Vorderradgabel mit etwas mehr als 100 mm Achsweite gesucht

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von Wilhelm_73, 14.09.2018.

  1. Wilhelm_73

    Wilhelm_73

    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen!

    kennt jemand ein gut sortierten Fahrradgabel-Shop online? Die (Stahlfeder-) Gabel meines 20" HP Spirit ist nämlich nach mehrjähriger Belastung durch den vorne eingebauten E-Motor hinüber. Jetzt wollte ich die Gelegenheit nutzen, den heißgeliebten Schlitten mit einer Vorderrad-Scheibenbremse auszurüsten. Das Problem dabei ist dass wegen des E-Motors (der die 6 Löcher für eine Scheibenbremse hat) rechts und links paar Millimeter fehlen wenn man die üblichen mit 100 mm Achsweite montiert.

    Irgendwas zwischen 100 und 110 mm müsste passen, aber bei keinem Shop den ich bisher gefunden habe lassen sich die Gabeln nach Achsweite sortieren. Oft wird sie überhaupt nicht angegeben. Und falls jemand zufällig eine in der Rumpelkammer hat: Die anderen Maße sind 1 1/8" Schaft, ca. 350 mm Schaftlänge und idealerweise Stahlfeder.

    Lg
    Wilhelm
    Gabel von unten.jpg
     
  2. Gerhard Naujok

    Gerhard Naujok

    Beiträge:
    1.208
    Alben:
    3
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Es gibt Gabeln für Fat-Bikes mit 135 mm Gabelbreite. Ich habe noch so eine neuwertige Gabel aus einem nicht realisierten Projekt vorrätig, die ich als gebraucht verkaufen kann.
    Oder Du versuchst, die 100 mm Gabeln ein wenig aufzubiegen oder Distanzscheiben wegzulassen.
     
  3. Wilhelm_73

    Wilhelm_73

    Beiträge:
    2
    Hallo Gerhard,
    besten Dank für die flotte Antwort! 135 mm ist dann leider doch zu viel des Guten, vielleicht sollte ich's mit dem Aufbiegen probieren:whistle:. Empfehlungen von "Gabel-Shops" immer noch herzlich willkommen!
     
  4. tieflieger

    tieflieger

    Beiträge:
    1.088
    Alben:
    4
    Ort:
    s'Heerenberg/Niederlande
    Velomobil:
    Sonstiges
    Liegerad:
    Eigenbau
    Hallo Wilhelm,

    Es gibt schmalle gabel fur faltrader, normale 100 mm gabel und auch noch extra breite fur fatbike oder vorderrad antrieb. Eine gabel mit 107 mm breite gibt es nicht, auch die hp gabel war wahrscheinlich mal ein stink normalen 100 mm gabel. Schau mal an die motornabe nach ob da nicht etwas zu breit ist, die achse etwas lose oder einen unterleg scheibe die raus kan.

    Eine andere moglichkeit ist das die gabel so viel spiel hatt, das die beine etwas zu weit auseinander geraten sind.

    Hier wird deutlich von 100 mm einbaubreite gesprochen. Als allererste schritt also mal genau messen!

    http://www.ebike-battery.de/product_info.php?info=p6_bafang-vorderradmotoren-16--28-zoll.html
     
  5. chriszero

    chriszero

    Beiträge:
    29
    Ort:
    Oberschwaben
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    Trike:
    Catrike Expedition
    Hallo @Wilhelm_73,

    beim aufbiegen einer Federgabel hab ich Bauchschmerzen. Die Belastung nimmt überproportional zu, bei einer aufgebogenen Federgabel würde es mich nicht wundern, wenn die schon nach ein paar hundert Km die Grätsche macht. Mit Scheibenbremse ist die Belastung nochmal deutlich größer (n)
    Auf dem Bild sind die Nasenscheiben innen. Wenn an der Gabel die Ausfallenden ganz innen sind, könnten die Nasenscheiben auch nach außen, spart ca. 6 mm.
    Eine weitere Alternative wäre wohl eine Starrgabel mit großvolumigem Reifen zu fahren. Beim Spirit sitzt das Gewicht eh rel. nahe dem Hinterrad, ich vermute, dass eine Federgabel nicht die Welt bringt.
     
  6. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.091
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Me too...
     
  7. Nasenbaer76

    Nasenbaer76

    Beiträge:
    109
    Ich würde auch eine billige starre Stahlgabel nehmen und die vorsichtig aufbiegen. Federung ohne Last auf der Vorderachse ist vernachlässigbar und eine billige Gabel hat oft mehr Material und verzeiht das Aufbiegen.
     
  8. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    5.383
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    War beim Spirit die Federung nicht oben am Gabelschaft?
     
  9. chriszero

    chriszero

    Beiträge:
    29
    Ort:
    Oberschwaben
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    Trike:
    Catrike Expedition
    Hab grad mal gegoogelt. Tatsächlich, gab vermutlich die Wahl zwischen Headshock- und Starrgabel. Headshock könnte man wohl etwas aufbiegen, sollte aber eigentlich nicht sein. Wenn der Motor nicht reinpasst ist nicht die Gabel zu schmal sondern der Motor zu breit...
     
    Fanfan gefällt das.
  10. RaptoRacer

    RaptoRacer

    Beiträge:
    14.235
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Du findest nichts, weil es das nicht gibt.
    Standardbreite für Gabeln ist 100mm und für Faltrad 74mm.
    Fatbikes ist auch noch eine Sondergröße, das wars...
    Alles andere sind Spezialanfertigungen.

    Insofern behaupte ich mal:
    Der Bafang müste mit Disc in einer 100mm breiten Gabel funktionieren.
    Ich würde dann tendenziel nach einer Starrgabel suchen, deren Gabel rohr wie bei einer MTB-FEdergabel möglichst parallel laufen,
    Dann ist mehr Platz innen.

    Es gibt auch YT-Vidoeos in denen Gabel kalt verformend aufgeweitet werden.
     
    Opti gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden