Wo bekommt man einen Trettlagerausleger mit 47 mm Durchmesser?

spz

Beiträge
1.414
Suche für meinen Zephyr einen Trettlagerausleger mit 47 mm Durchmesser und Umwerferrohr. Der vorhandene ist recht schwer und das BSA-Gewinde ist falsch herum. Den würde ich gerne durch was leichteres ersetzen.
Kann jemand sagen ob einer der noch aktiven Hersteller dieses Maß verwendet oder hat jemand einen passenden im Keller liegen und möchte ihn loswerden?
 
Recht schwer ist recht relativ schwer einzuschätzen. Für den Zephyr gab es nix in Alu. Bis welches Gewicht suchst du?
 
Sicher, dass es 47 mm sind? Ungewöhnliches Maß.

Ich habe hier einen 48er im Angebot, den kannst Du gerne erst testen und dann bezahlen. Wenn er nicht passt, schick ihn zurück. Bei Interesse PN.

Gruß Fetzer
 
Ich habe 45x1,2mm Stahlrohr da. Dann braucht man noch eine Adapterhülse aus Aluminium, kann man aus 1mm Alublech machen.

Oder einfach das alte Rohr nehmen und das Tretlagergehäuse richtig herum einlöten?
 
Suche für meinen Zephyr einen Trettlagerausleger mit 47 mm Durchmesser und Umwerferrohr. Der vorhandene ist recht schwer und das BSA-Gewinde ist falsch herum.
Sollte es sich um einen Ausleger mit ITA- Gewinde handeln, dafür hätte ich noch Lagerschalen (fälschlicherweise gekauft).
Gegen Porto könntest Du sie haben, falls Interesse besteht.
 
@Uli B.
Der Ausleger wiegt 900g. Eine Gewichtsgrenze habe ich nicht gesetzt, habe im Moment auch keine rechte Vorstellung was da geht.

@Fetzer
48er wird leider nicht passen (siehe Anhang).

@jensNBG
Meine Fähigkeiten zu Metallbearbeitung sind leider seeeeeeehr überschaubar, bin halt ein Softwerker :X3:.
Das Lagergehäuse ist geschweißt, geht also nicht so einfach raus. Hatte schon daran gedacht das Rohr zu kappen und ein neues Gehäuse dran machen zu lassen. In dem Zug könnte man auch ein passendes Umwerferrohr verbauen. Das jetzige passt zu keinem Schellendurchmesser :rolleyes:. Leider kenne ich hier niemanden, der mir das machen könnte. Daher wollte ich erstmal nach einem neuen Teil schauen.

@CalMar
Ist leider ein BSA und links / recht ist vertauscht.
 

Anhänge

  • 20230912_065515.jpg
    20230912_065515.jpg
    170 KB · Aufrufe: 26
Hä? links/rechts vertauscht? Das ist doch ein runder Ausleger, oder sehe ich das falsch? Wenn du den um seine Längsachse um 180 Grad rotierst, dann sollte doch wieder alles passen?!
 
Haben sich denn die Lagerschalen jemals gelöst?
Bei regelmäßiger Beobachtung seh ich kein Problem, die Schalen verkehrt einzuschrauben.
Ganz mutige schneiden ja die richtigen Gewinde über die falschen drüber - keine Ahnung, ob das auf Dauer halten wird.

Das Gewicht bleibt dir dabei natürlich erhalten.....
 
Haben sich denn die Lagerschalen jemals gelöst?
Hi Thomas, gelöst hat sich da noch nicht. Da hätte ich auch keine Bedenken, ITA funktioniert ja auch. Das Innenlager ist asymetrisch, Kettenblattseite ist länger.
Meine Suche wurde eher durch die Summe der Sachen die mir nicht gefallen angetriggert.
- Gewinde falsch
- Schwer
- Lack ziemlich hinüber (Rahmen ist neu gepulvert)
- Umwerferrohr passt nicht zu üblichen Schellenmaß

Für sich genommen alles nix wildes, aber ich dachte mir ein günstiger Alu-Ausleger wäre die einfachste Lösung.

@Mistral
Danke für den Link, da hatte ich iwie 60-70€ mehr in Erinnerung und ich meine als ich letztes mal geschaut habe waren die nicht lieferbar. Ist aber schon einige Zeit her. Das Rad ist schon zwei, drei Jahre zerlegt zum Rahmen pulvern und jetzt bin ich am Teile sammeln für den geplanten Wiederaufbau im Winter.
Was die Nabe taugt weiß ich leider auch nicht. Wie üblich habe ich da die unterschiedlichsten Kommentare gelesen. Ist wohl nicht weit verbreitet.
 
Gibt ja auch Umwerfer die unter der Lagerschale befestigt sind...
Hast du sowas schon mal verbaut? Ich kenne die nur vom "Hörensagen" und da hieß es, dass es mit der Schaltqualität nicht weit her wäre, da es an der Steifigkeit mangele. Kann aber nicht beurteilen was an der Aussage dran ist.
 
Hast du sowas schon mal verbaut? Ich kenne die nur vom "Hörensagen" und da hieß es, dass es mit der Schaltqualität nicht weit her wäre, da es an der Steifigkeit mangele. Kann aber nicht beurteilen was an der Aussage dran ist.

Ja, habe ich verbaut. Liegt auch noch eines rum. Ist halt aus der Altus Gruppe.

Nachteil ist die fehlende Höhenverstellung, geht also nicht mit allen Kettenblattzähnezahlen. Schaltqualität war in Ordnung, war aber nur für das zweite Kettenblatt bei einer Alfine11 eines Alltagrades, wurde also selten benutzt.
 
Gibt ja auch Umwerfer die unter der Lagerschale befestigt sind...
die gehen IMHO nur bis 42 Zähne.

Wegs deinen 47mm:
Ich würde eine mail an alle irgendwie bekannten Liegeradhersteller schicken, dazu an die, die nicht mehr aktiv sind (Harig, Pichler, Radius = 123-Rad), vielleicht rottet da im Keller noch was vor sich hin.

Die Sturmey-Archer-3-Gg. Nabe wird bei HP-Velotechnik seit sicher 4 Jahren verbaut, im Forum gibt es keine Mängelrügen, die scheint zu funktionieren.
 
die gehen IMHO nur bis 42 Zähne
Das wäre etwas knapp. Am Rad ist im Moment eine 3-fach mit 30/40/52.

Die Hersteller anschreiben wäre natürlich noch eine Option. Mal sehen, bis zum Winter ist's ja noch etwas hin.

Wieso ist 47 eigentlich so selten? Der Rahmen hat 50x1,5 (wenn ich mich recht entsinne), ist das sowas besonderes?
 
Wieso ist 47 eigentlich so selten? Der Rahmen hat 50x1,5 (wenn ich mich recht entsinne), ist das sowas besonderes?

Es soll ja in ein anderes Rohr passen und etwas Luft haben (was bei 50x1,5 mit innen 47mm aber nicht wäre) für Farbe und Toleranzen. Bewährt hat sich da 1mm Luft. Dadurch ergeben sich krumme Maße. Schicke mir eine PN, ich kann Dir was aus 45er Rohr bauen. Mit Adapter aus 1mm Blech passt das gut.

Ich baue mittlerweile mit geraden Abmaßen und Adapterhülsen. In ein 60mm Rohr passen alle Ausleger am Markt rein und die Hülse ist schnell aus Alurohr mit 5mm Wandstärke gedreht.
 
Zurück
Oben Unten