1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Azub Tricon 26

Dieses Thema im Forum "Trikes" wurde erstellt von makost, 24.03.2016.

  1. makost

    makost

    Beiträge:
    28
    Ort:
    67134 Birkenheide
    Trike:
    Azub TRicon
    Hallo zusammen
    Die ersten 1000 sind komplett. Zeit um ein paar Eindrücke los zu werden.
    Nach den ersten Erfahrungen mit einem Kettwiesel habe ich mich entschlossen mir ein neues Trike zu zu legen. Auf dem Mad Max meiner Frau kam ich mir e'bisl überdimensioniert vor, mit anderen Worten: Ich hatte Platzangst. Das Teil ist schon nicht schlecht aber mit dem ständigen Blick auf einen sich windenden Ausleger konnte ich mich nicht anfreunden.
    Meine Wahl fiel auf das Azub. Erste Eindrücke im www waren viel versprechend. Bei Thomas Seilinger stand sogar eins zum Probe fahren. Also Termin ausgemacht und mal 380km auf 4 Rädern abgespult. Dort angekommen ging es mir wie bei meiner Frau, Liebe auf den ersten Blick. Die Bilder vom Internet wurden bestätigt. Die Verarbeitung: einfach super, Schweißnähte wie ein Gedicht, das verbaute ist stimmig.
    Ist aber schon eine Portion Rad. Der Gepäcktrager ist recht üppig dimensioniert. Ist gut für unsere Radreisen. Für den Alltag werde ich mir später den kleinen Träger ordern. Die verbauten Rohre haben beachtliche Dimensionen und halten was Sie versprechen. Da biegt und dreht sich nix. Gewicht: Denke so 25 kg, eher etwas mehr. Zum einstellen gibt es etliche Schnellspanner, man braucht kein Werkzeug und kann jederzeit ohne großen Zeitaufwand fein justieren bis die richtige Position gefunden ist. Ob man das braucht sei dahin gestellt und muss jeder für sich entscheiden.
    Die Probefahrt hat gehalten was der erste Eindruck vermittelt hat und somit wurde bestellt. 6 - 8 Wochen Wartezeit die schon nach 4 Wochen rum waren. Also nochmal ins Auto und Rad abholen.
    Fazit nach 1000 km:
    - Ich bin immer noch zufrieden und bereue den Kauf nicht, kann mich jetzt noch an den optischen Leckerbissen erfreuen
    - Außer nach justieren am vorderen Umwerfer ist noch kein Mängel aufgetreten,
    - Was mich total überrascht hat ist das Kurvenverhalten, im Gegensatz zum Kettwiesel stellt sich das AZUB bedeutend schneller auf 2 Räder, trotz Trainingslager im Kurven fahren,
    - Vermisst wird die Wendigkeit vom Kettwiesel, kann aber damit leben
    - Bis jetzt bin ich nur, selbst im Pfälzer Wald,das große Ritzel gefahren, da werde ich sehr wahrscheinlich auf ein größeres umsteigen,
    - Die Federung hinten reicht mir, schrubbe auch nicht überall voll drüber,
    - Bilder?? Da kämpf ich noch. Liefere ich so schnell wie möglich. Das Teil hat einen blauen Rahmen und orange Anbauteile.
    Das war es mal für's erste. Wer neugierig geworden ist, bald ist Spezi.
    Gruß Mathias
     
    Kurt, kajos, obelix und 6 anderen gefällt das.
  2. Knarf

    Knarf

    Beiträge:
    1.899
    Alben:
    2
    Ort:
    Fürth
    Trike:
    ICE Sprint
    Weiter viel Spaß mit dem TRIcon. Ich hatte an meinem den kleinen Gepäckträger nah am Sitz. Dadurch kam das Gepäck tiefer und die Kurvenlage verbesserte sich. Mit einem wirklich tiefen Trike konnte das TRIcon in Kurven trotzdem nicht mithalten. Dafür hat es sndere Stärken.
     
  3. makost

    makost

    Beiträge:
    28
    Ort:
    67134 Birkenheide
    Trike:
    Azub TRicon
    n'Abend

    Hier das versprochene Bild. Mein Azub vor dem Einheitsbrei ;)
     

    Anhänge:

    • Azub2.jpg
      Azub2.jpg
      Dateigröße:
      306,1 KB
      Aufrufe:
      766
    obelix, Kurt, Crimargia und 2 anderen gefällt das.
  4. chkoppi

    chkoppi

    Beiträge:
    30
    Ort:
    Großniedesheim
    Velomobil:
    Orca
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Hallo Bruder,
    Bin jetzt auch im Forum.
    Kann deinen Eindruck von der Verarbeitung nur bestätigen.
    Bei der Abholung bei Traumvelo konnte ich das Azub-Testrad ganz unkompliziert Probefahren.

