforum aufgehoben...?!


viel Erfolg
 
.
Da die Schiebehilfe aber auch ab Stillstand funktioniert, könnte es ja trotzdem sein, dass es Einstellungssache ist.
An "Start Current" wollte ich nicht zu viel herumexperimentieren, da ich nur gelesen habe, man solle "vorsichtig" damit umgehen, um den Controller nicht zu schädigen. Ich habe aber keinen Maximalwert gefunden, auf den man gefahrlos hochgehen kann. Zwischen 10 und 20 konnte ich keinen Unterschied feststellen.

Aktuell:
Startup Degree 2
Start Current 20
Keep Current 100

Grüße!

Michael.
und oder
 
Mach mal bitte einen Screenshot von deinen Einstellungen

Gruß Jörg
 
Hallo Edges,

der Startwert des Stroms (start current), die Steilheit des Stromaanstiegs (slow-start Mode) und die Anzahl der PAS Signale bis zum Stromanstieg (start degree, Signal No.) sind massgeblich für den zügigen Einsatz des Motors beim Antreten verantwortlich. Den Startwert habe ich auf 40%, die Steilheit d. Stromanstiegs auf 6 (von 1-8) stehen, die Anzahl der PAS Signale auf 3. Damit gehts bei mir recht munter los. Kann über das Programmierkabel des bafang und einen Rechner mit der Programmiersoftware eingestellt werden.

Schönen Gruss Hermann
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen,

ich habe gerade eine weitere Einstellfahrt unternommen und hatte die Theorie, dass bei langsamem Treten der Motor evtl. immer wieder wzischendurch anhalten möchte, da ich die Stopzeiten recht knackig eingestellt habe (ich benutze keinen Bremsabschalter). Das hat keine Verbesserung gebracht, sondern nur ein ungutes Gefühl beim Anhalten erzeugt, weil der Motor weiterschiebt. Also habe ich die Werte wieder zurück geändert und siehe da - jetzt funktioniert alles wie es soll. Mysteriös.
Danke, dass trotz Sonntag so viele Rückmeldungen kamen.
Die Links schaue ich mir trotzdem an, Screenshot hab ich angehängt.

Denkeschön!

Michael.
 

Anhänge

  • Screenshot_20220911-182630.jpg
    Screenshot_20220911-182630.jpg
    41,5 KB · Aufrufe: 42
Interesse habe ich auf jeden Fall an der Lösung des Rätsels, falls jemandem ein Parameter einfällt, der unterhalb einer Kadenz von etwa 45 jegliche Motoraktivität unterbindet.
 
Es lässt mich nicht los. Bei Kadenz 60 vergehen zwischen den einzelnen Sensorsignalen etwa 40ms. Also müsste der Motor eigentlich ständig stoppen wollen, da ich ja 20ms Time of stop eingestellt habe. Wie kann det überhaupt bei ganz kleinen Kadenzen laufen ohne zu stottern, wo diese Zeit ja noch wesentlich länger wird?
Anscheinend habe ich die Parameter doch nicht alle ganz durchschaut.
 
Schreib mal bei -> stop decay <-> "10ms" und bei -> Workmode <-> "undef" rein.
Dann läuft der Motor ruhiger.

-> Slow Start Mode <-> "8" finde ich etwas viel, aber ob es zu Aussetzern kommt hängt seit den letzten 2 Firmware Updates vom Systemgewicht ab -> je leichter, je höher ist möglich.

Gruß Jörg
 
Es lässt mich nicht los. Bei Kadenz 60 vergehen zwischen den einzelnen Sensorsignalen etwa 40ms. Also müsste der Motor eigentlich ständig stoppen wollen, da ich ja 20ms Time of stop eingestellt habe. Wie kann det überhaupt bei ganz kleinen Kadenzen laufen ohne zu stottern, wo diese Zeit ja noch wesentlich länger wird?
Anscheinend habe ich die Parameter doch nicht alle ganz durchschaut.
Ich kenne die BBSxy nicht so genau.
Haben diese einen einfachen PAS-Sensor? Bei Trittfrequenz 60, also 1/s wären das ja 1000ms / 40ms = 25 Impulse pro Umdrehung - das ist viel; also ist es keine PAS-Magnetscheibe oder?
 
