Wie verlässlich sind Online-Router?

Beiträge
3.253
Ort
Würzburg
Velomobil
Leitra
Trike
AnthroTech Trike
Wie verlässlich sind Online-Router? Die Kuugelmäpps-Strecke führt statt über den Bühleckerweg über die 2+2spurige Stuttgarter Straße ...
 

Reinhard

Team
Beiträge
21.187
Ort
48599 Gronau-Epe
Da es hier wohl eher um Erklärungen zur richtigen Benutzung von Navigationsprogrammen/-webseiten geht, hab ich das Thema mal verschoben ... und umbenannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
575
Ort
Aurich
Velomobil
Mango Plus
Da ist Brouter doch eh die bessere Wahl. Qualität des Routings hängt an der Qualität des Taggings. Da kannste beim Brouter via OSM sogar zur Verbesserung beitragen.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
8.194
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Und ist die Strasse gesperrt für Fahrräder oder wo ist das Problem?

Wenn Dir die Gewichtung nicht passt dann ist Google halt nix. Da gibt's nur das, die Alternativvorschläge oder gar nix.

Im BRouter hast verschiedene Fahrradprofile und wenn keins dabei ist was Dir gefällt sogar ein eigenes machen.
 
Beiträge
1.029
Ort
63755 Alzenau
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Flevo 50:50
Wie gut die Streckenplanung eines Routenplaners dir gefällt, hängt an drei unterschiedlichen Dingen.
Erstmal ob der Radweg richtig getagt (beschrieben) worden ist.
Wenn jemand einen Singletrail als Radweg tagt. Dann wirst damit nicht glücklich sein.

Bei längeren Routen spielt der Berechnungsalgorithmus die große Rolle welche von den tausenden Möglichkeiten dir angezeigt wird.
Brouter hat den Vorteil daß man diese selber beeinflussen kann bzw von anderen modifizierte Algorithmen wählen kann.

Und am Schluss kommt die persönliche Laune. Auf Urlaubstouren kann mich 10km wenig befahrene Hauptstraße weniger stören wie abends 200m schlammiger Feldweg auf dem Weg zum Konzert.
 
Oben