    Gruß Christoph
     
  5. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    474
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Wenn ich mein TRICON26 habe, werde ich hier auch was dazu schreiben. Auf der Spezi 2016 hat mir das weiße TRIcon so gut gefallen, das ich es von den Tschechen geordert habe. Ich warte auf die Mail, um die Kohle rüber zu schicken. Das neue Ti-Fly20 wollten sie mir nicht geben. Da ist ein verbessertes TRicon mit Vollfederung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2016
    kajos und AxelK gefällt das.
  6. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    474
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Am Freitag abend das Trike aus dem Karton geholt und zusammengebaut. Nach 1 Stunde war ich fertig. Alles war gut verpackt. Ein paar Schrauben haben gefehlt oder waren zu kurz. Die habe ich aus meinem Vorrat ausgetauscht oder ergänzt.

    Heute der erste lange Ausflug mit dem TRIcon26. Das lief richtig gut. aber so richtig! Ich konnte locker bis 30 beschleunigen und da blieb es dann auch. Kurvenlage prima. In enge Kurven lehne ich mich natürlich rein, um dem Abheben entgegen zu wirken. Der Spannsitz und die Federung bügelt Hoppelpflaster gut weg. Freihändig Fahren geht auf dem AZUB TRIcon26 besser als auf dem Scorpion. Das konnte ich gestern erfahren, als ich mit dem Kumpel die Trikes tauschte. Der war auch begeistert von den Fahreigenschaften.

    Mein Trike ist gut ausgestattet. Getrennte TectroAuriga Bremsen. Hydraulisch! Breitere Schwinge mit der Steckachse. 3x9 Shimano XT.
     

    Anhänge:

    Kurt, Evulution, Liegerad Günni und 3 anderen gefällt das.
  7. Waldschrat

    Waldschrat

    Beiträge:
    1.438
    Alben:
    4
    Ort:
    35410 Hungen
    Velomobil:
    Quest
    Trike:
    ICE Adventure
    herzlichen Glückwunsch zum neuen Trike, @tigerroy
     
  8. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    474
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Heute zum 2.Mal mit dem neuen Tricon26 zur Arbeit, ohne dass sich der Tachomagnet sich berstellt hat. Immerhin 23er Schnitt gefahren und damit schneller als meine blaue Greenmachine. Die Lowrider könnten länger sein. Schutzbleche jetzt komplett. Das hintere um 10cm gekürzt.
     

    Anhänge:

    Evulution gefällt das.
  9. Madmonk

    Madmonk

    Beiträge:
    112
    Ort:
    Frankfurt
    Sehr schönes Trike. Sieht aufgeräumt und ordentlich verarbeitet aus. Der Postleitzahl nach zu urteilen wohnst du bei mir im Dunstkreis (Römerstadt). Ich werde mal die Augen offen halten und Ausschau nach einem weißen Trike halten.
    Uwe
     
  10. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    474
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Kannst dich ja mal melden. Gemeinsamen Touren micht abgeneigt.

    Gestern habe ich die ADFC Adlertour zum Falkenstein mitgemacht. Die teilweise steilen Schotterpisten im Taunus bin ich mit der 3x8 Schaltung gut hochgekommen, teilweise an der Haftgrenze. Sonst alles gut. Mitfahrer haben einen Motor vermutet. So gut klettert es. Der Spannsitz und die HR-Federung gleicht die schlechte Wgebeschaffenheit gut aus. Das Kurvenverhalten ist aus besser als bei TRIcon20. Es kommt nicht mehr so schnell auf 2 Beine. Das habe ich gestern in Kronberg probiert, als ich dermaßen in die Kurve gezischt bin, dass ich bremsen musste. Die Scheiben habe gequitscht. En bischen geschlittert. Sonst alles unter Kontrolle. Vom Falkenstein die Strasse nach Kronberg runter mit 73km/h in der Spitze. Da geht noch was. Die Tektro-Auriga Bremsen greifen gut dosierbar. Bergab rolle ich besser als ein MTB.

    Kleine Umbauten am Trike. Eine Ballhupe und Siegel auf die Linke Lenkerseite. Flaschenhalter hiter den Sitz. Den Flaschenhalter au dem rechten Querholm wieder weg. Bei holpriger Strecke machen Trinkflaschen dort einen Abflug. Die Ortlieb Ultimate neben dem Sitz ist sehr praktisch.

    AZUB hat einen Fehler im Prospekt. Da wird die HR-Achsaufnahme mit 157mm angegeben. Das ist falsch für die Syntace X12 Achse. ich habe da was von 145mm gemessen. Von BIONX und maxonbikedrive gibt es Motoren für die Steckachse. Ich habe noch den Sunstar 03, den ich nicht einbauen werde. Da verliere ich das kleinste Ritzel für die steilen Berge. Und wie weit ich mit 230Wh komme.