Hallo Labella-Baron,

es gibt wohl einen Sensor mit 24 (Doppel?)Signalen. Kommt mir auch recht wenig vor, da die Zeit von Signal zu Signal beim Anfahren dadurch ewig lang ist. Dadurch müsdte der Motor eigendlich stottern beim Anfahren. Tut er aber nicht. Egal, ich freue mich, dass er funktioniert und ändere gleich noch die Werte wie von Jörg empfohlen.

Grüße!

Michael.
 
Leider zu früh gefreut. Ich habe heute keine Verbindung zum Eggrider herstellen können, bin also definitiv mit den gleichen Parametern gefahren wie gestern. Wieder 0 Unterstützung unterhalb Kadenz 40.
Irgendeine Idee?
 
Hello Kiwi,

it definitely worked yesterday with the exact same parameters. I can see the actual current the motor draws and it shows "0" at cadences below 40. Then the current gently raises till a maximum at about 60 1/min.
 
ändere gleich noch die Werte wie von Jörg empfohlen.
Wenn der Motor damit etwas "nervös" reagiert setz -> Startup Degree <-> 3

-> Keep Current <- ist mMn auch zu hoch.
Das wirkt, wenn du wärend der Fahrt wieder anfängst zu treten und unterbrechen machst du meistens, wenn du in der Gruppe (oder hinter Einem her) fährst.
Dann sind 100% (~550W) eher störend.
Ich würde da nicht >50% eher 30% nehmen.

Wieder 0 Unterstützung unterhalb Kadenz 40.
-> stop decay <-> "10ms"
Mist ... sorry ... ich meinte -> stop decay <-> 10 = 100ms.
Da läuft ein Timer und wenn es bis zum nächsten Signal länger als die Eingestellte Zeit dauert, schaltet der Motor ab ... oder halt erst gar nicht ein.

Sorry mein Fehler

Gruß Jörg
 
Hallo Jörg,

danke für die Rückmeldung. Ich habs jetzt mal geändert, kann aber erst auf der nach-Hause-Fahrt feststellen, ob sich was getan hat. Das ist auf jeden Fall für mich nachvollziehbar. Wenn der Schaltsensor ein Signal gibt, wird aber sofort unterbrochen, hoffe ich?
Die Frage bleibt, warum es gestern kurz funktioniert hat. Den Parameter stop decay habe ich definitiv gestern nicht geändert.
Was mir noch aufgefallen ist: Ich habe eine Unterstützung oberhalb 25 km/h im Road-Modus, obwohl ich 25 als Begrenzung eingestellt habe.
Und gerade hatte ich beim ersten Auslesen der Werte vom Controller kurz eine Fehlermeldung und dann ganz merkwürdige Werte, siehe Screenshot. Beim nächsten Auslesen stimmte wieder alles.
Ist das zu verbuchen unter "ist halt manchmal so"?

Grüße,

Michael.
 

Anhänge

  • Screenshot_20220912-091355.jpg
    Screenshot_20220912-091355.jpg
    39,8 KB · Aufrufe: 23
Und gerade hatte ich beim ersten Auslesen der Werte vom Controller kurz eine Fehlermeldung und dann ganz merkwürdige Werte, siehe Screenshot. Beim nächsten Auslesen stimmte wieder alles.
Ist das zu verbuchen unter "ist halt manchmal so"?
Da ich zum programmieren einen Laptop benutze, kann ich nichts dazu sagen.
Die Parameter sind aber schon "schräg".

Gruß Jörg
 
Wenn nichts mehr richtig geht, würde ich mal die Parameter von Üps oder Raton aus dem Pedelecforum via deutscher Software einspielen.
Dann funktioniert das auch wieder.
 
Buggy Eggrider software? I had some strange things happen when I used a KT bluetooth controller with my hub motor. :unsure:

I went for a drive earlier and it takes between 1/2 to a full pedal rotation before the motor kicks in but I have never had a problem with low cadence (only high cadence :rolleyes: ). I looked at the Eggrider but chose another Bafang LCD solution instead. Eggrider had given some beta versions to UK pedelec forum members for testing which is where I heard about it.
 
Zurück
Oben Unten