Zeit-Online: Natenom

guk

Beiträge
54
Ort
76137 Karlsruhe
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
AnthroTech Trike
Danke für den/die links. Habe das Interview nicht zum ersten mal gelesen. Eine weite Verbreitung ist wünschenswert.
 
Beiträge
4.746
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
Die Erfahrung hatte ich leider auch schon gemacht, die Polizei wird erst tätig wenn es zum Personenschaden gekommen ist. Habe mir den Bericht und etwas von seinem Blog durchgelesen aber aufgehört um mir nicht den Tag vorab zu "versauen", da steigt die einfach nur noch die Wut
 

1Hz

Beiträge
3.576
Ort
Wolkenkuckuksheim
Die Kommentare sind auch wieder herzallerliebst. Wobei interessant ist, dass eine Mehrheitsmeinung das inakzeptabel findet. Passend dazu ist es auch im Straßenverkehr keine Mehrheit, die sich völlig daneben benimmt. Allerdings reicht bewaffnet mit tonnenschweren PS-Monstern diese Minderheit nun mal aus, den Straßenverkehr zu pervertieren.
 
Beiträge
704
Ort
Walzbachtal
Velomobil
Milan SL
um mir nicht den Tag vorab zu "versauen"
Dann fange ich erst gar nicht an zu lesen
Die Dosis schlechter Erfahrungen die er sammelt, übersteigt auch meinen Auffassungswillen. Man mag den Eindruck bekommen, dass er einen Hotspot für üble Autofahrer darstellt.
Andererseits belegt die Teilnehmerzahl der Critical Mass Pforzheim mit weit unter 50 Teilnehmern für eine Stadt mit mehr als 100 Tausend Einwohnern, dass nicht besonders viele Radfahrer unterwegs zu sein scheinen. Soviele, wie wir in einem Dorf mit weniger als einem Zehntel der Einwohner auf die Beine stellen.
 
Beiträge
563
Pforzheim ist natürlich von der Topographie her auch nicht gerade radfahrfreundlich für den Durchschnittsbürger.
 
Beiträge
1.467
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
Man mag den Eindruck bekommen, dass er einen Hotspot für üble Autofahrer darstellt.
Das ist einfach die Frage wo man fährt...
Vor dem VM haben viele KFZ-Fahrer (leider nicht alle...) grossen Respekt.
Ich fahre aber oft mit dem Up, am liebsten durch den Wald oder Feldwege abseits der grossen Strassen.
Hier war aber am 18.08. ein schweres Unwetter, und niemand hält es für nötig ausgeschilderte Radwege im Wald freizuräumen, habe es schon als Mangel gemeldet.
Also muss ich durch den Ort auf der B459 fahren.
Links und rechts im Ort komplett zugestellte Parkstreifen, wo man einen prima Radweg hätte einrichten können.
Viel Verkehr und viele PKW die einen schneiden.
Es gibt auch noch andere "Hotspots" auf meinen Wegen wo man oft recht sinnlos überholt und geschnitten wird.
Ich muss die Tage auch mal eine Schwimmnudel "klar machen", die liegt schon bereit.
Scheint das einzige zu sein was bei den meisten KFZ-Fahrern noch hilft...
Ich sehe das so wie der Autor, viele wissen gar nicht wie breit ihr Auto ist, machen das vielleicht gar nicht absichtlich, haben aber Angst es zu beschädigen wenn an dem Fahrrad etwas absteht.
Und dann gibt es immer ein paar asoziale, denen ist alles egal, solange sie ihren Willen durchsetzen können...
 
Oben