    Die Faltfunktion geht sehr gut. Das HR klappt sauber zw. die VR ein, nachdem der Sitz von den Schnellspannern gelöst wurde. Ich muss so immer eine enge steile Kellertreppe überwinden. Für noch kleineres Faltmaß müssen die Räder demontiert werden und dann Boom einschieben.

    Regelmäßig werde ich meine Einspurer benutzen, weil die schneller einsatzbereit sind. Ab in den Fahrstuhl und los.
     
    superknorpp, Evulution und kajos gefällt das.
  11. Madmonk

    Madmonk

    Beiträge:
    112
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Tigerroy,
    ich glaube jetzt habe ich auch ein Gesicht zum Namen im Kopf. Wahrscheinlich sind wir uns beim ADFC schonmal übern Weg gelaufen. tschö, Uwe
    Meinen Kettwiesel musste ich leider verkaufen. Ich habe mir beim runterschleppen in den Keller zu oft weh getan. Jetzt suche ich wieder eine Garagenbeteiligung in der Gegend. Wir Stadtmenschen sind schon arm dran. :-(
     
  12. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    474
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Letzten SO wollte ich mal testen, wie schnell man mit dem TRICON 26 fahren kann. Ein relativ flacher RTF von Bischofheim startend lud förmlich dazu ein. Die Anfahrt ist ist nich glei um die Ecke sondern 35km weit weg von Ffm. S-Bahn dahin ging auch. Ich bin aber geradelt. Den Startpunkt musste ich suchen, weil keine Rennradler zu sehen. Dann war erst mal Fttern angesagt (3 Kuchen und Kaffee). Dank verhältnismäßigen kühlen Wetters kam ich kaum ins Schwitzen.

    Gestartet bin ich zeitgleich mit einem Tandem und paar Rennradlern. Die habe ich gleich am Start hinter mir gelassen. am ersten Kontrollpunkt kamen die erst an, als ich mit Kraftstoff tanken schon fertig war. Ich war meist im 30km/h Bereich unterwegs. In den Kurven konnte ich die Geschwindigkeit voll mitnehmen. Selten bremsende Ampeln und starker Verkehr. Ich kann mich nur an einen RRler erinnern, der mich abgehängt hat. Den RTF habe ich mit KOMOOT aufgezeichnet und die ganze Tagestour mit STRAVA.

    RTF Bischofsheim Lange Runde
    03:48 h Zeit
    102 km Tour 3
    27 km/h Schnitt
    400 Hm

    Am Nachmittag fand dann noch eine Critical Mass in Frankfurt statt. Zum Startpunkt an der Alten Oper würde ich es nicht rechtzeitig schaffen. Aber ich kannte paar Leute und hatte die APP Critical Maps auf dem Handy. So erwischte ich sie rechtzeitig auf der Emser Brücke. Das Wetter war in Ffm ungemütlicher als beim RFT draußen im Ried. Dann war ja Ffm wegen dem IRONMAN teilweise dicht. 70 Leute machten bei der CM mit. Sonst um diese Zeit mindestens Doppelt so viele.

    Mit nem kleinem Umweg verlängerte ich meine Tagestour auf mehr als 200km. Tagesschnitt 22km/h. Bin begeistert, das ich so lange 30km/h fahren kann.

    Das TRICON26 bekommt bald ein Upgrade. BIMOZ aus der Schweiz ist Mittelmotor auf der LINKEN Kurbelseite. Antrieb und Acku nur 2kg. 3er Kettenblatt bleibt mir erhalten, wenn Akku leer.
     
    Kraeuterbutter, Knarf und Waldschrat gefällt das.
  13. Madmonk

    Madmonk

    Beiträge:
    112
    Ort:
    Frankfurt
    Klasse Leistung. Da geht schon was. Mit dem neuen Wopp Antrieb kommst du schon in Brevet Bereiche, denke ich mal. tschö, Uwe
     
  14. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    474
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Gestern sollte es wieder eine lange Tour mit dem ADFC und Trike werden. Bin leider nicht weit gekommen. Lenker rechts fast abgebrochen, als es durch den Stadtwakl ging. Nach 30km wieder daheim. Provisorisch könnte ich es schienen.

