Widerstand der Kettenrohre / Reibungsverluste

  • Ersteller _andreas hottinger
  • Erstellt am
Beiträge
3.952
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Alles probiert und auch anders recherchiert . Keine Option! Ich hätte gehofft eine konkretere Antwort zu bekommen. Aber trotzdem danke.

Tip:
Steck die dünnwandigen PTFE-Schläuche in ein dünnwandiges CFK, GFK, oder Alurohr mit 0,5mm Wandstärke (hab die Gewichte nicht notiert, IMO ist 0,5mm Alurohr sogar etwas leichter), dann sparst du dir die Arie die Dinger geradezuföhnen.

Meins kam platzsparend gefaltet in ner Tüte:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
55
Naja; für mich klingt es schon sinnvoll, langfristig alle Räder auf die gleichen Ketten und Kettenrohre umzustellen (auch wenn sie verschiedene Schaltungen haben).
Genau das ist es. Und wenn kein Mittelmotor an der Kette zerrt, dann ist eine schmale 11-12fach Kette die bessere Wahl gegen den Widerstand in den Rohren.

Ich fahre übrigens PE-Rohre (Ginkgo) und bin sehr zufrieden damit. PTFE ist keine Option. Das schrieb ich schon und damit habe ich persönlich keine guten Erfahrungen gemacht.

Ein paar Spritzer WD40 ins Rohr hilft übrigens auch über einen gewissen Zeitraum die Gleiteigenschaften der Kette im Rohr zu verbessern.
 
Beiträge
1.074
Ort
Schlebusch (Leverkusen)
Liegerad
Flux S-900
PTFE ist gleich in mehrfacher Hinsicht für die Umwelt äußerst bedenklich. Das käme für mich nicht in Frage.

Bestellt habe ich die PA-Rohre über Amazon in der Sorte PA 12 H 15x12 mm (Außendurchmesser x Innendurchmesser) als Meterware. Die passen perfekt für meine SRAM PC 971 (9-fach) Kette.

Die Rohrenden lassen sich recht leicht mit einer Heißluftpistole über einem Konus (zB aus Holz) aufweiten.
 
Beiträge
133
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Alleweder A1-A4
Ich bin grad beim Wiederaufbau eines alten Alleweder A2, das ich in ziemlich verwahrlostem Zustand übernommen habe. Mittlerweile habe ich die ersten Probefahrten gemacht und hatte immer das Gefühl, dass das Treten schwerer als nötig geht. Nachdem ich diesen Thread entdeckt und durchgelesen habe, habe ich die alten Kettenrohre gegen neue (13mm Gardena Rohre aus dem Baumarkt) getauscht. Nach dem Ausbau konnte ich deutlich die Sägespuren an den Innenseiten sehen und die Enden waren auch ausgefressen. Der Tausch war also überfällig.
Der Unterschied im Kraftaufwand ist deutlich spürbar. Vielen Dank für diesen Hinweis!
 

Jag

Beiträge
3.033
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Welches PA-Rohr muss ich denn nehmen, wenn ich möglichst geringen Reibewiderstand haben will? Lautstärke ist egal.

Wenn jemand eine einigermaßen preiswerte Bezugsquelle weiß, wäre das auch toll. Im Moment sieht es für mich aus, als wenn das teurer als Teflon wird.
 
Beiträge
1.770
Ort
34439 Willebadessen
Velomobil
Alpha 7
Ich denke, wichtiger ist zuerst, dass die Rohre so verlaufen wie die Kette im gespannten Zustand ist. Die tollsten Rohre werden am Ende von der Kette zersägt, wenn sie nicht richtig liegen.
 
Beiträge
3.952
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Ich hatte hier noch ein 5,3m Kettenrohr liegen, das auf etwa 1m Durchmesser aufgerollt gelagert wurde und wollte zum richten mal was einfacheres versuchen.

Also links und rechts, ca 1cm vom Rand, ein 5mm Loch in das Rohr gebohrt, je Seite den Haken eines Spanngummis eingehakt und das Kettenrohr etwa zwei Stunden zwischen Heizung und Haustür aufgespannt. Danach war die Biegung schon sehr viel geringer, aber noch nicht brauchbar.

Also einmal mit dem Flambierbrenner die Seite mit der Innenbiegung aufgeheizt und 10min abkühlen lassen.

Nachtrag:
Nach dem Abhängen war das Rohr gerade, aber während ich diesen Text tippte hat es wieder ein paar Wellen bekommen. Da muss Ich also noch mal ran.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
232
Ort
Mönchengladbach
Trike
Hase Lepus
Kunststoff hat üblicherweise ein "Gedächtnis", das sich nicht alleine durch Wärme zum "vergessen" anregen lässt. Aus dem Modellbau (dem Hobby fröhne ich seit 43 Jahren): Erwärmen, in Form bringen, dann möglichst DEUTLICH unter Zimmertemperatur abkühlen (bei Kleinteilen klappt das super im Kühlschrank, bei einem Kettenrohr ist das natürlich etwas kniffliger) - dann hält das Material die Form bei Zimmertemperatur bei.
 
Oben