    Den Sunstar 03 Motor habe ich inzwischen in ein Treckingrad eingebaut. Es war die richtige Entscheidung, den NICHT ins Trike einzubauen. Zu wenig Reichweite für meine Verhältnisse. Ich sag mal so max 60km mit 9Ah Akku.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2016
  15. bike rider

    bike rider

    Beiträge:
    344
    Ort:
    langsdorf
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Heiko könntest Testfahrer werden für das Azub Tricon 26.
    Bei deinen Kilometerleistungen, kommt fast keiner mit.
    Nach einer Zeit leiden die Fahrzeuge, aber sowas sollte nicht gleich am Anfang passieren.
    Gruß Jürgen
     
  16. Madmonk

    Madmonk

    Beiträge:
    112
    Ort:
    Frankfurt
    Du solltest irgendein buntes Superhelden Kostüm mit einer fliegenden Schärpe auf dem Trike anziehen. "The Azur-Devil-Arrow" oder so was in der Art. :)
    --- Beitrag zusammengeführt, 13.07.2016 ---
    Schei.... Rechtschreibautomatik. Azub Devil muss es heißen. Mein MacBook hat schon wieder Azubi draus gemacht. Das nervt.
     
  17. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    474
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Heute wieder eine Trike Tour mit dem ADFC zu den Eschbacher Klippen im Taunus bei Usingen. Leider eine Stunde zu spät am Treffpunkt. Macht nichts fahre ich halt alleine. Heute werden die 1000km vollgemacht. Auf der steilen Waldpassage hoch zur Saalburg überhole ich noch 2 MTBler. Und dann treffe ich auf die ADFC Radler, die 1h Vorsprung hatten, an der Saalburg. Bergab nach Wehrheim fahre ich vorneweg, damit ich bei der Schotterpiste nicht soviel bremsen muss.

    Auf den neuen AZUB Lenker warte ich noch. Derweil habe ich die angebrochene Stelle mit Klebeband, Alublech und Schlauchschellen geschient. Hält super. Berghoch bin mit dem Tricon26 genauso schnell wie die Uprights. Aber bergab viel schneller. Ich heute 69km/h . Die anderen 50. Kurvenlage super auf dem Usa Radweg, da konnte ich bremsen vermeiden. Geiles Gocartfeeling.

    Auf 1km langer Kopfsteinplasterstrecke begann dann mein linkes Rad zu quietschen. In Bad Nauheim sah ich, dass der Schnellspanner locker gerüttelt war und das Rad an den Bremsbelägen schliff. Während der Fahrt hatte ich dort Wasser zur Kühlung drauf gekippt. Also Pause genutzt und Schnellspanner wieder fest. Trotzdem haben die Radlager noch Spiel. Den passenden Torxschlüssel zum nachspannen leider daheim.

    Mein HR Schutzblech ist die hintere Strebenbefestigung gebrochen. Auch da hilft breites Klebeband.

    Bei der linken Feststellbremse geht nach kurzer Zeit die Bemse auf. Woran könnte das liegen ? Marke Tektro Auriga mit den kleinen Hebelchen neben dem Griff.

    Auf die nächsten 1000km mit dem tollen Trike.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2016
    Kurt gefällt das.
  18. Waldschrat

    Waldschrat

    Beiträge:
    1.438
    Alben:
    4
    Ort:
    35410 Hungen
    Velomobil:
    Quest
    Trike:
    ICE Adventure
    Hallo tigerroy,

    sieste - den Usa - Radweg. Soll ja irgendwie neu gemacht sein. Früher war der ja eher verrufen, Schotter und nur Berg - und Tal. Ist der nun besser?
    Hyraulische Bremse mit Öl im System. Vielleicht haste Luft drin?

    GrussChristian
     
  19. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    474
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Das ist immer noch ein Berg und Tal Weg. Deshalb macht der von Usingen mit dem Trike mehr Spass, weil man dann den Schwung mitnehmen kann. Fast alles Asphalt.
     
    Waldschrat gefällt das.
  20. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    474
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Heute habe ich mit dem TRIcon26 eine 140km Tour in Weiltal gemacht, das heute autofrei war. War wieder ein Spaß. Ich freue mich immer wieder, wie gut das Trike klettert. Im Weiltal angekommen, genehmigte ich mir eine Bratwurst und ColaSprite. Es war heute heiß. Dann gings flußabwärts nach Weilburg. Da konnte ich sogar Rennradler überholen und auf Abstand halten. Von Brombach Richtung Anspach eine neue Bestleistung in der Abfahrt erreicht, Vmax=77,9km/h. Das war so schnell, das ich leicht in der langgezogenen Rechtskurve gedriftet bin. Selbst bei der Geschwindigkeit super Spurstabilität, nix nervös. Auf einer schottrigen Waldautobahn bergab den Pedaldruck reduziert, denn die Vibationen durch die Schuhsohlen wurden mir zu stark. Ich habs einfach nur rollen lassen im Köpperner Tal nach Friedrichsdorf. Am Ende wäre es fast ein 20er Schnitt geworden bei 1800Hm.
     
    superknorpp, Kurt, Madmonk und 3 anderen gefällt das.